Splittermond Forum

Community => Forenspiele => Thema gestartet von: Skavoran am 19 Feb 2016, 20:02:34

Titel: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Feb 2016, 20:02:34
Kettenrasseln Kapitel 1 Unter Fels begraben

Ihr wurdet vom vargischen Krämer Davresh beauftragt Waren zu ihm nach Brynntal zu bringen. Am späten Vormittag erreicht ihr die Kleinstadt endlich. Brynntal schmiegt sich idyllisch an die Hänge des Kynholdgbierges , dessen hohe Gipfel sich majestätisch vor euch erheben. Die lange Holzpalisade, die den Ort schon viele Jahre vor Räubern und wilden Tieren geschützt haben mag, macht an mehreren Stellen einer neueren , ordentlichen Steinmauer Platz, deren Bau allerdings noch nicht abgeschlossen ist. Dahinter ragen die Dächer zahlreicher Fachwerkhäuser auf. Rauch kräuselt sich aus den Schornsteinen in den blauen Himmel.
Die zwei Stadtwachen nicken euch höflich zu, als ihr das Stadttor durchschreitet. Eine gepflasterte Straße führt direkt auf den Platz in der Mitte der Stadt - wo einiges an Aufruhr herrscht: Eine Menschenmenge hat einen Kreis rund um die Statue eines Mannes gebildet, der mit stolzem Gesichtsausdruck eine mächtige Kette zerreißt. Direkt vor vor der Statue stehen sich zwei Männer in reicher Kleidung mit zornesroten Gesichtern gegenüber und schreien sich an. Eine junge,dunkelhaarige Frau in der Robe einer Priesterin versucht vergeblich, den Streit zu schlichten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 19 Feb 2016, 21:04:12
Tadashi beäugt die beiden Streihähne mit kritischem Blick und versucht sie einzuschätzen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Feb 2016, 21:20:14
Taelgur schaut sich um. Sind die beiden allein? Oder haben sie Freunde dabei?
Kann man so schnell erahnen, worum es geht?
Wenn sie auf einander losgehen, ist Taelgur bereit, dazwischen zu gehen. Zunächst ohne die Axt zu nutzen (er trägt sie auf der Schulter).
Ansonsten wartet er zunächst ab. Er ist nicht gut mit Worten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 19 Feb 2016, 22:06:18
Yuriko geht beschwingt an der Spitze der kleinen Gruppe. Dicht gefolgt von schweigenden Leibdienerin, die auch einen großen Teil, der Lieferung an Darvresh in einer Kippe trägt.

Sichtlich begeistert lässt die junge Albin den Blick durch das malerisch Brynntal schweifen.

Die Menschenmenge erweckt natürlich die Neugier der Albin. Doch von hinten kann sie hauptsächlich die Rücken andere Lorakier sehen, darum dreht sie sich kurz zu ihren Gefährten um.
"Ich schau mir das mal näher an!"
Mit diesen Worten ist Yuriko schon dabei sich durch die Menge zu schlängeln und kommt schließlich direkt neben der fremden Priesterin zum stehen.
"Yuriko Majamote, Dienerin von Shiri und Kuro."
Respektvoll verbeugt sie sich und lächelt die Frau freundlich an.
"Um was geht es den bei den beiden Streithähnen und kann man euch vielleicht bei der Schlichtung behilflich sein?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 20 Feb 2016, 08:33:40
Yuriko
"Iriane Dunkelgrund Priesterin des Gotts Gunwar. Jeder unterstellt dem anderen seine Familie beleidigt zu haben. Das geht schon seit Jahren so. Wir könnten uns aufteilen ihr kümmert euch um den Rothaarigen und ich um den anderen."

Taelgur
Sie haben Freunde dabei die sie als "Merilo" und "Perwin" anfeuern. Sie sehen aber nicht so aus als wollten sie sich am Kampf beteiligen , vielleicht aber auch nur weil eine Priesterin zusieht. Sie halten sich gegenseitig vor das der andere ihre Familie beleidigt hätte.

Tadashi
Der eine Streitende schwarzhaarig,untersetzt und trägt einen gut gepflegten Schnurbart. Der andere ist rothaarig,klein und schlank.
Ansonsten sieht du nur Schaulustige die sie als "Merilo" und "Perwin" anfeuern,aber nicht gewaltbereit erscheinen.

Kulturkunde oder Straßenkunde gegen 20.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Geschichte und Mythen gegen 15.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 20 Feb 2016, 12:02:47
Tadashi wartet erst einmal ab, wie sich der Streit entwickelt, um bei Bedarf einzuschreiten. Aber nicht, so lange die Beiden sich nur mit Worten und Fäusten bekämpfen und es nicht so aussieht, als würde einer der Beiden schaden nehmen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 20 Feb 2016, 12:31:34
Yuriko legt den Kopf leicht schief und nickt sachte. Einer Priesterin, dessen Gott auch den ewigen Kreislauf von Leben und Tod aufzeigt, muss man natürlich unter die Arme greifen. Aber anstelle wirklich an die beiden Streithähne heran zu treten huscht die junge Albin, schon wieder durch die Menge und füllt sich an einer Pferdetränke einen gefüllten Wassereimer. Mit dem schwappenden Behältnis dauert der Rückweg ein wenig länger dennoch baut sie sich schließlich mit dem gefüllten Eimer, vor den beiden Männern auf.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Einen Moment lang betrachtet sie die Statue faziniert, Arnvald der Befreier. Held von Brynntal. Zerprenger der Ketten. Ein wahrer Held. Zumindest nach der Geschichte, die man Yuriko in der letzten Kneipe erzählt hatte und da man ihm eine so prächtige Statue errichtet hat, musste diese Heldengeschichte wohl auch wahr sein.
"HEY! Was würde euer Befreier und Held, Arnvald von euch denken wenn, ihr euch hier gebart wie zwei kläffende Hunde,"  schreit der knapp 1.60 Rotschopf unverblümt in das laufende Streitgespräch und stemmt dabei die Hände in die Hüften. Sollte Yuriko damit keine Aufmerksamkeit bekommen, würde sie zu drastischen Mitteln greifen...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 20 Feb 2016, 16:05:54
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Arenvald... Das sagt dem Zwerg etwas... Da war doch mal was mit Drachlingen und einem Aufstand...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Feb 2016, 10:04:57
Yuriki
Misslungene Länderkunde Probe:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Als du sie anschreist drehen sich die beiden Männer die gerade ihr verierten Dolche ziehen wollten zu dir um. Der dunkelhaarige findet seine Sprache als erster wieder."Ich denke unser ehrenhafter Urahn währe sehr enttäuscht von mir. Aber von Perwin würde keiner etwas besseres erwarten als herumzukläffen.Er war ja schon immer..."

Merilo wird jäh vom kläffen echter Hunde unterbrochen. Kurz darauf ist ein tiefes, dumpfes Grollen zu hören, das von Sekunde zu Sekunde lauter wird. Die Erde beginnt zu bebeb und zu zittern. Dann ertönt ein ohrenbetäubendes Donnern, und der Boden macht einen Schlag, der die Umstehenden fast von den Füßen reißt. Entsetzte Schreie ertönen.
Die Erde erzittert, Schindeln regnen von den umliegenden Dächern auf die Anwesenden herab. Mit einem lauten Krachen stürzt die Front eines alten Hauses ein und begräbt einige Brynntaler unter sich. Direkt vor euch schaukelt die Statue auf ihrem Sockel-und kippt schließlich direkt in die Richtung der jungen Priesterin!
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Feb 2016, 11:59:04
Als Taelgur das Beben bemerkt, wird er vorsichtig, aber nicht wirklich unruhig.
Als jedoch die ersten verschüttet werden, setzt er sich in Bewegung.
Als dann die Statue zu kippen droht ändert er die Richtung und setzt an, die Priesterin aus der Gefahrenzone zu stoßen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 21 Feb 2016, 12:11:58
Auch Tadashi eilt der Priesterin zu hilfe. Dabei behält er die fallende Statue im Auge, um nicht unter ihr begraben zu werden. Falls er die Priesterin rechtzeitig erreicht, zieht oder stößt er sie weg, was auch immer sie weit genug von der Statue weg bringt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Feb 2016, 12:47:37
Taelgur
Als langsamer Zwerg kannst du dir keine Hoffnungen machen die Priesterin rechtzeitig zu erreichen aber der Plan mit dem Felsgeschoss dürfte funktionieren.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Yuriko
Du kannst versuchen die Priesterin mit einer Athletikprobe gegen 20 beiseite zu stoßen.

Tadashi
Aufgrund deiner guten Reaktonsfähigkeit könntest du die Priesterin rechtzeitig erreichen und sie mit einer Athletikprobe gegen 20 beiseite stoßen.

Perwin sucht zusammen mit vielen anderen Schaulustigen das Weite ohne zu bemerken das das Erdbeben in der ganzen Stadt wütet.
Merilo dagegen versucht seine Cousine zu retten stolpert aber über den bebenden Boden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Feb 2016, 13:23:43
Als Taelgur merkkt dass er keine Chance hat, rechtzeitig zur Stelle zu sein setzt er sein Vertrauen in den herbei eilenden Tadashi und konzentriert sich kurz, um die Statue mit einem Felsgeschoss, wenn auch nur minimal, in eine andere Richtung zu lenken, um seinem Gefährten mehr Raum zu verschaffen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Feb 2016, 16:21:46
Krachend prallt das Felsgeschoss gegen die Arenvaldstatue die in die entgegengesetzte Richtung fällt und dabei niemanden Verletzt.
Das Beben hat inzwischen aufgehört. Die Brynntaler gehen nach Hause um nach ihren Freunden und Verwandten zu sehen oder Beteiligen sich daran die Verschütteten auszugraben. Iriane bedankt sich bei Taelgur verlässt euch aber recht schnell um sich um die Verletzten zu kümmern.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Feb 2016, 16:39:31
Verdutzt steht der Zwerg da und kann selbst nur halb glauben, dass es so gut funktioniert hat.
Dann schüttelt er sich und eilt, so schnell es seine kurzen Beine eben zulassen, zur nächsten Einsturzstelle, an der er Verschüttete vermutet.
Heilen kann er zwar nicht, aber anpacken. Also schaut er, ob er irgendwo jemanden aus den Trümmern befreien kann.

Wenn oder sobald es nichts weiter in diese Richtung zu tun gibt wird er sich zu Alexander begeben, sich ausruhen, etwas trinken und den Hirsch füttern.

In jedem Fall denkt er sich:
Eine Schande um die Statue, das war schönes Handwerk...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 21 Feb 2016, 20:21:23
Yuriko überlegt sich gerade eine schlagfertige Antwort und öffnet gerade den Mund als das vermeintliche Erdbeben sie zum schweigen bringt. Das wütende Beben der Erde bringt Yuriko fast aus dem Gleichgewicht. Als die junge Albin, schließlich bemerkt, das die große Statue sich gefährlich auf, Iriane und sie selbst zu neigt, wirft sie sich mit aller Wucht gegen die Priesterin.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Scheitert jedoch kläglich dabei und schaut mit großen Augen, der in Zeitlupe auf sie sie stürzende Statue zu. Doch gerade als sie die Augen schließt und die Arme schützend vor ihr Gesicht hebt, ertönt ein Schlag, wie Stein auf Stein. Es dauert einige bange Sekunden bis sie wieder die Augen aufschlägt und kurz darauf von ihrer Leibdienerin wieder auf die Beine gebracht wird.

"Bei den Göttern..." murmelt sie ein wenig ungläubig und eilt zu Taelgur.
"Danke, Meister Taelgur. Ich schulde euch etwas aber vor Dankbarkeiten haben wir später noch Zeit, lasst uns den Leuten helfen!"
Ohne das Taelgur viel Zeit bleibt etwas zu erwidern huscht sie schon wieder zu den nach Hilfe rufenden Bewohnern der Stadt und versucht gezielt schwer verletzten Personen mit ihrer Magie zu helfen. Nebenbei weißt Yuriko Lin immer wieder anderen zu helfen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 21 Feb 2016, 21:27:32
Als Tadashi registriert, dass die Statue plötzlich keine Gefahr mehr darstellt, bleibt er verdutzt stehen und versucht sich erst einmal zu orientieren.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 25 Feb 2016, 14:27:47
Im Kupferkrug

Bis in den Abend sind die Stadtbewohner damit beschäftigt, die Spuren des Bebens zu beseitigen, und erst spät kehrt wieder etwas Ruhe ein. Ihr sitzt erschöpft in der Taverne Kupferkrug bei Speisen und Getränken, als die Tür sich öffnet und ein Mann eintritt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 25 Feb 2016, 15:12:33
Der Mann der die Taverne betritt ist ein etwas größer gewachsener Mensch mit längerem braunem Haar und braunen Augen.
Seine Kleidung wirkt einfach und Robust, aber wenn man genau hinsieht merkt man das sie doch wesentlich Moderner geschnitten ist als in Brynntal üblich.

Er begibt sich erst einmal zum Tresen und spricht mit dem Wirt. Dabei scheint es einige Unstimmigkeiten zu geben weil der Wirt doch recht unfreundlich abwinkt und der Mann ausschweifend gestikuliert.
 
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Letztendlich winkt der Mann ab und greift zu seinem Geldbeutel, ein paar Münzen wechseln den Besitzer und eine Schale mit Eintopf und ein Krug Bier werden überreicht.

Suchendes Blickes wendet der Mann sich den Tavernengästen zu und steuert schließlich auf einen Tisch zu an dem ein Zwerg und zwei Alben sitzen, welcher aber für sechs Leute Platz bietet.
Unaufgefordert setzt er sich mit etwas Abstand zu den dreien an den Tisch und beginnt erst einmal ein paar Löffel Eintopf und ein paar Züge von dem Bier zu sich zu nehmen.

Als er schließlich merkt das sechs Augenpaare auf ihm ruhen schiebt er die Schale und den Krug zurück und dreht sich der kleinen Gruppe zu.

"Schönen guten Abend, wehrte Dame und wehrte Herren,
entschuldigt meine unzumutbarkeit. Ich hätte fragen können ob hier noch ein Plätzchen zu verweilen sei!
Mein Name ist Gondan Zeronis und ihr habt nicht zufällig hier ein Zimmer das ich euch 'Abkaufen' kann? "
begann er etwas abrupt die Unterhaltung...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 25 Feb 2016, 17:20:01
Wahrnehmung:
Rolled 2d10+12 : 2, 1 + 12, total 15
Taelgur hat den Neuankömmling zunächst gar nicht mitbekommen. Als man angesprochen wird blickt er von seinem Essen auf (dicke Brotscheiben mit dickeb Wurstscheiben) und beäugt den Fremden.
"Ick fürcht da müssn wa passen... Sind auch grad hier anjekomm. Scheint alles voll oder kaputt zu sein... Weiß auch noch nich' wo wa unterkomm'..
Aber jo, Platz iss noch. Wegen mir könntst'e auch näher komm'. Ich bin Taelgur, das hier sind Yuriko (die Albin)  und Tadashi. (der Alb) Watt treibt dich hierher?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 25 Feb 2016, 18:10:28
Yuriko hat keine Augen oder Ohren für den Neuankömmling. Viel mehr ist sie damit beschäftigt eine Gruppe Kinder mit zwei Marionette einer drachenartig Schlange und einem roten Panda  zu unterhalten, während Lin stoisch wie eh und je ihre Herrin flankiert.

"Und Long Nu fauchte das kleine Bärchen an aber der kleine Shushu regt nur den Kopf und weicht keinen Schritt zurück. "Ich bin mutig und vor dir habe ich gar keine Angst"...Oh..."

Sie strahlt den Fremden freundlich an und deutet auf einen der freuen Stühlen.

"Es ist doch genug Platz für einen Drachen an diesem Tisch dann findet ihr sicherlich auch noch einen für euch."erwidert sie zwinkernd und wendet sich abermals den staunenden Kindern zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 25 Feb 2016, 19:01:04
"Ich war eigentlich hier verabredet, doch mein Vermittler scheint nicht mehr aufzufinden zu sein.
Ich sollte als Darsteller bei den kommenden Festlichkeiten auftreten und ein wenig für Unterhaltung sorgen."
Er sieht zu Yuriko herüber und bewegt leicht die Hand, worauf hin kleine Lichter um den Drachen zu tanzen anfingen und passend zu ihrer Geschichte den Eindruck erwecken das der Drache Feuer speit.
"Aber anscheinend wurde mir kein Zimmer reserviert und von meinem Ansprechpartner fehlt jede Spur.
Nun scheine ich den ganzen Weg aus Gondalis umsonst gereist zu sein und habe noch nicht mal ein Dach über dem Kopf!
Aber genug von mir, was treibt euch in diese Gegend? "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 26 Feb 2016, 14:20:26
Diplomatie oder Wahrnehmung gegen 15

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
+2 Erfolgsgrade
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Mehr als 2 Erfolgsgrade
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Knapp Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 26 Feb 2016, 14:32:22
Wahrnemung bestanden (19)

"Et gibbt hier noch nen Gasthaus, hab ick glaub ick geseh'n. Quellwasser oder sowat. Aber keine Ahnung mehr wo... Vielleicht sollten wa das sonst ma suchen. Also, nach'm Essen, mein ick. "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 26 Feb 2016, 19:22:34
Diplomatie 22 (2EG)
"Davon hörte ich auch allerdings soll es ziemlich teuer sein. Und mein Geldbeutel ist durch die lange Reise bereits ziemlich leicht geworden. "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 26 Feb 2016, 20:57:57
"Jo also viel Geld hab ick nu och net... Vielleicht können wa da mal fragen ob die da was tun könn' für uns. Könn' ja auch erarbeiten oder so. Kräftig bin ick.
Oder mal die Priesterin fragen, Iriane mein ick heißt die. Die könnt paar Betten ham."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 27 Feb 2016, 12:51:47
Ohne zu stocken baut die Albin, das Feuerspeien in ihre kleine Vorführung ein und begleitet von einigen Ohhhs und Ahhhs der Kinder besiegt schließlich der kleine furchtlose Bär, die gemeine feuerspeiende Echse. Mit einer kurzen Verbeugung beendet sie schließlich die Vorstellung und die Kinder verteilt sich wieder im Schankraum oder eilen zu ihren Eltern um von den Puppen zu erzählt.

Yuriko lächelt den Fremde freundlich an, während sie die Puppen in einer kleinen Kiste verpackt.Welche Lin in ihren Rucksack packt.
"Dankeschön für eure Unterstützung und euer Kompliment, mein Clan macht das schon seit Generationen aber hier ist es viel einfacher die Leute zu begeistern und Kinderaugen strahlen zu lassen. Um euren Bekannten tut es mir Leid, vielleicht verspätet er sich auch nur? Von was für einer Feierlichkeit redet ihr den da, eigentlich sind wir nur für einen Botengang hier her gekommen, den wir auch noch abliefern müssen. Aber haben wir noch keine Zimmer gemietet? Ich muss gestehen...ich habe es ganz vergessen mich darum zukümmern..."

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

"Von dem Gasthaus habe ich auch schon gehört.Aber vielleicht kommen wir auch irgendwo bei einer Gastfreundlichen Familie unter wenn wir um Unterkunft bitten?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 27 Feb 2016, 15:13:52
"Vielleicht ist die besagte Priesterin eine gute Möglichkeit an eine Unterkunft zu kommen, kennt ihr sie den etwas besser?
Und natürlich falls ihr nichts gegen meine Begleitung einzuwenden habt . "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Feb 2016, 20:13:19
"Naja besser... Bissl halt. Ham se getroffen, vorhin, vorm Beben. Ham ihr geholfen nicht zerquetscht zu wer'n. Könnt' 'n Versuch wert sein sie zu fragen.
Und von mir aus auch keen Problem wenn de mitkommst."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 28 Feb 2016, 00:57:26
Nur einen kurzen Augenblick ist Yuriko enttäuscht, das Gondan ihre Frage übergeht. Yuriko legt den Kopf leicht schief, während sie dessen Vorschlag abwägt.
"Ich weiß nicht recht ob wir die Dame zu so später Stunde noch behelligen sollten, vor allem wird sie sicherlich noch verletzte Byranntaler behandelt aber wenn ihr wollt können wir es natürlich gerne versuchen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 28 Feb 2016, 01:07:59
Gondan bemerkte die kurze Irritation von Yuriko.
"Achja das Fest demnächst soll wohl dem gedenken am Sir Arenvalt sein, dem Anführer des Sklavenaufstandes vor fast 1000 Jahren"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Feb 2016, 08:31:13
Ein wenig bedrückt schaut der Zwerg drein, als er das hört.
"Blödes Timing... Wo doch die Statue jetz' hin iss... Eine Schande iss dad...
Was die Iriane anjeht... Weiß auch net obs so gut iss die jetz' zu nerven... Aber... Irjendwo müssen wa ja pennen, net?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 01 Mär 2016, 01:44:38
Tadashi nutzt die Zeit im Gasthof, um die Einwohner zu beobachten. Dabei beobachtet er vor allem die zwei Streithähne, sofern sie sich zeigen. Und er erkundigt sich bei den Einheimischen, ob so etwas hier öfters vorkommt und was es mit diesem Fest auf sich hat. Das ist doch alles schon reichlich merkwürdig. Der Streit, das Erdbeben und alles so kurz vor dem Fest.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 01 Mär 2016, 17:28:46
Tadashi
Die Streithähne zeigen sich nicht. Die beiden streiten ständig und der Streit hat nicht mit dem Fest zu tun.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 01 Mär 2016, 17:43:12
Gondan schiebt die leere Schüssel weg und nimmt einen letzten Schluck aus dem Krug.

"Nun gut, zumindest das Essen und Bier mundet hier. Der Abend schreitet voran und die Priesterin wird nach solch einem anstrengenden Tage wohl auch bald Ihre Schlafstätte aufsuchen. Falls ihr also soweit seit sollten wir bald die Frau Iriane aufsuchen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 01 Mär 2016, 17:44:16
Ein Weilchen hat Taelgur jetzt ruhig da gesessen und sich umgesehen, aufgegessen und überlegt. Er kommt zu keinem guten Schluss, also schlägt er vor:
“Also, ick bin soweit. Wegen mir könn'n wa los und was zu schlafen suchen. Dabei kann ich Alexander noch füttern und mal nach ihm seh'n."
Er erkundigt sich schon mal nach Iriane und wo man sie denn finden könne.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 02 Mär 2016, 01:06:59
"Etwas Ruhe nach diesem chaotischen Tag ist sicher eine gute Idee."

