Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Weltengeist

Seiten: [1] 2
1
Allgemeine Regelfragen / Infektion Lykanthropie
« am: 15 Feb 2019, 20:23:21 »
Einer unserer Nachtfalken ist gerade von einem Werwolf (-> Bestien und Ungeheuer) verwundet worden. Wahrscheinlich wird ihn die Krankheit jetzt "erwischen", aber sicherheitshalber wollte ich die Regelfüchse hier mal fragen:

1. Ich habe keinen Hinweis darauf gefunden, WANN der "Angriffswurf" für die Erkrankung eigentlich gemacht werden muss. Direkt nach dem Kampf? In der nächsten Erholungsphase? Vor dem nächsten Vollmond? Was sagen die Regeln?

2. Alle lorakischen Heilmethoden gegen Krankheiten scheinen sich gegen den Krankheitsverlauf zu richten, d.h. sie greifen erst dann, wenn der Charakter bereits infiziert ist. Lykanthropie hat aber keinen Verlauf und ist daher nicht mehr behandelbar, wenn man erst mal infiziert ist. Gibt es irgendwelche Heilmethoden, die ich übersehen habe und die bereits eine Infektion selbst erschweren / verhindern (abgesehen von "Schutz vor Krankheiten", das kenne ich schon)?

Wichtig: Dies ist eine reine Regelfrage, es geht mir hier also nicht um Meinungen oder Ideen, sondern um harte Fakten (möglichst mit Regelwerk und -seite).

2
Abenteuer und Kampagnen / Im Auftrag des Sternenkönigs
« am: 06 Nov 2016, 16:29:11 »
Wir spielen schon seit Juli an unserer neuen Kampagne "Im Auftrag des Sternenkönigs". Die SC sind Inquisitoren im Auftrag der Starrekyng-Kirche in Nyrdfing, deren Missionen sie in den Kampf gegen dunkle Feen, Untote, aber auch schlichte menschliche Bosheit führen. Falls es jemanden interessiert, findet er/sie unsere Kampagnenwebseiten hier:

http://geistwelten.de/nyrdfing/

3
Allgemeine Regelfragen / Gegengift
« am: 04 Jul 2016, 19:31:39 »
Wir haben uns in der letzten Sitzung gefragt, wie eigentlich ein Gegengift wirkt. Gelistet sind ja welche in den "Mondstahlklingen", aber die Angaben dazu sind doch recht spärlich. Herausgefunden haben wir, dass ein Gegengift eine Stufe hat und auf die Wirkungsweise (Einnahme, Blut, Kontakt) des Giftes spezialisiert sein muss, aber sonst haben wir nichts gefunden. Vor allem nicht, wie es sich nun genau auswirkt. Wird einfach jedes Gift der entsprechenden Wirkungsweise vollständig, augenblicklich und ohne jede Probe neutralisiert, wenn seine Giftstufe niedrig genug ist? Was passiert mit bereits erlittenem Schaden? Was mit bereits vorhandenen Zuständen?

Oder haben wir irgendwo eine Regelpassage übersehen?

4
Lorakis - Die Welt von Splittermond / Echsenwesen auf Lorakis
« am: 01 Mai 2016, 21:36:21 »
Im Kreaturenband findet sich die Aussage, dass die Naga "nicht den geistigen Beschränkungen der meisten Reptilienrassen unterworfen" sind. Das klingt, als gäbe es verschiedene Arten von Echsenmenschen - ist das so? Gibt es dafür gar Quellen? Spielwerte gibt es nämlich mW keine dafür, aber vielleicht Flufftexte?

5
Ich orientiere mich mal an Quendans Thread für die Kristallsee-Anthologie und mache etwas entsprechendes auch für "Unter Wölfen" auf.

Ich lese gerade "Gejagt" und bin etwas verwirrt: Da sind mehrfach Torwachen erwähnt, aber nirgends Spielwerte dafür angegeben. Habe ich da irgendwas übersehen, dass ein Kampf mit denen gar nicht stattfinden kann oder dass in Wirklichkeit die Bediensteten/Handlanger als Torwachen fungieren?

