Splittermond Forum

Allgemeines => Produkte => Produktbewertungen => Thema gestartet von: Thallion am 24 Sep 2018, 15:25:58

Titel: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Thallion am 24 Sep 2018, 15:25:58
Hier könnt ihr eure Meinung zur Spielhilfe Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite abgeben.
Das Ganze ist im Uhrwerk Web-Shop (http://shop.uhrwerk-verlag.de/) als Buch erhältlich oder als PDF im .

(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.splitterwiki.de%2Fwiki%2FDatei%3ACover_Ungebrochen.png&hash=83278f218a7e62c2c74150a7bfdeb4b4)

Wiki-Artikel
Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite (http://www.splitterwiki.de/wiki/Ungebrochen)

Spielhilfen-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Spielhilfen:
https://rollenspiel-bewertungen.de/splittermond/spielhilfen/

Klappentext:

Zwischen Riesheim im Westen und Schädelgrund im Osten liegt eine der gefährlichsten Grenzen in ganz Dragorea. Hier, wo der Arkenir ein schimmerndes Band durch die Landschaft zieht, liegen drei Länder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Zwingard, Termark und die Blutgrasweite.

Zwingard, das Land der tausend Burgen, Heimat ehrenvoller Krieger, wandernder Legendensänger und geheimnisvoller Druiden, hält seit tausend Jahren Wacht über Dragoreas Süden. Von den Schmieden Sarfirsts bis zu den geschmückten Straßen der Hauptstadt Sunnafest, von der umstrittenen Grenze zu Midstad bis zu den gewaltigen Festungen im Süden erstreckt sich ein Reich, das durch stetigen Bedrohung zusammengeschmiedet wurde. Aber auch hier gibt es Zwist und Gefahren: Anhänger von Altem und Neuem Weg ringen um Einfluss, Wyvern stoßen aus den Berghängen auf ihre Opfer herab, und niemand weiß, welche Pläne die geheimnisvollen Bewohner des Vanforstes im Herzen des Landes haben.

Termark war einst ein Teil Zwingards, doch heute ist nicht viel geblieben. Aus den Ruinen eines zerstörerischen Angriffs erhob sich ein gespaltenes, verheertes Land, regiert von Kriegsfürsten und marodierenden Banden. Ob in der Portalfeste von Aldentrutz oder in den Straßen von Garstal: Wenn auch manche nach der Wiederherstellung von Recht und Ordnung streben, ist Termark doch letztlich der Spielball streitender Interessen, die miteinander um Einfluss zwischen den Resten eines einstmals stolzen Reiches kämpfen.

Zwingard und Termark eint aber die ständige Gefahr: Südlich des Arkenir nämlich liegt ein Land, das seinem Namen alle Ehre macht – die Blutgrasweite, Heimat der Orks, der Feinde aller Völker. Kaum jemand, der die endlosen Savannen betreten und die gleißende Sonne des Landes gespürt hat, kehrte von dort zurück. Jahrtausende unter orkischem Einfluss haben die Blutgrasweite verdorben, verändert, verdreht. Gewaltige Orkschwärme durchziehen sie und konkurrieren miteinander um Platz und Nahrung. Und gelegentlich schließen sie sich zusammen und ziehen als gewaltiges Heer gen Norden.

Noch ist die Grenze ungebrochen. Doch Gnade den Völkern von Dragorea, wenn sie fällt.

Ungebrochen ist ein Quellenband für das Rollenspiel Splittermond, in dem die drei unterschiedlichen Länder in Dragoreas Südosten beschrieben werden. Spieler wie Spielleiter erhalten hier zahlreiche Informationen über die Länder, ihre Bewohner, Kultur, Konflikte, Geheimnisse, Mythen und Abenteuer. Der Band enthält alles, was notwendig ist, um Zwingard, Termark und die Blutgrasweite zum Leben zu erwecken.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: 4 Port USB Hub am 24 Sep 2018, 16:41:08
Ich muss sagen, ich fand es richtig schade dass diesmal keine ausgearbeiteten Abenteuerideen dabei waren. Ich glaube dies ist der erste Regionalband bei dem das der Fall ist (korrigiert mich wenn ich mich hier irre)
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Sinn haben am 24 Sep 2018, 17:13:21
Bei den "großen" Regionalbänden: Selenia, Zhoujiang, Farukan (habe ich nicht, kann ich also nur vermuten) waren noch nie Abenteuer mit drin. Und das hier ist ein großer, oder?
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Weltengeist am 24 Sep 2018, 17:55:58
Ich muss sagen, ich fand es richtig schade dass diesmal keine ausgearbeiteten Abenteuerideen dabei waren. Ich glaube dies ist der erste Regionalband bei dem das der Fall ist (korrigiert mich wenn ich mich hier irre)

