Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Honigmäulchen

Seiten: [1] 2 3
1
Ihr seht's im Titel: Mahaluu und Im Auftrag des Orakels sind nun wieder ganz normal im Shop vorbestellbar. :)

https://splittermond.de/wieder-bestellbar-mahaluu-und-im-auftrag-des-orakels/

Zitat
Ab sofort könnt ihr wieder die folgenden beiden Bücher bei uns im Shop vorbestellen, die voraussichtlich im September erscheinen werden:

    Mahaluu – Archipel der Glückseligkeit
    Im Auftrag des Orakels

Aufgrund kleinerer Auflage erstmal nur solange der Vorrat reicht, also greift zu!

2
Gute Nachrichten: Mahaluu und Im Auftrag des Orakels haben heute grünes Licht für den Druck bekommen - wenn ihr es nicht eh schon getan habt, bestellt jetzt vor! :)

https://splittermond.de/vorbestelleraktion-fuer-mahaluu-und-im-auftrag-des-orakels/

Zitat
Vorbestelleraktion für Mahaluu und Im Auftrag des Orakels
Veröffentlicht am 12. Juli 2019 von Nicole in News

Heute gibt es wieder gute Nachrichten zu verkünden: Der vorläufige Insolvenzverwalter hat uns grünes Licht gegeben, einige fast fertige Produkte noch zu drucken. Dies betrifft auch die folgenden beiden Splittermond-Neuheiten:

    Splittermond: Mahaluu – Archipel der Glückseligkeit (17,95 €) – jetzt im Shop vorbestellen!
    Splittermond: Im Auftrag des Orakels (14,95 €) – jetzt im Shop vorbestellen!

Ab sofort könnt ihr diese Bücher wieder bei uns im Shop vorbestellen und erhaltet sie geliefert, sobald der Druck erfolgt ist. Bitte beachtet, dass wir diesmal aufgrund der aktuellen Situation keine üblichen Auflagen drucken, sondern nur geringfügig mehr Exemplare produzieren können, als durch Großhandelsbestellungen und Vorbestellungen in unserem Shop gesichert verkauft werden können. Daher gilt: Wer sich unbedingt sein Exemplar sichern will, der sollte innerhalb des Vorbestellungszeitraums das Produkt vorbestellen oder nach erfolgtem Release zeitnah den Einzelhändler seines Vertrauens aufsuchen.

Die Vorbestellung für alle oben genannten Artikel ist zunächst für anderthalb Wochen (bis zum 22.07.2019) möglich. Anschließend wird sie vorübergehend wieder geschlossen. Erst wenn wir genau wissen, wie viele Bücher wir zusätzlich zu den bis dahin georderten Exemplaren drucken, werden die Bücher wieder in begrenzter Zahl bestellbar sein – solange der Vorrat reicht.

Wir hoffen, ihr freut euch genauso sehr wie wir über die Aussicht, bald wieder neue Splittermond-Produkte in euren Händen halten zu können! 🙂

3
Das neue Abenteuer Der zerbrochene Bund ist heute erschienen!  :)
https://splittermond.de/jetzt-im-handel-der-zerbrochene-bund/

Zitat
Heute erscheint das neue Splittermond-Abenteuer Der zerbrochene Bund, das die Abenteurer nach Zwingard führt!

Aus dem Klappentext:

Im Süden Dragoreas liegt Zwingard, das Land der tausend Burgen, das in ganz Dragorea als Sinnbild für Stand- und Wehrhaftigkeit gilt. Seit Jahrhunderten sind die Zwingarder geeint im Kampf gegen die Orks, doch ihr Glaube ist gespalten: Immer mehr folgen den neuen Mondgöttern, doch einige beten noch zu den Vanyr, mächtigen Naturgeistern.

Als auf Burg Nirdfest am Rande des Riesheim-Gebirges ein kleiner Junge spurlos verschwindet, machen sich die Abenteurer auf, um ihn vor den Gefahren der Wildnis zu retten. Doch statt auf Wölfe und Bären stoßen sie auf ein dunkles Ritual. Was bedeuten die in Blut geschriebenen Runen einer uralten Prophezeiung? Was haben sie mit dem alten Glauben an die Vanyr zu tun? Und welche schrecklichen Ereignisse liegen noch in der Zukunft?

In Der zerbrochene Bund reisen die Abenteurer an die Hänge des Riesheim, wo sie sich grimmigen Herrschern, Naturgewalten und den Schrecken des untergegangenen Reiches Skurhon entgegenstellen müssen. Nur wenn sie den Worten der apokalyptischen Prophezeiung vom zerbrochenen Bund auf den Grund gehen, können sie schreckliche Bluttaten verhindern.