Ganz allgemein finde ich die Spielwerte der Gegner in dem Abenteuer übrigens deutlich zu niedrig - unsere bisherigen HG1-Gruppen hätten die weggeputzt, ohne die zweite Hand aus der Hosentasche zu nehmen. Die angestrebte Spannung oder gar das Gefühl der Bedrohung der SC erfordert mMn stärkere Gegner. Hier sollte ein SpL also vorher nochmal prüfen, ob die Werte für seine Gruppe angepasst werden müssen.

6
Kampfregeln / Wieviel Schaden macht ein Varg?
« am: 24 Sep 2015, 14:07:03 »
Da die Suche auf "Varg Schaden waffenlos" tatsächlich nichts Brauchbares ausspuckt:

Wieviel Schaden richtet eigentlich ein Varg mit seinen natürlichen Waffen an? Ich meine - ein Wolf macht 1W6+4, da wird ein Varg mit seinen 160 kg Kampfmasse ja wohl nicht nur 1W6 hinkriegen?

7
Allgemeine Regelfragen / Ideensammlung: Einbruchssicherung
« am: 23 Aug 2015, 17:45:12 »
Hallo zusammen!

Ich würde mal gerne ein paar Ideen zusammentragen. Nehmen wir mal an, ihr seid ein reicher, lorakischer Kaufmann und möchtet euer Anwesen (Mauer, Garten und Villa) gegen Einbrecher und Meuchler sichern. Dabei muss grundsätzlich damit gerechnet werden, dass diese Eindringlinge von allen Möglichkeiten der Spielwelt bzw. der Regeln (also profane Fertigkeiten, Magie, Kreaturen,...) Gebrauch machen, die bezahlbar sind. Umgekehrt könnt ihr alle Verteidigungsideen einsetzen, die bezahlbar sind. Wie würdet ihr euer trautes Heim sichern?

8
Spielersuche / [Drachenzwinge] Splittermond auf Myranor
« am: 22 Jul 2015, 08:59:46 »
Hallo zusammen!

Wir suchen derzeit für eine Myranor-Runde mit Splittermond-Regeln einen neuen Mitspieler. Gespielt wird online auf der Drachenzwinge, und dort findet sich auch das Spielergesuch. Sicherheitshalber poste ich die Suche aber auch hier mal - wer Interesse hat, schickt mir bitte eine PM.

Viele Grüße
Weltengeist



Jetzt ist es also doch mal wieder soweit, dass ich eine Mitspielersuche schreiben muss, denn

Die Gruppe "Erbe der Titanen" sucht einen neuen Mitspieler!

Wer sind wir?

Wir, das sind Weltengeist (Spielleiter), Ayou, Beo und Beychaliban. Wir spielen jetzt schon seit Anfang 2013 recht harmonisch zusammen und würden das auch gerne weiter tun. Weil drei Spieler aber oft mal einer zu wenig sind (vor allem, wenn mal jemand nicht kann oder nach dem Baby schauen muss ;)), würden wir unsere Gruppe gerne um ein weiteres Mitglied erweitern.

Wir spielen seit Anfang 2014 eine Kampagne, deren Verlauf weitgehend von den Vorgeschichten, Zielen und Handlungen der Spielercharaktere bestimmt wird und nicht durch irgendwelche Kaufabenteuer, Metaplots oder Spielleiterentscheidungen. Welchen Plothooks ihr nachgeht, welche NSCs ihr interessant findet, welche eurer (teilweise widersprüchlichen) Träume ihr letztlich wirklich verwirklicht - alles eure Entscheidung. Ziel ist es, einmal unser Ideal von Rollenspiel zu erleben: Eine komplette, abgeschlossene (!) Kampagne, in der die Charaktere zu jedem Zeitpunkt wirklich die Wahl haben. Natürlich hat jede Wahl Konsequenzen und verändert die Spielwelt entsprechend, aber die Entscheidung liegt ganz bei der Gruppe.

