Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - KazeMi

Seiten: [1] 2
1
Fanprojekte / Re: [Fan-Adventskalender 2021] Schlaglichter!
« am: 14 Okt 2021, 11:22:54 »
Feste und Feiertage
kleine Plagegeister

2
Wir haben vor kurzen auch den zerbrochenen Bund abgeschlossen. Mir hat das Abenteuer sehr gut gefallen und es ist für jeden Helden etwas dabei. Man muss auch nicht jede Probe schaffen, da es genug andere Möglichkeiten gibt und dem Meister auch genug an die Hand gegben wird. Gerade das offene Ende und Handlungsstränge für jede Vorgehensweise sind sehr überzeugend. Die zahlreichen Informationen sind recht anspruchsvoll und müssen gut vorbereitet sein um die Gruppe nicht an einer Stelle zu überladen. Meine Helden haben an manchen Stellen nichts gefunden oder gar nicht erst gesucht, dafür an der nächsten mit Triumph und den richtigen Fragen das wieder aufgeholt.
Die Geschichte und die jeweiligem Motivationen sind nachvollziebar und gut geschrieben. Das Abenteuer passt sehr gut in die Region und beleuchtet die stolzen Zwingarder gut.

Das offene Spiel und die vielen Möglichkeiten sind leider nichts für jede Gruppe und meine Helden haben auch etwas gehadert da sie nicht genau wussten wo sie nun am Besten hin sollen. Sie haben sehr lange Zeit versucht selber die Prophezeihung vom zerbrochenen Bund zu ergründen und zu erfüllen. Des Weiteren waren sie der Meinung, dass die Zwingarder doch gefälligst ihren Anteil an der Arbeit machen sollen und der eigene Antrieb war teilweise sehr gering. Auch wollten sie keine große Risiken einzugehen und haben sich daher immer Hilfe und Begleitung von den NPCs geholt. Die vielen NPCs und Handlungsorte waren für einen Spieler (mit schlechtem Namensgedächnis) auch ein Problem. 

Mit zahlreichen Diskussionen und einem großartig gelösten Finale waren dann aber alle begeistert. Sie waren eher überrascht, dass es dann so schnell zu Ende war.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Zusammenfassend ein großartiges Abenteuer mit sehr flexibler Gestaltung was sowohl Handlung, Proben als auch Ergebnisse angeht.

3
Allgemeines / Re: 9. Abenteuerwettbewerb der Drachenzwinge
« am: 31 Dez 2020, 12:01:27 »
Danke euch für das feedback und schön, dass es euch soweit gefällt  ;D

Ich dachte das Schritt die offizielle und Meter eher weniger geläufige Einheit wär, aber ihr habt Recht in allen Abenteuern und Karten wird Meter verwendet. Da hab ich nicht richtig aufgepasst, aber falsch ist es ja zum Glück auch nicht.

Das einzige was mir ein wenig fehlt ist die "Auflösung" wie die Spieler letztendlich merken, dass sie in der Feenwelt landen. Du erwähnst viele Dinge ausführlich, das aber nicht - hier würde ich für unerfahrenere Spielleitungen evtl. noch eine Box einführen.
Allerdings obliegt es mir als SL wie ich das beschreibe und da komme ich mit deinen Beschreibungen und Charakterbeschreibungen super klar und kann mir "schnell" etwas ausdenken. 

Das ist noch eine gute Idee. Prinzipiell soll die Welt irgendwann so auffällig ungewöhnlich sein, dass es auffallen muss. Es kann dann natürlich durch Arkane Kunde oder Geschichte und Mythen-Proben (oder welche auch immer gerade passt) untermauert werden.