Softcover: A4, 64 Seiten, 12,95 Euro
PDF: A4, 64 Seiten, 7,95 Euro

4
Am Wochenende haben sich die Splittermond-Autoren wieder zu einem kreativen Austausch auf dem ersten von zwei Autorentreffen dieses Jahr getroffen. Splittermond-Autor Marcus Renner war so nett und hat dazu einen kleinen Werkstattbericht für euch verfasst:

https://splittermond.de/das-erste-splittermond-autorentreffen-2018/

Zitat
Das erste Splittermond-Autorentreffen 2018

Ein Werkstattbericht von Marcus Renner

Zweimal im Jahr treffen sich die Splittermond-Schaffenden – also der Verlag sowie die freiberuflichen Autorinnen und Autoren – zum Gedankenaustausch. Dabei diskutieren wir allgemeine Spielinhalte, stellen uns gegenseitig Ideen vor, planen konkrete Produkte und haben nicht zuletzt eine gute Zeit zusammen. Das erste Treffen 2018 fand vom 13.-15. April wieder im Westerwald statt, wo wir bei prächtigem Frühlingswetter nach und nach eintrudelten, bis dann schließlich mit 35 Personen das Haus rappeldicke voll besetzt war.

Beim Auftakt-Plenum am Freitagabend hat Uli-ich-kenne-sie-alle-Lindner die versammelte Runde vorgestellt, was insbesondere wegen der neuen Gesichter immer wieder sehr hilfreich ist. Nach den obligatorischen organisatorischen Ansagen („Wer macht Protokoll?“) konnte der Verlag einige Ankündigen machen (wie z.B. aktualisierte Styleguides) und mit den Autoren in ein direktes Feedback gehen, was ich persönlich immer viel besser finde, als wenn kritische Punkte oder Unzufriedenheiten schriftlich ausgetauscht werden. Viel Kritik war aber nicht, und wir konnten diverse Aspekte des Schreibens besprechen wie z.B. die Frage, wie wir die kanonischen Romane in unsere Recherche integrieren, oder welche Entwicklungen aus den aktuellen Projekten besonders relevant für künftige Publikationen werden könnten. Dank der sehr geordneten und strammen Moderation von Aşkın waren wir deutlich vor 24:00 Uhr fertig und konnten uns in den geselligen Teil des Abends stürzen.

Samstag ist Workshop-Tag. Vom Verlag erhielten die Teilnehmer im Voraus die Workshopliste, um ihre Präferenzen zu nennen und eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. Das ging diesmal ruckzuck, sodass die Leiter der Workshops ebenfalls im Vorfeld die Briefings, bisherigen Protokolle und andere Setzungen zusammenstellen konnten und ihren Teilnehmern zugesandt haben. Wer wie ich eine längere Bahnfahrt bestreiten musste, konnte sich so in aller Ruhe bei der Anreise vorbereiten und schon einmal einstimmen.

Die Themen waren stark von neuen Abenteuern geprägt, wie ihr der nachfolgenden Liste entnehmen könnt. Und nein, zum Kampagnen-Brainstorming werden hier keine weiteren Informationen stehen, aber ja, die Autorenschaft macht sich wirklich intensive Gedanken darüber und man darf gespannt sein. Daneben wurden neue Regionalbände besprochen und grundsätzliche Überlegungen zum Rollenspiel für jüngere Zielgruppen angestellt. Die Workshops im Überblick:

- Neue Anthologie(n) (Brainstorming und Abenteuer-Entwicklung)
- Machtspiele (Brainstorming und Abenteuerentwicklung)
- Kampagnen-Brainstorming
- Neuer Mondsplitter (Brainstorming und Abenteuer-Entwicklung)
- How to write a Mondsplitter? (Brainstorming und Konzeptentwicklung)
- Das Erbe von Kesh (Brainstorming)
- Sadu: Die Fürstentümer der Südlande (Mini-Regionalband)
- Splittermond-Abenteuer für Kinder und Jugendliche (Brainstorming)

Da man nur an zwei Workshops teilnehmen kann (vor- und nachmittags), gibt es im direkten Anschluss jeweils ein Wrap-up mit allen Teilnehmern, bei dem die Ergebnisse kurz vorgestellt werden und Rückfragen möglich sind. Hier werden immer wieder nützliche Hinweise gegeben, zum Beispiel: „Habt Ihr Soundso aus Feinde & Schurken schon im Konzept berücksichtigt?“ oder „Zu dem Thema gibt es noch Designers Notes von Dem-oder-der, die man gut einbeziehen könnte.“ Hier schlägt die Schwarmintelligenz zu und macht diese halbjährlichen Treffen so wertvoll. Denn Splittermond, das war von sehr vielen zu hören, hat mittlerweile einen Publikationsumfang bekommen, den man schwerlich komplett im Kopf präsent halten kann, sodass neben der eigenen Recherche der Austausch mit anderen Autoren immer wieder gute Hinweise ergibt und die Konsistenz dieser immer größer werdenden Welt unterstützt.