Unser Spielstil ist wie bei vielen Gruppen hier "ein bisschen von allem". Mal gibt es Action, mal Lagerfeuergespräche. Mal OOC-Gelaber und mal Immersion. Puristen gleich welchen Spielstils sind bei uns wahrscheinlich nicht sonderlich gut aufgehoben, aber die Tendenz geht deutlich in Richtung Rollenspiel - wer am liebsten ständig die Würfel in der Hand hat, ist bei uns wohl eher nicht richtig.

Wenn du mehr über die Gruppe erfahren willst, empfehle ich die Gruppenbeschreibung auf der Drachenzwinge (nur für angemeldete Mitglieder einsehbar). Dort sind auch unser Wiki und unser Trailer verlinkt.

Als Setting nutzen wir das fantastische Myranor, wobei die Spieler diese Welt gar nicht besonders gut kennen, sondern im Laufe der Kampagne erst erkunden. Allerdings nutzen wir hierzu nicht die Originalregeln (DSA4), sondern verwenden das neue deutsche Rollenspiel Splittermond. Wir spielen an drei Dienstagabenden im Monat und verwenden das VT-Tool Fantasy Grounds (allerdings haben wir eine Ultimate Lizenz, so dass damit für dich keine Kosten verbunden sind).

Wen suchen wir?

Wir suchen natürlich nichts weniger als den perfekten Mitspieler ;). Daher haben wir eine laaange Liste von Dingen, die wir uns von dir wünschen:
  • Umgänglichkeit (Gegenseitige Sympathie ist absolute Grundvoraussetzung)
  • Lust, in Myranor zu spielen (Settingkenntnis ist aber nicht erforderlich)
  • Bereitschaft, die Grundlagen der Splittermond-Regeln zu lernen (das Regelwerk ist als kostenloses PDF verfügbar)
  • Eine gewisse persönliche Reife (im Rahmen dessen, was man von Rollenspielern erwarten kann ;))
  • Zuverlässigkeit
  • Engagement in den Sitzungen und halbwegs regelmäßige Aktivität im Forum
  • Bereitschaft, eine Vorgeschichte und eine Motivation für die eigene Figur zu erarbeiten
  • Dienstags 20:00-23:00 Zeit
  • Bereitschaft, dich länger an eine Gruppe zu binden (vor Sommer 2017 werden wir wohl nicht fertig werden)

Du bist immer noch interessiert?

Dann schick mir bitte eine PM (keine Bewerbung übers Forum bitte!). Wenn einer von uns dich schon kennt, kannst du es kurz halten. Wenn nicht, wäre ein bisschen Eigenwerbung schon nett.

Wahrscheinlich wird das Ganze auf eine der beliebten Proberunden hinauslaufen (außer wir kennen dich sowieso schon gut genug), die wohl im September stattfinden würden.

Falls wir uns für dich entscheiden, müssten wir uns dann mal zusammensetzen und über deine Figurenideen und Vorgeschichte reden. Und wenn die vorliegt, werde ich versuchen, deinen neuen Charakter so organisch wie irgend möglich in die laufenden Handlung einzubauen. Alles zusammen bedeutet das aber wohl, dass es nicht vor Oktober wirklich losgehen wird.

Wichtiger Hinweis: Jedes Gruppenmitglied hat ein Vetorecht, und im Fall einer Absage werden wir "schade" sagen, aber keine Gründe nennen. Wer damit nicht leben kann, bitte nicht bewerben!

9
Hallo zusammen!

Da ein SC unserer Gruppe aus einer Familie stammt, die in Farukan in Schuldsklaverei geraten ist, versuche ich gerade, mir das Konzept vorzustellen, tue mich da aber etwas schwer. Dem Weltenband kann man entnehmen, dass ein Schuldsklave für seinen Herrn arbeiten muss, was je nach Schwere der Schuld Monate, Jahre oder auch Generationen dauern kann.