Tadashi schließt sich Taelgur an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 02 Mär 2016, 18:54:03
Yuriko nickt aufmerksam lauschend als Gondan ihr von dem Fest erzählt und nickt ebenso wie ihre Gefährten. Beschwingt springt sie von ihrem Platz auf.
"Dann lasst uns aufbrechen!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 02 Mär 2016, 23:42:32
Gondan erhebt sich von seinem Platz und spricht noch einmal mit dem Wirt um von ihm zu erfahren wo Iriane wohl zu finden ist.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Dann begibt er sich zur Tür und wartet auf die anderen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 03 Mär 2016, 13:29:49
Vor dem Kupferkrug

Ihr habt euch gerade versammelt um aufzubrechen als die gesuchte Priesterin auf euch zukommt.
"Gunwar mit euch.",sagt sie mit einem müden Lächeln und fügt ohne Umschweife hinzu,"Ich brauche eure Hilfe. Wir befürchten, dass das Beben die Silberminen der Stadt getroffen haben könnte. Wir würden eigentlich die Stadtgarde schicken, aber wir brauchen sie zur Zeit hier in Brynntal. Ihr habt uns heute tatkräftig geholfen. Würdet ihr zu den Mienen reisen und dort nach dem Rechten sehen? Eventuell brauchen die Bergleute unsere Hilfe. Es soll Euer Schaden nicht sein. Ich biete jedem von euch 10 Lunare und eine Unterkunft im Gasthaus Quellwasser wenn ihr uns helft."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 03 Mär 2016, 14:50:04
"Ha! Wer braucht schon Schlaf, wa? Also wegen mir gerne. Auch wenn icks nicht deshalb tu, das Geld kann ich grad auch gut brauchen...
Wie weit issn das? "

Er hält Alexander eine Hand voll Brot hin und streichelt ihn.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 03 Mär 2016, 19:05:13
"Der Weg zu den Mienen benötigt eine halbe Tagesreise. Aber es reicht wenn ihr Morgen aufbrecht."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 03 Mär 2016, 21:11:11
Yuriko lächelt die Gunwar priesterin erfreut an als sie ihnen entgegen kommt, jedoch verfinstert sich ihre Miene genauso schnell.
"Natürlich helfen wir euch! Wir sollten so schnell wie möglich aufbrechen. Wenn wir jetzt los gehen kommen wir bestimmt bis zum Morgen dort an. Ich meine die Bergleute brauchen doch jetzt Hilfe!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 03 Mär 2016, 21:11:39
"Ich bin auch dabei. Hab gerade nichts besseres vor und die Bezahlung klingt fair. Ich bin aber ungern bei Nacht in unbekanntem Terrain unterwegs. Wie lange dauert die Reise?"
Nach kurzem Nachdenken fügt Tadashi noch hinzu, "Wir werden auch etwas Ausrüstung brauchen. Essen und Trinken und was man so brauchen, falls es verletzte gibt."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 03 Mär 2016, 21:56:18
Der Zwerg überlegt.
“Ich richt ma nach euch. Gleich los klingt besser für die Leute, aber wie Tadashi sagt... Naja wenn wir wen haben der uns führt bin ick och für sofort. Ausrüstung iss nich verkehrt, aber ick wüsst nich was ick mehr bräucht, ausser vielleicht nen paar Rationen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 04 Mär 2016, 09:18:21
"Unter Anbetracht der Dringlichkeit, würde ich meine Hilfe anbieten und euch begleiten. Ich bin zwar kein Heiler oder großartiger Kämpfer aber kann vielleicht helfen die Leute zu beruhigen falls es denn nötig sei.
Und da der abend erst angebrochen ist könnten wir in der Morgenröte vor Ort sein.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 05 Mär 2016, 15:05:52
"Wenn es dort eine Mine ist, gibt es dort gewiss auch eine Straße hin also sollte der Weg keine Schwierigkeiten bereiten. Es ist doch nur eine halbe Tagesreise und bei der Mine gibt es sicherlich auf Vorräte."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 06 Mär 2016, 20:18:22
"Wenn es dort eine Mine ist, gibt es dort gewiss auch eine Straße hin also sollte der Weg keine Schwierigkeiten bereiten. Es ist doch nur eine halbe Tagesreise und bei der Mine gibt es sicherlich auf Vorräte."

"Da kann ich euch zustimmen. Ich denke ihr werdet keinen Führer brauchen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 06 Mär 2016, 21:39:45
"Na dann man los. Welche Richtung?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 07 Mär 2016, 13:31:30
Iriane erklärt euch den Weg und wartet auf weitere Rückfragen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 07 Mär 2016, 18:16:57
Gondan  und die anderen hatten keine weiteren Fragen und machen sich auf den weg zur Mine.
Da es schon dunkel ist entfacht er noch eine Fackel und geht voran dem Weg folgend auf den Iriane sie verwies.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 07 Mär 2016, 20:01:54
Taelgur wird versuchen sich mittig ein zu ordnen. Da er im Dunkeln nicht allzu gut sieht, hofft er darauf, dass seine Gefährten da besser darin sind.
Auch er macht sich eine Fackel an.

Alexander trottet neben ihm her, zieht den Wagen voran als würde dieser nichts wiegen. Er scheint daran gewöhnt zu sein und es sieht nicht so aus als würde es ihm etwas ausmachen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 08 Mär 2016, 19:23:03
Am späte Abend brecht ihr von Brynntal aus auf. Ein breiter Weg führt über Serpentinen weiter in den Kynhold hinauf. Schon bald habt ihr Brynntal weit hinter euch zurückgelassen.
Die Reise ist beschwerlich. Der Weg ist breit genug um auch von Karren befahren zu werden, aber immer wieder trefft ihr auf Hindernisse, die das Beben hinterlassen hat: Mal  müsst ihr über eine verschüttete Stelle klettern,mal euch eng an einem Wegabbruch vorbeidrücken.
So dauert es bis zum Vormittag, bis der Weg sich verbreitert und in ein kleines Tal führt. Am Ende des Tals stehen mehrere kleine Hütten zur Lagerrung von Metall. Eine handvoll Personen ist dort um ein Feuer versammelt. Hinter dem Lager führt ein breiter, mit Holz gestützter Minenschacht tief in die Finsternis unter dem Berg.
Als ihr euch nähert richtet sich unter den Personen ein Varg auf. Mit einer Hand stützt er sich auf eine Krück und erhebt die andere zum Gruß. "Den Göttern sei Dank das ihr hier seid.",entfährt es ihm,"Mein Name ist Fingorn ich bin der Stellvertretende Minenleiter."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 08 Mär 2016, 20:03:00
Auch Gondan  hebt die Hand zum Gruße .
"Die Priesterin Iriane schickt uns um nach euch zu sehen, es freut mich euch außerhalb der Mine bereits anzutreffen.
Die Priesterin war in großer Sorge um eure Gesundheit."

Abschätzend begutachtet er die anderen Arbeiter.

"Das sieht mir nicht nach eurer vollen Truppe aus, schnell klärt uns auf was hier vorgefallen ist...."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 09 Mär 2016, 07:36:47
Taelgur scheint die Reise nicht wirklich etwas ausgemacht zu haben, er wirkt, als wäre er gerade aufgestanden.

Als er die Verletzungen des Arbeiters sieht verfinstert sich sein Gesicht. Den Anblick kennt er.
"Ich hoffe da iss keener mehr drin... Dit iss nich schön. Könn' wa euch helfen irjendwie?
Alexander, Platz!"
Er nimmt dem Hirsch das Geschirr ab und dieser sucht sich einen Platz in der Nähe, auf den er sich legt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 09 Mär 2016, 15:16:38
"Leider sind wir nicht vollzählig. Für einige kam das Beben zu überraschend um nach draußen zu kommen. Ragnar, der Leiter der Mine ist dabei gestorben. Hoffentlich haben es die anderen in die sicheren Zwischenlager geschafft. Wir wollten sie eigentlich retten, aber in unserem Zustand hätten wir keine Chance gegen die Grabbeißer.",vorallem an Tadashi und Talegur gewandt fügt er hinzu,"Aber ihr seht so aus als könntet ihr es schaffen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 09 Mär 2016, 16:50:13
Hoch motiviert läuft Yuriko voran und schlägt dabei ein scharfes Tempo vor, dicht gefolgt von ihrer Leibdienerin. Die Kletterpartien und Balanceakte bereiten ihr sichtlich Probleme aber mit der einen oder anderen Hilfestellung überwindet sie jedes davon ohne einen Ton des Missmuts.

Vor dem schnell vertretenden Minenleiter vorbeugt sie sich höflich, jedoch reckt sie mehr den Hals um die am Feuer kauernden Personen zu begutachten.
"Entschuldigt, Meister Fingorn. Gibt es hier oben noch schwer Verletzte? Sonst sollten wir gleich in die Mine gehen...und was ist ein Grabbeißer? Es klingt nicht nach einem netten, kleinen Tier..."

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 09 Mär 2016, 19:11:19
"Die meisten Verletzten dürfte es in der Mine geben. Uns geht es so weit ganz gut.",antwortetFingorn,"Was die Grabbeißer betrifft: Es handelt sich um flugunfähige Insekten von der Größe eines Zwergs. Sie sind gepanzert und bevorzugen dunkle Orte. Mehr weiß ich nicht."

Naturkunde gegen 15

Bestanden
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

1 EG
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

2 oder mehr EGs
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 09 Mär 2016, 20:05:08
Eifrig nickt die junge Albin und wendet sich ihren Gefährten zu.
"Die Kreaturen sehen aus wie große Kellerasseln?"
Auf das nicken des Vorarbeiteres erhellt sich Yurikos Gesicht.
"Ich kenne sie unter anderem Namen,Waraji.  Sie können auch im dunkelsten Höhle gut sehen und darüber hinaus leicht Gift sind und vielleicht hat das Erdbeben ihr Nest zerstört...Lasst uns keine Zeit verlieren! Sonst fressen die Waraji noch jemanden!."

Ohne zu zögern beginnt sie ihren Bogen zu besehnen und einen Pfeil aus ihrem Köcher auf ihre Sehne zu legen. Einen kurzen Augenblick schließt sie schließlich die Augen und umschließt mit der rechten Hand, das Amulett um ihren Hals worauf sich ein jadegrünes Licht um ihre Hand tanzt und schließlich auf dem oberen Bogenarm zur Ruhe kommt und dort hell wie eine Fackel leuchtet. Auch Lins Haltung ändert sich, während ihre Hand sich um das Kintaina legt.

"Ich bin soweit!" Yuriko betrachtet ihre beiden Begleiter auffordernd.

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 09 Mär 2016, 20:48:50
An Fingorn gewandt, fragt Tadashi:
"Wieviele Insekten sind in der Mine? Habt ihr schon  immer mit diesen Insekten zu kämpfen, oder tritt das Problem erst seit dem Erdbeben auf?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 09 Mär 2016, 21:04:05
"Wir haben schon öfter gegen kleinere Gruppen übellauniger Grabbeißer gekämpft. Aber das Erdbeben hat sie angestachelt. Als wir versucht haben die Mine zu betreten haben sich uns zwei Grabbeißer entgestellt aber bei unserer Flucht haben wir deutlich mehr gesehen. Es haben aber bestimmt nicht alle das Beben überlebt."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 09 Mär 2016, 21:09:45
"Ha! Dat is praktisch!"
Er deutet auf das Leuchten von Yuriko.
"Und ne jute Einstellung. Auf geht's, find ick."
Der Zwerg schnappt sich zwei Fackeln und seine Lampe vom Wagen, hängt sich die Fackeln an seinen Gürtel und nimmt die Lampe in die Hand.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 10 Mär 2016, 01:19:44
"Wenn ihr schon öfter gegen diese Viecher gekämpft habe, kennt ihr sicher auch ihre Schwachstelle."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Mär 2016, 09:21:51
"Auf der Unterseite sind sie nicht gepanzert. Aber es ist nicht leicht sie umzuwerfen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Mär 2016, 12:31:08
"Hätt ick ja fast verjessen..."
Der Zerg stellt die Laterne ab, stellt sich gerade hin, rammt den Stiel der Axt in den Boden und murmelt etwas. Die Gruppe (Taelgur, Tadashi, Yuriko, Gondan) hat auf einmal das Gefühl von Sicherheit.
"Ha! Und los gehts! Die Biester bekommen wa schon wech."

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 10 Mär 2016, 19:18:11
Yuriko nickt Taelgur zustimmend zu und pirscht sich an den Eingang des Stollens heran.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 11 Mär 2016, 09:28:03
Erstaunt über die Souveränität mit der seine Begleiter sich Kampfbereit machen löst Gondan  lediglich eine schnalle an seinem Gürtel und hält sich dicht bei Yuriko.

"Dann lasst uns mal schauen was uns hier erwartet... " murmelt er als er Yuriko zum Mineneingang folgt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Mär 2016, 10:46:28
Taelgur hält sich hinter Yuriko, er kann im Dunkeln nicht gut sehen, aber er ist bereit sich schützend vor seine Kameraden zu stellen, sollte das nötig werden.

SL:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Mär 2016, 18:21:27
Ein breiter Stollen führt vor euch mit einer leichten Neigung in die Tiefe. Einfache Schienen sind auf dem Boden verlegt. Immer wieder kommt ihr an Spuren der Zerstörung vorbei: Geborstene Stützbalken , Felsbrocken die auf dem Boden liegen. Das Erdbeben scheint viel Schaden angerichtet zu haben. Ihr seid erst zehn Meter weit vorgedrungn, als ihr trockenes Schaben und seltsames Fauchen hört. Aus der Dunkelheit schälen sich zwei Grabbeißer , asselartige Kreaturen von eineinhalb Metern Länge. Die Kreaturen zögern kurz im Licht, stürmen dann aber mit wirbelnden Klauen und klappernden Mundwerkzeugen auf euch zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Mär 2016, 22:48:22
Der Zwerg legt die Laterne ab, möglichst am Rand. Das kurze Zögern der Biester kommt ihm sehr gelegen.
Dann greift er auch mit seiner linken nach der Axt, die er ja stets und ständig über der rechten Schulter trägt, und zögert nicht lange. Er wartet bis sie etwas näher sind, damit er sich nicht  aus dem Lichtkreis heraus bewegen muss, macht dann einen Schritt auf sie zu und lässt die Axt nach unten sausen, in der Hoffnung, dass das ausreicht um den Panzer zu durchschlagen.

Die Axt ist groß und sehr schwer, es wird sicher eine Weile dauern sie wieder hoch zu wuchten und schlagbereit zu machen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 12 Mär 2016, 08:58:26
Taelgur

Du versenkst deine Axt im Panzer des ersten Grabbeißers. Der Kreischt zwar wirkt aber noch ziemlich lebendig. Als sich der zweite Grabbeißer nähert hast du die Axt gerade erst wieder aus dem ersten herausgezogen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 12 Mär 2016, 10:17:59
Taelgur wuchtet seine Axt in Kampfstellung, geht aber zunächst in die Defensive. Irgendwie schafft er es, dass es aussieht, als würde er sich hinter seiner Waffe verstecken, was aufgrund seiner Körperfülle ein wenig schwierig ist.
Er lächelt grimmig.
"Komm' nur her du... "

(aktive Abwehr und die Gruppe agieren lassen)
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 12 Mär 2016, 14:35:55
Tadashi greift zunächst instinktiv nach zwei Tanto, nachdem die zwei großen Asseln noch einmal taxiert hat, entscheidet er sich wegen der längeren Reichweite dann aber doch dazu mit Katan und Tanto (Nebenhand) zu kämpfen und stürzt sich direkt mit dem Katana auf den Grabbeißer, den Taelgur angegriffen hatte.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Mär 2016, 16:34:51
Tadashi
Der Grabbeißer weicht deinem Kurzschwert aus. Doch dein Langschwert trennt im eines seiner Mundwerkzeuge vom Körper. Der getroffene weicht zurück. Dafür stürmt sein Artgenosse vor und wird von Taelgurs Axt empfangen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 14 Mär 2016, 17:32:49
Kaum bewegen sich das Ungeziefer auf die Gruppe zu steht Lin zwischen ihnen und Yuriko. Die Klinge gleitet lautlos und in einer einzigen flüssigen Bewegung aus der hölzernen Scheide, welche der Puppe im Obi steckt. Ihrer Haltung kann man entnehmen das sie jeden dieser Kreaturen die ihre Fühler an Yuriko legen will, erst Lin überwinden muss.

Yuriko selbst weicht hinter ihre neue Gefährten zurück und spannt ihren Bogen. Leises ächzend ist zu vernehmen als die junge ALbin den weiß gefiederten Pfeil fast bis zu ihren Ohren zieht und sich ein passendes Ziel sucht. Das die Grabbeißer mit Taelgur und Tadashi im Handgemenge stecken scheint ihr keine Sorgen zu machen. Sie zielt, auf das Insekt dem Tadashi gerade einen Mandibel abgeschlagen hat und lässt von einem lauten Zischen begleitet ihren Pfeil von der Sehne schnellen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Mär 2016, 18:42:56
Taelgur erwartet den Angriff des unverletzten Grabbeißers und drückt diesem den Axtstiel quer zwischen die Kiefer, geht mit Festem Stand in die Wucht des Tieres und hält es auf Armeslänge vor sich.
"Der hier iss beschäftigt, wenn eener will?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Mär 2016, 19:03:32
Yuriko
Dein Pfeil trifft den Grabbeißer knapp über dem Kopf und bleibt in seinem Panzer stecken. Obwohl er nicht verletzt wurde hat er endgültig genug und verschwindet in der Dunkelheit des Stollens.

Taelur
Der Kiefer des Grabbeißers ist blockiert. Aber dafür greift er dich mit seinen Krallen an. Du hast jetzt die Wahl. Entweder du weichst zurück und ziehst ihm die Axt aus dem Maul oder du lässt deine Waffe da wo sie ist,also nicht in deiner Hand.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 14 Mär 2016, 19:07:41
Nach einigem Abwarten hinter Yuriko begibt sich Gondan über ihre linke Flanke näher an das Kampfgeschehen, doch durch den sehr engen Raum zögern er.
Nach kurzer Zeit sammelt er sich kurz und beginnt einen Zauber auf den Grabbeißer vor Taelgur zu richten.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 14 Mär 2016, 21:50:18
Tadashi setzt nach und schlägt mit dem Katana nach dem Grabbeisser.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Mär 2016, 22:28:46
Das war nur halb durchdacht...
Ruckartig reißt der Zwerg seine Waffe nach hinten. Sie los zu lassen kommt nicht in Frage, eher lässt er sich fressen!
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Mär 2016, 15:41:01
Gondan
Dein Zauber lässt den Grabbeißer auf den Rücken kippen, sodass er Tadashis nächstem Angriff schutzlos ausgeliefert ist. Der Kampf ist vorbei.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 15 Mär 2016, 18:24:57
"Cool. Läuft!"

Taelgur sieht sich nach seiner Laterne um, schultert die Axt und hebt die Lichtquelle wieder auf. Dann macht er sich auf den Weg, als wäre nichts gewesen. Verletzt scheint ja niemand zu sein.
"Woll'n ma sehn ob da noch mehr von de Viecher sind. Und de Bergleute da raus holen, is nich' schön verschütt zu sein... Furbrom steh' ihnen bei."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 15 Mär 2016, 19:49:55
"Ja wir sollten uns beeilen. Aber dennoch vorsichtig sein. Mindestens ein Grabbeisser ist ja noch hier drin."

Da er sich nicht wirklich verausgabt hatte wartet Gondan  darauf das der Zwerg mit seiner Laterne voraus geht und schließt sich ihm dann an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 15 Mär 2016, 20:46:12
Yuriko nickt zufrieden. In aller Ruhe zieht sie einen weiteren Pfeil aus ihrem Köcher und hakt in die Sehne ein.
"Es sind bestimmt noch mehr. Vor zwei Grabbeissern, werden die Bergleute sicherlich nicht geflohen sein."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 15 Mär 2016, 23:01:44
Auch Tadashi behält sein Katana vorsichtshalber in der Hand.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Mär 2016, 15:29:54
Wenige Schritte später seht ihr das auf der rechten Seite des Ganges eine Tür eingelassen ist.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 16 Mär 2016, 16:49:01
Taelgur nähert sich vorsichtig.
Ist sie offen? Wenn nicht klopft er daran und fragt gedämpft durch die Tür:
"He, is' da wer am Leben?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 17 Mär 2016, 00:28:31
Gondan positioniert sich an der Linken Türseite bereit auf mögliche Überraschungen, die sich dahinter verbergen, zu reagieren.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Mär 2016, 12:28:31
Taelgur erhält keine Antwort.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Mär 2016, 17:27:13
Der Zwerg dreht sich zu seinen Kameraden:
"Uffmach'n?", die Hand schon an der Klinke.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 17 Mär 2016, 18:08:13
 Gondan nickt dem Zwerg zu und zieht seine Eimitzi - Dornen aus dem Fach am  Gürtel.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Mär 2016, 18:12:04
Taelgur, der es irgendwie geschafft hat die Klinke zu bedienen ohne die Laterne abzustellen, drückt die Tür auf. Nicht zu ruckartig, aber doch zügig, und blickt dahinter, die Laterne voraus haltend.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 17 Mär 2016, 20:15:33
Yuriko lugt hinter ihrer Leibwächter hervor, Pfeil und Bogen bereit. Jedoch halten beide nicht die Finsterniss hinter der Tür im Blick sondern richtet ihre Wachsamkeit dem weiteren Tunnel hinunter. Das grüne Licht zaubert dabei schaurige Schatten an die Wände. Die junge Albin schnuppert und rümpft die Nase, aber wer beobachtet schon die junge Priesterin?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 18 Mär 2016, 22:29:05
Auch Tadashi mach sich bereit.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Mär 2016, 08:38:44
Die Kammer neben dem Stollen dient wohl als Quartier für die Arbeiter: Einfache Lager aus strohgefüllten Matratzen und Kisten für Habseligkeiten stehen auf dem Boden, teilweise unter Schutt und Geröll begraben.
Als ihr den Raum betretet lassen sich zwei Grabbeißer von der Decke fallen und greifen euch zischend an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Mär 2016, 11:50:06
"Wah, mist!"

Taelgur macht einen Schritt in den Raum hinein um Platz für die anderen zu machen, und auch, um die Biester auf sich zu lenken. Dabei versucht er, die Laterne irgendwo in eine Lücke zu stellen, damit sie nicht versehentlich zerstört wird.
Er greift sich seine Axt...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 20 Mär 2016, 00:27:12
Tadashi richtet den Zauber Stoß auf den Grabbeißer, der uns am Nächsten ist, um ihn etwas nach hinten zu stoßen. Dann stürzt er sich mit gezogenem Katana auf den jetzt vordersten Grabbeißer.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 20 Mär 2016, 11:32:49
Der vordere Grabbeißer fliegt in ein paar gestapelte Kisten und wirft sie um. Der zweite hält auf Taelgur zu und versucht ihn umzuwefen.