Dieser direkte Austausch ging dann auch in den freien Zeiten munter weiter, und ich persönlich kann nicht immer mehr auseinander halten, mit wem ich wann zu welchem Thema diskutiert habe. Das füllt den Kopf, weswegen ich mir schon länger angewöhnt habe, auch den Montag nach dem Treffen noch Urlaub zu nehmen. Auf Arbeit wäre ich auch nicht mehr zu gebrauchen nach dem heftigen Input.

Nun ist das Treffen rum, aber per E-Mail gab es noch ein ordentliches kreatives „Nachbeben“. Ich freue mich sehr, dass Splittermond wächst und gedeiht und kann versprechen, dass auch in diesem Jahr Lorakis wieder ein wenig bunter und voller wird und die Autoren fleißig an spannenden neuen Inhalte arbeiten.

5
Neue Splittermond-Abenteuer braucht das Land!

http://splittermond.de/jetzt-im-handel-der-leuchtturm-des-xarxuris/

Zitat
Ab sofort kann das neuste Splittermond-Abenteuer Der Leuchtturm des Xarxuris im Uhrwerk-Shop und überall im Handel erworben werden. Der Leuchtturm des Xarxuris ist nicht nur das erste große Abenteuer in Farukan, sondern auch das erste, das sich ausgiebig mit der Geisterwelt von Lorakis beschäftigt.

Aus dem Klappentext:

Mitten in der Kristallsee auf dem Seeweg zwischen Ioria und Pashtar liegen die Nebelfelsen. So nennt man ein Areal von einigen Seemeilen, in dem hunderte schroffer Felsinselchen aus dem Meer ragen und ein Labyrinth bilden, dessen enge Wasserstraßen für Schiffe nur schwer zu passieren sind. Zahlreiche Geschichten ranken sich um die Gegend, denn im ständigen Nebel vor Ort verschwinden immer wieder Schiffe. Sind sie an den Riffen zerschellt, von Seeungeheuern verschlungen oder lauern ganz andere, unbekannte Gefahren in den Nebeln?

Der Leuchtturm des Xarxuris verschlägt die Abenteurer zu den Nebelfelsen und lässt sie auf der Insel eines achteckigen Turms stranden. Ist das tatsächlich der berühmte Leuchtturm des sagenumwobenen Padishah, der hier vor über 300 Jahren gestanden haben soll und seinerzeit durch eine Sturmflut zerstört wurde? Was spielt sich dort mit den Geistern seiner Bewohner ab und was hat das mit Xarxuris’ historischem Angriff auf Ioria zu tun? Und das Allerwichtigste: Sind die Abenteurer mutig genug, all diesen Fragen mitten im geisterhaften Nebel auf den Grund zu gehen?

6
Ihr habt noch keinen Kalender für 2018? Na, dann ab in den Uhrwerk-Shop! :)

http://splittermond.de/neu-im-shop-der-splittermond-kalender-2018/

Zitat
Aufgepasst, aufgepasst! Wer das Jahr 2018 auch nicht ohne Splittermond verbringen will, hat mit unserem brandneuen Splittermond-Kalender 2018 jetzt die Chance, jeden Monat ein anderes Splittermond-Motiv an seine Wand zu hängen. Der Kalender enthält neben dem Deckblatt 12 Motive – eine Auswahl an unseren schönsten Splittermond-Covern von Künstlern wie Florian Stitz, Jon Hodgson und Anderen. Der Kalender kostet 19,95 € und eignet sich natürlich auch perfekt als Weihnachtsgeschenk. Aber ihr solltet euch sputen, denn der Splittermond-Kalender 2018 hat nur eine limitierte Auflage von 100 Stück!

7
Endlich im Handel: Die Regionalbände zu Farukan und Esmoda. Außerdem ganz neu und extra plüschig: A3 Stoffkarte von Lorakis!

http://splittermond.de/heute-erschienen-farukan-esmoda-und-lorakis-stoffkarte/

Zitat
Ab heute erhaltet ihr in den Läden unsere beiden neuen Regionalbände Farukan und Esmoda! Außerdem ganz frisch eingetroffen: Unsere neuen A3 Stoffkarten von Lorakis.

Farukan – Unter dem Pfauenthron

Farukan ist ein Regionalband, der das Reich des Padishah östlich der Kristallsee beschreibt. Auf 128 vollfarbig illustrierten Seiten erfahrt ihr alles, um spannende Abenteuer im Land der Ehre zu erleben:
„Farukan blickt als eines der ältesten Menschenreiche auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück. Da die weisen Lamassu einst ihre schützenden Schwingen über die fruchtbaren Ebenen zwischen Ashur und Pardash breiteten, wurde das Land nie von den Drachlingen unterjocht. Nicht ohne Stolz können die Farukanis deshalb auf uralte Traditionen zurückblicken, deren bekannteste wohl der strenge Ehrenkodex ist – weit über die Grenzen des Reiches weiß man die Ehrbarkeit eines Farukanis an seinen Pfauenfedern am Turban abzulesen.

