Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Connoar

Seiten: [1] 2 3 ... 23
1
Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt, natürlich kann man ein Relikt weiter verbessern, aber halt nicht mit Lunare sondern mit EP. Die Ausnahme ist "Segen des Relikts"
Hier die passende Aussage vom guten alten Quendan dazu, zwar von 2016 aber immer noch korrekt. http://forum.splittermond.de/index.php?topic=3769.msg82390#msg82390

2
Die Diskussion gab es schon öfter. Zusammen Gefasst : Wer sich für eine Waffe als Relikt entscheidet, muss damit Leben, dass er sie nicht über Handwerk verbessern kann, "Segen des Reliktes" mal ausgenommen, falls man Magie als eine Art Handwerk verstehen möchte. Wenn das der Gruppe nicht passt, muss man Hausregeln.
Ich, für meinen Teil, mache Waffen nicht zu Relikten, da ich den "Reliktschutz" nicht als gleichwertigen Ausgleich empfinde.

3
Kampfregeln / Re: Mehrere Armbrüste bereit halten
« am: 23 Okt 2020, 13:19:23 »
Aus gründen der Balance wird zwischen Bögen und Armbrüsten nicht unterschieden. Wen es also mit einem Bogen nicht klappt, dann klappt es auch mit ner Armbrust nicht. Auch wen es simulatorisch machbar wäre.
Selbst wenn ihr es zulasst (Hausregel) dass mehrere Armbrüste vorbereitet werden, gilt lediglich die erste Armbrust als vollständig bereit gemacht.

4
Ich würde dir zur "Arwinger Mark" raten. Kostenloser Regionalband mit gutem (Zwist der Geschwister) und brauchbarem (Seelenqualen) Abenteuer. Der Band wurde für den Einstieg konzipiert und macht das auch wirklich gut.

5
Mal ne Verständnisfrage meinerseits : wie verbreitet ist Basargnomisch denn genau ? Im GRW steht sie sei „eine verbreitete Gemein- beziehungsweise Verkehrssprache der meisten Bewohner von Lorakis geworden.“. Also die meisten beherrschen sie, sind dass 60, 80 0der 98 % der Bewohner von Lorakis und wo trifft man auf jemanden der sie nicht, mindestens gebrochen, spricht ?

6
Allgemeine Regelfragen / Re: Mindestwürfe ansagen?
« am: 06 Nov 2019, 02:10:47 »
Das Thema polarisiert recht stark.
Wenn du Spieler hast, die es mögen taktisch zu kämpfen bzw. zu spielen, ist das geheim halten der Schwierigkeit eher nicht so gut. Damit nimmst du ihnen einen Teil des Spielspaßes.
Ich habe auch beobachtet, dass bei offenen Proben, viel häufiger ein Risikowurf gemacht wird, da man die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen möchte.
Beim Kampf gebe ich die Verteidigungswerte immer an, ansonsten halte ich mich eh nicht sklavisch an Schwierigkeiten, oft entscheide ich erst nach dem Wurf ob mir dass Ergebnis als angemessen erscheint, im Zweifel zu Gunsten der Spieler. Wenn das einsetzen von Splitterpunkten etwas bringen würde teile ich dass auch immer mit.

7
Hab den Mist gemeldet.

Edit: Spam gelöscht. Danke fürs Melden. -Noldorion

8
Allgemeines / Re: Spielleiter mit "Quasi-Spieler-Charakter"
« am: 28 Okt 2019, 16:54:50 »
Meinst du damit einen Nsc der mitläuft sich im Hintergrund hält und sich aus den spielrelevanten Sachen heraus hält, oder ein vollwertiges Gruppenmitglied dass zb. voll mitkämpft und sich an Problemlösungen aktiv beteiligt ?

9
Da du ja „nur“ normale Q Verbesserungen und besonderes Material genommen hast, die man ja auch so kaufen kann, warum dann unbedingt ein Relikt daraus machen ? Mal von der Möglichkeit, sie weiter mit EP zu verbessern, abgesehen.Wobei da offiziell bei Stufe 6 Feierabend ist.
Ich meine Q5 sind dann immerhin 35 EP, die deine Spieler für dass „Geschenk“ löhnen müssen.

10
Verzichtet doch gleich ganz auf individuellen Waffenschaden. Jede Angriffs Aktion macht X schaden, ob ich dabei einmal mit einem Zweihänder oder 5 Mal mit einem Dolch zuschlage ist doch eigentlich egal. Man könnte auch noch mit einem Boni, der sich aus einem körperlichen Talent ableitet, arbeiten.

