Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Grayheart

Seiten: [1] 2 3 4
1
Allgemeines / Re: Psychische Probleme und Rollenspiel
« am: 10 Sep 2020, 20:35:00 »

Als jemand, der ebenso eine Angst-/Panikstörung hat, kann ich da Marduk nur zustimmen - meistens ist es besser, mich dann nicht direkt drauf anzusprechen, damit ich die Chance habe, wieder runterzukommen und so meinen Ängsten bzw. der körperlichen Angstreaktion gar nicht erst den Raum zu geben, richtig Fuß zu fassen (wobei das auch für jeden Menschen sehr individuell ist - und auch mehr oder weniger gut klappt, je nachdem, wie gestresst ich gerade allgemein so bin).

Und hui, so viel zum nachlesen seit heute morgen - aber ich will erstmal die Literaturtipps in den Raum werfen, die ich angekündigt hatte:

- Blackmon, Wayne D., Dungeons and Dragons. The Use of a Fantasy Game in the Psychotherapeutic Treatment of a Young Adult; In: American Journal of Psychotherapy, 48 (4) Fall, S. 624 – 632, 1994 http://www.rollenspielstudien.de/blackmon/dungeons_and_dragons/

- Bowman, Sarah Lynne & Lieberoth, Andreas, Psychology and Role-Playing Games, S. 245-264; In: Zagal, José P. & Deterding, Sebastian, Role-Playing Game Studies – A Transmedia Approach, New York; Routledge, 2018

- Hughes, John, Therapy is Fantasy: Roleplaying, Healing and the Construction of Symbolic Order. In: Paper presented in Anthropology IV Honours, Medical Anthropology Seminar, Dr. Margo Lyon, Dept. of Prehistory & Anthropology, Canberra, Australia; Australian National University, 1988 http://www.rollenspielstudien.de/hughes/therapy_is_fantasy.html

Gerade der letzte Text zeigt für mich sehr gut, unter welchen Umständen und mit welcher Begleitung RPG in einem therapeutischen Rahmen genutzt werden kann - das hat mich schon damals bei meiner Magisterarbeit in Ethnologie total fasziniert - zumal ich persönlich auch selbst stark zur Depression neige und mich da wohl auch ein wenig wiederfinde  ;)

2
Allgemeines / Re: Psychische Probleme und Rollenspiel
« am: 10 Sep 2020, 09:25:54 »
Super spannendes Thema - habe leider gerade nicht so viel Zeit, kann aber heute Nachmittag/Abend da gerne auch ein paar konkrete Literaturhinweise zu Studien über das Thema in den Raum werfen. Da gibt es nämlich durchaus Studien, die die Wirksamkeit eine RPG-basierten Therapieansatzes zeigen - da habe ich mich für Roll Inclusive im vergangenen Jahr nochmal intensiver mit beschäftigt.

Zu der zitierten Aussage: Ich würde sie dahingehend präzisieren, dass eine solche Problemlagen nicht in einer Freizeitrollenspielrunde quasi nebenbei therapiert werden können, sondern einer professionellen Anleitung bedürfen

3
Produkte / Re: Untertitel gesucht! (Arkuri/Süd-Arkuri)
« am: 02 Sep 2020, 18:54:09 »
Vielleicht ist das "Winter und Sommer" tatsächlich am passendsten.

Nabend zusammen - ich ninja da jetzt mal von der Seitenlinie rein und werfe die Info in den Raum, dass das Pangawai gar nicht mal so warm ist. Eigentlich ist es dort sogar recht kühl und neblig  ;) - eine Info, die mich auch eher überrascht hat, als wir schon mal intern vor ewiger Zeit über mögliche Untertitel nachgedacht hatten  ;D

4
Oha, danke für den Hinweis - das ist ja nun keine kleine Diskrepanz  ???

Ich habe jetzt mal einen ersten Blick über den Publikationsstand gemacht und keine weiteren Stellen gefunden, die diesen Konflikt behandeln. Ich persönlich würde da aber auch eher dem Regionalband den Vorzug geben in diesem Fall. Ich werde aber nochmal schauen, ob ich nicht doch noch was finde oder vielleicht gibt's ja aus der Redaktion noch andere Meinungen dazu.

5
Dann hab ich das immer falsch gemacht (und ich sollte jetzt echt dringend mal Ungebrochen lesen...)

Unbedingt - ein toller Band, den ich immer wieder gern zur Hand nehme. War auch in der Produktionsphase ein tolles Erlebnis, an das ich gerne zurückdenke - so viele tolle Ideen die da in der Gruppe zusammengekommen sind. (Merkt man gar nicht, dass ich da ein wenig parteiisch bin  :P  ;D)

6
Heyho,

es ist tatsächlich Variante 1.

Das Wort setzt sich aus zwei Komponenten zusammen, wobei "zwin" für "zwei" und "gard" für "Wehr" steht. Also, die "zweifache Wehr" (kommt von "dio zwien gard", die "zweifache Wehr"). Das kann dir aber @Noldorion noch sehr viel besser erklären bzw. steht das in Ungebrochen auf S. 137 nochmal erklärt (und ab S. 135 ff. noch vieles mehr zur zwingardischen Sprache, inklusive Ausspracheregeln).