Verstehe ich nicht - welche ausgearbeiteten Abenteuerideen waren denn in den bisherigen Hardcover-Regionalbänden drin?
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: rillenmanni am 24 Sep 2018, 18:12:33
Ja, ist ein großer Band und enthält folglich keine ausgearbeiteten Abenteuer.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Zauberfeder am 24 Sep 2018, 21:28:41
Mir hat Ungebrochen beim ersten Durchlesen sehr gut gefallen. Ich leite eine Kampagne in der Region und die Stimmung und viele kleine Ideen decken sich weitgehend mit den Vorstellungen, dich ich mir von der Gegend gemacht habe. Es gibt eine Menge schöne Hooks für Abenteuer, die die Helden richtig fordern können. Selbst die Frage, welche der ganzen  im Regionalband angerissenen Geheimnisse als nächstes in einem offiziellen Abenteuer landen, wurde mit der Ankündigung von "Der zerbrochene Bund" bereits beantwortet.  :)
Ich persönlich halte nicht viel von ausgewürfelten Zufallsbegegnungen bei Reisen, trotzdem liefern die entsprechenden Tabellen Anregungen, wie man Begegnungen in der Region gestalten kann.
Ich hätte mir mehr Informationen zum Wyrmbannorden gewünscht - etwa auf dem Niveau des Zirkels der Zinne im Selenia Band. Auch kommen für meinen Geschmack das Thema Vanyr und der Varnforst zu kurz. Dafür hätte man auf die exemplarischer Beschreibung einer Burg gerne verzichten können. Auch wenn ich nachvollziehen kann, dass der Regionalband ohne Erweiterungsbände nutzbar sein soll - die Redundanz zu anderen Publikationen ist in einigen Abschnitten deutlich spürbar.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Jurge am 26 Sep 2018, 08:05:08
Eigentlich gefällt mir der Band so gut, dass ich eine 2 geben würde.

Ich habe mir aber deutlich mehr Informationen über die Blutwacht erhofft. Die ist in meinen Augen ein zentrales Element in der Gesellschaft Zwingards. Das klingt in der ein oder anderen Zeile zwar durch, über Aufbau, Größe und Organisation der Blutwacht erfährt man aber fast nichts.

Daher insgesamt nur eine 3 von mir....
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: SeldomFound am 26 Sep 2018, 09:44:10
Reicht der Kasten auf S. 52 nicht?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Nevym am 26 Sep 2018, 15:50:42
Eigentlich gefällt mir der Band so gut, dass ich eine 2 geben würde.

Ich habe mir aber deutlich mehr Informationen über die Blutwacht erhofft. Die ist in meinen Augen ein zentrales Element in der Gesellschaft Zwingards. Das klingt in der ein oder anderen Zeile zwar durch, über Aufbau, Größe und Organisation der Blutwacht erfährt man aber fast nichts.

Daher insgesamt nur eine 3 von mir....
Ich hab den Band zwar noch nicht, aber DAS freut mich!
Dadurch sind meine Abenteuer für die Con am WE nicht gar zu weit von den Setzungen weg.

@Seldom:
Deine Idee von "damals" hat ihren Niederscchlag gefunden und trägt Früchte   ;D ;D ;D
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: SeldomFound am 26 Sep 2018, 17:34:37

@Seldom:
Deine Idee von "damals" hat ihren Niederscchlag gefunden und trägt Früchte   ;D ;D ;D

