Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Mela

Seiten: [1] 2 3 ... 5
1
Leider bin ich am Dienstag schon anderweitig terminlich gebunden.

Lass uns mal in Ruhe einen Termin suchen.

Ich muss auch mit Mona noch Rücksprache halten und würde dann einen Termin für alle grundsätzlich als sinnvoll erachten.

Mit Genesis kann ich nur raten, die ältere Version 3.x.x zu verwenden.  Die neue Version 4.x.x. ist leider noch immer verbugget.


2
Was kann ich denn zu mir sagen.

Ich würde mich als Rollenspielveteran bezeichnen.  Bin schon recht früh (13 Jahre) mit Pen&Paper in Kontakt gekommen und von dem Spielkonzept seither angefixt. 

Entsprechend spiele ich seit Jahren in verschiedenen Gruppen und Spielsystemen mit zeitweiligen Unterbrechungen sowohl als Spieler / Spielleiter.

Früher habe ich im Schwerpunkt D&D, Rolemaster und Pathfinder gespielt.  Ich bin dann über eine Spielrunde mit Splittermond in Berührung gekommen und seitdem bei diesem Spielsystem hängen geblieben.

Splittermond ist nicht fehlerfrei, aber hat ein tolles freies Charakterkonzept und eine recht gute Spielbalance. 


Ob Mona noch mitspielen möchte, muss ich erst noch klären.  Hängt wohl auch davon ab, wo wir spielen wollen.  Ich vermute, der Weg nach Munster könnte ihr zu weit sein, da Sie noch östlich von Lüneburg wohnt. 
Sofern Euch der Weg nicht zu weit wäre und sie ihre Location zur Verfügung stellen würde, könnte ich Mona wohl zum Mitspielen bringen.


Ich gehe mal davon aus, dass Ihr Charaktere eigenständig erstellen könnt.  Ich würde Euch Informationen zu einem Grundszenario zukommen lassen, damit Ihr entsprechend planen könnt.

Nutzt Ihr zum Erstellen von Charakteren den Genesis-Creator?
Wäre die einfachste Variante. 
Entsprechende .PDF könntet Ihr mir dann zur Ansicht zukommen lassen.

3
Das klingt schonmal gut.

Ich hätte ggf. noch eine Mitspielerin aus einer alten Runde, welche wohl auch eine Location zur Verfügung stellen könnte  (zumindest haben wir früher dort immer gespielt).

Aus Erfahrungswert wäre eine Spielrunde mit 4 Spielern sinnvoll.

Zum Einen ist die Rollenverteilung innerhalb einer Spielrunde damit zumeist gut ausgewogen und zum Anderen kann bei Spontanausfall eines Spielers der Spieltermin immer noch sinnvoll stattfinden.
Bei 3 Spielern fällt sonst in der Regel der Termin gleich komplett aus. 

Als Spielleiter spiele ich gerne eigene Geschichten und erlaube mir eine gewisse Freiheit, die Welt nach meiner Ausprägung auszulegen  (ich klebe nicht völlig an den Büchern).

Kommt Ihr eigentlich auch aus Lüneburg oder der näheren Umgebung?
(Die Anfrage mit Lüneburger Heide -Celle bis Lüneburg- ist flächenmäßig schon groß gefasst).


4
Grüße Euch,

ich habe einige Jahre Erfahrung als Spielleiter und könnte mir vorstellen, mal wieder eine Runde zu leiten.

Wo und wann würdet Ihr spielen wollen und wie viele Mitspieler würde die Spielrunde umfassen?

Ich selbst komme aus der Region Lüneburg und würde eine Spielrunde am Abend unter der Woche bevorzugen.   

Bitte gebt mir doch eine Rückmeldung mit ein paar konkreteren Daten.

Vielen Dank

5
Magieregeln / Re: Frage zu den Heilungsbuffs
« am: 05 Apr 2019, 16:36:18 »
Es gab schonmal einen eigenen Topic zu Lebenssamen.

Dabei ist umstritten, ob dieser bereits wirkt, wenn nur temporäre Trefferpunkt betroffen sind.

Meiner Meinung nach lösst dieser Zuaber erst aus, wenn erstmals echter Schaden genommen wird.

Ist sonst auch irgendwie sinnfrei.  Der Zauber heilt ja Schaden eines Treffers.  Wenn überhaupt kein Schaden verursacht wird, weil ein Angriff nur temporäre Lebenspunkte kostet, fehlt ein Aulöser für diesen Zauber.