Das Land scheint vielen wie einem Märchen entsprungen: Mächtige Elementarrufer lassen sich auf ihren fliegenden Teppichen von den Winden tragen, erratische Sphyngen und launische Djinne locken ins Abenteuer und auf den Basaren unterhalten Geschichtenerzähler mit ihren poetischen Darbietungen. Doch gibt es auch allerlei Weltliches zu erkunden: Höfische Intrigen beherrschen den Palast des Padishah, weise Gelehrte erforschen Sonne, Monde und Sterne und wer weiß schon, welche Geheimnisse die letzten verbliebenen Lamassu lieber für sich behalten.

Farukan ist ein Quellenband für das Rollenspiel Splittermond, in dem die gleichnamige Region beschrieben wird. Aufgrund der schieren Größe und Diversität des Reiches, liegt der Fokus des Bandes auf den zentralen Shahiraten Farukhur, Ashurmazaan, Fedirin und Aitushar. Neben ausführlichen Beschreibungen der Kultur und Geographie des Landes, erhalten Spieler Anregungen zur stimmungsvollen Ausgestaltung von farukanischen Charakteren, wie etwa neue Ausbildungsvarianten und typisch farukanische Ausrüstung, während Spielleitern Einblicke in Hintergründe und Geheimnisse Farukans gewährt werden. All dies bietet zahlreiche Inspirationen für spannende und abwechslungsreiche Abenteuer im märchenhaften Reich von Farukan.“

Esmoda – Die Zitadelle der Unsterblichkeit

Der Mini-Regionalband zu Esmoda führt euch auf 64 vollfarbig illustrierten Seiten durch die Stadt der Untoten:

„Die Stadt der Untoten, die Zitadelle der Unsterblichkeit, Moloch der Verwesung, Festung der Ewigen, Gefängnis der Verdammten – Esmoda trägt viele Namen und fast alle davon zu Recht: Am Fuße der Schattenwand, am südwestlichen Ende aller Wege des Reiches Zhoujiang, herrschen die Toten. Gezeichnet von ihrer verdammten Existenz, ihr Schicksal auf immer an die Metropole gekettet, streben manche Einwohner nach den Freuden des Lebens. Andere fristen ihr Dasein im endlosen Trott der wiederkehrenden Tage und einige geben sich auf und vergehen in den Schatten des allgegenwärtigen Verfalls.

Doch auch Lebende verirren sich in diese merkwürdige und dunkle Stadt, die uralte Geheimnisse in ihren Mauern versteckt und vom Triumvirat der Tausendjährigen mit eiserner Hand geführt wird: vom Knochenkönig, vom Fleischkönig und vom König der Fliegen. Händler suchen nach seltenen Kunstwerken uralter Meisterhandwerker. Alchemisten kaufen Paraphernalien aus den elenden Minen außerhalb der Stadtmauern. Reiter bringen Botschaften der Elite in die Außenwelt. Und Abenteurer suchen zwischen den verfallenen Gebäuden und den geheimnisvollen Katakomben tief unter den Straßen nach ihrem Glück.

Esmoda – Die Zitadelle der Unsterblichkeit ist eine Erweiterung für das Rollenspiel Splittermond, die sich der geheimnisumwitterten und uralten Metropole Esmoda widmet. Spieler und Spielleiter finden hier Hintergrundinformationen, Abenteueraufhänger und detaillierte Beschreibungen der Mächtigen der Zitadelle, der Ränkespiele im Schatten, der Stadtviertel und der Geheimnisse im Untergrund, um nicht nur die Toten am Spieltisch zum Leben zu erwecken, sondern um die Abenteurer in den Sog dieses Ortes zu ziehen, der gleichzeitig Verheißung und Verdammnis bedeutet. Der Band enthält neben vielen Spielanregungen ein Abenteuer, das die Spielgruppe auf der Suche nach einem Erben tief in die Dunkelheit der Stadt hineinzieht.“

Lorakis Stofflandkarte – A3

Diese Landkarte des Kontinents Lorakis ist ca. 29 x 42 cm (A3) groß und auf Stoff gedruckt.

8
Die Splittermond All Rolled Ups sind wieder verfügbar! Und wir haben etwas Neues für Kunstfreunde: Leinwanddrucke einiger ausgewählter Buchcover. :)

http://splittermond.de/splittermond-all-rolled-ups-und-leinwaende/

Zitat
All Rolled Ups und Leinwände verfügbar

Heute finden sich wieder neue Splittermond-Produkte im Shop: Erstmals sechs Leinwände mit diversen Splittermond-Motiven und eine weitere Fuhre der beliebten All Rolled Ups.