11
Zitat
Aus Welttechnischer Sicht war es wichtig, dass Analyse nicht einfach mit einem Fingerschnippen passiert. (Die Identifikation dauert ja nur wenige Sekunden). Mysteriöse Magische Orte, seltsame Artefakte oder auch fremdartige Zauberwirkungen müssen existieren können, ohne dass man sie im Vorbeigehen durchschaut.
Ich sehe dabei das Problem, dass die Analyse von magischem „was auch immer“ damit in die gleiche Ecke kommt wie die Fertigkeiten mit denen man etwas herstellt. Also zu was wird dass man zwischen zwei Abenteuern machen kann, aber direkt im Spiel keine Rolle bzw. keinen Platz hat. Das ist für eine haarfeine Analyse, bei der man alles mögliche über das zu analysierende Objekt heraus finden will auch vollkommen in Ordnung. Im Spiel wäre es aber verdammt nützlich schnell, und ja damit meine ich in ein paar Sekunden, herausfinden zu können dass hier irgend eine Art von Magie wirkt. Nicht umsonst sind „detect magic“ , „Odem Arcanum“ und wie sie noch alle heißen, die mit am häufigsten benutzten Zauber in anderen Systemen.
Wenn sich in einer Truhe voll mit Gegenständen ein Artefakt befindet von dem ich nichts weiß habe ich eigentlich keine Chance es zu bemerken, oder übersehe ich etwas ?
Hausregeln ist natürlich immer drin, aber erst will man ja sicher sein dass man nix falsch verstanden hat.

12
Das Abenteuer "Die Bestie von Krahorst" stammt noch aus der Beta. Soll heißen dass es noch von vorm aktuellen Grundregelwerk stammt und somit die angegebenen Werte nicht verwendbar sind. Wenn ich mich rigtig entsinne hab ich einen Q2 Zweihänder daraus gemacht und den Spieler entscheiden lassen wofür er die 2 Qualitätspunkte ausgibt. Der Wert wäre dann auch Zweihäder + Q2, also 45 Lunare.

13
Hier mal meine Werte:

Power Gamer: 42%
Butt-Kicker: 29%
Tactician: 58%
Specialist: 21%
Method Actor: 54%
Storyteller: 92%
Casual Gamer: 25%

Passt eigentlich gut.

Ich hab "Play to flow" gewählt, weil ich mich gerne in meinen Char versetze und ihn mit Persöhnlichkeit, weit über den paar Zahlen auf nem Stück Papier, ausstatte. Was ich nicht kann sind Chars verkörpern, die maulfaul sind. Ich brauche einfach einen vernünftigen Wert auf Sozial skills, selbst wenn dass heißt andere, vielleicht sogar wichtigere, Skills nicht perfektionieren zu können.

14
Charaktererschaffung / Re: Kreaturbaukasten - Fragen
« am: 02 Okt 2018, 05:49:23 »
Zitat
Zweitens: Verstehe auch gar nicht, warum da so viel plötzlicher Widerstand war. Ihr müsst mit der Kreatur ja nicht spielen.

Nun ja, ich versuche mich dann halt immer in die Situation zu versetzen, also was wäre, wenn ich als Sl oder Sc darauf treffen würde. In n beiden Fällen würde mir  eine „Die haut uns da raus wens eng wird-Kreatur „ gegen den Strich gehen. Vor allem wen es vorher nicht Kommuniziert worden wäre, ja auch wenn ich nur Mitspieler bin.

Von der technischen Seite her ist deine Frage schnell beantwortet : Nö, ist so nicht vorgesehen, musst du Hausregeln.

Zitat
Denn wenn etwas nicht so funktioniert, wie ich es gerne hätte, kanns ja auch einfach sein, dass ich was übersehen habe.

Oder die Entwickler wollten einfach was anderes als du.


Zitat
Aber das kommt auch immer auf die Regeln an und da schreibe ich mir in dem Fall lieber neue und frag meine Gruppe, ob sie das auch so okay finden, als mit Regeln zu spielen, die uns bulky und unbalanced vorkommen.

Gerade was du möchtest kommt mir, vermutlich nicht nur mir, bulky und unbalanced vor und genau dass dem System vor zu werfen fühlt sich dann schnell nach einem haltlosen Angriff an.

15
Kampfregeln / Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« am: 23 Sep 2018, 23:01:43 »
Ich glaub nicht,  dass Trolls da was gehausregelt hat. Fast zu jeder Kampferöffnung und ab und an auch mal während des Kampfes, ist doch genau dass, wofür die Meisterschaft gemacht wurde.

Seiten: [1] 2 3 ... 23