7
Ankündigungen / Re: Shopumstellung
« am: 01 Jul 2020, 23:27:23 »
Diese Filtermöglichkeiten sollen noch kommen, da der Launch aber aufgrund der Mehrwertsteuersache vorgezogen werden musste, ist die volle Funktionalität noch nicht erreicht  ;)

8
Gab es hierzu schon eine Diskussion im allgemeinen Forum? Afaik sollen hier nur Fragen hin, die trotz vorheriger Diskussion nicht geklärt werden konnten.

Das ist korrekt - hier sollen wirklich nur Fragen hin, die nach vorheriger Diskussion in der Community nicht geklärt werden konnten. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass es verlockend ist, direkt den Weg zur Regelredaktion zu nehmen - die getroffene Eingrenzung auf bestimmte Fragen ist jedoch sehr bewusst gewählt worden, daher erlaube ich mir hier mal den Hinweis, zu versuchen, diese Fragenkomplex zunächst ohne Einbindung der Regelredaktion zu klären  ;)

9
Produkte / Re: Einsteiger-Box woher?
« am: 07 Jun 2020, 12:22:08 »
Hallo Ashkanael,

die Einsteigerbox wird zurzeit überarbeitet und soll im Oktober diesen Jahres in Kooperation mit Pegasus Spiele neu aufgelegt und veröffentlicht werden.

Falls dir das zu lange dauert, kannst du das PDF der "alten" Einsteigerbox unter folgendem Link finden: https://shop.uhrwerk-verlag.de/splittermond/71-splittermond-einsteigerbox-komplett-pdf.html

Liebe Grüße,
Grayheart

Edit: Ansonsten kannst du es, ja nach Alter deiner Mädels, auch mit "So nicht, Schurke!" probieren - findest du hier: https://shop.uhrwerk-verlag.de/so-nicht-schurke/1968-so-nicht-schurke-4250231718663.html

10
Magieregeln / Re: Zeitmagie
« am: 02 Mai 2020, 15:50:17 »
@Duesday: Beziehst du dich mit deinen Ausführungen auf Lorakis und die dortige Magie sowie ihre regeltechnische Ausgestaltung - worum es hier in diesem Thread geht - oder willst du das über diesen Fokus hinaus verstanden wissen?

Ersteres ist vollkommen okay - bei letzterem würde ich dich bitten, dir diese Gedanken für ein Forum aufzusparen, zu dessen thematischer Palette sie besser passen.

LG,
Grayheart

11
Allgemeines / Re: Blubberlutsch
« am: 24 Apr 2020, 10:29:30 »
@Skavoran: Falls dir wieder ein Post komisch vorkommt, kannst du gerne auch die "Melden" Funktion nutzen - das bekommen wir Moderatoren schneller mit, als einen Post hier im Blubberlutsch  ;)

12
Allgemeines / Re: Kleines Problem mit roll20
« am: 19 Apr 2020, 17:28:55 »
Ich weiß jetzt nicht, wie das bei Roll20 aussieht, da ich mit dem System keine Erfahrungen habe. Aber laut Grundregelwerk beträgt die Schwierigkeit einer Aktiven Abwehr immer 15, egal, ob diese nun mittels der eigenen Waffe oder Akrobatik erfolgt.

Ah, @Fayne war schneller  ;)

13
Allgemeines / Re: Online Runden
« am: 05 Apr 2020, 18:53:47 »
Nabend Malle,

schau einfach mal in den von mir aufgemachten Thread https://forum.splittermond.de/index.php?topic=7208.0 - da findest du jede Menge Informationen zu deiner Frage  ;)

LG,
Grayheart

14
Das ist richtig - wir wissen noch nicht, wann und in welcher Form das geschehen soll und kann, da die Kapazitäten schlicht begrenzter sind als vor der Insolvenz.

Ich kann aber mit Bestimmtheit sagen, dass die tollen Beiträge ganz bestimmt nicht vergessen sind - wir brauchen einfach nur mehr Zeit als sonst. Sobald es da was konkretes gibt, sagen wir euch Bescheid.

15
So, ich wieder - mit einer weiteren Runde von "wie wenig ich von der digitalen Welt weiß"  ;)

Ich stolpere in den letzten Tagen immer wieder über das Thema "Bots". Bisher kannte ich das nur als Begriff für lästige digitale Entitäten, die mir in Form von zahlreichen Spambeiträgen lästig fallen. Aber anscheinend sind die Dinger doch noch für andere Sachen nützlich.

Meine Frage ist: Wie funktioniert sowas denn? Was muss ich tun bzw. können, um so einen ominösen Bot zu nutzen? Ist das eher was für Leute, die programmieren können, wenigstens in Grundzügen, oder wäre das für einen Noob wie mich auch nutzbar? Zum Beispiel so ein Würfel-Bot?

Und abermals vielen Dank im Voraus an alle, die mich da an die Hand nehmen^^

Seiten: [1] 2 3 4