Ich frage mich, wie man so etwas organisiert, insbesondere die Sache mit der zeitlichen Begrenzung. Nehmen wir einmal an, ich schulde Herrn X einen bestimmten Betrag, den ich nicht begleichen kann, und werde vom örtlichen Kadi zur Schuldknechtschaft verurteilt. Damit gehe ich (und evtl. auch meine Familie?) in den Besitz des Herrn X über - aber was soll der mit mir anfangen? Sehr viel plausibler erscheint mir (und davon sprechen auch historische Quellen), dass Herr X mich an jemanden verkaufen wird, der etwas mit mir anfangen kann, und sich somit einfach am Verkaufspreis schadlos hält. Aber wenn Schuldsklaven verkauft werden können (womöglich in andere Städte oder gar Shahirate), wer wacht dann noch darüber, wie lange sie Schuldendienst leisten müssen?

Ebenso stellt sich die Frage, welche Folgen das für meine körperliche und geistige Unversehrtheit hat. Wenn ich nun Sklave bin und ein Anrecht darauf habe, in 2 Jahren wieder frei zu sein - darf der Besitzer mich dann überhaupt züchtigen, verstümmeln oder gar töten? Wenn nein, warum sollte ich wirklich für ihn arbeiten? Und wenn doch, warum sollte er mich am Leben lassen - er könnte mich doch einfach beschissen behandeln und dann ein paar Tage vor Ablauf meiner Frist aus dem Weg räumen?

Wenn jemand historische Quellen zu derartigen zeitlich befristeten Schuldsklaverei-Verhältnissen hat oder gar einer der Farukan-Autoren etwas dazu sagen mag, wie man sich das für Lorakis vorzustellen hat, würde mir das sehr weiterhelfen!

10
Allgemeine Regelfragen / Gesundheitsstufe "Todgeweiht"
« am: 01 Jul 2015, 15:44:39 »
Hallo Regelcracks!

Ich habe jetzt schon mehrfach in Runden die folgende, recht wichtige Frage auftauchen sehen:

Wenn ein Abenteurer die Gesundheitsstufe "Todgeweiht" erreicht, muss er ja eine Zähigkeitsprobe gegen 20 ablegen, um nicht bewusstlos zu werden. Preisfrage: Ist diese Probe ebenfalls um den Wundstufenabzug (normalerweise -8) erschwert? Ich sehe eigentlich nichts, was dagegen spräche, aber ich wollte mich mal absichern. ..

11
Fanprojekte / SpliMo-Ruleset für Fantasy Grounds
« am: 02 Mai 2015, 20:39:17 »
Hallo zusammen!

Da die Frage in letzter Zeit immer mal wieder gestellt wird: Wir sind derzeit dabei, mit einem Team aus Programmierern und Designern ein Splittermond-Ruleset für das Virtual-Tabletop-Tool Fantasy Grounds zu entwickeln. Der Uhrwerk-Verlag unterstützt unser Projekt freundlicherweise durch die Bereitstellung von Graphiken und Nutzungsrechten. Die Arbeiten sind schon recht weit fortgeschritten, und die Abgabe-Deadline ist Anfang Juli. Ab dann sollte also die Möglichkeit bestehen, Splittermond mit angemessener Softwareunterstützung mit Fantasy Grounds übers Internet zu spielen.

Viele Grüße
Weltengeist

12
Wir haben im Sommer mit unserer Tischrunde den Spielbetrieb auf Splittermond umgestellt. Dazu gibt es im Tanelorn auch ein Kampagnentagebuch - für den Fall, dass es jemanden interessiert oder inspiriert, poste ich hier mal eine Kopie davon.

Bei unseren Abenteurern handelt es sich um eine bunt gemischte Künstlertruppe, die sich selbst den Namen "Feuerstern" gegeben hat. Dazu gehören (in alphabetischer Reihenfolge):
  • Alaleh Bashimdoh - farukanische Tänzerin in Begleitung eines Frettchens, das die Gruppe liebevoll "Frettchen" getauft hat.
  • Archibald Halmar - selenischer Feuermagier und Alchimist, der durch eine Verkettung unglücklicher Umstände bei den Gauklern gelandet ist.
  • Luano Darevos - mertalischer Barde und der Anführer der Gruppe, wenn diese denn einen Anführer hätte.
  • Narvid Halmar - selenischer Akrobat und Schaukämpfer, zugleich Archibalds missratener Bruder mit einer Vorgeschichte als Spezialist für Eigentumsumverteilung.
  • Regon Yarder - selenischer Schaukämpfer und Messerwerfer, ein zynischer Ex-Soldat, der heimlich in Alaleh verliebt ist.