4
Allgemeines / 9. Abenteuerwettbewerb der Drachenzwinge
« am: 13 Dez 2020, 18:09:57 »
Hallo zusammen,
ich möchte hier ein bisschen Eigenwerbung machen und würde mich auf über feedback zu meinem Abenteuer freuen um mich da auch noch etwas verbessern zu können. Zusätzlich möchte ich nochmal auf die großartigen Abenteuer aus den vorherigen Wettbewerben aufmerksam machen ;D

https://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=79419.0

5
Ich schreib mir immer alle Fähigkeiten und Meisterschaften der NSCs raus und überlege mir vorher was ich wie einsetzen würde (wenn alles nach Plan verläuft).
Leider vergesse ich im Kampf dann oft trotzdem was und ärger mich im Nachhinein, aber bisher waren die Kämpfe meistens trotzdem ganz gut gelungen.
Da bei uns die SCs auch sehr unterschiedlich sind versuche ich immer etwas Variation reinzubringen und auch das Gelände auszunutzen um alle etwas zu fordern. Oder wie bei manchen Kaufabenteuer ganz besondere Situationen zu erschaffen wo die Spieler kreativ sein müssen und/oder es Hilfswerkzeuge in der Gegend gibt.


6
Fanprojekte / Re: Splittermond Fan-Adventskalender 2020
« am: 08 Dez 2020, 10:15:48 »
Schön das sie euch gefallen und Danke für die Rückmeldung  ;D

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.


7
Fanprojekte / Re: Splittermond Fan-Adventskalender 2020
« am: 03 Dez 2020, 11:29:26 »
Sehr schöne Beiträge und viel zu lesen ;D

8
Magieregeln / Re: Zauber "Schlaf" im Kampf
« am: 08 Nov 2020, 17:07:03 »
siehe auch eine alte Diskussion dazu, vielleicht kannst du dir da ja noch ein paar Ideen je nach Situation herausholen:

https://forum.splittermond.de/index.php?topic=3758.0

9
"NSC-Gefährten: Mentoren und Gefolge"

Besondere Personen im Leben eines Splitterträgers

10
"Ausbildungsstätten"

Wo werden Charaktere gelehrt und ausgebildet?
Besondere Orte des Lernens: Schulen, Akademien, Tempel, spezielle Meister mit ihrem Grundstück, etc. 

11
Der Monstermontag ist eine tolle Idee :)

Die Waldspinne find ich als kleinen Plagegeist sehr nett und habe sie auch schonmal bei ganz effem Kräutersammeln in Selenia als (zumindest theoretische) Gefahr auftreten lassen. 
Lustigerweise hatte ich die Waldspinne auch bei unserem letzen Spieltermin als Wegereignis in Zwingard ausgewürfelt: auftreten in Massen! Daraufhin war der gesamte Weg mit offensichtlichen Spinnweben und vielen verstecken Fallen gespickt und in den Bäumen warteten Schwärme auf meine Abenteurer. Ich habe sie eine Wahrnehmung und Akrobatik-Probe würfeln lassen und sie haben sich eigentlich ganz gut geschlagen um ohne Angriff durchzukommen, dann patzte leider der Wolf-Begleiter und fiel in ein Spinnenloch  ;)

damit komme ich auch zu 1) und muss dir in der Ausführung vollständig zustimmen: Ich finde den Angriff der Spinne sehr schwach, selbst ein ringendes HG1 Ziel ist kaum zu treffen. Dann ist auch die Vtd sehr gering und sie stirbt zumeist dann nach einem Gegenangriff. Für eine arme alte Frau die alleine in die Falle fällt vielleicht tödlich, aber für "Helden" in einer Gruppe dann meistens doch viel zu einfach (wenn nicht grad die komplete Gruppe ins Netz gegangen ist). Aber wie oben geschrieben, als Plagegeist und um ein bisschen Aufmerksamkeit auch bei einfachen Dingen walten zu lassen, sehr nett. Die Fallen an sich sind schon sehr stark.     

2) an sich finde ich es völlig ok, dass die Spinnen in Selenia vorkommen. Spinnen haben sich ja an fast jeden Lebensraum angepasst und Lücken für sich gefunden.

3) Ich würde es durchaus zulassen, aber den Netzbau sollte schon eine Stunde in Anspruch nehmen lassen. Da könnte man vlltähnlich wie bei einem Ritual vorgehen, Platz finden, Material finden, Netz weben etc. Zusätzlich auch nur begrenzt an einem Tag möglich (1W3?). Wenn die Gruppe dann nicht in der natürlichen Zone der Spinne unterwegs ist auch durchaus mit Mali auf den Fallenbau. Der Abenteurer hat mit der Spinne ja schon einen sehr zerbrechliche Kreatur die nicht so viel spielerisch-effektiven Nutzen außerhalb der Fallen oder des Giftes hat.