Welche Idee? Es ist schon so lange her...
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Hiramas am 27 Sep 2018, 09:11:18
Mir gefällt der Band richtig gut. Es fühlt sich frisch an. Herr-der-Ringe Gondor, wenn es in Nordafrika wäre und von Wikingern bewohnt würde. Das zumindest war mein erster Gedanke. Die Blutwacht ist eine tolle Institution, der Wyrmbannorden ebenso. Von beiden hoffe ich in Zukunft mehr zu hören. Eigentlich will ich von allem mehr. Deshalb freue ich mich auch auf das angekündigte Abenteuer. Der Band hat eine super Stimmung, Flair und interessante Ideen. Am besten gefällt mir, wie das Land durch die Wyvern geprägt ist. Das ist doch endlich Mal eine Landplage mit Schwierigkeitsgrad!
Mein größter Kritikpunkt am Band ist eigentlich, dass ich gern mehr davon hätte ;)
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Jurge am 27 Sep 2018, 12:39:48
Reicht der Kasten auf S. 52 nicht?
Naja, ich habe mir mehr erhofft über Aufbau und Organisation der Blutwacht.
Das ist ja logistisch eine riesige Herausforderung, so viele junge Frauen und Männer auszurüsten, auszubilden, unterzubringen und zu ernähren. Dazu steht leider nix im Buch...

Vielleicht sehe ich das ja auch ein bischen zu eng.
Inspiriert von den Zwingard-Kampagnen Idee rund um die Blutwacht, die Nevym  und andere 2014 mal im Forum diskutiert haben, habe wir in unserer Gruppe seit fast 2 Jahren eine Blutwacht-Kampagne laufen.
Daher hatte ich mich auf mehr Backround gefreut...

Ich hab den Band zwar noch nicht, aber DAS freut mich!
Dadurch sind meine Abenteuer für die Con am WE nicht gar zu weit von den Setzungen weg.

Da hast du natürlich auch wieder recht.
Wenig offizielle Setzung bedeutet, das MEINE Blutwacht fast so bleiben kann, wie ich sie mir ausgedacht habe...  ;)
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: maggus am 27 Sep 2018, 13:58:07
Daher hatte ich mich auf mehr Backround gefreut...

Ich kann Dir, als einer der Ungebrochen-Autoren, versichern, dass wir an sehr vielen Stellen richtig Herzschmerz hatten, bestimmte Bereiche nicht weiter ausführen zu können. Blutwache, Vanforst und Vanyr, Kampf gegen und Erbe der Drachlinge, Wyrmbannorden und Wintholt, etc. Da gab's eine ganze Menge, die es verdient hätte, näher beleuchtet zu werden.

Allerdings besitzen die großen Regionalbände von Splittermond auch einen bestimmten Aufbau, der von Selenia über Zhoujiang, Farukan und schließlich jetzt bei Ungebrochen festgeschrieben ist und sicher stellt, dass diese Werke tatsächlich einen echten Rundumschlag zu der besprochenen Region liefern, mit allen Aspekten, die für das Rollenspiel wichtig werden können. Also neben ausführlichen Regionenbeschreibungen (mit Abenteueraufhängern und Geheimnissen) auch übergreifende Aspekte wie Herrschaft, Recht, Kultur, Religion, etc. Natürlich auch Regelanpassungen mit Lokalkolorit sowie spezifische Tiere, Reiseregeln etc. Die sogenannten Schlaglichter erlauben es dann, einzelne Bereiche näher zu beleuchten, aber eben auch nur einzelne Bereiche. Dass die Redaktion da nicht den Geschmack oder die Bedürfnisse einer/s jeden treffen kann, ist leider eine bittere Wahrheit, die sich immer wieder bestätigt.

Bitte bedenkt, dass die Weltbeschreibung von Lorakis immer noch im Aufbau begriffen ist, obwohl sich das System seit gut vier Jahren auf dem Markt befindet. Es wird daher, wie hier geschehen, immer wieder Spielgruppen geben, die einzelne Regionen schon lange bereisen und sich dort bestens auskennen, bevor der Verlag eine Weltbeschreibung hierzu überhaupt in Angriff nimmt. Und dann ist, verständlicherweise, die Enttäuschung vorprogrammiert, wenn die eigene Welt und die eigenen Interessen in der offiziellen Publikation nicht hinreichend berücksichtigt werden.

Kurz noch zur Blutwache: Im Orkkapitel auf Seite 92 findest Du eine Box "Auf Patrouille bei der Blutwache" aus meiner Feder, die als Augenzeugenbericht ein wenig Leben in diese Organisation zu bringen versucht.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Morgunin am 27 Sep 2018, 14:17:55
Gibt es denn Pläne einige dieser weggelassen Punkte in zukünftigen Publikationen weiter auszubauen?
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Quendan am 27 Sep 2018, 14:33:26
Gibt es denn Pläne einige dieser weggelassen Punkte in zukünftigen Publikationen weiter auszubauen?