Seit der fünften Spielsitzung ist außerdem ein weiterer Charakter dabei, der nun wirklich kein Schausteller ist, aber die Truppe trotzdem ganz gut ergänzt:
  • Rogi - ehemaliger gnomischer Handlanger eines wahnsinnigen Chimärologen und als solcher ziemlich gut darin, so gut wie alles und jeden wieder zusammenzuflicken.

So, und nun genug der Vorrede - hier kommen die Spielberichte...

13
Hallo zusammen!

Ich kämpfe gerade mit der Beschreibung Jagodiens. Da finde ich nämlich einige interessante Zitate:
  • "Die Jagoden [...] brechen [...] plötzlich wie ein Gewittersturm über ihre Nachbarn herein."
  • "Im Jahre 798 LZ gelang [...] die Eroberung Süddalmariens, die Invasion über die Enge See gilt seither als Meisterleistung in der militärischen Geschichte der Jagoden."
  • "Viele Reisende [...] landen aber auch in Dalmarien [...] und reisen den Rest der Strecke über Land."
Vielleicht ahnt ihr schon, worauf ich hinaus will: Ich würde tatsächlich gerne die Jagoden wie der besagte Gewittersturm über ihre Nachbarn - konkret das Shahirat Shahandir - herfallen lassen, aber ich habe beim besten Willen keine Idee, wie das gehen soll, denn zwischen den beiden liegt nicht etwa nur ein Fluss, sondern ein ausgewachsener Meeresarm. Der wird weder gelegentlich austrocknen, noch wird es Brücken oder Furten darüber geben. Schifffahrt scheint ebenfalls nicht vorgesehen, denn auf beiden Seiten gibt es keine erwähnenswerte Hafenstadt (ohnehin ist die einzige "Hafenstadt" Jagodiens mit 1000 Einwohnern zu klein, um darin eine echte Kriegsflotte aufzubauen). Hinzu kommt noch, dass Jagodien ein trockenes Land ist und gar nicht die umfangreichen Wälder haben dürfte, die man für besagte Kriegsflotte bräuchte. Wie also stellen die Jagoden das an - in Süddalmarien einfallen und Angst und Schrecken verbreiten?

14
Wie läuft denn eine vergleichende Probe von vielen gegen viele? Klassisches Beispiel: Eine Abenteurergruppe (ca. 5 Mann) versteckt sich vor einer Gruppe Schergen (sagen wir mal 6 Mann). Wer würfelt jetzt was gegen was?

Streng genommen müssten ja alle Abenteurer eine Heimlichkeits-Probe ablegen, und dann müsste jeder einzelne Scherge gegen das Ergebnis des schlechtesten Abenteurers würfeln. Das führt aber zu dem absurden Ergebnis, dass die Abenteurer eigentlich keine Chance mehr haben, sich zu verstecken - irgendein Abenteurer würfelt immer schlecht, und irgendein Scherge würfelt immer gut. Manche Rollenspiele lösen das Problem, indem nur der beste Scherge einen Wahrnehmungswurf kriegt - wie ist das in Splittermond gedacht?

(Und ja, falls das in den Regeln schon irgendwo steht - ich glaube mich düster zu erinnern, etwas dazu gesehen zu haben, finde es aber gerade nicht mehr - freue ich mich auch über eine Seitenangabe.)

15
Da die Suchfunktion dazu noch keinen Beitrag ausspuckt und wir uns etwas uneins sind, eine Frage an die Splittermond-Macher:

Im Weltenband steht im Kapitel über Midstad (S. 69): "Das einfache Volk (...) verehrt wie in alten Zeiten Dornius (oft unter dem Namen Doren) (...)". Nun fanden einige von uns, dass Doren eigentlich wie ein Frauenname klingt, und das obige Zitat ist auch eher geschlechtsneutral. Verehrt der Midstader Doren-Kult also nun einen weiblichen oder einen männlichen Fruchtbarkeitsgott?

Seiten: [1] 2