Zitat
Im Bezug auf das Gift, habe ich persönlich das Gefühl, dass dem Autor des Wesens ein Fehler unterlaufen sein könnte: Von der Beschreibung der Kampfweise der Waldspinne her, könnten der Autor die Zeitangabe hinter der Wirkung mit der Zeitdauer verwechselt haben, die verstreicht, bis das Gift in Kraft tritt. Doch die Wirkung von einem Blut-Gift wie das der Spinne tritt immer sofort in Kraft.

Wir hatten uns auch über die 10 Ticks schlafend gewundert und fanden die Dauer sehr kurz.

12
Ich habe in meiner Gruppe auch einen Spieler dessen Charakter öfters erst handelt und dann nachdenkt. Aber dennoch ist er nicht emotionslos und wenn es um was wichtiges geht lässt er die anderen Gruppenmitglieder vor (weil er weiß, dass reden oder geduldig sein nicht sein Metier ist).
Ansonsten solltest du versuchen ein paar Situationen und Reaktionen vorbereiten damit du nicht überfordert bist. Ich habe mir ganz oft vorgestellt wie ein Berserker oder Dummkopf in einer Situation handeln würde und was dann drumherum passieren könnte. Oder was passieren müsste, damit etwas komplett eskaliert.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.


13
Allgemeines / Re: Inspirationen außerhalb des Kanons?
« am: 16 Sep 2020, 11:24:07 »
Ich sammel meine Ideen eigentlich überall her. Manchmal setze ich Ideen aus anderen Welten um (Computerspielen z.B. Divinity oder Skyrim gehen sehr gut ) oder sammel beim Fernsehen Dinge auf und recherchier dann später dazu (Dokumentation, Kinderserien).
Bei Terra X (glaub ich zumindest, dass das so heißt) gibt es immer wieder Dokus über historische Ereignisse, alte Legenden, oder seltsame, wunderschöne Orte und was die Menschen magisches darin sehen / gesehen haben. Ganz interessant  sind dann auch Naturereignisse oder natürliche "Wunder" (einfachste Beispiel wenn der Wind Musik oder Geräusche macht).

14
Fanprojekte / Re: NPC-Generator
« am: 04 Sep 2020, 11:59:40 »
Ich finde es sehr gelungen und die Generierung funktioniert gut und die kurzen Hintergrundgeschichten sind auch sehr toll.
 
Jedoch kamen bei meiner Zufalls-Generierung ´zuerst ein Zwergen Keshabid, ein Menschen Tarr und eine Vargen Furgand heraus. Gerade diese drei Kulturen sollten jedoch an eine bestimmte Rasse geknüpft sein oder? (Keshabid - Gnom, Furgand - Zwerg, Tarr - Varge) Außer einigen Ausnahmen die dann vielleicht adoptiert sind oder lange dort leben.
Ich find die Formulierung "X aus Tarr, X aus Keshabid" auch etwas seltsam, da dies ja keiner Länder sind im Gegensatz zu X aus Zwingard.


Bei der Furgand dann eher eine Frage des Textes und der dazugehörigen Verknüfungen. Aus dem Text würd ich eher dann eine kriegerische Profession und keine Gelehrte erwarten (wobei ich die Minitext an sich wirklich toll finde! ;) ):

Taira Feuersturm, Vargen-Gelehrte aus Furgand

Als Tochter eines Schreibers und einer Fechtlehrerin hatte sie eine sehr abwechslungsreiche Kindheit. Es war jedoch das Handwerk ihrer Mutter, welches ihr mehr zusagte. So begleitete sie sie oft zur Arbeit oder spielte mit seinem Holzschwert. Als sie älter wurde, tauschte sie das Holzschwert gegen eine echte Waffe.

15
Produkte / Re: Untertitel gesucht! (Arkuri/Süd-Arkuri)
« am: 02 Sep 2020, 13:29:36 »
Mein Vorschlag wäre  "wilder Wechsel"  ;)

Für welchen Heldengrad sind die Abenteuer denn ausgelegt?

Seiten: [1] 2