Nein, nicht konkret. Denn auch wenn die Autoren mitunter über zu wenig Platz jammern, ist es redaktionsseitig durchaus beabsichtigt, dass nicht alles bis ins kleinste Detail ausgestaltet wird. ;)

Das heißt nicht, dass nicht einzelne Bereiche in passenden Kontexten (etwa in einem Abenteuer, dass sich näher mit einem der Themen beschäftigt) nicht nochmal auftauchen könnten, aber dafür gibt es aktuell keine konkreten Pläne.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Nevym am 28 Sep 2018, 13:18:00
[...]
Naja, ich habe mir mehr erhofft über Aufbau und Organisation der Blutwacht.
Das ist ja logistisch eine riesige Herausforderung, so viele junge Frauen und Männer auszurüsten, auszubilden, unterzubringen und zu ernähren. [...]
Inspiriert von den Zwingard-Kampagnen Idee rund um die Blutwacht, die Nevym  und andere 2014 mal im Forum diskutiert haben, habe wir in unserer Gruppe seit fast 2 Jahren eine Blutwacht-Kampagne laufen.
[...]
Wenig offizielle Setzung bedeutet, das MEINE Blutwacht fast so bleiben kann, wie ich sie mir ausgedacht habe...  ;)
Vielleicht läßt sich daraus noch Fan-Werk machen.

Das könnte ich sogar hinbekommen, aber ich brauch einen "Motivator" und einen persönlichen Anreiz. Hatte damals ja uch meine Mitarbeit angeboten.
Wer tritt mich da in den Arsch?  ;D oder zieht mich vomn Sofa?  8)
Ich lese mal "Ungebrochen" sobald es da ist nach der Con.

Damit jetzt aber genug, wir sind OffTopic.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: RagnarStein am 01 Okt 2018, 22:48:34
Was mir sehr gut gefallen hat, war der Fluff. Muss schon sagen, der ist meiner Meinung nach echt gut Ausgearbeitet und schränkt mich gleichzeitig nicht all zusehr ein.

Dahingegend fand ich den Crunchteil etwas enttäuschend, im Vergleich zu den anderen Hardcoverbüchern... Grade bei Zwingard hatte ich mir da mehr erhofft.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: teddypolly am 01 Okt 2018, 23:09:07
Dahingegend fand ich den Crunchteil etwas enttäuschend, im Vergleich zu den anderen Hardcoverbüchern... Grade bei Zwingard hatte ich mir da mehr erhofft.
Echt?
Ich fand das Verhältnis von Crunch und Fluff für eine große Regionalbeschreibung ziemlich optimal und auch inhaltlich gelungen.
Was hattest du dir denn noch so erhofft?
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: RagnarStein am 02 Okt 2018, 00:18:58
3 Seiten Ausbildungen, 2 Seiten Meisterschaften, 1 Seite Zauber in Zhouijang
4 Seiten Ausbildungen, 1 Seite Meisterschaften, Wettkämpfe in Selenia
3 Seiten Ausbildungen/Kulturen, 1 Seite Meisterschaften, 1 Seite Zauber in Farukan.

Dagegen steht :
1,5 Seiten Ausbildungen, 0,5 Seiten Meisterschaften, 2 Zauber in Ungebrochen
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Jamaz am 02 Okt 2018, 08:35:57
Habe das Buch jetzt nicht gerade vor mir aber in Ungebrochen hast du dafür:

- eine komplett neue Regelmechanik mit Gehetzt
- eine neue "Krankheit" , die Verorkung
- sehr, sehr umfangreiche Reiseereignisse

Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: RagnarStein am 02 Okt 2018, 08:49:28
Habe das Buch jetzt nicht gerade vor mir aber in Ungebrochen hast du dafür:

- eine komplett neue Regelmechanik mit Gehetzt
- eine neue "Krankheit" , die Verorkung
- sehr, sehr umfangreiche Reiseereignisse
Okay, bin eher Von Spieler Sicht ausgegangen da gehört der Wettbewerb aus Selenia auch nicht hin, das geb ich zu

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: SeldomFound am 02 Okt 2018, 09:19:04
Warum soll der Wettbewerb im Selenia-Band nicht für einen SC interessant sein? Man kann damit zum Beispiel eine Kampagne über diese Wettkämpfe aufbauen, wo die Gruppe von Turnier zu Turnier zieht.