Taelgur
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Rolled 2d10+10 : 3, 9 + 10, total 22


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 20 Mär 2016, 13:29:04
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Mühelos packt Taelgur den anspringenden Grabbeisser am Kiefer und schleudert ihn zur Seite, setzt dann nach und lässt die Axt schwungvoll nach unten sausen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 20 Mär 2016, 15:37:10
Taelgurs Angriff tötet den Grabbeißer. Sein Artgenosse verkriecht sich hinter den umgeworfenen Kisten und stellt keine Bedrohung mehr da.

Wahrnehmung gegen 15

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 20 Mär 2016, 16:04:25
Der Zwerg schultert die Axt, greift nach seiner Laterne und sieht sich um. Den zweiten Grabbeißer scheint er völlig aus zu blenden.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Taelgur greift nach einem Stück Pergament im Geröll und betrachtet es. Nach kurzer Zeit reicht er es weiter:
"Kann da wer wat mit anfang'? Ich... Naja, kann net lesen... "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 20 Mär 2016, 16:51:37
Gondan
Etwas verdutzt wie schnell der Alb und der Zwerg den Grabbeisser auseinander genommen haben tritt er durch die Tür und nimmt, nachdem er seine Waffe zurück gesteckt hat, den Zettel von dem Zwerg entgegen und beginnt den Text zu lesen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Mär 2016, 07:12:25
In einer krakeligen Handschrift steht geschrieben:
"Die Träume lassen nicht nach. Ich habe mich entschlossen die Silberader auf der zweiten Ebene vorerst zu ignorieren. Den alten Stollen zu erweitern erscheint mir wichtiger. Immer wieder sehe ich Symbole vor mir, Zeichen die ich nicht deuten kann. Sie sind dort, irgendwo,sie warten auf mich,rufen nach mir. Ich muss sie finden!"
Unter den Text sind die besagten Symbole gezeichnet.

Arkane Kunde gegen 25

Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Knapp Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 21 Mär 2016, 07:23:02
 Gondan  liest den Text laut vor.
 "Dort stehen noch Runen geschrieben, die ich allerdings nicht entziffern kann. "  
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Mär 2016, 10:57:30
"Runen? Zeich ma. Vielleicht kenn ick da welche. Ausm Zirkel oder so."
Nach einer kurzen Pause lässt er sich von Gondan zeigen was davon Text, und was die Runen sind...
"Ah... Ja... Geist... Strafe... Fluch... Klingt net gut. Mehr kann ich nicht erkennen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 21 Mär 2016, 17:49:37
Drei Kämpfer in den kleinen Raum lässt Yuriko nicht anderes übrig als die Kampfhandlungen abzuwarten, viel zu groß ist die Gefahr einen ihrer Mitstreiter zu treffen. Glücklicherweise leisten die beiden Grabbeißer nur kurz widerstand und schließlich regt die junge Schwertalbin den Hals um einen Blick auf das geheimnissvolle Schriftstück zu werfen.
"Es scheint aus der Hand eines Vorarbeiteres zu stammen...es ist Besorgniss erregend. Fast wahnhaft...warum sollte man in einer Mine Silberadern unberührt lassen? Ich habe ein sehr ungutes Gefühl bei dieser Sache. Aber die Zeichnen sind mir unbekannt. Woher stammen diese Zeichen, Taelgur?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Mär 2016, 20:57:15
"Dat sind Drachlingsrunen... Hab die mal bei uns im Turm jeseh'n bei der Ausbildung. Wie die wohl da hin jekomm' sind? Hab die schon ewig nirgends mehr jesehn... "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 22 Mär 2016, 10:08:57
"Darüber sollten wir uns später Gedanken machen!!
Bisher haben wir nicht einen der vermissten Minenarbeiter gefunden und die Zeit steht gegen uns!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Mär 2016, 10:36:09
Ihr verlasst das Quartier und folgt dem Gang. Ihr gelangt an eine Weggabelung,der mittlere der drei Wege ist verschüttet.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 23 Mär 2016, 13:06:08
Gondan schaut sich ein wenig um und betrachtet den verschütteten Weg genauer.
Anschließend erkundet er den linken Weg soweit er in dem Lichtschein von Taelgur und Yuriko sehen kann.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Mär 2016, 13:21:15
Gondan erkennt das es möglich wäre den mittleren Gang freizuräumen. Am Ende des linken Gangs befindet sich eine weitere in die Wand eingelassene Tür.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 23 Mär 2016, 13:55:50
Kann man erkennen, ob der mittlere Gang erst vor kurzem (bei dem Erdbeben) eingestürzt ist?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Mär 2016, 14:08:40
Es gibt nichts das dagegen spricht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 23 Mär 2016, 18:47:47
"Hier ist noch eine Tür! "
Ruft er den anderen zu und versucht sie vorsichtig zu öffnen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 23 Mär 2016, 19:21:09
Taelgur stellt sich dahinter und leuchtet, bereit, seine Freunde zu verteidigen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 23 Mär 2016, 23:12:21
Tadashi eilt zu Gondan und seiner Tür.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Mär 2016, 09:48:45
Ihr betretet ein kleines Werkzeuglager das vom Beben stark beschädigt wurde. Ständer und Regale mit Grubenlampen,Spitzhacken,Seilen,Hämmern und Meißeln wurden umgeworfen und teilweise unter Schutt begraben.Einige Werkzeuge scheinen aber noch unbeschädigt zu sein.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 24 Mär 2016, 09:52:35
"Hier ist Werkzeug drin!"
ruft Gondan Taelgur und Tadashi zu.

"Eventuell können wir damit den Schutt beiseite räumen."
Und er beginnt in dem kleinem Raum herumzuwühlen und reicht gefundenes Werkzeug an den Zwerg und den Alb weiter.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 24 Mär 2016, 12:53:33
Tadashi nimmt das Werkzeug entgegen, schaut es interessiert an und fragt: "Und wie verwendet man das?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 24 Mär 2016, 17:56:17
Verwirrt hält der Mensch inne und mustert den Alb kurz.
"Die Spitzhacke die ihr da in Händen hält, führt ihr am besten mit zwei Händen wie eine Streitaxt über den Kopf. Macht es im Zweifel den Zwerg nach."
Und reicht eine weitere Spitzhacke an den Zwerg weiter.
"Ich werde mich dann mit dem Spaten abrackern."
Er greift sich zwei Spaten und geht zurück zu Yuriko und Lin.
Vor den beiden angekommen mustert er kurz Yuriko und blickt noch einmal zu Tadashi zurück. Worauf hin er den zweiten Spaten Lin in die Hände drückt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 24 Mär 2016, 23:37:04
Tadashi versucht es möglichst dem Zwerg nachzumachen. Handwerkliche Arbeit war noch nie seine Stärke. Aber er gibt sich große Mühe, es Richtig zu machen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 25 Mär 2016, 00:19:42
Taelgur geht auch direkt ans Werk, man sieht, er weiß durchaus was er tut (auch wenn er längere Zeit etwas anderes getan hat). Er schaut sich an wie seine Freunde sich machen und gibt notfalls Tipps.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 25 Mär 2016, 01:36:16
 Gondan  versucht sein bestes mit dem Spaten den anfallenden Schutt zu entfernen.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 25 Mär 2016, 20:40:38
Yuriko stimmt Gondan zu, als dieser die Gruppe zur Eile antreibt und eilt Taelgur hinter her. Das hantieren mit dem schweren Werkzeug überlässt die zierliche Kintai gerne den kampferprobten Männern. Sie schenkt dem Menschen dankbares Lächeln und schickt Lin mit einem kurzen Handwink zu den anderen an der Einsturzstelle.

Jedoch bemüht sich die junge Albin die Grabung gut auszuleuchten und dabei nicht im Weg zu stehen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 26 Mär 2016, 08:08:10
Nach einer Viertelstunde habt ihr den Weg unter großer Anstrengung freigelegt und kommt wieder an eine Weggabelung mit drei Möglichkeiten.

Wahrnehmung gegen 20 anwendbarer Schwerpunkt hören

Verheerend
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Knapp Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
[/spoiler]

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 26 Mär 2016, 10:25:47
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Der Zwerg deutet mit seiner Axt nach links und zeigt mit seiner anderen Hand zwei Finger hoch.
Er stellt die Laterne an die Wand und geht in Kampfstellung.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 26 Mär 2016, 18:57:15
Auch Gondan  hört etwas und macht sich bereit mit dem Zwerg den Kampf zu beginnen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 26 Mär 2016, 21:44:32
Mühsam grabbelt Yuriko durch die gegrabene Öffnung und klopft sich die Kleidung sauber und lässt den Blick durch den neuen Stollen bereich. Die Schwertalbin runzelt die Stirn als Taelgur sich kampfbereit macht und starrt angestrengt in die Finsternis. Doch ist sie sicher das der Zwerg sich besser in dieser finsteren Höhle zurechtfindet als sie selbst. So nimmt sie einen festen Stand ein und spannt konzentriert den Bogen, bereit jedem Grabbeisser ein schnelles Ende zu bereiten, der es wagt in den Lichtschein ihres Lichts zu treten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Mär 2016, 00:49:13
Als er sieht dass seine Kameraden bereit sind setzt sich Taelgur in Richtung der Grabbeißer in Bewegung, um spätere Angriffe direkt zu unterbinden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 29 Mär 2016, 01:38:24
Auch Tadashi, der sein Katana immer noch bereit hat, folgt Taelgur.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 29 Mär 2016, 09:01:06
Auch  Gondan  folgt dem Zwerg in Richtung der Grabbeisser und macht seine Waffe schon mal bereit.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 29 Mär 2016, 09:58:32
Auch Yuriko folgt den anderen in die tiefe der Höhle.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 29 Mär 2016, 15:38:02
Am Ende des Gangs huschen drei Grabbeißer hin und her. Einer von ihnen hat noch Yurikos Pfeil im Panzer stecken.
Bevor ihr zum Angreifen kommt formieren sich die Käfer überraschend gut und belauern euch zischend.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 29 Mär 2016, 16:40:12
"Ha! Arbeit!", murmelt Taelgur.
Er lächelt grimmig und geht mit den Schultern tiefer, bereit zum Angriff.
Dann stürmt er nach vorn (zugegeben recht langsam, aber für seine Verhältnisse ist das wohl Stürmen), direkt auf den mittleren zu, um die Formation aufzubrechen. Die Axt schwingt er wie eine Baseballkeule, in dem Moment wo er bei den Grabbeißern ankommt schlägt er zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 29 Mär 2016, 17:23:18
Als Taelgur vorstürmt erkennt Gondan das die Grabbeißer erstaunlich selbstsicher wirken. Mit dem Zwerg mitzuhalten ist für den Menschen kein Problem, dennoch hält er wenige Meter vor den Grabbeißern inne und wirkt einen Zauber auf einen der Grabbeißer ohne Pfeil.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Anschließend sammelt er sich noch einmal und wendet sich dem anderem Grabbeißer zu der noch Gesund wirkt

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 29 Mär 2016, 18:00:54
Während Taelgur den geblendeten Grabbeißer tötet bricht sein verletzter Artgenosse aus der Formation aus und atackiert Gondan.

Gondan
Fingerfertigkeit gegen 20 um den Angriff zu stoppen indem du ihn am Pfeil zu fassen bekommst.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 29 Mär 2016, 20:06:14
Vollkommen überrascht das der verletzte Grabbeisser so schnell bei ihm ist, versucht  Gondan  den Angriff abzuwehren indem er den herausragenden Pfeil fasst.
Doch in dem kurzen Augenblick der ihm bleibt gleiten seine Hände ins Leere.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 30 Mär 2016, 16:09:32
Yuriko nimmt den ausschwärmenden Grabbeißer ins Visier, der Gondan anzufallen versucht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 30 Mär 2016, 16:21:11
Der Grabbeißer beißt Gondan ins Bein bevor er durch einen Kopftreffer von Yuriko stirbt. Daraufhin zieht sich sein letzter Artgenosse in den Gang zurück.

Gondan
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 30 Mär 2016, 21:18:16
"Verdammt... Sorry man, der is' mir entwischt... Wir sollten dem letzten hinterher, bevor der noch Mist macht."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 31 Mär 2016, 21:32:41
Tadashi schließt sich Taelgur an und verfolgt den flüchtenden Grabbeißer.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 02 Apr 2016, 09:45:22
Ihr könnt den Grabbeißer am Ende des Gangs stellen und ausschalten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 02 Apr 2016, 10:57:37
Taelgur sieht (und hört) sich hier um. Notfalls, wenn die Beleuchtung nicht ausreicht, holt er seine Laterne nach.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 02 Apr 2016, 14:13:15
Tadashi versucht sich zu orientieren und meint zu den Anderen, "Also Stollen und Gänge sind nicht so mein Ding. Da verliere ich schnell die Orientierung. Ich hoffe ihr wisst noch, wo wir herkommen und wo es weiter geht."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 03 Apr 2016, 11:02:25
"Jo keen Problem, ich weiß wo wa herjekomm' sind. Wenn hier nix mehr ist dann ham wa noch zwei Gänge seit den Trümmern."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 03 Apr 2016, 13:33:50
Yuriko lässt den Bogen sinken und stellt betroffen fest das trotz des riskanten Schusses ihr Gefährte von der Kreatur gebissen wurde.

"Es gab noch einen Stollen nach rechts und einen geradeaus hinter dem Einsturz, da haben wir noch nicht gesucht aber lasst mich erst einmal Gondan versorgen."

Damit bittet sie den blutenden Gondan Platz auf seinem Felsen am Stollenrand zu nehmen und beleuchtet mir ihrem Bogen die Wunde genauer. Mit einem leisen Gebet an Hiri und Kuro bittet sie Beistand von den Göttern ihres Volkes. Das es sich dabei jedoch keineswegs um den göttlichen Kranich handelt, dürfte wohl nur Tadashi bemerken, da die junge Schwertalbin auf kintail Dialekt betet.

Sofern ihr Gift erkennen, keine Spuren des typischen Grabbeisertoxins zu Tage fördert, würde sie das Bein zunächst einmal nur verbinden.

"Gondan,es tut mir Leid nicht schneller regiert zu haben aber soweit ich es beurteilen kann, bist du nicht vergiftet worden aber bevor ich mehr Chi verwende, würde ich gerne in Erfahrung bringen wie es den Bergmännern geht. Darum würde ich es zunächst einmal nur verbinden, wenn du glaubst so weiter machen zu können."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 03 Apr 2016, 15:08:54
Noch ziemlich verwirrt über den Angriff des Grabbeissers lässt  Gondan  die Prozedur über sich ergehen.

Bei der Frage ob er du weiter machen kann richtet er sich auf.
 
"Natürlich, es schmerzt zwar ein bisschen, aber eure Künste haben es auf ein angenehmes Maß reduziert.
Lasst uns versuchen schnell die Bergleute zu finden und diese unangenehme Umgebung hinter uns zu lassen. "
 
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 03 Apr 2016, 16:45:01
Yurikos Analyse ergibt das Gondan nicht vergiftet wurde.

Ihr findet den Rückweg ohne Probleme und könnt zwischen dem mittleren und dem rechten Gang wählen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 03 Apr 2016, 17:38:45
"Ohne weit're Infos würd ick sagen hier lang (er zeigt auf den mittleren Gang).
"Ick selbst hätt den Hauptgang grad gehauen und die Ableger an die Seiten getan. Wenn ich also raten müsst wos tiefer rin geht, dann hier."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 04 Apr 2016, 22:58:01
"Na dann lasst diesen Gang probieren. Für mich sieht das alles nur nach Löchern in der Erde aus."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Apr 2016, 18:27:41
Am Ende des Gangs schält sich eine klobige Konstruktion aus der Dunkelheit: Ein klobiger Kran mit großem Transportkorb, der über einem Schacht baumelt. Er sieht so aus als wäre der Kran durch das Erdbeben beschädigt aber nicht zerstört. Als ihr nach unten Blickt seht ihr Wasser glitzern. Offenbar ist ein Teil der unteren Ebene überflutet.

Ihr habt mehrere Möglichkeiten um nach unten zu gelangen:

1.
Ihr könnt den Kran mit einer Handwerksprobe gegen 20 reparieren.

2.
Einer von euch kann den Kran mit einer Athletikprobe gegen 20 Stützen während die anderen nach unten gelassen werden.

3.
Ihr könnt euch mit einer Akrobatikprobe gegen 20 nach unten hangeln.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 05 Apr 2016, 20:51:34
Nachdem sie Gondan fertig verbunden hat folgt sie den anderen zu dem Aufzug und schaut in den Schacht hinab. Nachdem sie einen Moment in die Finsternis gestarrt hat, tritt sie einen Steinchen der am Rand liegt hinunter und lauscht dem satten Platschen. Kurz darauf tritt sie an den Kran und stups sie das Konstrukt vorsichtig an und wendet sich an Taelgur.
"Kannst du das reparieren oder müssen wir da hinunter klettern? Wenn wir jemanden da unten finden, wäre es sicherlich hilfreich wenn der Kran funktioniert."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Apr 2016, 21:48:25
Der Zwerg schaut sich die Konstruktion etwas an... Nach kurzer Zeit meint er:

"Sollt ick hinbekomm' denk ick."

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Er schnappt sich seinen kleinen Hammer vom Gürtel, ein großes, sägeartiges Messer aus einer Scheide an der Taille und beginng herum zu werkeln. Nach kurzer Zeit verstaut er sein Werkzeug wieder und betrachtet seine Arbeit.
"Unter den Umständen... Ick denk' der tuts"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 08 Apr 2016, 19:28:23
Ihr könnt euch mit dem reparierten Kran nach unten lassen und landet in einem überfluteten Gang dessen Ende nicht zu erkennen ist.

Schwimmen gegen 15 oder Athletik gegen 20

Die besseren Schwimmer können die schwächeren unterstützen. Der Helfer erleidet einen Malus in Höhe der GK des zu unterstützenden, dießer erhält dafür einen Bonus in Höhe der Stärke oder Beweglichkeit des Helfers. Bei misslingen der Probe erreicht ihr die andere Seite erleidet aber 1W6+3 Schaden durch verschlucktes Wasser.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 08 Apr 2016, 20:26:11
Seufzend (und offenbar ein klein wenig resignierend) löscht  Taelgur seine Laterne, verschließt sie, hängt sie an seinen Gürtel und hofft das Beste. Er weiß auch, dass er kein guter Schwimmer ist... War er noch nie. Warum auch?
Er verzieht das Gesicht und macht sich auf den Weg durch das dunkle Nass.
Mehr schlecht als Recht paddelt er ziemlich unbeholfen durch den Gang, seine Axt in einer Hand verzweifelt fest gekrallt. Etwas erschöpft und klatschnass kommt er kurz darauf wieder auf festen Boden... Er muss inne halten, Luft holen. Er hat es durch pure Zähigkeit geschafft nicht zu ertrinken. Und seine Axt zu behalten!
Beim Anblick seiner durchnässten Laterne wird er aber etwas ratlos... Hoffentlich spendet der leuchtende Bogen genug Licht...

Da er (vermutlich) nicht viel sieht konzentriert er sich mehr auf seine Ohren. Vielleicht hört er ja verräterisches Schaben in der Nähe...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 09 Apr 2016, 15:30:13
"Großartig, Taelgur!" erklärt die Schwertalbin strahlend und ohne zu zögern mit dem Zwerg in den Förderkorb.

Unten angekommen betrachtet Yuriko das Wasser unter sich nachdenklich, überwindet sich und mit einem unbeholfenen Sprung, landet sie in dem kalten Wasser. Ihr erschrockenes Quiken wird stark von dem Wasser gedämpft und als sie wieder prusten die Oberfläche des Wasser durchbricht, zittert sie und stammelt,"Das ist ja eisig...wo müssen wir den lang?"

Etwas unbeholfen schwingt sie die Bogen mit der Lichtkugel über ihren Kopf und sucht  ihren zwergischen Kameraden. Nur mit Mühe erkennt den Durchgang und taucht ihrerseits mehr schlecht als recht hindurch und tritt zitternd an die Seite ihres Kameradens, wobei sie  ihren Bogen zu den Durchgang hält um den beiden wartenden Kameraden eine Orientierung zu geben.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Argonaut am 09 Apr 2016, 15:53:35
Nachdem sogar die Albin mit dem Zwerg in den Förderkorb gestiegen ist beäugte Gondan noch einmal die Konstruktion...

Er schaut Tadashi an und sagt: "Dann sind wir ja wohl die nächsten" , steigt in den Korb und wartet auf den Alb.


Unten angekommen sieht er noch gerade wie Yuriko in dem schwarzem Wasser verschwindet und das Licht um sie verdunkelt.
Genau prägt er sich die Richtung ein in die Yuriko mit ihrem Licht verschwindet und konzentriert sich kurz auf diesen Punkt.
Unter Wasser tauchen kleine Lichter auf die die Richtung angeben und weiter hinten ist noch das schimmern von Yurikos Bogen zu sehen.

Voller ungemach macht er sich auf in das kalte Wasser, er ist kein sehr guter Schwimmer.
Kurz nachdem er die Öffnung vor dem die Lichter schwirren passiert hat fehlt im kurz die Orientierung und Panik steigt in ihm auf. Durch seine Hektischen Bewegungen prallt mit der Stirn gegen die scharfen Steine, kann sich aber jedoch wieder fangen als das Licht des Bogens stärker durch das Wasser strahlt.

Prustend kommt er bei dem Zwerg und der Schwertalbin wieder aus dem Wasser.
Zittern kauert er noch in dem knietiefen Wasser und schaut die beiden an.
"Was hab ich mir hier nur eingebrockt...."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 10 Apr 2016, 01:06:46
Tadashi steigt nur wiederwillig in den Korb. Die Konstruktion ist ihm nicht geheuer. Unten angekommen schwimmt er hinter Gondan durch das Wasser.

Durchnässt und unter der Erde. So hatte er sich die Rettungsaktion nun wirklich nicht vorgestellt.