Ob deine Kombo mit Lebensband so funktioniert, sehe ich problematisch. 

Lebensband überträgt sämtlichen Schaden von einem Wesen auf ein anderes Wesen. 

Dabei dürfte egal sein, ob ein Wesen über temporäre Lebenspunkte verfügt.

Sobald Lebensband wirkt, wird jeder Schaden von Wesen 1 auf Wesen 2 übertragen.   

In deinem Beispiel sollte der Heiler den temporären Schild auf sich legen, um den übertragenen Schaden aus Lebensband mit möglichen temporären Lebenspunkte abzufangen.


6
Das tatsächliche Problem der Meisterschaft liegt in dem Stapeln von gleichen Merkmalen.  Insofern könnte eine mehrfache Nutzung der Meisterschaft sogar unkritisch sein, sofern mit jeder Nutzung ein anderes Merkmal gewählt werden muss.

Hier kann sogar der Wortlaut herangezogen werden "Sie erhält eines der folgenden Merkmale:"

Ein bereits gewähltes Merkmal kann nicht ein weiteres Mal gewählt und damit in der Wirkung gestapelt werden.  Dieses würde auch in Einklang mit den üblichen Verbesserungen über Handwerk stehen, wo auch zumeist nur eine Verbesserung in einem Merkmal der Waffe möglich ist.

Damit wäre nur ein klarstellender Zusatz für die Meisterschaft nötig  (jedes Merkmal nur einmalig wählbar). 

7
Bei einer möglichen Stapelung der Meisterschaft kommt noch die absurde Idee hinzu, mögliche Debuff-Zauber auf sich selbst zu legen, um die Meisterschaft nochmals nutzen zu können.

Bspw. den Zauber "Waffe schwächen" auf sich selbst legen.  1 Punkt weniger Schaden gegen weitere +2 Exakt oder +3 Kritisch wäre durchaus ein Vorteil.

Um bei dem Beispiel meines Vorposters zu bleiben, wäre damit schnell Exakt 5 und Kritisch 3  oder  die Kombination aus Exakt 3 und Kritisch 6 zu erreichen  (Waffengrundwerte kommen noch hinzu).

Aus meiner Sicht leider Imba.
 

8
Ein Stapeln der Meisterschaft ist relativ einfach möglich, da es genug kleine Zauber gibt und mit zusätzlicher Fokuskostenreduktion auch kein riesiger Fokuspunktepool erforderlich ist.

Das Hauptproblem ist die mehrfache Nutzung von Exakt in Verbindung mit Kritisch, denn damit wird ein normalerweise selten auftretendes Ereignis (kritisch) durch den zum Schadenswurf genutzten Würfelpool praktisch erzwungen. 

Eine Stabkeule (3W6) oder ähnliche Waffen erreicht durch die Stapelung von Exakt und Kritisch monströse Schadenswerte, denn durch den Würfelpool werden fast immer ein oder gar mehrere kritische Treffer erzeugt.

Alleine für sich betrachtet ist weder das Merkmal Exakt noch das Merkmal Kritisch problematisch.  Erst in der Kombination entsteht ein gewaltiges Problem der Balance.

Deshalb - Aus Gründen der Balance sollte ein Stapeln nicht möglich sein.

9
Magieregeln / Re: Geschoss verzaubern + Eins mit der Waffe
« am: 02 Apr 2019, 17:57:00 »
Auch wenn es nicht mehr ganz der Ausgangsfrage entspricht, möchte ich trotzdem nochmal nachfragen, woraus sich eine Mehrfachnutzung von "Ein mit der Waffe" ergibt.

Mir scheint die Meisterschaft bei Mehrfachnutzung viel zu mächtig   (Flamende Waffe, Geschärfte Klinge, Beflügelte Waffe nur als Stackingbeispiel).

Selbst ein Debuffzauber wie "Schwere Waffe" auf die eigene Waffe gelegt, würde für einen Nachteil von 1 Tick einen entsprechenden Bonus aus der Meisterschaft bringen, denn die Voraussetzungen der Meisterschaft wären erfüllt. 
Das könnte im Ergebnis zu absurden Mehrfachnutzungen der Meisterschaft führen.  Bei entsprechender Stapelung würden Waffen mit Exakt 5 und Kritisch 6 unglaubliche Schadenszahlen liefern und sämtliche anderen Spielwerte weit übertreffen.