Leinwände – Die sechs unterschiedlichen Leinwände haben ein Format von 50 x 70 cm und stellen Cover der Splittermond-Bände dar: Splittermond: Die Welt, Splittermond: Die Regeln, Diener der Götter – Kirchen und Kulte von Lorakis, Bestienmeister – Tiergefährten in Lorakis, Splittermond: Die Götter, Zhoujiang – Der Phönix im Schatten des Drachen. Jede Leinwand kostet 49,95 Euro und kann direkt bei uns im Shop vorbestellt werden.

All Rolled Ups – Genau wie im letzten Jahr erscheinen auch diesmal vor der Spielemesse All Rolled Ups im Splittermond-Design. Die praktischen Stofftaschen für Stifte und Würfel sind im Uhrwerk Online-Shop nur in begrenzter Stückzahl von 50 Exemplaren verfügbar und kosten 29,95 Euro pro Stück. Wer es aber nicht schafft, sich rechtzeitig ein Splittermond-ARU zu bestellen, kann sich auf die Spielemesse in Essen freuen: Da werden wir 50 weitere Exemplare direkt an unserem Splittermond-Stand verkaufen – und selbstverständlich könnt ihr dort auch die neuen Leinwände ergattern.

9
http://splittermond.de/heute-erschienen-verwunschene-mauern-und-der-schimmerturm/

Heute erschienen: Verwunschene Mauern und Der Schimmerturm

Ab heute erhaltet ihr in den Läden wieder jede Menge neues Abenteuermaterial für Splittermond: Mit Verwunschene Mauern und Der Schimmerturm erscheinen gleich zwei Bände, die aus dem letztjährigen Abenteuerwettbewerb „Besondere Bauwerke“ hervorgegangen sind!

Verwunschene Mauern

Verwunschene Mauern ist eine Abenteueranthologie mit insgesamt 3 Abenteuern, die sich allesamt um das Thema Bauwerke drehen.
Aus dem Klapptentext:

„Im ersten Abenteuer schließt ein gefangener Prinz im fernen Zhoujiang einen verhängnisvollen Pakt und stürzt den Palast der tausend Zimmer ins Chaos. Schaffen es die Abenteurer trotz zwielichtiger Verbündeter, den unglückseligen Prinzen zu befreien und herauszufinden, was die Feen im Palast suchen?

Im in Kintai gelegenen Tempel der tausend Tore besuchen die Abenteurer das sagenumwobene Lichterfest und werden mit einem mysteriösen Mord konfrontiert. Künden die letzten Aufzeichnungen des Opfers von einer Katastrophe, die bald über die Stadt losbrechen wird? Ist wirklich ein uraltes Wesen des Grauens kurz davor, seine Fesseln zu lösen? Die Antworten hierzu finden sich im nahe gelegenen Geisterwald Kamioku.

Das dritte Abenteuer Wenn die Wasser verstummen spielt in einer Kleinstadt in Aitushar, die plötzlich von Elementarwesen angegriffen wird. Auf der Suche nach dem Grund stoßen die Abenteurer auf einen längst vergessenen Pakt, der zu bröckeln droht. Um dies zu verhindern haben sie alle Hände voll zu tun, denn die Stadt hält den Angriffen der erbosten Elementare nicht mehr lange stand.“


Der Schimmerturm – Mondsplitter 1

Mit Der Schimmerturm erscheint nun das erste Abenteuer aus unserer neuen Reihe der Mondsplitter: ausgearbeitete Kurzabenteuer zum sofort Losspielen, mit den Einsteigerbox-Regeln kompatibel und im praktischen A5-Format.

Aus dem Klappentext:

„Auf einer Klippe in der Nähe des Fischerdorfs Rakovica im Mertalischen Städtebund erhebt sich der Schimmerturm, der Wahrzeichen und böses Omen zugleich ist: Denn immer wenn die blaue Flamme auf der Spitze des Turms lodert, wird die Gegend von Naturkatastrophen heimgesucht. Als die Abenteurer während eines solchen Schimmerns nur knapp einem Schiffsuntergang entgehen, beauftragt sie der Prokurator von Rakovica, das Geheimnis des Schimmerturms endlich zu lüften. Doch dazu benötigen sie neben detektivischem Spürsinn auch soziale Kompetenz und einen starken Waffenarm. Können die Abenteurer das Rätsel um den Schimmerturm lösen?“

10
Gute Nachrichten für alle, die noch ein Deluxe-Ticket für die HeinzCon haben wollten, aber keines mehr ergattern konnten: Wir haben Nachschub besorgt. :)

http://splittermond.de/heinzcon-weitere-deluxe-tickets-im-shop/

Zitat
Aufgrund der großen Nachfrage waren die HeinzCon-Tickets der Kategorie “Deluxe” für die gemütlichen Zweier-Wohnungen eine Zeit lang ausverkauft. Wir haben nun für Nachschub gesorgt, ab sofort gibt es also wieder Deluxe-Tickets! Die Anzahl ist aber auch hier natürlich wieder begrenzt – sobald diese ausverkauft sind, werden wir leider nicht weiter aufstocken können.