Nachdem er zu den Anderen gestoßen ist, fragt er in die Runde: "Von euch kann nicht zufällig jemand einen Zauber, der uns wieder trocken macht?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Apr 2016, 10:44:32
Taelgur schüttelt verlegen den Kopf...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Apr 2016, 13:46:02
Diesmal gibt es nur einen Gang. Aus einem verbarriekardierten Durchgang scheint Licht und ihr hört leise Stimmen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Apr 2016, 15:34:01
Taelgur nähert sich vorsichtig und versucht Kontakt aufzunehmen:
"Hallo? Seid ihr Überlebende? Wir sind hier um euch zu helfen!"
Er flüstert nicht gerade, aber spricht mit gedämpfter Stimme.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Apr 2016, 19:22:22
"Ja!",ruft ein Mann freudig zurück.
"Wir sind gerettet!",fällt eine Frau ein die wie eine Vargin klingt.
Im nächsten Moment werden die Steine und Bretter beiseitegeschoben mit der die Tür von innen verbarrikadiert war und ihr blickt in das schmutzige Gesicht einer Vargin. Der Raum hinter ihr ist von Silbererz und Arbeitern gefüllt. Auf einem improvisierten Lager liegt ein Mann mit blutigem Bein.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 11 Apr 2016, 20:16:05
Yuriko lächelt die Vargin an.
"Lasst ihr uns hinein, das ich mich um eure Verletzten kümmern kann?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Apr 2016, 18:34:15
Yurko
"Natürlich.",sagt sie und tritt beiseite.

Du gehst zum Patienten der dich zwar ängstlich ansieht aber deine Behandlung über sich ergehen lässt.

Heilkunde gegen 22 um den Zustand Verwundet 2 zu heilen
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 15 Apr 2016, 19:02:29
Taelgur tritt auch herein und sieht sich um. Wie viele Lorakier befinden sich hier?  Er nimmt das Erz zur Kenntnis, beachtet es aber nicht weiter.
Er schaut nach etwas um seine Lampe wieder trocken zu legen und an zu machen, und etwas womit er sie beim Rückweg durch das Wasser wieder zum Leuchten bekommt.

Nebenbei fragt er die Vargin:
"Gibbet et hier noch nen andern Gang raus? Da hinten is' viel Wasser... Also, der Kran wirds tun, aber man müsst' halt raus schwimmen.
Und ick nehm an hier unten sin'noch mehr von de Biester? War ja dicht eure Tür hier."

Geht es hier unten noch weiter in irgend eine Richtung oder ist hier "Ende"?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 15 Apr 2016, 19:11:02
Während die Anderen sich um die Verletzten kümmern, behält Tadashi von der Tür aus den Gang draußen im Auge.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 16 Apr 2016, 20:37:21
Yuriko lächelt und verbeugt sich vor der Vargin. Schnell huscht sie hinein und kniet sich sofort neben den verletzten Bergmann. Nimmt die Tasche von der Schulter und beginnt ihr Handwerkzeug  auf einer Bambusmappe auszubreiten. Das silberne Heilerbesteckt glänzt im scheint ihres Lichts schummrig. Nachdem sie eine silberne Schüssel mit Wasser aus ihrem Wasserschlauch mit einer anderen Flüssigkeit vermischt hat, beginnt die Schwertalbin den improvisierten und dreckigen Verband mit einem scharfen Skalpell zu entfernen. Dabei plappert sie fröhlich vor sich hin.

"Ich bin Yuriko und ihr? Auf jeden Fall ist es halb so schlimm. Zwar hat sich die Wunde entzündet aber in wenigen Minuten seit ihr auf dem Weg nach Hause. Der Kran ist repariert und bald seit ihr hier raus."

Die entzündete Wunde säubert sie gründlich mit dem vorbereiteten Wasser und verbindet es schließlich es sorgfältig.

"Er hat Fieber, ihr unten kann ich nicht mehr viel für ihn tun. Er braucht Ruhe und ein ordentliches Lager." erklärt sie schließlich und wäscht ihr Werkzeug und die Hände in der Schale. Den Inhalt der Schale leert sie abschließend abseits hin und trocknet die Innenseite penibel.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Apr 2016, 10:02:16
Taelgur
Ein Gang führt noch tiefer in die Mine aber sein Ende ist nicht abzusehen. Außer der Vargin, dem Verletzten und euch sind noch drei Arbeiter im Raum.
"Leider ist der überflutete Gang der Einzige Ausweg aber das schaffen wir schon.",das Gesicht der Vargin verdüstert sich als sie fortfährt."Dafür haben wir ein anderes Problem. Unsere Gefährten wurden von dießen Bestien verschleppt."
 

Yuriko
"Ich heiße Finn.",antwortet er,"Ich fürchte unsere Abreise dürfte sich noch ein wenig verzögern. Denn ich werde erst gehen wenn ich weiß was mit meinen Freunden passiert ist die von den Grabbeißern mitgenommen wurden."
Falls du keine weiteren Fragen stellst ist Finn während der Operation überraschend schweigsam.

Tadashi
Der Gang scheint vorerst sicher zu sein.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Apr 2016, 12:14:54
An die Vargin gerichtet:
“Da den Gang runter? Wo führt'n der hin?
Und wie viele von euch fehlen noch?"
Dann zu Finn:
"Dann sollt'n wa uns drum kümmern. Ausm Wasser sollte keens der Biester komm', wenns also nur da lang geht solltet ihr sicher sein, denk ick.
...
Achja, da gibbet et oben noch nen Gang wo wa nich warn, gegenüber vom Werkzeuch. Kann sich da wer verschanzt ham?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Apr 2016, 13:03:09
"Zu einer Höhle die wir nochnicht genauer erforscht haben. Wahrscheinlich haben die Grabbeißer dort ein Nest errichtet und die fünf dahin verschleppt.",erklärt die Vargin.
"Das sich jemand im oberen Gang verschanzt hat ist eher unwahrscheinlich. Das Werkzeuglager wäre sicherer und näher am Ausgang.",meint Finn nachdem Yuriko ihre Operation beendet hat.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Apr 2016, 18:18:40
"Fünf also... Könnt'a schätzen wie viele Krabbler dat sind?
Ick würd auch sag'n, wir machen uns dann aufn Weg, Zeit is' teuer.
Der Gang oben war eine Ader, vermut' ick"
Der Zwerg deutet auf das Silbererz.

Er kramt in einem Beutel an seinem Gürtel...
"Hunger?"
... und holt etwas Brot mit Wurst hervor.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Apr 2016, 20:16:00
"Drei vielleicht auch vier. Aber wenn ihr euch durch die ganze obere Ebene kämpfen konntet dürfte das kein Problem für euch sein. Ja das oben sind alles Silberadern wie die hier unten auch."
Taelgurs Essen wird von den allen dankend angenommen. Aber noch während des Essens drängt man euch zur Suche nach den Verschleppten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 18 Apr 2016, 00:32:20
"Na, dann sollten wir uns aufmachen, damit wie schnell wieder hier raus sind."

Man merkt Tadashi deutlich an, dass er sich unter der Erde nicht sehr gerne unter der Erde ist.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Apr 2016, 14:21:28
Euer Weg durch den Gang führt immer steiler nach unten. Im Gegensatz zu den anderen Gängen wurde er erst grob bearbeitet und hat nur wenige schiefe Stützpfeiler. Aus der Ferne hört ihr das Schaben mehrerer Grabbeißer und trefft kurze Zeit später auf ein einzelnes Exemplar das euch den Rücken zuwendet.

Durch erfolgreiche Proben in Heimlichkeit und einer Waffenfertigkeit gegen 20 könnt ihr den Grabbeißer ausschalten ohne das seine Artgenossen es bemerken. Stattdessen könnt ihr auch ein Fernkampfprobe gegen 23 ablegen und euch dafür die Heimlichkeitsprobe sparen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Apr 2016, 15:44:47
Da Taelgur definitiv kein Schleicher ist, bleibt er stehen sobald er das Tier bemerkt. Er geht davon aus, dass  Yuriko den Krabbler leiser und aus sicherer Entfernung erlegen kann.
Er geht auch davon aus, dass jeder hier in der Lage ist, sich leiser zu bewegen als der Zwerg, und so begnügt er sich damit zu warten, und für den Notfall gewappnet zu sein.

Etwas unwohl ist ihm allerdings bei der notdürftigen Abstützung der Gänge. Es sieht hastig und unsauber aus, soweit er das sieht. Jemand wollte vielleicht den Gang so schnell und so tief wie möglich graben.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 21 Apr 2016, 01:33:21
Tadashi schleicht sich an den Grabbeißer an und verpasst ihm einen gezielten Hieb mit dem Katana.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 21 Apr 2016, 15:57:17
Yurikos wartet bis sich ihr Landsmann in Position ist und lässt daraufhin ihren Pfeif fliegen jedoch  verfehlt sein Ziel um Haaresbreite (19)
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Apr 2016, 18:48:19
Der Grabbeißer wird zwar von Yurikos verfehltem Schuss gewarnt kann aber nicht mehr verhindern das Tadashi ihn köpft.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 22 Apr 2016, 12:44:32
Am Ende des Ganges erkennt ihr verschlungene Runen die von Hackenschlägen unbrauchbar gemacht wurden. Doch das ist im Moment euer kleinstes Problem denn der Gang öffnet sich in eine Höhle voller schleimiger Grabbeißereier die von einer schreckenerregenden Kreatur bewacht werden:
Einer gewaltigen Grabbeißer-Brutmutter die viermal so groß ist wie ihre beiden Artgenossen die sie flankieren.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 22 Apr 2016, 13:46:42
Kurz hält der Zwerg inne... Das wird ja immer besser...
Dann besinnt er sich, stellt die Laterne weg, wuchtet seine Axt von der Schulter und rammt sie vor sich in den Boden, dabei murmelt er ein paar Worte seiner Muttersprache und spannt seine Muskeln an.
In dem Moment wo er die Axt wieder anhebt geht sie in Flammen auf.
"Schluss mit rumhantiern jetz' nu wird ernst!"
Im Schein seiner nun fackelhell leuchtenden Waffe bewegt er sich langsam und sehr wachsam auf das Tier zu. Grimmig starrt er der Brutmutter in den Teil, den er für das Gesicht hält. Und er lächelt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 23 Apr 2016, 21:48:01
Tadashi geht in sich und spricht den Zauber "Katzenreflexe". Er ist sich sicher, dass er die zusätzliche Beweglichkeit im bevorstehenden Kampf gut gebrauchen kann.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Rumo am 24 Apr 2016, 00:54:48
Yuriko und ihr scheinender Bogen gehen in Position um den Vormarsch des Zwergs und ihrer Kameraden zu decken. Mit leisem Knirschen spannt sich ihr aysmetrische Bogen und schickt einen weiß gefiederten Pfeil auf die Reise.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Apr 2016, 09:27:48
Die zwei kleinen Grabbeißer nähern sich schwankend über die Eier. Zumindest bis Yurikos Pfeil den rechten Grabbeißer aus dem Gleichgewicht bringt und dieser auf den Eiern ausrutscht und auf die Seite fällt. Taelgur hat weniger Erfolg und wird von der Sensenklaue der Brutmutter einfach zur Seite gewischt und landet vor dem linken Grabbeißer.

Hiebwaffen gegen 20 um den Angriff des Grabbeißers aus deiner schlechten Position zu parieren. Ansonsten könnte auch ein Zauber wie z.B "Stoß" helfen um dir Zeit zum Aufstehen zu geben.
Sonst erleidest du 1W6+3 Schaden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 24 Apr 2016, 10:25:29
Der Treffer überrascht den Zwerg, welcher einfach zur Seite gefegt wird. Mit Mühe schafft er es, seine Axt zwischen sich und das Maul des kleinen Grabbeißers zu bringen. In seiner Position kann er erstmal nur defensiv kämpfen und versucht lediglich, nicht gefressen zu werden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 24 Apr 2016, 23:46:33
Tadashi greift den Grabbeißer, der Taelgur angreift mit dem Katana an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Apr 2016, 13:56:49
Mit vereinten kräften schaffen es Tadashi und Taelgur den Grabbeißer in die defensive zu drängen. Dieser zieht sich daraufhin über einen gefährlich schwankenden Stapel der Eier seiner Artgenossen zurück.

Akrobatik (balancieren) gegen 20 um ihm zu folgen.


Inzwischen hat die Brutmutter den Höhlenboden erreicht und stellt nun auch eine Bedrohung für Gondan , Yuriko und ihre Leibwächterin da.

Gondan und Yuriko
Wahrnehmung gegen 18

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Knapp Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Verheerend
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Apr 2016, 15:09:30
Taelgur schaut dem Grabbeißer hinterher... Und hofft inständig, dass Tadashi geschickt genug ist, um diesem zu folgen. Und schnell genug... Er selbst ist standhaft, aber das beinhaltet ja kein Laufen.
Er versucht stattdessen, seine anderen Kameraden zu schützen. Er brüllt der Brutmutter entgegen, in der Hoffnung, diese somit eher in seine Richtung zu locken;
"HEY DU EKLICHES VIECH, KOMM HER UND LASS DIR VERHAUN!"

Er bewegt sich (gemächlich...) auf die Bestie zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 28 Apr 2016, 21:00:25
Tadashi versucht dem Grabbeißer über den Stapel Eier zu folgen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 29 Apr 2016, 16:11:40
Tadashi ruscht aus verletzt sich allerdings nicht ernsthaft.

Unterdessen ignoriert die Brutmutter den brüllenden Zwerg. Um jemanden wie sie abzulenken muss schon mehr kommen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 29 Apr 2016, 20:49:30
In dem Fall bewegt er sich einfach weiter auf sie zu, um einzugreifen, sobald er in Reichweite ist.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 04 Mai 2016, 15:48:34
Taelgur
Die Brutmutter die gerade im Begriff war Gondan anzugreifen wird durch deinen Treffer gegen einen ihrer "Arme" auf dich aufmerksam.
Sie hebt ihre verltetzte Sensenklaue und versucht dich zu treffen verfehlt aber.

Dafür gesellt sich aber einer ihrer Artgenossen zu ihr der es irgendwie geschafft hat wieder aufzustehen.

Tadashi

Nachdem der Grabbeißer dir entkommen ist folgt er seinem Artgenossen um die Brutmutter zu schützen. Du kannst ihn zwar nicht mehr einholen , aber auf dem flachn Höhlenboden den Weg abschneiden.


Wahrnehmung,Heilkunde oder Tierführung gegen 15 für alle die die Brutmutter sehen können.

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 04 Mai 2016, 17:57:40
"Brenne, Monster!", brüllt der Zwerg und stürzt sich mit einem Schrei auf den verletzten Arm. Die kleinen Krabbler ignoriert er bewusst und nimmt auch Treffer in Kauf.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 04 Mai 2016, 21:16:47
Die Brutmutter bäumt sich unter lautem Fauchen auf und schlägt wirkungslos um sich bis sie kurze Zeit später zu Boden sinkt.
Sie scheint vorerst außer Gefecht zu sein.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Mai 2016, 09:53:33
"Ha!...
Viellicht sollt'n wa da nochmal drauf hau'n, zur Sicherheit. Und die Eier sollten wa besser auch zerstör'n..."
Taelgur sieht sich in der Höhle um.
"Tadashi, dein Kattana sieht aus als wäre es besser geeignet, dem Viech den Kopf auf zu stechen... Würdest du? Ick halt dir die kleinen wech"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 05 Mai 2016, 12:00:20
"Keine schlechte Idee"

Tadashi holt mit dem Katana aus und versucht dem Vieh den Kopf abzuschlagen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Mai 2016, 12:24:00
Tadashis Katana köpft die Brutmutter woraufhin diese zitternd zusammenbricht. Taelgur wird von den Grabbeißern in die Zange genommen doch der Tod ihrer Brutmutter versetzt sie in Panik bevor sie Taelgur wirklich gefährlich werden können. Der erste stirbt bei einem Frontalangriff in Taelgurs Axt, während der zweite Richtung Höhleneingang flieht und dabei an Tadashi vorbeiläuft.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Mai 2016, 12:29:21
Da sich Taelgur ziemlich sicher ist, dass Tadashi den Fliehenden erledigen wird, widmet er sich den Eiern, während er sich an das andere Ende der Höhle verarbeitet schlägt er eine Schneise in das Heer von Kokons.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Mai 2016, 12:46:07
Taelgur arbeitet sich langsam aber sicher durch den Berg der Grabbeißereier und macht am Ende der Höhle zwei Entdeckungen.
Zum einen findet er die fünf vermissten Bergleute. Sie sind fast komplett von Schleim bedeckt aber atmen noch. Wahrscheinlich hatten die Grabbeißer sie als lebende Nahrung für ihre Jungtiere bereitgehalten. Die zweite Entdeckung ist das das Grabbeißernest an eine Mauer errichtet wurde die einen Torbogen umschließt.

Geschichte und Mythen gegen 25.

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Knapp Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Verheerend
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 05 Mai 2016, 18:30:14
Nachdem sich scheinbar niemand sonst um den fliehenden Grabbeißer kümmert, setzt er Tadashi ihm nach.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Mai 2016, 18:45:30
Tadashi kann den Grabbeißer schnell einholen und zur Strecke bringen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Mai 2016, 18:48:21
Taelgur macht sich zuerst daran, mit seinem langen Handwerksmesser die gefangenen Bergarbeiter aus ihrem Gefängnis zu befreien. Wenn er damit fertig ist schaut er sich am Torbogen um und zerstört das Nest, sofern es ihm möglich ist.
Dann stellt er sich etwas ratlos vor die Wand und grübelt... Hätte er seinem Meister Jalander nur mehr zugehört..
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 06 Mai 2016, 09:31:46
Während Taelgur das Nest zerstört kommen die Gefangenen langsam zu sich.
"Wo sind wir ?",fragt ein Zwerg während er vorsichtig aufsteht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 08 Mai 2016, 00:25:16
Tadashi gesellt sich zu Taelgur und begutachtet ebenfalls die Wand.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 08 Mai 2016, 09:53:40
"Ihr seid in euerm Bergwerk. Habt wohl irjendwas aufjescheucht... Aber nu seids ihr in Sicherheit.
Kennt sich ehner von euch hier mit aus?"
Er deutet auf den Torbogen.
"Sieht wichtich aus... Und alt. Ick hab aber nich aufjepasst beim Unterricht..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 08 Mai 2016, 17:51:11
"Nein tut mir leid ich weiß wenn überhaupt wie man so ein Ding baut.",meint der Zwerg.
Auch die anderen Bergleute verneinen. Inzwischen sind alle wach ihr könntet also aufbrechen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 08 Mai 2016, 19:16:52
Taelgur zuckt mit den Schultern und reicht seinen Wasserschlauch an den Zwerg weiter.
"Wir sollt'n gehn. Ick hoff, ihr könnt schwimm', da hinten ist nen Tunnel unter Wasser.
Eure Kumpels wollt'n nicht ohne euch wech, die warten schon, weiter vorn im Stollen.

...
Ick frach mich, ob meine Axt da im Wasser an bleibt...", murmelt er noch, bevor er sich umdreht und los stiefelt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 09 Mai 2016, 00:29:18
Tadashi bildet die Nachhut und behält den Torbogen im Auge, so lange es geht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 09 Mai 2016, 17:40:35
Die anderen Minenarbeiter empfangen euch und die Geretteten mit Jubelrufen und helfen den Verletzten beim überqueren des Wassers wobei Taelgurs Axt ausgeht, stattdessen hilft ein Geretteter mit Lichtmagie aus. Nachdem ihr den Weg zum Kran gemeistert habt verläuft der restliche Weg zum Außenlager problemlos. Auch dort herrscht Feierlaune als man euch sieht. "Ich wusste das ihr es schafft.",lobt Fingorn und klopft euch nacheinander kräftig auf die Schulter, "Auf nach Hause dort wollen wir unsere Helden feiern !",ruft er und legt trotz seiner Verletzung ein strammes Tempo vor.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 09 Mai 2016, 18:02:49
Womit Taelgur sichtlich Probleme hat, schließlich ist er eher breit als hoch, somit ist er auch nicht sehr gut zu Fuß.
Nebenbei lässt er seine fokussierten Zauber fallen, brauchen wird er sie vermutlich auch erstmal nicht mehr. Und aus ist die Axt ohnehin...
Er streichelt Alexander und gibt ihm das letzte Essen, das er in seinen Taschen findet.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 09 Mai 2016, 20:43:04
Tadashi ist sichtlich erleichter, als sie endlich wieder ins Freie kommen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Mai 2016, 14:14:53
Taelgurs Problem löst sich bald von selbst da Fingorn seinen Gang nach wenigen Minuten drosseln muss da er selbst und andere in nicht halten können. Mit den Verletzten ist der Rückweg beschwerlich, aber schließlich erreicht ihr Brynntal doch noch. Eure Ankunft ist bereits bemerkt worden die erleichtert jubelt und applaudiert als sie die Geretteten erblicken. Bürger eilen nach vorne um Angehörige zu umarmen oder euch auf ein Bier einzuladen. Schließlich trefft ihr auch auf Iriane in Begleitung einer hochgewachsenen Frau in der Amtstracht einer Vögtin die sich als Marika Felsental vorstellt. "Habt dank im Namen von mir, Gunwar und der ganzen Statdt. Ihr habt uns einen großen Dienst erwiesen. Es ist Zeit euch feiern zu lassen."