10
Magieregeln / Re: Geschoss verzaubern + Eins mit der Waffe
« am: 01 Apr 2019, 17:56:44 »
Ich bin mir nicht sicher, ob "Eins mit der Waffe" mehrfach genutzt werden kann. 

Sofern dieses tatsächlich von den Autoren so vorgesehen war, wäre ein kurzer Hinweis nett. 

Ich habe es bisher so verstanden, dass diese Meisterschaft nur einmal auf einer Waffe wirken kann, unabhängig davon, wie viele Zauber ich auf die Waffe lege (wobei ich halt einen Zauber brauche, um die Meisterschaft nutzen zu können). 
(Diese Meisterschaft erscheint mir bei mehrfacher Nutzung auch völlig ausser Kontrolle).

"Geschosse verzaubern" würde bei mir nicht mit dieser Meisterschaft funktionieren, da nicht die Waffe verzaubert wird, sondern die Munition.  Die Meisterschaft spricht jedoch explizit von einer Waffe. 

Ein Bogen kann jedoch nach meiner Auffassung mit "Beflügelte Waffe" verzaubert werden.  In diesem Fall müsste auch die Meisterschaft "Eins mit der Waffe" möglich sein. 



11
Kampfregeln / Re: Effektiver unbewaffneter Nahkampf
« am: 12 Feb 2019, 13:34:19 »
Die wesentliche Stärke eines unbewaffneten Kämpfers sehe ich in der Nutzung von Meisterschaften: "Umreißen" bzw. "Verbessertes Umreißen" in Verbindung mit "Umklammern" bzw. "Halten".

Gegner lassen sich damit gut kontrollieren und zeitweilig aus dem Kampf nehmen.  Alles Weitere wurde schon geschrieben.

12
Magieregeln / Re: Talismane: Herstellung und Benutzung
« am: 30 Okt 2018, 16:04:47 »
Vielen Dank. 

Ich muss aufmerksamer lesen.  Der Magieband hat aber auch viele Informationen, da blubbert das Gehirn.

13
Magieregeln / Re: Talismane: Herstellung und Benutzung
« am: 30 Okt 2018, 15:20:30 »
Zur Benutzung von Talismanen habe ich eine ergänzende Frage:

Funktionieren Talismane auch mit Strukturgebern und Schriftrollen?   Gibt es da Einschränkungen?

Könnte ich bspw. einen Strukturgeber zusammen mit einer Zauberpersonalisierung verwenden und zum Auslösen statt der üblichen MYS/VER ein anderes Attribut verwenden?

14
Magieregeln / Re: Mein Problem mit Fremdverwandlung
« am: 30 Okt 2018, 15:12:33 »
Was ich in der Diskussion vermisse, ist eine ganz andere Problematik.

Was ist mit der Ausrüstung des zu einem Tier verwandelten?

In der Spruchbeschreibung wird hierzu nix ausgeführt.

Nach den allgemeinen Regeln zur Verwandlung aus dem GRW würde Ausrüstung bis zu einer Last von insgesamt 6 mit in die Tiergestalt verwandelt.  Zu schwere Ausrüstung bliebe zurück.

Nach den Regeln aus dem GRW wäre dieser Zauber situativ tatsächlich sehr stark, sofern entsprechende Ausrüstung zurückbliebe.

Entweder so gewollt (dann ist es stark) oder in der Zauberbeschreibung übersehen.  Hier wäre aus Gründen der Balance dann  eine Ergänzung  (alle Ausrüstung wird mitverwandelt) ggf. angebracht.



15
Magieregeln / Re: Mein Problem mit Fremdverwandlung
« am: 29 Okt 2018, 18:25:22 »
Ich finde die Diskussion zur Wirkungsweise dieses Zaubers hilfreich.

Die Aufregung über den Zauber verstehe ich hingegen weniger.  Es gibt ähnliche Zauber mit stärkerer Wirkung.

Der Zauber Schlaf (Beherrschung 2-verstärkt) erlaubt auch einen freien Schlag, sogar gegen ein wehrloses und am Boden liegendes (schlafendes) Ziel.
Der fliegende Drache, welcher einschläft, stürzt auch ab und wird mit zerschmetterten Schädel aufwachen (oder nicht mehr).

Es gibt nicht mal eine Größenbeschränkung bei dem Zauber Schlaf.

Fremdverwandlung erscheint mir da nicht zu stark.

Seiten: [1] 2 3 ... 5