An dieser Stelle möchten wir allerdings auch noch einmal darauf hinweisen, dass es auch noch zwei weitere Ticket-Arten für Übernachtungen gibt: Mit dem “Basic”-Ticket seid ihr in einer Sechserwohnung (aber im Zweierzimmer!), mit dem “Standard”-Ticket in einer Viererwohnung (ebenfalls Zweierzimmer) untergebracht – hier stehen auch noch ausreichend Plätze zur Verfügung, sollten die Deluxe-Tickets wieder zu schnell ausverkauft sein. :)

11
Morgen erscheint bereits die lang ersehnte Dragorea-Anthologie "Unter Wölfen" im Handel. :)

http://splittermond.de/ab-morgen-im-handel-unter-woelfen/

Zitat
Auch für uns etwas überraschend kommt morgen bereits die Dragorea-Abenteueranthologie Unter Wölfen in den Handel. Natürlich werden wir den Band auch auf der SPIEL in Essen bei uns am Stand mit dabei haben. Sämtliche Vorbestellungen aus unserem Webshop werden natürlich bereits versandt (oder sind schon unterwegs), damit sie rechtzeitig bei euch ankommen! :)

Unter Woelfen
Abenteueranthologie mit drei Gruppenabenteuern, Softcover à 72 Seiten, 12,95€

“Dragorea, der ritterliche Westen von Lorakis. Mächtige Adlige herrschen hier über das einfache Volk, doch reicht ihr Arm nicht in jeden Winkel ihrer Reiche. Manches Abenteuer wartet nur auf Glücksritter, die sich seiner annehmen – wie etwa im hohen Norden von Wintholt, in den wimmelnden Gassen von Gondalis und in der trügerischen Stille Midstads …
Unter Wölfen enthält drei unterschiedliche und nicht zusammenhängende Abenteuer, in denen Sie mit Ihren Abenteurern verschiedene Bereiche Dragoreas bereisen und viele Facetten dieses spannenden Settings kennenlernen werden.

In Gejagt! gilt es, einen in Gondalis verschwundenen Gnom zu finden. Das wäre an sich nichts Besonderes, werden doch von den Banden der Stadt immer wieder Personen entführt, um sie gegen Lösegeld freizugeben – doch diesmal scheint etwas anderes dahinter zu stecken. Denn ein finsterer Kult sucht mit Hilfe eines mysteriösen Bluthundes nach Splitterträgern und so können auch die Abenteurer schnell von Jägern zu Gejagten werden.

Mehr als Ein Funke Mut ist nötig, um sich in Midstad gegen den tyrannischen Herrscher Finn von Harreburg zu stellen. Dennoch wagen immer mehr Bewohner den Aufstand gegen ihren König – darunter auch der aufrechte Baron Aurelian von Falkentreu, der das Unrecht nicht länger mit ansehen wollte. Doch kürzlich haben die Häscher des Königs um den verhassten Blutwolf den Aufständischen gefasst und wollen ihn bald hinrichten. Und die Abenteurer gelangen mitten zwischen die Fronten dieses Konflikts …

Das Heulen des Windes ruft die Abenteurer schließlich in den hohen Norden von Dragorea, in das Königreich Wintholt. Schon länger hat ein örtlicher Jarl nichts mehr von einem Außenposten in der Wildnis gehört. Dort angekommen zeigt sich ein Bild der Verwüstung, denn die wilden Raugarr der Umgebung greifen das Dorf unerbittlich an. Es ist an den Abenteurern die Bedrohung durch die Wolfsmenschen zu beseitigen – und auf der Suche nach der Quelle des Streits vielleicht sogar die Geisterwelt aufzusuchen. ”

Unter Wölfen gibt es ab morgen beim Händler eures Vertrauen oder direkt bei uns im Shop!