Ende des 1. Teils
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 13 Mai 2016, 20:49:37
Kettenrasseln Kapitel 2 Gedenkt der Toten

Eine Woche nach dem Erdbeben sind alle Schäden beseitigt. Auch die Arenvaldstatue steht wieder repariert auf dem Dorfplatz. Das ist auch nötig denn heute ist der 1000ste Jahrestag des Dunkelsturzes. Der Tag an dem Arenvald und seine Mitstreiter von den Drachlingen getötet wurden. Nach einem ernsten Gottesdienst von Sumar, dem ranghöchsten Gunwarpriester der Stadt wird die Stimmung immer ausgelassener. Junge Männer und Frauen verkleiden sich als Untote und versuchen sich und andere zu erschrecken. Euch, die mutigen Retter der Bergarbeiter zu erschrecken gilt als besonderer Erfolg und wird auch oft versucht. Noch ahnt keiner das echte Gefahr droht ...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 13 Mai 2016, 21:04:20
Taelgur hat natürlich nichts gegen eine ausgelassene Feier einzuwenden, und so ist er ganz vorn dabei.
Bei diversen Gelegenheiten spricht er mit beliebigen Bewohnern, wenn er welche findet auch die Minenarbeiter, und versucht mehr herauszufinden. Was genau wird gefeiert? Was ist der Dunkelsturz?
Auch betrachtet er die Statue. Er ist froh, dass sie wieder steht und repariert ist. Unangenehm ist es ihm schon, dass er dieses Wahrzeichen mit einem Felsgeschoss bombardiert hat... Andererseits diente das ja einem guten Zweck.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 13 Mai 2016, 21:23:13
"Du weißt nicht was der Dunkelsturz ist ?",fragt ein vargischer Minenarbeiter irritiert,"Ach stimmt du bist ja nicht von hier ! Vor vielen Jahren kämpfte Arenvald gegen die Drachlinge doch sie waren ihm überlegen und konnten ihn und seine Leute gefangen nehmen. Und vor 1000 Jahren genau am heutigen Tag ketteten sie die tapferen Rebellen zusammen und warfen sie vom höchsten Turm ihrer Festung.",erzählt er dir traurig bevor er wieder heiterer wird,"Aber wir haben trotzdem Grund zu feiern. Später kommen auch noch die Leute aus den Nachbargemeinden. Die Ketten sich immer zusammen laufen nach Brynntal und werden dort befreit dass sie nachher auch mitfeiern können."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 13 Mai 2016, 22:04:04
"Dit is' ja furchtbar... Muss 'n mut'cher Mann jewesn sein, der Arenvald."
Taelgur neigt leicht den Kopf vor der Statue.
"Und' n lustcher Brauch is' dat, klingt nach Spaß das zu seh'n. Kanns kaum erwart'n!"
Er hebt seinen Krug.
"Auf Arenvald!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 14 Mai 2016, 02:31:42
Inmitten der bunten Treibens setzt sich ein Alb dazu. Seine glatten, schwarzen Haaren hängen ihm zu einem Zopf zusammengebunden über seinen Rücken. Er trägt wie reisefeste Kleidung aus schwarzviolettem Stoff, auf der als Wappen eine stilisierte Pflaumenblüte prangt. An seiner Seite trägt er ein Wakizashi und ein Tanto. In seiner linken Hand hält er einen Krug Bier, dass er vor sich abstellt.

In fließendem Dragoreisch fragt er den vargischen Minenarbeiter: "Wenn man etwas mehr über den sehr geehrten Herrn Arenvald herausfinden möchte, an wen kann man sich in dieser Stadt hier wenden?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Mai 2016, 08:57:38
Der Varg stößt noch mit Taelgur an bevor er Akira antwortet: "Am besten an die Priester. Im Drugon Tempel gibt es ein großes Archiv zu dem haben aber natürlich nur die wenigsten Zutritt. Ansonsten könnte man auch noch seine Nachfahren befragen oder zumindest die die sich dafür ausgeben. Das die Dunkelgrunds und Felsentals von ihm abstammen ist immer noch nicht bewiesen. Aber bei den Dunkelgrunds glaub ich eher dran. Die können mehr als Geld scheffeln und wieder ausgeben wie die Felsentals und außerdem haben die auch Iriane Dunkelgrund eine Gunwarprieterin hervorgebracht."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Mai 2016, 09:27:25
Etwas verwirrt hört der Zwerg den beiden zu... Er versteht kein Wort...
Inzwischen ist er lange genug im Land um zu erkennen, dass es sich um Dragoreisch handelt, jedoch spricht er selbst nur Basargnomisch.
"Da bin ick schon so lang hier und kann die Sprache immernoch net", murmelt er in seinen Bart.
Er nimmt sich vor, das nach zu holen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 14 Mai 2016, 11:41:38
Der Varg stößt noch mit Taelgur an bevor er Akira antwortet: "Am besten an die Priester. Im Drugon Tempel gibt es ein großes Archiv zu dem haben aber natürlich nur die wenigsten Zutritt. Ansonsten könnte man auch noch seine Nachfahren befragen oder zumindest die die sich dafür ausgeben. Das die Dunkelgrunds und Felsentals von ihm abstammen ist immer noch nicht bewiesen. Aber bei den Dunkelgrunds glaub ich eher dran. Die können mehr als Geld scheffeln und wieder ausgeben wie die Felsentals und außerdem haben die auch Iriane Dunkelgrund eine Gunwarprieterin hervorgebracht."

"Wenn beide Familien Arenvald als ihr Vorfahre für sich beanspruchen, nehme ich an, dass sie die ältesten Familien hier in der Stadt sind, korrekt? Die Dunkelgrunds scheinen Händler zu sein, für was sind dann die Felsentals zuständig?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Mai 2016, 08:35:18
"Ja sie sind die ältesten Familien der Stadt, zumindest wenn man ihnen glaubt. Händler sind aber vor allem die Felsentals stellen aber auch traditionell den Vogt. Die Dunkelgrunds haben sich aber auf nichts festgelegt. Herilo das Familienoberhaupt war zum Beispiel Vorarbeiter in den Silberminen, während Iriane Priesterin geworden ist."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 15 Mai 2016, 11:11:42
"Wem gehören die Silberminen? Sind sie essentiell für den Reichtum der Stadt?"

Akira deutet auf die Stadtmauern.

"Ich war sehr überrascht eine solch gut befestigte Stadt hier vorzufinden, wenn ich ehrlich sein soll."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 15 Mai 2016, 12:49:52
Nicht dass Taelgur allzu viel verstehen würde, aber er hört dennoch aufmerksam zu. Vielleicht kann man ja was lernen.
Und dann hört er ein paar ihm inzwischen bekannte Namen, Ahrenvald, Iriane Dunkelgrund. Dann noch was von den Felsentals.... Mit denen war doch irgendwas...
Achja, die beiden Familien haben sich vor der Statue gestritten.

Dann deutet der Alb auf die Stadtmauern, der Zwerg schaut sie sich an... Gibt es da etwas besonderes? Gut... Sie sind recht wehrhaft. Solide Arbeit.

Skavoran:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Mai 2016, 13:19:20
Akira

"Sie tragen durchaus ihren Teil dazu bei.",sagt der Minenarbeiter bescheiden.

Taelgur

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 15 Mai 2016, 21:03:50
Tadashi beobachtet die anderen eine Weile, dann meint er zu Taelgur, "Mach Dir nichts draus, ich versteh auch kein Wort."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 16 Mai 2016, 09:11:09
Taelgur grinst;
"Och 'n Einwand'rer? Ick sollt das als Zirkelmagier aber vielleicht doch ma lernen..."
Er hält Tadashi seinen Krug hin um mit ihn anzustoßen.
Nach einem Anflug von Geistesblitz fragt er:
"Hast du so einen schonmal gesehen? Der spricht zwar dragoreisch, aber sieht net aus wie von hier. Ick mein... Weil du ja auch so aussiehst, so etwa... "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Mai 2016, 16:38:06
"Was den Besitzer der Mine angeht bin selbst ich als Minenarbeiter unsicher. Offiziell gehören die Minen dem Baron. Doch der hat die Schürfrechte an die Dunkelgrunds übertragen. Die Gewinne werden wiederum von der Vögtin verwaltet, die zu den Felsentals gehört."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 16 Mai 2016, 18:58:15
"Was den Besitzer der Mine angeht bin selbst ich als Minenarbeiter unsicher. Offiziell gehören die Minen dem Baron. Doch der hat die Schürfrechte an die Dunkelgrunds übertragen. Die Gewinne werden wiederum von der Vögtin verwaltet, die zu den Felsentals gehört."

"Verstehe, dann kommt die eine Familie also nicht ohne die andere Familie aus. Und zusammen mit den beidseitigen Anspruch auf die Erbfolger des großen Volkshelden führt das sicherlich zu einigen Konflikten."

Akira trinkt das Bier zu Ende aus und holt ein kleines Kästchen aus dem Ärmel seines Gewandes hervor. Daraus zieht er einige Holzplättchen und einen Pinsel. Er öffnet am unterem Ende des Kästchens eine Klappe, aus dem eine kleine Klappe mit Tintenstein herauskommt. Er reibt mit dem stumpfen Ende seines Pinsels den Tintenstein, bis dieser etwas flüssig wird, tunkt seinen Pinsel in die Tinte und fängt an, sich in schön geschwungenen Schriftzeichen Notizen auf die Plättchen zu machen.

Dabei fragt er noch den Minenarbeiter: "Gab es schon Versuche, die Familien miteinander zu vermählen?"

Nachdem er fertig ist, packt er sein Schreibzeug und seine Notizen wieder ein.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 16 Mai 2016, 18:59:21
Tadashi stößt mit Taelgur an, bevor er einen tiefen Zug aus dem Krug nimmt. Dann antwortet er seufzend,  "Ihn persönlich kenne ich nicht, aber sein Wappen kommt mir bekannt vor. Es gehört zur Familie Uome. Eine sehr einflußreiche Familie. Ich selber komme aber eher aus einfachen Verhältnissen. Habe nie so weit oben verkehrt. War mit denen eher im Klinsch. Deswegen musste ich auch fort."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Mai 2016, 08:30:03
"Das können Sie vergessen.",sagt der Varg sofort,"Sie versuchen zwar so gut wie möglich miteinander auszukommen, aber heiraten würden sie nie. Außerdem gibt es dafür zur Zeit keine Möglichkeit. Denn die beiden Hauptlinien haben beide nur männliche Nachfahren im heiratsfähigen Alter. Bis auf Iriane natürlich aber die ist eine Priesterin und darf nicht heiraten."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 17 Mai 2016, 09:27:36
Akira macht sich einen entsprechenden Vermerk.

"Vielen Dank."

Nachdem er mit dem Schreiben fertig ist, schaut er in Richtung der Stadttore. "Wann werden denn nun die ersten Feiernde eintreffen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Mai 2016, 09:36:54
"Es müsste bald so weit sein. Ich geh jetzt jedenfalls zur Stadtmauer um auf sie zu warten. Kommt ihr mit ?" ,diesmal spricht er Basargnomisch damit auch Taelgur und Tadashi ihn verstehen können.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Mai 2016, 10:33:02
"Oh, äh, klar. Dat will ick seh'n.
Sach ma, wenns mich wat angeht, worum gings in dem Gespräch? Ich kann ja leider keen Dragoreisch... Aber hab da wat von Arenvald und Iriane und so gehört, und das interessiert mich ja nu doch irgendwie.
Nebenbei, die Mauer ist recht neu oder? Scheint noch im Bau zu sein. Wozu so ne große Mauer?

Tadashi, kommste mit?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Mai 2016, 11:29:44
"Wir haben über die Felsentals und Dunkelgrunds geredet.",erklärt der Varg,"Die Mauer haben wir eigentlich nur der Vollständigkeit halber gebaut. Eigentlich ist Brynntal eine sichere Gegend und wir bräuchten sie nicht."

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Mai 2016, 17:09:10
An der Stadtmauer

Das Volk von Brynntal hat sich auf und vor die Stadtmauern begeben um die Prozessionen aus den Nachbargemeinden in Empfang zu nehmen. Von der anfänglichen Freude der Bürger isr nicht mehr viel zu spüren. Immer wieder hört man besorte Stimmen und das Quäken kostümierter Kinder.
Dann endlich: Das Rasseln einer Kette ist aus dem Nebel zu vernehmen. Erleichterrung ergreift die Brynntaler. Aber dann wird ihnen klar das das Rasseln viel zu leise für eine ganze Prozession ist. Und so wundert sich keiner mehr als sich nur eine einzelne Gestalt aus dem Nebel kämpft und schreiend zusammenbricht. Dann herrscht wieder Stille.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Mai 2016, 17:26:27
Ohne großartig nachzudenken setzt sich Taelgur sofort in Bewegung, nur um dann festzustellen, dass er ja gar nicht helfen kann... Weder erste Hilfe, noch Heilzauber beherrscht er...
Dennoch widmet er sich der Gestalt und versucht zumindest heraus zu finden, was sie denn hat.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Mai 2016, 17:32:38
Der Mann wurde auf primitivste Weise verletzt er hat neben mehrere Schlag und Sturzverletzungen auch Kratz- und Bisswunden.

Wahrnehmung,Heilkunde oder Naturkunde gegen 15

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Knapp Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Mai 2016, 18:08:21
"Hee, helft mir mal einer, der Mann hier ist verletzt! , ruft der Zwerg.
"Oh kacke, der wurde gebissen, von Menschen!..

Hey man, allet gut? Da kommt bestimmt glei einer der dir hilft..“
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 17 Mai 2016, 18:35:52
Auch Akira eilt dazu. Als er die Wunden erkennt, kommt er zu demselben Schluss wie der Zwerg. Er holt aus seinem Gewand eine kleine Trinkflasche heraus. Als er diese öffnet, riecht man den scharfen Geruch von Alkohol. Ruhig redet Akira auf den Mann ein: "Haltet still, wir müssen eure Bisswunden säubern..."

Vorsichtig versucht Akira, die Wunden mit seinen Reisschnaps zu desinfizieren...

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Mai 2016, 19:00:03
Der Mann fängt erst wieder an zu schreien. Verfällt dann aber in Schockstarre, was es Akira leicht macht die Wunden zu desinfizieren.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Mai 2016, 20:46:54
Da Taelgur nicht unmittelbar helfen kann, schaut (und hört) er sich um.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Space am 17 Mai 2016, 22:57:28
Auch Tadashi hilft, so gut er kann. Heilkunde und ähnliches zählt allerdings nicht zu seinen Stärken. Das überlässt er besser anderen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 18 Mai 2016, 17:45:23
Taelgur
Nach und nach finden die Brynntaler ihre Stimme wieder.
"Ist das nicht Berengar?",fragt jemand.
"Meinst du den, der bis vor zwei Jahren der Lehrling unserer Schmiedin war ?"
"Ich glaube er ist es."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 18 Mai 2016, 18:18:22
"Ihr kennt den? Ick denk er kommt durch. Ick nehm an, da iss was ziemlich schief gelauf'n...
Berengar? Hörst du mich?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 18 Mai 2016, 18:40:18
Berengar hebt den Kopf:"Ja."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 18 Mai 2016, 20:13:32
"Also ick will ja echt dasset dir schnell wieder jut geht und du dich schonst und so... Aber wat is' passiert?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Mai 2016, 09:12:55
Berengar reißt die Augen auf und fängt von neuem an zu Schreien als Taelgur in bittet sich an das Geschehen zu erinnern. Ihr müsst ihn erst beruhigen bevor ihr mit einer vernünftigen Antwort rechnen könnt.

Empathie gegen 20
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Mai 2016, 11:05:34
Oh Kacke, denkt sich der Zwerg, schön hinbekommen...

"Ähh.. Tadashi? Hast du da nen Händchen für?..
Oder du v'lleicht?"
Er schaut fragend zu Akira.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 21 Mai 2016, 12:08:31
Akira hält Berengar eine feste Umarmung und redet beruhigend auf ihn ein:

"Sssht, ganz ruhig. Ihr seid nun in Sicherheit. Alles wird gut, alles wird gut..."

Er lässt Berengar sich erst etwas ausweinen, bevor er ihm in die Augen schaut und auf Dragoreisch mit einer ruhigen Stimme sagt:

"Atmet erst einmal tief ein. Eins, zwei, drei. Ausatmen. Eins, zwei, drei... Und wieder einatmen, ja, so ist es gut..."

Nachdem sich Berengars Atmung beruhigt hat, erklärt ihn Akira sanft:

"Ich kann sehen, dass ihr etwas Schreckliches erlebt habt. Ihr müsst uns nichts sagen, wenn ihr wollt, ich kann sehen, dass es euch alle Kraft gekostet hat, euch bis hier her in Sicherheit zu bringen. Doch werden euch diese Schrecken niemals verlassen, wenn ihr sie nun in euren Herzen einschließen werdet. Daher bitte ich euch: Öffnet noch einmal die Pforten zu der Hölle, aus der ihr entkommen seid, und sagt uns, was passiert ist. Denn nur dann haben wir eine Chance vielleicht noch eure Freunde zu retten, die es nicht geschafft haben."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 22 Mai 2016, 08:47:38
Berengar holt noch einmal tief Luft, bevor er seine schreckliche Geschichte erzählt.
"Vor ein paar Stunden trafen wir auf eine andere Gruppe. Kostümiert und angekettet wie wir. Erst haben wir uns gewundert das die Prozession aus Hohenlinden so schnell war.",er beginnt zu schluchzen fährt aber fort,
"Doch dann haben sie sich auf uns gestürzt und da haben wir gemerkt das sie wirklich tot waren und dazu auch noch unglaublich stark. Ich zauberte und verwandelte meine Haut in Stein. Ich zerschlug die Kette und floh, aber die anderen haben es nicht geschafft. Sie starben alle am großen Sonnenfelsen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 22 Mai 2016, 13:21:09
Auch wenn Akiras Miene offen zeigt, dass es ihm nicht gefällt wie Berengar seine Freunde im Stich gelassen hat, bleibt seine Stimme neutral.

"Ihr wurdet also von Untoten angegriffen? Wie viele waren es? Kannst du es schätzen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 22 Mai 2016, 14:30:41
"Was ist passiert?
Fragt Taelgur sehr leise auf Basargnomisch. Die Miene dieses neuen Helfers hier scheint Missfallen auszudrücken.
"Ich verstehe kein Dragoreisch.. "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 22 Mai 2016, 18:49:28
Akira
"Es waren mindestens zwanzig, aber so schnell wie sie die ganze Gruppe ausgeschaltet haben könnten es auch deutlich mehr gewesen sein."

Iriane die inzwischen nach vorne geeilt ist übersetzt für Taelgur und kümmert sich anschließend um den Verletzten.
Währenddessen erteilt eine Vargin in der Uniform einer Hauptfrau lauthals Befehle an die Stadtgardisten:
"Wir bilden zwei Gruppen je 12 Mann die erste macht sich auf den Weg zum Sonnenfelsen, die zweite überprüft in Aarheim ob es wirklich ihre Prozession war die Berengar angegriffen hat."
"Ich gehe nicht mit nur 12 Soldaten an einen Ort wo fast doppelt so viele Untote lauern könnten.",entfährt es einem Stadtgardist der in die erste Gruppe eingeteilt wurde.
"Ich glaube ich weiß wer uns zur Hülfe eilen könnte.",sagt Iriane und deutet auf euch,"In den Minen habt ihr bereits gezeigt das ihr es versteht ein Schwert zu schwingen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 22 Mai 2016, 20:13:33
"Puh... Untote.... Echte Untote... Aba ick bin dabei. Wenn ick helfen kann dann tu ick das au. Ha!
Werte Iriane, würd'st du dich villeicht um Alexander kümmern? Dat is' nix für dat arme Tier."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 22 Mai 2016, 20:30:50
"Das kann ich leider nicht weil ich mitkommen werde. Aber ich bin sicher wir werden jemanden finden der sich freiwillig um das Tier von einem Heroen wie euch kümmern wird."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 22 Mai 2016, 20:51:24
"Wenns wer is' dem du vertraust, vertrau ich dem auch. Hab Dank."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 22 Mai 2016, 21:20:09
Da Iriane Akira noch nicht bekannt ist, schaut er sich die Dame genauer an. Wie sieht sie aus, was für Kleidung trägt sie? Kann man ihr es zu trauen, sie in ein Gefecht mit Untoten zu verwickeln?

Doch eine Sache ist für ihn klar...

"Ich würde gerne euch begleiten. Ich frage mich nämlich, woher diese Untoten kommen. Dass sie auch Ketten trugen, lässt darauf schließen, dass jemand den Angriff geplant und eine geschickte Täuschung vorbereitet hat. Wir sollten mit einem Hinterhalt rechnen, doch zumindest scheint der Gegner unbewaffnet."

Dann versucht er sich daran zu erinnern, was am besten gegen Untote hilft.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Mai 2016, 13:49:29
Akira

Arkane Kunde gegen 20

Herausragend
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Gelungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Knapp Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Misslungen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Verheerend
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 24 Mai 2016, 14:03:32
Akira tippt sich kurz an die Stirn.

"Wir brauchen jemanden, der es versteht, das Licht als Waffe einzusetzen. Untote sind dagegen empfindlich."

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 24 Mai 2016, 14:22:15
"Licht hab ick nich', nur Feuer... Naja und meine Axt halt, hoffe dit reicht."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Mai 2016, 14:47:11
"Macht euch da mal keine Sorgen wir haben ein paar Kampf und Lichtmagier in der Truppe.",erklärt der Anführer der ersten Gruppe,"Ich bin übrigens Kommandant Sevan. Seid ihr bereit aufzubrechen ?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 24 Mai 2016, 15:31:03
"Kann sofort losgeh'n"

Taelgur stampft mit dem linken Fuß auf, greift seine Axt beidhändig, rammt die Klinge in den Boden, murmelt dabei ein paar Worte auf Furato. Dann streicht er den Schaft mit einer Hand entlang, und als er die Waffe wieder anhebt, geht diese in Flammen auf.

"Ick bin soweit."

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 24 Mai 2016, 17:39:27
Akira nickt Taelgur und Kommadant Sevan anerkennend zu. "Ich werde nur noch kurz zurück ins Gasthaus gehen, um meine Rüstung anzulegen." Doch er nickt kurz zu Iriane rüber.

"Seid ihr euch aber sicher, dass ihr sie mitnehmen wollt? Wenn ich das richtig verstanden habe, ist sie ein Mitglied einer einflussreichen Familie in dieser Stadt. Wenn sie zu Schaden kommt, werdet ihr euch wahrscheinlich ihrer Familie gegenüber verantworten müssen."


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Mai 2016, 18:14:09
"Ich fürchte sie wird darauf bestehen.",flüstert Sevan dir zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 24 Mai 2016, 18:28:46
"Ich fürchte sie wird darauf bestehen.",flüstert Sevan dir zu.

"Willenstark ist sie also...", meint Akira und lächelt. "Gut, und als Todespriesterin sollte sie sich auch nicht von ein paar Untoten einschüchtern lassen." Und runzelt kurz die Stirn. "Mir fällt ein, dass der Anblick eines Untoten nicht alltäglich ist. Wir sollten uns und den Frauen und Männern die Zeit geben, sich mental auf den Kampf vorzubereiten, denn die Untoten scheinen mit äußerster Brutalität vorzugehen, wie wir anhand des armen Berengars sehen können. Habt ihr eine Idee, was man dagegen unternehmen könnte, dass uns im entscheidenden Moment der Mut verlässt?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Mai 2016, 19:59:26
Jetzt redet Sevan wieder laut: "Nun es gibt da einen einfachen Zauber um die Moral einer Armee zu erhöhen und ich beherrsche ihn sogar. Leider werden meine magischen Kräfte nicht ausreichen um uns allen Mut anzuzaubern und außerdem brauche ich sie wahrscheinlich noch im Kampf.",antwortet er resigniert.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 24 Mai 2016, 20:59:16
"Ha! Net den Kopp hängen lass'n. Ick hab da was, Männers! Einen Moment nur."