*Hust*Pokemon*Hust*

Ich stimme dir aber zu, dass der Band eher Welt-Infos erhält, aber dafür für drei unterschiedliche Regionen und mit sehr schönen Ingame-Texte.

Was du noch nicht beachtet hast, wäre der Ausrüstungsteil in den Regionalbändern. Auch hier steht Zhoujiang auf Platz 1. Anders als beim Zwingard-Band wird deutlich, dass man gerade für den Zhoujiang-Band einen größeren Bedarf an neue Regelelemente hatte...

... Feuerwaffen
... Traditionelle chinesische Medizin
... Wuxia-Zauber wie "Wassersprint"
... Kampfstile

Zhoujiang wurde wohl letztendlich doch als exotischer angesehen als Zwingard, doch auf der anderen Seite stehen schon im GRW einige Meisterschaften und Zauber, die wohl auch mit Blick auf Zwingard geschrieben wurden, wie etwa "Legendensänger".

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Sturmkorsar am 05 Okt 2018, 12:35:42
Ich muss sagen, ich fand Zwingard im Weltenband immer ziemlich langweilig und hatte wenig Ideen, was man da für Abenteuer machen kann, außer endlose Kämpfe gegen Orks. Das hat sich mit dem Buch grundlegend geändert. Habe richtig Bock, eine Runde in Zwingard zu machen. Top!
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: n3ucr0n am 05 Okt 2018, 13:46:53
Ich muss sagen, ich fand Zwingard im Weltenband immer ziemlich langweilig und hatte wenig Ideen, was man da für Abenteuer machen kann, außer endlose Kämpfe gegen Orks. Das hat sich mit dem Buch grundlegend geändert. Habe richtig Bock, eine Runde in Zwingard zu machen. Top!

Das kann ich unterstützen. Mein nächstes Abenteuer sollte eigentlich nach selenia gehen, wird sich aber in die termark verlegen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Eboreus am 01 Aug 2019, 02:58:14
MUSIK

An die Autoren: könnt Ihr verraten, ob und wenn ja, welche Songs ihr zu welchem der im Ungebrochen enthaltenen Lieder im Hinterkopf hattet?

Generell: vorherrschende Instrumente sind lt. S.113 Standharfe, Leier, Flöten, Trommeln, Laute. Welche Musik bzw. welchen irdischen Stil würdet Ihr für Zwingard empfehlen (Hintergrund sowie mit Gesang)?

Danke vorab!
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Belfionn am 07 Okt 2019, 14:08:49
Für mich der bisher beste der großen Regionalbände, weil für mich die Stimmung und Atmosphäre greifbarer ist als in den Bänden zu Selenia, Farukan und Zhoujiang, die mir im Vergleich etwas sachlicher und nüchterner vorkamen.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Heuschreckenmann am 25 Nov 2019, 20:21:14
Ungebrochen ist ein Knaller, mein absoluter Lieblingsregionalband. Es gibt so viele stimmungsvolle Hintergrundstories, aus denen sich Abenteuerideen ableiten lassen - alter und neuer Glaube, die Vanyr, Valkyrij und die Draugar, Skurhorn, die Termark, die Orks...  :D
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: arnadil am 25 Nov 2019, 21:10:49
MUSIK
An die Autoren: könnt Ihr verraten, ob und wenn ja, welche Songs ihr zu welchem der im Ungebrochen enthaltenen Lieder im Hinterkopf hattet?

Also zum Fall Trisnars hatte ich keine Musik im Kopf, aber ich stelle mir klassiche Trobador- und Minnegesänge mit Laute vor, jedenfalls sehr narrative Formen mit Musikuntermalung.
Titel: Re: Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite
Beitrag von: Jeong Jeong am 25 Nov 2019, 22:05:59
"Das Lied vom Ende Farahils vom Silbernen Berg" ist metrisch am Nibelungenlied orientiert. Dessen richtige Melodie ist zwar unbekannt, aber Online sollten sich bestimmt mehrere Interpretationen finden lassen.