12
Ankündigungen / SPIEL 2015 – am Donnerstag geht es los!
« am: 06 Okt 2015, 10:12:46 »
Kommt alle zahlreich vorbei, wir freuen uns auf euch! :)

http://splittermond.de/spiel-2015-am-donnerstag-geht-es-los/

Zitat
In zwei Tagen öffnet die SPIEL 2015 ihre Pforten. Ab Donnerstag, 08.10., findet ihr natürlich auch den Uhrwerk Verlag samt Stand wie gewohnt in Halle 2, Stand 2A-126 – nur dass diesmal alles viel größer ist! Bei uns am Stand werden sich auch wieder einige Autoren und Redakteure tummeln, vorbeischauen lohnt sich immer. 😉

Und tolle Splittermond-Neuheiten haben wir natürlich auch dabei:

  • Bestien und Ungeheuer
  • Bestien und Ungeheuer Markerset
  • Unter Wölfen

Vorbesteller von Bestien und Ungeheuer und dem dazugehörigen Markerset können ihre Bücher auch gerne direkt bei uns am Stand abholen, wenn sie nicht mehr bis zum offiziellen Erscheinungstermin (15.10.) warten möchten. Unter Wölfen erscheint bereits diesen Donnerstag (08.10.), Vorbestellungen werden entsprechend schon jetzt verschickt, damit sie rechtzeitig zum Erscheinungstermin bei euch ankommen. :)

13
Loki war so lieb und hat einen kleinen Bericht vom diesjährigen Forentreffen für unseren Blog geschrieben! :)

http://splittermond.de/?p=2160&preview=true

Zitat
Wie auch schon im letzten Jahr haben sich kürzlich wieder einige User des Splittermond-Forums zusammengefunden, um ein kleines Treffen zu organisieren. Und einer von ihnen hat sich auch bereit erklärt, einen kleinen Bericht für euch zu schreiben 😉

 

Es ist soweit: Auch das zweite Forentreffen des Splittermond-Forums liegt hinter uns und nachdem das völlig (samt Dispo!) überzogene Schlaf-Konto wieder schwarze Zahlen aufweist, ist es an der Zeit, in sich zu gehen und die Eindrücke zu Papier zu bringen.

Mit fünfzehn anderen mehr oder weniger regelmäßigen Nutzern des Splittermond-Forums habe ich vor zwei Wochen, vom 18. bis zum 20. September 2015, Burg Lutter (in der Nähe von Goslar, im nördlichen Harzgebirge) unsicher gemacht, eine ehemalige Wasserburg aus dem 11. Jahrhundert…. na ja, eigentlich das angeschlossene Tagungs- und Gästehaus. Aber wir hatten den beeindruckenden Bergfried zumindest direkt vor der Nase.

Gegen 16 Uhr waren mit meinem netten Fahrer und mir dann drei von vier Orga-Mitgliedern anwesend und sogleich ging es daran, das Holz für die im Haus verteilten Öfen zu schlagen, beziehungsweise zu kettensägen. Ja, Holz-Öfen! Generell waren die idyllische Lage mitten im Nirgendwo, wenngleich unweigerlich mit technischen Einschränkungen versehen, und die urige Atmosphäre einem gewissen Rollenspiel-Feeling durchaus förderlich. Von Holzbalken, alten Gemäuern und weiten Feldern samt Hoftieren umgeben vermochte gleich mein erstes gespieltes Abenteuer, schon als Grusel-Abenteuer angekündigt, gleich noch mehr Wirkung zu entfalten. Doch muss man bei all dem Lob auch sagen, dass man für den veranschlagten Preis einen höheren Grad an Gebäudepflege und Komfort hätte erwarten können. Eine zugige Gemeinschaftsdusche, Spinnenweben samt Bewohnern in allen Ecken und eine, gelinde gesagt, desinteressierte Haltung seitens der Betreiber gehören leider auch zu den Erfahrungen des Wochenendes. Freilich lässt der Riesenspaß, den ich mit den anderen Teilnehmern hatte, diese Problemchen deutlich in den Hintergrund treten. Letztlich gab es gemütliche Betten für alle Teilnehmer und das ist für solche Veranstaltungen beileibe nicht selbstverständlich.

Im Gegensatz zum ersten Forentreffen im münsterländischen Mesum verlief die Spielrundenplanung dieses Mal ein wenig freier. Vorangemeldete Spieler gab es kaum, aber es mangelte auch von Anfang an etwas an Spielrundenangeboten. Unter Berücksichtigung dessen haben mich die drei Spielrunden, in denen ich (Freitagabend, Samstagmittag und Samstagabend) mitgewirkt habe, doch etwas überrascht, allerdings positiv. „Bietet jemand was an?” – „Na klar, schreibt mir einfach ein paar Begriffe auf und ich bastle daraus spontan ‘nen Plot.” Und wenn man mal keine Lust auf Rollenspiel hatte, gab es auch einen beachtlichen Vorrat an Brett- und Kartenspielen. Oder man hat sich einfach nur (bis 5 Uhr morgens) unterhalten und das Schlafen komplett ausgelassen. Beschäftigungen gab es genügend und langweilen musste sich niemand, zumindest nicht lange.