Der Zwerg rammt die Axt in den Boden, sie steht dadurch von allein.
Dann holt er tief Luft, malt eine Rune in die Luft (welche sich dann leuchtend zeigt), dann greift er ein Stück Kohle und schreibt sorgfältig mehrere Runen auf seine Arme.
Dann zeichnet er die magische Rune noch einmal nach und stößt einen kurzen Schrei aus.
"HA!"
Sofort fühlen sich die Anwesend mutiger und Entschlossener.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 25 Mai 2016, 01:17:59
Akira ist sichtlich beeindruckt von Taelgurs Können. "Ihr macht eurem Orden alle Ehren, Herr Taelgur."

Er verneigt sich kurz und eilt zurück zum Gasthaus. Nach einer Weile kehrt er zurück, ausgerüstet mit einem Lederharnisch, der seine Brust abdeckt, einer Art Rock, die den Unterleib beschützt und Schützer an Arm und Beinen. Er zieht sich noch kurz einen schmalen Helm auf. Man merkt, dass die Rüstung ihn zwar nicht beim Laufen behindert, doch seine Arme kann er darin nicht schnell bewegen.

"Ich bin bereit."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 25 Mai 2016, 15:35:57
Taelgut
"Gute Arbeit Soldat.",lobt dich der Kommandant.

Nachdem Akira bereit ist marschiert ihr Richtung Sonnenfelsen, müsst aber bald feststellen das der Weg schwieriger ist als erwartet.

Überleben gegen 20
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Mai 2016, 00:02:54
Ein paar Schritte außerhalb der Stadt orientiert sich Akira kurz. Er fragt nochmal nach, wie die Felsen aussehen, zu denen man unterwegs ist und wirkt kurz einen kleinen Zauber, bei dem er ein L mit seinen Fingern bildet und sich dann nach Osten hin ausrichtet.

"Ich bin zwar nicht aus der Gegend, doch ich bin tatsächlich an diesen Felsen vorbei gekommen. Und ich meine einen kleinen Trampelpfad gesehen zu haben, der geradewegs in diese Richtung führt. Wir könnten damit ein wenig Zeit sparen. Folgt mir."

Akira läuft los und führt über Stock und Stein die Gruppe zu ihrem Ziel.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Mai 2016, 12:58:36
Am frühen Morgen erreicht ihr den Ort des Überfalls. Im Schatten des Sonnenfelsens liegen hunderte Körperteile, die teilweise noch mit einer Kette verbunden sind. Es lässt sich kaum feststellen wie viele Opfer es waren, denn dazu ist von den meisten zu wenig übrig geblieben. Mehrere Gardisten übergeben sich, anderen kommen die Tränen. Nur die von Taelgur verzauberten Soldaten können Sevans Befehl sich aufzuteilen und nach überlebenden zu suchen Folge leisten. Die anderen sind einfach zu schockiert.

Empathie oder Wahrnehmung gegen 25
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Mai 2016, 14:00:55
Taelgur steht zunächst etwas irritiert herum. Er ist sichtlich schockiert, hat sich jedoch im Griff.
Er weiß nur lediglich nicht was er tun kann, er ist nicht bewandert in Erster Hilfe, und so wartet er ab bis er gebraucht wird.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Mai 2016, 14:57:43
Während er das Schlachtfeld aufmerksam beobachtet, fällt Akira im Augenwinkel auf, dass Iriane lächelt.

Was zum...?!

Akira zieht sein Schwert. Die kurze, leicht gebogene Klinge glänzt im Licht der Morgensonne in einem edlen, mitternachtblauen Schwarz. Der Wellenschnitt scheint bläulich zu leuchten. Zu Sevan meint er: "Sag deinen Leuten, sie sollen sich vor den Leichen in Acht nehmen, die ganz sind! Gut möglich, dass der Verantwortliche sie schon verzaubert hat. Die Entschlossenen sollten sich bereit machen, die Leichen sofort zu köpfen, wenn sie sich erheben sollen. Herr Taelgur, haltet euch bereit."

So weit es ihm möglich ist, versucht Akira die Anzahl der Toten zu zählen, indem er nur auf die Köpfe achtet. Dabei bleibt er möglichst beiläufig in der Nähe von Iriane stehen. Zu dieser sagt er:

"Das dürften zu viele sein, um sie alle in das Dorf zurück zu bringen. Ich fürchte, wir müssen sie verbrennen. Würdet ihr bitte den Toten den letzten Segen geben, damit euer Gott ihre Seelen findet?"

Sollte Iriane mit entsprechenden Ritualen anfangen, möchte er genau auf ihre Gesten und Worte achten. Fällt ihm dabei irgendetwas Seltsames auf?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Mai 2016, 15:25:45
Kaum hat Akira die Warnung ausgesprochen bewahrheitet sich seine Vermutung. Synchron erheben sich mindestens zwanzig Untote. Die fünf vorgewarnten Gardisten können jeweils einen von ihnen Köpfen bevor er sich vollends aufgerichtet hat,doch dann werden sie selbst zu Opfern. Die in kleinen Gruppen aneinander geketteten Untoten greifen die Soldaten von allen Seiten gleichzeitig an und werden die zahlenmäßig weit unterlegenen Soldaten bald überwältigt haben. Zwei Gruppen lösen sich aus der Formation. Die erste stürmt auf Taelgur,Akira und Tadashi zu. Die zweite zieht zwei Gefallene hinter sich her und ist deutlich langsamer. Sofort beharkt Sevan sie mit Kampfzaubern. Ein paar Gardisten haben sich inzwischen gefangen und helfen ihm.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Mai 2016, 16:01:19
Taelgur fokussiert seinen Geist, während die Gruppe auf sie zu läuft, kurz bevor sie ankommen, richtet er seine Axt auf den mittleren lächelt grimmig und schreit eine Silbe auf Furato.

Eine Steinwand von einem Meter Höhe und 10 Metern breite zieht sich durch die Gruppe der Untoten, umschließt dabei Teile der Ketten und fesselt diese damit an den Fels.

Da sie aneinander gekettet sind, hofft er, dass er die Gruppe damit aufhalten und binden kann.
"Dat hier mach ick, helft den andern, die scheinen Probleme zu ham!"
Er weicht etwas ungeschickt einem Angriff aus. Hoffentlich hat er sich da nicht zu viel vorgenommen... Er stürzt sich nach vorn um dem erstbesten dem Schädel zu spalten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Mai 2016, 18:15:25
Akira packt Iriane am Arm und zieht sie mit sich: "Bleibt in meiner Nähe, Iriane-dono, und betet für uns."

Er hält zusammen mit der Priesterin auf die Untoten zu, die Sevan und seine Leute zu setzen. Dabei achtet er darauf, ob die Untoten auf die Anwesenheit der Priesterin reagieren.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Mai 2016, 18:55:05
Sevan verteilt magische Schläge und vernichtet damit einen Untoten, aber auch einen Teil der Kette. Dadurch werden die Untoten um ihre Anhängsel erleichtert und gelangen schnell auf Schlageite zu euch. Bevor der Kommandant sein Schwert ziehen kann packt ihn ein Untoter und versucht ihn zu sich zu ziehen.

Athletik oder eine Kampffertigkeit gegen 20 um dem Untoten Sevan zu entreißen oder ihn durch einen Angriff zum loslassen zu zwingen.

Inzwischen wird Taelgur von zwei Gegnern in die Zange genommen

Untoter 1
Rolled 2d10+11 : 4, 8 + 11, total 23

Untoter 2
Rolled 2d10+11 : 9, 1 + 11, total 21


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Mai 2016, 19:05:00
Wie ein Blitz kommt Akira von der Seite herangeschossen und fährt mit seinem Kurzschwert dazwischen. Nachdem er den Untoten von Sevan getrennt hat, stellt er sich an die Seite des Kommadanten und hält dabei - rein zufällig natürlich - Iriane zwischen sich und den Untoten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Mai 2016, 19:23:59
Etwas unbeholfen stolpert der Zwerg vor dem ersten Hieb davon und entgeht diesem um Haaresbreite, nur un anschließend dem zweiten Angreifer praktisch in die Arme zu laufen.
Gerade noch rechtzeitig bekommt er seine Axt gehoben, wodurch der Untote in den Stiel beißt, anstelle von Taelgurs Gesicht. Er schafft es, die Waffe zu Seite zu reißen und somit frei zu bekommen, im nächsten Augenblick erwischt ihn jedoch ein Hieb desselben Beißers, den er nur teilweise parrieren kann.
Ein verdächtiges Knacken ist zu hören, als der Axtstiel unter der Wucht des Hiebes leidet, und der Zwerg bekommt den Treffer in die Seite.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Mai 2016, 19:36:58
Iriane war gerade dabei das "Gunwarunser" zu beten als Akira sie aus heiterem Himmel packt und an vorderste Front drängt. Sie zaubert hastig einen Schwächeanfall auf den Untoten damit dieser nicht zielsicher angreifen kann.

Taelgurs Schaden
Rolled 1d6+3 : 1 + 3, total 4


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Mai 2016, 19:48:57
Iriane war gerade dabei das "Gunwarunser" zu beten als Akira sie aus heiterem Himmel packt und an vorderste Front drängt. Sie zaubert hastig einen Schwächeanfall auf den Untoten damit dieser nicht zielsicher angreifen kann.


Akira achtet dabei genaustens auf Irianes Gesten und Formel. Fällt ihm etwas Seltsames auf?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Mai 2016, 09:45:12
Akira
Die Auswirkungen des Zaubers sind ganz normal, aber die Formel wirkt ziemlich altmodisch. Dasselbe ist dir auch beim Gebet aufgefallen.
"Lasst mich los!",fährt sie dich an,"Auf welcher Seite steht ihr eigentlich ?!"

Auf der anderen Seite des Schlachtfelds kann Taelgur wieder zum Angriff übergehen und trennt einem der beiden Untoten den Arm ab.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 29 Mai 2016, 09:35:08
"Ha! Dit haste nu davon!", schnauzt der Zwerg seinen Widersacher an, als er ihm einen seiner Arme abschlägt.
"Komm du mir ma nochma ran uff'n Meter!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 29 Mai 2016, 10:23:36
Taelgur

Der getroffene Untote zieht sich plötzlich zurück und zerrt seinen unverletzten Artgenossen dadurch in eine ungünstige Position. Mit einem gezielten Treffer könntest du ihn köpfen.

Hiebwaffen gegen 20


Akira

Inzwischen haben sich die meisten Stadrgardisten zusammengerissen und greifen die Untoten in breiter Front an. Sevan hat sein Schwert in einem Gegner stecken lassen, stattdessen schlägt er einem der Angreifer ins geschminkte Gesicht und macht dabei eine Entdeckung. Nichts bleibt an seiner Haut hängen. Die graue Gesichtsfarbe die ihn wie einen schon lang Verstorbenen aussehen lässt ist echt !
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 29 Mai 2016, 12:03:31
Mit dem Rückzug zerrt der Einarmige seinen Mitstreiter genau in dem Moment nach hinten, als dieser attackiert, was ihn ins straucheln bringt. Diese Gelegenheit will sich der Zwerg natürlich nicht entgehen lassen und setzt nach.
Mit dem Stiel der Axt hämmert er auf die Kniee ein, der Untote stürzt, was Taelgur nutzt um diesem mit einem gekonnten Hieb zu enthaupten.

Dat sieht doch brauchbar aus. Einer hin, einer angeschlagen, alle an die Wand gekettet.

Ein flüchtiger Blick über die Mauer verrät: die anderen kommen ebenfalls zurecht, das ist gut.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 31 Mai 2016, 14:12:23
Akira
Die Auswirkungen des Zaubers sind ganz normal, aber die Formel wirkt ziemlich altmodisch. Dasselbe ist dir auch beim Gebet aufgefallen.
"Lasst mich los!",fährt sie dich an,"Auf welcher Seite steht ihr eigentlich ?!"


Akira schlägt mit seinem Schwert nach dem geschwächten Untoten, während er Iriane noch festhält.

"Entschuldigt, ich wollte euch nur an meiner Seite wissen. Denn seht..."


Akira

Inzwischen haben sich die meisten Stadrgardisten zusammengerissen und greifen die Untoten in breiter Front an. Sevan hat sein Schwert in einem Gegner stecken lassen, stattdessen schlägt er einem der Angreifer ins geschminkte Gesicht und macht dabei eine Entdeckung. Nichts bleibt an seiner Haut hängen. Die graue Gesichtsfarbe die ihn wie einen schon lang Verstorbenen aussehen lässt ist echt !
[/quote]

Akira verstummt mitten im Satz und versucht nochmal seine Gegner einzuschätzen. Ist wirklich keiner der getöteten Jugendlichen dabei?

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 31 Mai 2016, 16:26:42
Akira enthauptet den geschwächten Untoten und hat anschließend eine Atempause in der er sich seine Gegner in Ruhe ansehen kann. Tatsächlich handelt es sich nur um schon lang gestorbene Erwachsene, deren Gesichter nicht nur geschminkt sind.
Währendessen gelingt den Lebenden der Durchbruch: Ein paar Lichtmagier haben ihre Kräfte gesammelt und schießen massive Lichtstrahlen in die Reihen der Untoten,die daraufhin nahezu kampfunfähig sind und schnell besiegt werden. Allerdings stürzt ein Gefallener Vargenzombie in deine Richtunng und droht dich unter sich zu begraben.

Akrobatik, Athletik oder Zähigkeit gegen 20 um ihm auszuweichen oder ihn von dir wegzuschieben.

Taelgur

Auf der anderen Seite der Mauer nehmen die Stadtgardisten den Kampf mit den gebundenen Untoten auf. Dein verbliebener Gegner versucht dich in einem letzten Frontalangriff doch noch zu überwältigen scheitert aber.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 31 Mai 2016, 18:14:34
Völlig unbeeindruckt beobachtet der Zwerg, wie sich sein Gegner auf ihn werfen will, nur um im letzten Moment von der Kette aufgehalten zu werden, was den Angriff abrupt stoppt.
Taelgur hebt seine Axt...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 31 Mai 2016, 18:57:10
Allerdings stürzt ein Gefallener Vargenzombie in deine Richtunng und droht dich unter sich zu begraben.

Akrobatik, Athletik oder Zähigkeit gegen 20 um ihm auszuweichen oder ihn von dir wegzuschieben.


Mehr mit Glück als mit Geschick und Kraft kann Akira den Varg von sich stoßen. Er stößt sein Schwert in die Richtung seines Gegners.

Wer auch immer der Nekromant war, er hat nicht die frischen Leichen erhoben, sondern nur alte Leichen... Leichen, die aussehen wie die Verstorbenen des Dunkelsturzes... Moment mal...

Akira betrachtet die Kette, die an seinem Gegner hängt. Sie sieht irgendwie besonders aus oder ist sie zumindest sehr alt?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 03 Jun 2016, 14:32:11
Die Kette hat viele Altersspuren wie Rost und Kratzer.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 03 Jun 2016, 14:38:55
Fassungslos schaut Akira den Untoten vor sich an...

"Ihr seid... die Toten des Dunkelsturzes!?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 03 Jun 2016, 15:49:18
Nachdem die beiden größeren Gruppen der Untoten vernichtet sind verteilen sich die Stadtgardisten und nehmen den Kampf mit den übrigen nur zu zweit oder zu dritt aneinandergeketteten Untoten auf. Nach wenigen Augenblicken ist der Kampf gewonnen. Allerdings sind fünf Soldaten gestorben und zwei weitere verletzt worden. "Hierher Männer",befiehlt Sevan,"Wir müssen Kriegsrat halten."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 03 Jun 2016, 16:01:32
Taelgur, der soeben noch seine Axt aus dem Körper eines inzwisch wieder toten Körpers zieht, schaut sich um. Der Kampf neigt sich dem Ende, man hat gewonnen.

"Hierher Männer, wir müssen Kriegsrat halten"

Der Zwerg schaut sich um; alle toten sind jetzt wirklich tot. Er lässt seine Zauber fallen, und jetzt erst merkt er die Anstrengung, die auf ihm gelegen hat. Seine Axt erlischt und die Mauer zerfällt schlagartig zu Sand und Erde.
Er muss erstmal tief Luft holen, das war doch anstrengender als gedacht... Er braucht eine Pause...

Aber das kann warten! Er macht sich auf den Weg zu den anderen, um zu hören, was der Kommandant zu sagen hat.
Auf dem Weg fällt ihm erst auf, wie alt diese Fesseln aussehen... Nein, nicht aussehen, sie sind es!
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 03 Jun 2016, 23:59:09

Auf dem Weg fällt ihm eret auf, wie alt diese Fesseln aussehen... Nein, nicht aussehen, sie sind es!

Akira bemerkt die verwunderten Blicke von Taelgur. "Diese Ketten sind alt... und so sind auch die Leichen. Hört mal alle her."

Mit lauter Stimme versucht Akira die Aufmerksamkeit der Soldaten auf sich zu ziehen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 04 Jun 2016, 08:44:29
Die Soldaten drehen sich zu Akira um und hören zu was sie zu sagen hat.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 04 Jun 2016, 09:07:41
"Die Leichen und ihre Ketten sind alt... sehr alt. Sofern die Kostüme, die die armen Seelen heute getragen haben, halbwegs akkurat sind, könnte dies bedeuten, dass es sich bei den Untoten um die Opfer des Dunkelsturzes vor 1000 Jahren handelt."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 04 Jun 2016, 09:50:06
"Dat sin' ja ma echt alte Leichen... Warum erhebt die jemand? Und... Wo hatter die her?"

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 04 Jun 2016, 09:56:37
Akira

Die meisten Soldaten schauen dich mehr oder weniger irritiert an. Auch Sevan scheint nicht recht zu wissen was er mit der Information anfangen soll: "Vielleicht hab ihr Recht. Der Drahtzieher des Angriffs hat möglicherweise nach unbegrabenen Toten gesucht, weil Gräber gegen Eindringen geschützt sind. Mir ist übrigens aufgefallen das diese Untoten deutlich gefährlicher waren als alle denen ich bisher begegnet bin. Aber ich denke das kein Zusammenhang mit dem Alter der Leichen besteht. Was würde es für uns bedeuten wenn ihr recht hättet ?"

Taelgur

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 04 Jun 2016, 10:27:09
"Bevor ich meine Vermutungen äußere, würde ich gerne von euch wissen, Sevan, was ihr über Untote wisst, insbesonders über ihre Entstehung. Ich selbst weiß nichts genaues darüber, nur Geschichten, Legenden und Schauergeschichten. In manchen heißt es, dass Untote mit Magie erhoben werden müssen, in anderen erheben sich die Toten selbst um Rache zu üben. Welche Kenntnisse habt ihr?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 04 Jun 2016, 10:39:40
Taelgur hört aufmerksam zu, und beginnt während dessen, den Kopf seiner Axt vom Schaft zu trennen, um diesen nach der Rückkehr direkt reparieren zu können.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 04 Jun 2016, 11:35:32
"Bevor ich meine Vermutungen äußere, würde ich gerne von euch wissen, Sevan, was ihr über Untote wisst, insbesonders über ihre Entstehung. Ich selbst weiß nichts genaues darüber, nur Geschichten, Legenden und Schauergeschichten. In manchen heißt es, dass Untote mit Magie erhoben werden müssen, in anderen erheben sich die Toten selbst um Rache zu üben. Welche Kenntnisse habt ihr?"

"Nun ich bin kein Experte. Aber meines Wissens nach müssen körperliche Wiedergänger jeder Art mittels Magie erhoben werden. Mit Geistern verhält es sich anders,die erscheinen aus eigenem Antrieb.",antwortet Sevan knapp. Iriane nickt zustimmend.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 04 Jun 2016, 11:41:47
Angesichts von Irianes Nicken wird Akira argwöhnisch. "Und habt ihr eine Vorstellung wie fähig der oder die Zauberer sein müssen um so viele und scheinbar auch ungewöhnlich starke Untote zu erschaffen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Jun 2016, 09:44:39
Sevan fällt keine Erwiederung ein. Stattdessen antwortet Iriane:"Unsere Feinde müssen von großer Macht sein. Aber eine Armee wie diese zu erschaffen ist prinzipiell möglich."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 05 Jun 2016, 10:28:14
Sevan fällt keine Erwiederung ein. Stattdessen antwortet Iriane:"Unsere Feinde müssen von großer Macht sein. Aber eine Armee wie diese zu erschaffen ist prinzipiell möglich."

"Gut, dann bleibt die Frage wer dazu alles in der Lage ist. Und da fällt mir nur ein Volk ein, das vor langer Zeit in dieser Gegend gelebt hat und im direkten Kontak zu den Toten stand... Die Dracurier!"

Akira stemmt die Arme an seiner Seite und schaut sich nochmal die besiegten Untoten an: "Ich vermute, dass die Dracurier sich damals nicht einfach nur mit der Ermordung von Arenvald und seine Mannen begnügt haben, sondern auch einen mächtigen Zauber auf ihre toten Körper gewirkt haben. Ein Zauber, um sie jederzeit als hörige Sklaven wiederzubeleben. Die Frage ist nun, ob dieser Zauber von selbst auslöst oder ob man dafür eines ihrer Artefakte aktiveren muss."

Er lässt seinen Blick über das Schlachtfeld schweifen: "Angesichts der taktischen Vorgehensweise unserer Gegner würde Ersteres bedeuten, dass sie dann nicht nur die Körper der Toten, sondern auch deren Geist unter ihrer Kontrolle gebracht haben. Wie hätten es dann mit denkenden Untoten zu tun, wie man sie aus Esmoda kennt, ein Stadt voller Untoten im Westen von Takasadu... im zweiten Fall hingegen dürfte es sich um jemanden handeln, der sich extensiv mit der Geschichte von Arenvald und seinen Leuten auseinandergesetzt hat und diese nun aus den Schatten herauskontrolliert. So oder so, der Grund, warum die Untoten Armee erst jetzt auftaucht ist klar: Das Erdbeben von einigen Tagen muss ihr Grab freigelegt haben!"

Akira schnaubt durch die Nase: "Und die Botschaft, die die Dracurier damals übermitteln wollten, ist auch klar: Wer uns nicht im Leben dient, der wird uns halt im Tod dienen. Ihr tut mir Leid, Iriane... Euer Urahn hat vollkommen sinnlos sein Leben geopfert, nur um doch wieder als Handlanger der Drachlinge zu enden..."


Akira achtet während seiner Rede aufmerksam auf Irianes Reaktionen: Scheinen bestimmte Punkte ihr unangenehm zu sein? Wird sie an bestimmten Stellen nervös oder zornig? Oder wirkt sie teilweise auch erleichtert?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Jun 2016, 11:05:38
Die Soldaten werfen Akira erstaunte Blicke zu und versuchen seinen Gedankengang nachzuvollziehen. Iriane scheint mit sich zu kämpfen es ihnen gleichzutun doch das gelingt ihr nicht perfekt. Zu Beginn der Erklärung wirkt sie nervös und gegen Ende stark irritiert.


"Gute Arbeit.",sagt Sevan der dir aufmerksam zugehört hat,"Jetzt wissen wir endlich womit wir es zu tun haben. Unser nächster Schritt wird es sein die übrigen Dörfer zu überprüfen. Wir drei (er zeigt auf zwei unverletzte Gardisten) gehen nach Sturzbach. Ihr (er zeigt auf Akira,Taelgur und Iriane)geht nach Hohenlinden der Rest von euch geht mit den Verletzten zurück nach Brynntal. (Wieder an euch gewandt) In der Nähe liegt das Gehöft der Wedrans, einer Familie von Einsiedlern die sich zu verteidigen wissen. Trotzdem könntet ihr dort auf dem Weg nach Hohenlinden nach dem rechten sehen. Ich schlage vor wir nutzen das Gehöft als Stützpunkt um die Flüchtlinge dort zu sammeln bevor wir alle zusammen nach Brynntal aufbrechen. Verstanden ?!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Jun 2016, 12:18:29
"Ick würd nur gern meine Axt wieder reparier'n"
Er hält den Stiel und den Kopf hoch...
"Sollt' net zu lang dauern, aba ohne Axt is' halt blöd.
Oder hat einer von euch eine die er mir ma leih'n könnt?"

Er scheint sich keine großen Gedanken zu machen, warum jemand woher ein Heer von Untoten erheben sollte.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 06 Jun 2016, 00:32:52
"Hoffen wir, dass sie im Gehöf Werkzeug haben. Dann könnt ihr dort eure Axt reparieren lassen. Sevan, ich weiß nicht, ob es eine gute Idee ist uns aufzuspalten. Ich weiß nicht, wie viele damals beim Dunkelfall starben, doch gut möglich, dass es weitere Hinterhalte gibt."

Er schaut sich nochmal die tausend Jahre alten Leichen an. "Wir sollten außerdem versuchen, diese Leichen ein für alle Mal den ewigen Frieden zu ermöglichen. Doch Beerdigung dauert zu lange und ist hier draußen zu gefährlich... Vielleicht reicht es, wenn wir die Köpfe mitnehmen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 06 Jun 2016, 01:42:46
"Reparier'n kann ick ja. Brauch nur Halt etwas Zeit dazu."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 06 Jun 2016, 13:44:54
Sevan reagiert gereizt: "Wir werden uns auf jeden Fall aufteilen. Und das aus guten Gründen. Erstens will ich nicht das die Untoten uns mit einem Hinterhalt alle gleichzeitig töten können und zweitens müssen wir uns beeilen."

Wenn es zu keiner Erwiederung kommt beantwortet er auch eure anderen Fragen:
"Was die Bestattung angeht würde ich Feuer vorschlagen und Äxte kann Taelgur sich einfach vom Schlachtfeld oder einem Verletzten nehmen falls er nichts dagegen hat."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 06 Jun 2016, 14:26:12
Der Zwerg sieht sich um...
Er nimmt sich eine recht wuchtig aussehende Axt und wiegt sie in der Hand.
"Dit sollte geh'n. Wegen mir könn' wa los."
Er verstaut die Teile seiner eigenen Axt an seinem Gurtzeug.
"Der arme Kerl wird se ja net mehr brauch'n... Trotzdem, ick versuch natürlich, sie seiner Familie zurück zu bring'n.
Auf zum Gehöft?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 07 Jun 2016, 19:39:24

Wenn es zu keiner Erwiederung kommt beantwortet er auch eure anderen Fragen:
"Was die Bestattung angeht würde ich Feuer vorschlagen und Äxte kann Taelgur sich einfach vom Schlachtfeld oder einem Verletzten nehmen falls er nichts dagegen hat."

"In Ordnung... eure Gnaden Iriane, wäret ihr so freundlich, dass hiesige Gebet für uns anzustimmen, um den Toten die letzte Ehre zu gewähren?"

Wenn Iriane zum Gebet ansetzt, wird Akira darauf achten, ob sie wieder ein ungewöhnlich altes Gebet anstimmt und ob die anderen Soldaten davon irritiert sind.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 09 Jun 2016, 14:51:56
Iriane braucht ungewöhnlich lange um sich auf das Gebet vorzubereiten. Als sie es dann doch tut wirkt es ziemlich altertümlich und wird unsicher vorgetragen. Die Stadtgardisten scheinen das Gebet teilweise kaum zu verstehen oder wundern sich zumindest. Nur Sevan bewahrt Haltung:"Ihr könnt gehen";,sagt er und nickt eurer Gruppe zu,"Die Brandbestattung übernehmen wir." Anschließend erklärt er euch den Weg zu den Wedrans und nach Hohenlinden.

Überleben gegen 20 um die Strecke ohne Zwischenfälle zu meistern.
Misslingt die Probe wird ein Wurf auf der Zufallstabelle fällig.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 09 Jun 2016, 15:02:39
Bevor man aufbricht, würde Akira bei den Wachen kurz und unbemerkt von Iriane fragen, ob sie schon mal die Priesterin bei einem Gebet erlebt haben und ob es diesmal anders war als sonst.

Ansonsten bereitet er sich auf die Orientierung vor. Anhand der Beschreibung der Wachen gelingt ihm dies ohne Probleme und er kann Iriane, Tadashi und Taelgur in Windeseile zum Hof führen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Jun 2016, 14:21:34
Akira

Die Wachen erzählen dir das Iriane im Gegensatz zu ihrem Mentor Sumar für offene und leicht verständliche Predigten bekannt ist.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Jun 2016, 14:49:46
"Ha! Dat läuft ja mit dir. Als wenn du hier zu Hause wärst."
Bemerkt Taelgur nach dieser erneut hervorragenden Orientierung.

Die vielen Fragen seines neuen Begleiters nimmt er zur Kenntnis, kann sich jedoch noch keinen Reim darauf machen, weshalb er es erst einmal so hinnimmt. Er hat es ohnehin nicht so mit Predigt und Glaube... Er ist ein einfacher und eher pragmatischer Zwerg.
Wie es seinem Alexander wohl geht? Ein wenig fehlt er ihm schon...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Jun 2016, 17:12:37
Nach wenigen Stunden seht ihr Lichter im dunklen Gebirgswald. Wenig später steht ihr vor einem wehrhaftes Gebäude das mit hohen Bruchsteinmauern umgeben ist. Das kleine Tor ist offen und ihr hört Schritte von drinnen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Jun 2016, 21:32:06
Der Zwerg nähert sich dem Tor und späht hindurch, die Axt rein vorsorglich kampfbereit.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 10 Jun 2016, 23:28:57
Akira spitzt die Ohren. Hört er das Rasseln von Ketten...?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Jun 2016, 07:57:44
Akira

Du hörst nur wieder leise Schritte.

Taelgur

Du siehst eine Gestalt die gerade das Hauptgebäude des Gehöfts betritt. Um Einzelheiten zu erkennen müsstest du dich aber durch das Tor wagen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Jun 2016, 09:06:48
Da Taelgur nicht ausreichende Sicht hat, schiebt er sich so vorsichtig, wie es einem rundlichen Zwerg mit Plattenrüstung eben möglich ist, durch das Tor.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Jun 2016, 09:15:58
Taelgur

Die Gestalt hört das klappern deiner Rüstung und dreht sich um. Es handelt sich um eine blonde Frau in einfacher Arbeitskleidung. Als sie deine Verletzung aus dem Kampf gegen die Untoten sieht reagiert sie ärgerlich:"Ihr wisst doch was wir von diesem Humbug halten. Verschwindet wieder !" Doch dann erkennt sie das das Blut echt ist und du nicht als Zombie verkleidet bist. "Ich muss mich entschuldigen. Was ist passiert und wie können wir helfen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Jun 2016, 09:22:29
Erleichtert lässt der Zwerg sofort die Axt sinken, als er sieht, dass keine Gefahr droht.
"Verzeih, äh.., junge Frau, ick wollt niemand erschrecken. Wir sind in Kämpfe gerat'n, mit echt'n Toten. Also, äh, Untoten. Die sah'n aus wie verkleidet, doch haben den Festtachszug überfall'n... Fast alle getötet.
Wir sin' hier um nach'm Rechten zu schaun. Geht's hier allen gut?
Ach, meine Manieren, das hier is' mein Mitstreiter Akira, und Iriane kennst' ihr ja vielleicht."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 12 Jun 2016, 22:20:25
"Seid gegrüßt. Wie mein Freund schon erwähnt hat, Untote haben die letzte Nacht eine der Gruppen überfallen und getötet. Wir haben die Stadtwachen von Brynntal begleitet unter dem Kommando von Sevan, um den Überfall zu untersuchen. Dabei wurde uns selbst ein Hinterhalt gestellt, doch wir haben überlebt. Wir wollen nun die umliegenden Dörfer warnen und darum bitten, diesen Gasthof als Zuflucht nutzen zu dürfen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 13 Jun 2016, 14:01:04
Noch während ihr redet taucht ein Bär von einem Mann mit blondem Vollbart hinter der Frau auf. "Mein Name ist Goldeif Wedran und das ist meine Tochter Elsa.",stellt er sich vor."Ihr könnt bleiben solange ihr wollt. Wir haben genug Platz und essen für alle und sicher ist es hier auch. Bringt jeden den ihr findet zu uns und wenn alle da sind kämpfen wir uns gemeinsam nach Brynntal durch. Ihr könnt euch auf uns verlassen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 13 Jun 2016, 19:00:50
"Sehr gut, danke. Wo wir jetzt wissen dat es all'n hier gut geht, wie is' nu eigentlich der jenaue Plan? Nach Hohenlinden, und dann? Leute sammeln und hierher eskortier'n? Oder eher da genauer nach'm Rechten sehn?
Ick hoff ja dat es denen da gut geht und dat Problem eher nur hier is'.
Ihr habt hier nix mitbekommen, von den Biestern? Oder von annern Festtaglern?

Oh, äh, und ick bin Taelgur.", fügt er etwas verlegen mit an, als er merkt dass er sich selbst nicht vorgestellt hat. Er kratzt sich am haarlosen Kopf.
"Freut mi euch kenn' zu lern'."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Jun 2016, 13:35:40
"Nein wir haben nichts von diesen Verrückten mitbekommen. Nach zwanzig Jahren haben sie scheinbar endlich begriffen das wir kein Interesse an der verunglimpfung von Arenvald haben.",antwortet Goldeif empört.
"Was euren Plan betrifft habe ich natürlich keine Ahnung. Aber ich an eurer Stelle würde vor Ort entscheiden ob die Dorfbewohner in Gefahr sind und entsprechend handeln."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 15 Jun 2016, 18:52:33
"Da habt ihr wohl recht. Ich würde allerdings gerne vorher unsere Vorräte auffüllen. Wie lange braucht man bis nach Hohenlinden?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Jun 2016, 19:38:02
"Bis nach Hohenlinden sind es etwa zwei Stunden und was eure Vorräte betrifft sin wir euch gern behilflich.",,brummt der Einsiedler und verschwindet im Haus um Essen zu holen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 15 Jun 2016, 23:32:56
"Wir bräuchten auch Arzneien oder Heilkräuter, wenn ihr welche entbehren könnt. Wenn nicht, werden ich und Taelgur versuchen, noch schnell ein paar zu finden. Iriane, wenn ihr so freundlich wärt, könntet ihr uns dabei unterstützen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 16 Jun 2016, 08:28:56
"Also im Such'n bin ick da zwar keine große Hilfe, aber ick kann aufpassen während dessen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Jun 2016, 13:35:26
"Heilkräuter können auch wir euch geben.",erklärt Elsa.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 16 Jun 2016, 14:03:03
"Exzellent, dann bleibt nur noch eine wichtige Sache zu tun..."

Akira grinst.

"Wo ist hier der Abort?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Jun 2016, 14:21:55
"Im Wald.",sagt Goldeif und lacht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 20 Jun 2016, 14:57:40
Der Weg nach Hohenlinden verläuft ereignislos. Als ihr das Dorf am frühen Abend erreicht deutet nichts auf den Schrecken hin der Brynntal ereilt hat. Das Dorf liegt in einem Tal das von den namensgebenden Linden gesäumt sind. Hinter den Stadtmauern hört ihr Musik und Lachen. Vor dem Tor steht nur eine einzelne Stadtwache die trotz dem Festtag arbeiten muss. "Geniale Kostüme.",sagt er. Eure verschmutzte und blutige Kleidung sieht für ihn wie eine gelungene Verkleidung aus.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 20 Jun 2016, 15:13:02
Auf dem Weg nach Hohenlinden würde Akira versuchen Taelgur leise etwas zu fragen, ohne dass es Iriane mitbekommt.

"Sagt, Taelgur, hier scheint Iriane-dono etwas länger als ich zu kennen. Wirkt sie auf euch irgendwie anders als zuvor?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 20 Jun 2016, 15:35:23
"Nunja... , flüstert der Zwerg zurück.
"Ick hab jetzt net so drauf geachtet, aber wo du so fragst... Ick weiß nich wie das eigentlich zu kling'n hat, aber dat Gebet vorhin klang schon... Alt. Die annern warn wohl auch verwirrt.
Viel kann ick nich' sagen, so richtig kenn ick sie ja och net, nur mal kurz bei meiner Anreise getroffen. Aber sie schien halt normal... Nich so altmodisch.“

In Hohenlinden angekommen:
"Naja... Nich ganz. Sag, sind von hier Leute los, so angekettet?
Nen anderer Zug wurd überfallen, praktisch alle tot..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 22 Jun 2016, 17:55:26
Der Wächter überlegt ob er euch glauben soll oder nicht, schließlich ist der Tag des Sturzes auch bekannt dafür das man sich gegenseitig gerne einen Schrecken einjagt.

Redegewandtheit gegen 15 um ihn von der Wahrheit zu überzeugen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 22 Jun 2016, 18:04:03
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

"Hä? Seh ick aus als würd ick Spaß mach'n? Ick versuch zu helfen! Ach verdammt,versuch du es."
Er schmeißt theatralisch resignierend seine Arme zu Boden und schaut zu Akira.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 22 Jun 2016, 18:12:20
Aufgrund Taelgurs misslungenem Versuch hat es Akira schwerer.

Schwierigkeit steigt auf 18.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 22 Jun 2016, 22:32:00
Akira schaut die Wache mit einem sehr ernsten und auch etwas müden Gesichtsausdruck an.

"Verzeiht meinen Begleiter hier, doch leider meinen wir es wirklich ernst. Einige Stunden zuvor sind wir zusammen mit der Stadtwache von Brynntal unter dem Kommando von Herrn Sevan in einen Hinterhalt geraten. Die angreifenden Untoten haben Jeanne, Gerome, Melinda, Karl und Wendlin zerrissen und Klaus und Theresa schwer verletzt, wenn euch diese Namen etwas sagen. Als Vertreter des ehrenwerten Clan der Uome und bei den fünf Tugenden der Lebendigen Göttin, Myuriko, glaubt mir, dass dies kein Scherz ist. Dies ist bitterer, tödlicher Ernst!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Jun 2016, 13:32:48
"In Ordnung ich glaube euch. Folgt mir! Wir müssen den Dorfältesten informieren."

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 23 Jun 2016, 14:01:56
"Na geht doch...", murmelt Taelgur gerade für Akira hörbar.
"Ob wir dann etwas Zeit haben, uns auszuruhn? Nich dass ick kaputt wär, aber meinen Geist tät ich gern Bissl ordnen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Jun 2016, 14:38:01
Der Dorfälteste erweist sich als korpulenter Gnom der in einem Haus voller Schnitzereien residiert. Er hört euch aufmerksam zu bevor er euch um Hilfe bittet: "Ich glaube unsere Statdwache ist nach der durchzechten Nacht nicht fähig die Prozession zu finden. Deshalb wäre ich euch sehr dankbar wenn ihr die Aufgabe übernehmen könntet. Hoffentlich ist nichts passiert."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 23 Jun 2016, 14:46:03
"Wohin sind die denn?"

Falls es essen gibt bedient sich der Zwerg dessen, sichtlich erfreut.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Jun 2016, 16:09:45
"Richtung Brynntal wie die anderen auch."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 23 Jun 2016, 16:22:05
"Mhm, auf den Weg hierher sind wir ihnen nicht begegnet. Seid wie lange sind sie schon unterwegs. Ist es noch realistisch, dass man ihren Spuren folgen kann?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Jun 2016, 16:50:50
"Ich denke das es kein Problem sein müsste ihnen zu folgen. Aber vorher könnte eure Priesterin uns noch in anderer Art behilflich sein. Gestern gab es eine Schlägerei und unserer Dorfheilerin ist die Kraft ausgegangen bevor sie alle magisch behandeln konnte. Vielleicht könnte sie sich um die kümmern denen noch keine Behandlung zuteil wurde. Ihr anderen könnt ja solange hier warten."

Iriane lässt sich den Weg zu den Verletzten erklären und geht.

Kaum hat die Priesterin die Tür hinter sich geschlossen flüstert der Gnom euch eine gefährliche Vermutung zu:
"Ich glaube das eure Begleiterin besessen ist. Sie wirkte die ganze Zeit abwesend und verhält sich auch sonst ziemlich seltsam. Ist es euch auch schon aufgefallen ?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 23 Jun 2016, 17:01:57

Kaum hat die Priesterin die Tür hinter sich geschlossen flüstert der Gnom euch eine gefährliche Vermutung zu:
"Ich glaube das eure Begleiterin besessen ist. Sie wirkte die ganze Zeit abwesend und verhält sich auch sonst ziemlich seltsam. Ist es euch auch schon aufgefallen ?"

Akira schaut überrascht auf.

"Ihr Verhalten ist mir in der Tat aufgefallen, doch ich wäre niemals von Besessenheit ausgegangen! Ich hatte die Überlegung, dass sie vielleicht ausgetauscht wurde, denn was immer sie lenkt, es scheint mit den Untoten zusammen zu arbeiten! Habt ihr eine Idee, wie wir sie exorzieren können?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 23 Jun 2016, 17:57:14
"Ick denk ma, wir müssn den Ursprung finden... Also den der dat macht. Wenn wa den nen Bissl bearbeiten, hört dat vielleicht auf. Aber kein Schimmer jetzt wie wir dat mach'n. Wenns nen Geist is', bin ick raus... "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Jun 2016, 18:20:20
"Ich glaube auch das wir ohne einen guten Bannmagier kaum Aussicht auf Erfolg haben.",meint der Dorfälteste,"Aber wenn ihr wollt kann ich sie unter einem Vorwand hierbehalten und wir kümmern uns später darum."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 23 Jun 2016, 18:47:18
"Hm... Denk' das wär ganz gut. Dann kann sie nix anstellen.
Wat sagst du, Akira?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 23 Jun 2016, 23:03:40
"Auf der anderen Seite wäre es auch vom Vorteil, wenn wir versuchen, die Kreatur in ihr dazu zu bewegen, uns Informationen zu geben. Warum hat sie Iriane-dono übernommen und warum greifen die Untoten die Bewohner dieser Gegend an?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 24 Jun 2016, 08:30:39
"Ick mein... Sie is' ja immernoch sie, also sollt'n wa ihr v'lleicht auch net so weh tun. Aber wenn wa sie drauf hinweisen, dass wa bescheid wissen, ob dat wat bringt?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Jun 2016, 18:44:21
"Auf der anderen Seite wäre es auch vom Vorteil, wenn wir versuchen, die Kreatur in ihr dazu zu bewegen, uns Informationen zu geben. Warum hat sie Iriane-dono übernommen und warum greifen die Untoten die Bewohner dieser Gegend an?"

"Es ist eure Entscheidung. Immerhin müsst ihr auch das Risiko tragen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jun 2016, 14:54:58
"Ick schlag vor, wir lassen se hier. Dann bekommt der oder die keine Infos mehr und wir könn' in Ruhe nach Verletzten suchen. Später kümmern wa uns dann um Iriane."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Jun 2016, 15:05:41
"Ick schlag vor, wir lassen se hier. Dann bekommt der oder die keine Infos mehr und wir könn' in Ruhe nach Verletzten suchen. Später kümmern wa uns dann um Iriane."

"In Ordnung. Am besten ihr geht sofort damit sie nicht doch noch merkt wo ihr hingeht. Viel Glück."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jun 2016, 15:25:06
"Aye, ick wär soweit. Nur... Wo lang? Eigentlich sollten wir ja in die Richtung aus der wir her sind, oder seh ick was falsch?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Jun 2016, 15:31:53
"Aye, ick wär soweit. Nur... Wo lang? Eigentlich sollten wir ja in die Richtung aus der wir her sind, oder seh ick was falsch?"

"Wenn ihr aus Brynntal kommt müsst ihr wieder zurück und unterwegs darauf achten ob sich ihre Spur verliert."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Jun 2016, 15:33:48
"Dann mal los."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jun 2016, 16:27:51
Taelgur folgt Akira.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Jun 2016, 14:19:02
Ihr müsst eueren Weg nach Hohenlinden bis fast zurück zu Goldeifs Gehöft zurücklaufen bis ihr auf die Prozession stoßt. Ihr kommt gerade an einer niedrigen aber steilen Felsformation vorbei als ihr Schreie aus dieser Richtung hört. Die Reisenden scheinen den Untoten durch einen wagemutigen Kletterakt entkommen zu sein. Dafür werden sie jetzt von drei Raubvögeln mit menschlichen Gesichtern bedrängt. Harpyen!
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Jun 2016, 14:34:16
Der Zwerg nutzt die Ablenkung der Harpien aus um, noch unbemerkt, einen Zauber vor zu bereiten.

Er nutzt seine freie Hand, holt Schwung, und "schlägt" dann in Richtung der Vögel. Noch während sich das Felsgeschoss aus seiner Hand materialisiert, merkt er, dass er nicht optimal gezielt hat.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 28 Jun 2016, 14:44:15
Währenddessen stürmt Akira hervor und versucht die Aufmerksamkeit der Harpyien auf sich zu ziehen. Durch Zufall bekam er in Sarnburg ein altes Spottlied mit, auf dass Harpyien höchst erzürnt reagieren sollen:

"Pikeldepi und Pumpdarum, die Sirene lacht und der Harpyie wächst der Schnabel krum."
"Pidelpida und Pokelderum, ihre Brüder sind Graule und wenn sie singt drehn wir ihr den Halse um."