Nach insgesamt knapp 42 Stunden wurde nach einem letzten gemeinsamen (und aufgrund leerer Gasflaschen nicht ganz unkomplizierten, dafür aber umfangreichen) Frühstück ein Abschluss-Plenum in großer Runde abgehalten, das überwiegend sehr positiv ausfiel. Nachdem das anschließende Aufräumen und Wiederinstandsetzen des Interieurs absolut vorbildlich abgelaufen war, wurde es dann Zeit, Abschied zu nehmen und sich bei der Gelegenheit gleich für die nächste Con zu verabreden (das habe ich nun davon, jetzt muss ich definitiv zur HeinzCon 2016 fahren!).

Leider ist mir erst eingefallen, dass wir gar kein Gruppenbild gemacht haben, als wir schon den Barenberg runterrollten. Verdammt.

Ich verbleibe in Erinnerung an ein wunderschönes Treffen mit coolen Charakteren (durchaus in zweifacher Hinsicht), mit vielen Lachern und einigen schönen Stunden.

Loki

14
Auf der diesjährigen SPIEL erwarten euch (so denn alles gut geht, toi toi toi!) drei tolle Neuheiten - also schaut mal bei uns am Stand vorbei!

http://splittermond.de/spiel-2015-mit-splittermond-neuheiten/

Zitat
Die SPIEL nähert sich mit großen Schritten und wir sind natürlich dabei!

Dieses Jahr ist unser Stand sogar fast doppelt so groß wie letztes Mal. :)

Finden tut ihr uns an (fast) gewohnter Stelle in Halle 2 – Stand 2A-126.

Wenn die Druckgötter mitspielen, werden wir auch drei Splittermond-Neuheiten für euch im Gepäck haben!


Der Monsterband für Splittermond, Bestien & Ungeheuer, sollte es eigentlich schaffen. Auf fast 200 Seiten stellt euch der Band allerlei lorakische Ungeheuer, Wildtiere und andere Wesen vor und gibt euch mit Spielleitertipps, neuen Merkmalen, Aufsätzen und einem umfangreichen tabellarischen Anhang alles an die Hand, was ihr für spannende Monsterbegegnungen braucht.


Passend zu Bestien & Ungeheuer erscheint gleichzeitig ein Set mit über 150 neuen Markern für die Tickleiste, das alle neuen Kreaturen (teilweise natürlich mehrfach), weitere Zustandsringe und Nummernmarker enthält.


Und auch ein weiterer Abenteuerband sollte es zur Messe schaffen. Mit Unter Wölfen erscheinen drei neue Abenteuer, die alle in Dragorea spielen.


Alle Neuheiten sind natürlich auch ab sofort im Shop und im Fachhandel vorbestellbar. Hier geht’s zu unserem Shop!

15
Am Wochenende ist es wieder soweit: Das Splittermond-Autorentreffen steht vor der Tür - natürlich auch dieses Mal wieder mit Liveticker! :)


http://splittermond.de/risikowurf-in-nrw-oder-das-splittermond-autorentreffen/

Zitat
Vor ziemlich genau anderthalb Jahren erschien an dieser Stelle ein Blogbeitrag mit dem Titel 2W10 Autoren über das damalige Autorentreffen in NRW.

Wie damals angekündigt ist seitdem das Autorentreffen zu einer halbjährlichen Tradition geworden, und wir haben jedes Mal von dort berichtet.

Dieses Wochenende ist es wieder soweit: Wir kommen im Team zusammen, um über das vergangene halbe Jahr zu sprechen, neue Produkte zu planen, gehirnzustürmen und ganz allgemein eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

Aber Mensch, sind wir seitdem gewachsen.

2W10 reichen inzwischen nicht mehr (zum Glück!), um die Anzahl der Autoren zu bestimmen, die zum Autorentreffen kommen. Nein – diesmal müssen wir auf einen Risikowurf zurückgreifen (und ignorieren mal ganz lässig die Einschränkung auf die beiden höchsten Würfel). Fast 40 Personen haben ihr Kommen angekündigt, und die Location ist ebenfalls neu. Splittermond blüht und gedeiht!

Unter den Kommenden sind natürlich verdiente Autoren, langjährige Weggefährten und andere „alte Hasen“, aber auch – was uns natürlich sehr freut – eine ganze Reihe neuer Gesichter, darunter einige Teilnehmer des Binnenmeer-Abenteuerwettbewerbs. Hoffentlich fühlen sie sich genauso wohl wie wir.

Ebenfalls mit dabei: Eine Handvoll Internet-Sticks, um wie inzwischen etabliert einen Liveticker anbieten zu können. Den packen wir wie üblich ins Splittermond-Forum.

Freut euch also auf ein paar Einblicke aus dem Autorentreffen, Anekdoten, Kabbeleien und vermutlich auch ein paar interessante Ankündigungen. Wir wiederum würden uns freuen, wenn ihr am Wochenende gelegentlich ins Forum schaut und euch über den Liveticker ein wenig mit uns unterhaltet.

Seiten: [1] 2 3