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Jun 2016, 14:54:41
Eigentlich hätte Taelgur die Vögel deutlich verfehlt aber eine durch Akira provozierte Harrpye wechselt urplötzlich die Richtung um ihn anzugreifen - flattert aber direkt in das Geschoss und stürzt vor euch zu Boden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Jun 2016, 15:12:51
"Man muss auch ma Glück ham...", murmelt Taelgur, als er die Axt mit beiden Händen packt und sich in Richtung der Harpien bewegt.
"Und ihr habt heut keen Glück!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 28 Jun 2016, 17:01:49
Auch Akira eilt mit gezogener Waffe zu der gefallenen Harpyie. Er hofft darauf, dass ihre zwei Artgenossen ihr zur Unterstützung eilen werden und die Leute auf dem Felsen in Ruhe lassen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 30 Jun 2016, 18:38:22
Die am Boden liegende Harpye könnt ihr ohne Mühe ausschalten, aber ihre zwei Artgenossen atackieren weiterhin die Leute auf den Felsen.

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 30 Jun 2016, 18:58:15
"Na gut, wenn der Prophet nicht zum Berg kommt... Hey, hier da oben! Ihr sitzt da oben in der Falle, kommt herunter, wir werden euch beschützen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 30 Jun 2016, 20:36:12
Nicht mit einer Fernwaffe ausgestattet und zum Abwarten verdammt, stimmt der Zwerg seinem Kameraden nur nickend (und brummend) zu. Er winkt die Leute zu sich herunter, bereit, sich sofort zwischen sie und jeden Angreifer zu stellen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 01 Jul 2016, 14:48:19
Die Hohenlindner stolpern hastig den Berg hinunter. Da sie verschiedene Richtungen einschlagen wissen die Harpyen nicht wen sie als erstes verfolgen sollen und nehmen sich stattdesen ein anderes Ziel vor. Euch.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 01 Jul 2016, 15:23:21
"Jaahaha, so is' gut, kommt nur her"
Grimmig lacht Taelgur den Vögeln entgegen und festigt den Griff um seine Axt. Er holt schonmal aus...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 01 Jul 2016, 18:33:55
Da Akira kein so guter Kämpfer wie Taelgur ist, versucht er eher seinen Kameraden bei seinen Angriff zu unterstützen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 02 Jul 2016, 10:27:59
Die Harpyen gehen zum Sturzflug über und greifen euch an.

Die erste versucht Akira ihre Kralle übers Gesicht zu ziehen.
Rolled 2d10+13 : 4, 1 + 13, total 18



Die zweite hakt mit dem Schnabel nach Taelgur.
Rolled 2d10+13 : 9, 8 + 13, total 30


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 02 Jul 2016, 10:38:12
Da Taelgur merkt, dass er dem Sturzflug nicht mehr entgehen kann, und Zwerg wie er ist setzt er zu einer Kopfnuss an um zu sehen wer den dickeren Schädel hat.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 02 Jul 2016, 12:19:42
Die Harpyen gehen zum Sturzflug über und greifen euch an.

Die erste versucht Akira ihre Kralle übers Gesicht zu ziehen.


Der Lebenden Göttin sei Dank, Akira hat daran gedacht, seinen Helm zu tragen. Die Kralle der Harypie kratzt an diesem ohne den Schwertalben zu verletzen.

Als er sieht, wie Taelgur in Bedrängnis gerät, beschließt er seine Gegnerin gegen ihre Kameradin zu drängen, um diese zu behindern.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Jul 2016, 13:31:32
Akira kann zwar nicht mehr verhindern das Taelgur verletzt wird sorgt aber dafür das die Harpyen leicht zusammenstoßen und Taelgurs Gegnerin kurz in eine schlechte Position gerät. Er könnte ohne Mühe einen Treffer landen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Jul 2016, 15:27:03
Stoisch hält der Zwerg seinen Dickschädel in Richtung Harpie, und auch wenn er durchaus eine Verletzung erleidet, scheint seine Gegnerin dies nicht erwartet zu haben. Dank Akiras Hilfe stoßen die beiden Vögel anschließend aneinander, was Taelgur ausnutzt; mit einem weiten Bogen lässt er die Axt auf das Tier niedersausen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 06 Jul 2016, 16:41:11
Die Harpye verliert Blut und Federn als Taelgur seine Axt durch ihren Flügel zieht. Sie will gerade zu einem Gegenangriff ansetzen als ihr gesunder Flügel von Steinen getroffen wird. Die Dorfbewohner greifen in den Kampf ein und verletzen den Greifvogel so schwer das er auf dem Boden zusammenbricht. Die letzte Harpye verliert ihren Kampfeseifer und fliegt davon.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 06 Jul 2016, 17:09:19
Grimmig lächelnd beobachtet der Zwerg die Flucht.
"Na also. Geht doch.
Ick hoff, euch geht et allen jut?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 06 Jul 2016, 17:30:35
"Danke das ihr uns gerettet habt.",sagt eine junge Frau,"Wir wurden von echten Untoten angegriffen konnten uns aber auf den Berg retten und warten bis sie abgezogen sind. Hoffentlich sind sie nicht mehr in der Nähe. Ernsthaft verletzt wurde aber keiner von uns." Die anderen nicken zustimmend und bedanken sich anschließend ebenfalls bei euch.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 06 Jul 2016, 17:43:21
"Na da ham wa ja nochma Glück gehabt. Am besten, wir bringen euch zu den Wedrans, so solltet ihr sicher sein."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 07 Jul 2016, 13:41:06
Als ihr das Gehöft der Wedrans erreicht seht ihr das zwei Stadtgardisten aus Sevans Truppe den Eingang bewachen. "Wie ich sehe wart ihr erfolgreich.",lobt euch einer der Wächter,"Wir waren in Sturzbach und haben glücklicherweise erfahren das das Dorf einen Untotenangriff abwehren konnte. Trotzdem sind ein paar Leute mit uns mitgekommen. Sturzbach ist eben nicht so sicher wie Brynntal."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 07 Jul 2016, 14:21:51
"Allet klar. Wat kam jetz noch gleich für uns?"

Taelgur schaut Akira hoffnungsvoll an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 07 Jul 2016, 21:04:23
"Dann bleibt wohl nichts anders zu tun, als nach Brynntal zurück zu kehren. Oder sollen wir nachschauen, ob es der Gruppe, die zum dritten Dorf gegangen ist, noch gut geht?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 07 Jul 2016, 21:18:02
Der Zwerg richtet sich an die Gardisten:
"Habt ihr da vielleicht wat gehört? Ansonsten würden wir jetz besser nochma los."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 09 Jul 2016, 07:47:16
"In Ordnung wir holen die anderen."
Wenig später ist die Reisegruppe, die man aber auch als improvisierte Armee bezeichnen kann, auf dem Weg nach Brynntal. Ihr habt noch weniger als eine Stunde Weg vor euch als ihr das Rasseln von Ketten hört. Manche Dörfler laufen schreiend außeinander oder werfen sich zu Boden, andere ziehen Waffen und bereiten Zauber vor. Nicht umsonst den im nächsten Moment seid ihr von fast zwanzig Untoten umstellt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 09 Jul 2016, 09:52:32
"Ach kommt schon..." entweicht es dem Zwerg, der aber sofort reagiert und einen Zauber vorbereitet.
Er muss sich ein wenig konzentrieren, doch schafft es dann tatsächlich die Eiserne Aura auf sich, Akira und zwei nahestehende Gardisten zu sprechen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 09 Jul 2016, 11:07:29
Akira versucht eine Übersicht über die Lage zu gewinnen.

Kann man den Weg nach Brynntal freikämpfen, so dass die Nichtkämpfer schon mal unbeschadet in diese Richtung fliehen können?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Jul 2016, 08:46:33
Akira
Der Kampf ist unübersichtlich: Jeder kämpft wo er gerade steht und für taktische Absprachen war keine Zeit. Das Kräfteverhältnis ist mehr oder weniger ausgeglichen. Eine Flucht ist derzeit nicht möglich, dafür sind die Lücken in den Reihen der Untoten viel zu klein. Einer von ihnen greift dich an.
Rolled 2d10+11 : 3, 8 + 11, total 22


Taelgur
Die magisch gestärkten Stadtwachen können die ersten Angriffe der Untoten abwehren kommen aber noch nicht zum Kontern. Auch du wirst atakiert.
Rolled 2d10+11 : 9, 4 + 11, total 24
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Jul 2016, 09:57:03
Spielend hebt der Zwerg seine Axt und wehrt den Angriff ab, schleudert den Arm des Angreifers geradezu zur Seite, nun bereit zu einem Gegenschlag.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 10 Jul 2016, 10:22:18
Akira hat es wesentlich schwieriger, seinen Gegner abzuwehren. Allein dank Taelgurs Eiserner Aura schafft er es dem ersten Angriff abzuwehren.

"Wir müssen uns den Weg nach Brynntal freikämpfen. Sie könnten noch Verstärkung haben!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Jul 2016, 11:40:42
Taelgur kann seinem Gegner die Axt in die Brust rammen. Der Untote stolpert zurück und bringt seine drei an ihn geketteten Kumpanen aus dem Gleichgewicht. Die beiden Soldaten erhalten eine Atempause und nehmen sich Akiras Gegner vor der sein Gleichgewicht halten konnte. Der Zombie ist der Übermacht nicht gewachsen und kann von Akira geköpft werden. Doch währendessen sind die drei anderen Untoten wieder in Stellung gegangen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Jul 2016, 20:29:20
"Solang se wenjer werd'n..." murmelt der Zwerg und holt aus. Er schwingt seine Axt im Halbkreis um sich, nachdem er sich vergewissert hat niemanden von den Guten zu treffen, und versucht so, die Zombies weiter zu bedrängen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 10 Jul 2016, 20:32:53
Akira konzentriert sich eher darauf, den Rücken des Zwerges freizuhalten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Jul 2016, 09:02:03
Der Kampf wogt hin und her. Mal werden die Untoten zurückgefrängt, mal die Gardisten und ihre ungeübten Verbündeten. Inzwischen haben sich die Kämpfenden verteilt, sodass einige einen Fluchtvrsuch wagen.
Taelgur kann einen weiteren Gegner enthaupten wird aber von einem seiner Kumpanen angegriffen.
Rolled 2d10+11 : 2, 8 + 11, total 21

In der Zwischenzeit hat sich ein schwer zugrerichteter Untoter hinter eure Linien durchgekämpft und greift Akira an. Doch er ist im Nachteil weil er an seiner Kette einen Gefallenen hinterzieht. Und so ist es kein Problem für Akira seinen kratzenden Händen auszuweichen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Jul 2016, 09:22:11
Auch dieser Angriff ist kein Problem für den Zwerg, er zieht eine Schulter hoch und der Schlag prallt an der verstärkten Schulter des Plattenpanzers ab. Als Antwort rammt er dem Angreifer den Axtstumpf in den Bauch.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 11 Jul 2016, 22:47:18
Akira versucht die Ketten seiner Gegner auszunutzen. Er versucht sich so zu bewegen, dass die Untoten über ihre eigenen Fesseln stolpern oder vielleicht sogar hinfallen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 12 Jul 2016, 08:38:55
Jetzt sind Taelgur und die anderen in der Überzahl und wissen diese auch auszunutzen. Der erste wird von den Taelgur vernichtet, den zweiten übernehmen die Soldaten.

Akira
Der Zombie stolpert zwar nicht über seine Kette. Wird von dieser aber so behindert das er er auf einer kleinen Erhöhung ins stolpern gerät und stürzt.

Auch an anderen Stellen des Kampfgeschehens haben sich die Lebenden einen Vorteil erkämpft und konzentrieren sich nun erfolgreich auf die Abschnitte an denen das noch nicht der Fall war. Der Kampf ist zu Ende, und das beste alle haben überlebt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 12 Jul 2016, 09:07:00
Etwas verwirrt schaut Taelgur schon drein, als der Kampf so plötzlich beendet ist. Nicht, dass er das bedauern würde, schließlich sind Kämpfe nur ein notwendiges Übel, und nichts was er genießen würde.
Aber dennoch hat er sich grad warm gekämpft und schon ist es wieder vorbei.
Nach einigen Sekunden lässt er dann die Axt sinken und sieht sich um.
Akira... Check. Gardisten... Check. Okay es sah aus als wäre keiner ernsthaft verletzt.
Erleichterung.

"Nu könnt ick aber echt ma ne Pause brauchen..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 12 Jul 2016, 19:15:44
Nach einer kurzen Rast macht ihr euch wieder auf den Weg nach Brynntal wo ihr kurze Zeit später ankommt.
Einige Stadtbewohner freuen sich zwar über gerettete Verwandte, aber diesmal herrscht keine Feierlaune wie bei eurer Rückkehr aus den Minen. Zu viele sind gestorben oder werden vermisst und die Gefahr die, die Untoten dastellen ist noch lange nicht gebannt. Doch als sich das Stadttor hinter euch schließt ist euch eines klar: Ihr seid in Sicherheit. Noch.

Ende des 2. Teils
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Jul 2016, 10:12:02
Stimmen aus dem Jenseits

Brynntal befindet sich im Ausnahmezustand. Die Untotenangriffe gehen weiter und die Armee hat Brynntal verlassen um die Kämpfe möglichst außerhalb der Stadtmauern auszufechten. Während ihrer Abwesenheit hat sich das Unrecht in der einst sicheren Stadt ausgebreitet. Trotz allem müsst ihr euch heute auf die Straßen Brynntals wagen, den die Vögtin höchst persönlich hat euch einbestellt. Auf dem Weg zu ihrer protzigen Residenz müsst ihr euch durch eine große Menschenmenge auf dem Marktplatz kämpfen die einem älteren Alben mit ungepflegten,vernarbtem Gesicht und schmutziger Priesterrobe lauscht:
"Und deshalb ist es der einzig richtige Weg das ihr auf mich, den Propheten des Yonnus hört und euch von nichts mehr vom wahren Glauben ablenken lasst.",schreit er mit schriller Stimme.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Jul 2016, 10:54:31
"Boa hier is' wat los..."

Taelgur schiebt sich zwischen zwei Zuhörern durch, wird zwar etwas komisch angeschaut aber in Ruhe gelassen.

"Und wat machste gegen die Leichen da draußen, hä? Will ma sehn wie dat die Kämpfe beenden soll..."
Er spricht sicher nicht laut genug, dass der "Prophet" das hören könnte, er sagt es eher zu sich selbst.
Noch etwas leiser, hauptsächlich zu Akira:
"Ick hoff die Vögtin hat vor da wat zu machen..."

Man merkt dem Zwerg an, dass er die Situation eher nicht begrüßt und diesem - offenbar selbst ernannten - Propheten sehr skeptisch gegenüber steht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Jul 2016, 11:04:49
Ein Mensch der neben dem Redner steht und eine ähnliche Robe trägt scheint zu bemerken das du nicht begeistert bist und schaut dich scharf an. Der Alb selbst dagegen reagiert zufrieden auf euch Neuankömmlinge.
"Betet mit uns auf das Yonnus uns von seiner Strafe erlösen wird.",sagt er und schaut euch an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Jul 2016, 11:13:53
Der Zwerg schaut ihn einige Sekunden regungslos an.
Dann wendet er sich ab und geht zielstrebig in Richtung der Residenz der Vögtin.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Jul 2016, 13:02:01
Der Alb wirft Taelgur einen bösen Blick zu predigt aber weiter.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 14 Jul 2016, 15:58:06
Als sie sich von dem Predigter abwenden, fragt Akira leise: "Wer ist dieser Mann. Er predigt von Yonnus, aber sah nicht wie einer seiner Priester in Sarnburg aus."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Jul 2016, 16:05:42
Als sie einige Schritte weiter weg sind antwortet Taelgur:
"Dat is wohl Bruder Greichert, 'n selbsternannter Geistlicher und Anführer vonne Aschenmondler. Die Sekte hält Yonnus nich fürn güt'gen Vater, sonnern grausamen Tyrannen. Vor kurzem lebten die wohl no asketisch inne Berge, aber die Leichen da draußen zwangen se nach Brynntal zu komm'.
Ick hab nix über für die."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 14 Jul 2016, 18:48:11
"Ich verstehe. Und jetzt nutzt er die Lage, um Macht über die verängstigte Bevölkerung zu gewinnen... Das ist nicht gut, wir müssen so schnell wie möglich die Ursache herausfinden, oder zumindest eine bessere Erklärung als die seine. Wie geht es eigentlich Iriane-dono? Ist sie noch immer besessen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Jul 2016, 19:05:54
"Dat is' ne jute Frage... Vielleicht sollt'n wir ma nen Boten nach Hohenlinden schicken, oder halt selbst schaun gehen... Also, falls se noch net allein wieder her is', mein ick.
Was det and're angeht stimm ick zu. Aber ick kann den ja auch leider net einfach verdreschen, den Greichert..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 15 Jul 2016, 23:42:14
Ein junger Mann lauschte Taelgurs und Akiras Worten.

Sogleich wandte er sich an die Prediger: „Ach hört doch auf“ Die Prediger erwiderten etwas, doch ließ ihnen Hector kaum Raum zur Gegenrede. Mit sonorer Stimme führ er fort: „Ihr seid doch alle gleich. Versoffene weiche Semmeln, die sich am Leid Anderer laben. Vielleicht seid sogar ihr es!“ Er deutete einen Sprung indem er sich auf seine Fußballen stellte und deutete mit beiden Zeigenfingern auf sie.  „Ja, ihr. Ihr seid doch nur Trickser. Ihr foppt die Leute, weil sonst niemand eurem Geschwafel glauben würde. Schlimmer als in Midstad! Vielleicht steckt ihr ja selbst hinter den Untoten! HA!“ Hectors hochroter Schädel wirkte vor dem Hintergrund der gedrückten und panischen Atmosphäre in Brynntal unwirklich und Fehl am Platz.

„Ich verprügel euch rauf zu den Frostlanden“  Hector ballte seine Fäuste und knallte sie gegeneinander. Er lachte laut auf: „Und wenn euch das nicht genug ist, dann schmeiß ich euch in die Blutgrasweite. Mal sehen, wie ihr euch zurecht finden, wenn euch die Orks jagen.“

Immerhin wird Brynntal nur von einer Horde Zombies und nicht von einem Haufen Orks bedroht, dachte sich Hector um wieder runter zu kommen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Jul 2016, 07:41:56
Greichert verschränkt die Arme hinter dem Rücken und schaut mit gleichgültiger Miene auf dich herab. Doch als du ihm Gewalt androhst beschwört er eine magische Rüstung um sich und tritt in Begleitung einer seiner Spießgesellen den Rückzug an. Doch vorher wendet er sich noch an seine aufgebrachten Zuhörer:"Ich komme wieder meine Kinder. Ich werde weiter den gerechten Kampf kämpfen und euch in ein goldenes Zeitalter führen. Wenn wir alle unsere Prüfungen bestanden haben wird Yonnus die Untoten besiegen."

Obwohl der Aufwiegler weg ist bleibt die Stimmung aufgeheizt. Ein Varg in Aschenmondlerrobe nimmt den Platz des Predigers ein und deutet auf Hector:"Tötet den Häretiker! Er ist es nicht würdig die Gnade des Yonnus zu erleben!"

Sofort zieht ein halbes Dutzend Leute Waffen und nähert sich Hector.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 16 Jul 2016, 08:18:53
In dem Moment wird es Taelgur zu viel.
"Ey! Lasst den Typ in Ruhe. Wenner wen verjacken wollt: Da iss det Tor. Raus mit euch und helft der Garde verdammich!"

Deutlich aufgebracht nähert er sich dem Mob.
"Und du kommst besser ma mit, denk ick."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Jul 2016, 08:28:26
Der Mob bleibt unverändert und auch die "Priester" haben kein Interesse sich festnehmen zu lassen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 16 Jul 2016, 08:32:13
Auch Akira kommt mit der Hand auf der Waffe dazu.

"Ich rate euch auch dazu, es zu lassen. Wir haben in der Schreckensnacht dutzende von Untoten besiegt, um die Leute hier zu retten. Und notfalls werde ich auch gegen Lebende kämpfen, wenn es sein muss".
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Jul 2016, 08:50:10
Eine Frau steckt ihren Dolch wieder in den Gürtel, ein Mann läuft sogar davon. Die anderen vier, drei Männer und eine Frau, werden aber nur noch wütender. Ein hagerer Mensch mit dunklen Haaren und Dreitagebart sticht schreiend nach Hectors Hals. Der Kampf hat begonnen.

Angriff auf Hector
Rolled 2d10+7 : 8, 2 + 7, total 17


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 16 Jul 2016, 09:04:32
Der Zwerg verdreht resignierend die Augen.
"Erst rettet man sie... "
Er nimmt seine inzwischen reparierte Axt in Kampfhaltung.
"...Und dann sowas.

Furbrom sei mein Zeuge, ick hab euch gewarnt!"
Er holt aus.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: kr0esus am 16 Jul 2016, 11:05:45
Hordgyth hatte, nachdem er quasi eben erst in Brynntal angekommen war und für sein Treffen mit der Vögtin schon fast was zu spät war, keine Zeit und auch wenig Interesse an den Worten einer dieser Mondprediger, die ihm bisher nicht recht überzeugen konnten. Diese Priesterschaft war ihm eindeutig zu sehr auf Machtausübung aus und er bevorzugte Priester, bei denen die Hilfe Bedürftiger an erster Stelle stand, gab es doch mal eine Zeit, wo er selbst auf diese angewiesen gewesen war.
Er versank für einen Augenblick in Gedanken an die Vergangenheit und die vielen einfachen Leute in Wintholt, die ihm völlig fremd gewesen waren, ihm aber trotzdem Essen und ein Dach über dem Kopf gegeben hatten. In Wintholt zwar eigentlich die Regel, er hatte aber gelernt, dass es besonders die Armen waren, die, die selbst nichts hatten, die am hilfsbereitesten waren, und Leute, von denen er dachte, sie wären seine Freunde gewesen, hatten ihm am meisten enttäuscht. Zumindest sollte allen Priestern als erstes das Wohl der Bedürftigen sein und nicht Macht und eigener Reichtum.
Durch den lauter werdenden Lärm wieder aus den Gedanken gerissen, blickte er nun doch wieder zum Prediger. Hatte er da das Wort Häretiker gehört? Las der Priester etwa irgendwie seine Gedanken? Nein, da schien wer anderes gemeint zu sein.
Jetzt wo er sich den Priester erstmals was genauer ansah, stellte er fest, dass er ganz anders gekleidet war als die üblichen Priester des Yonnus. Vielleicht beteten sie einen anderen Gott an? Aber hatte er ihn nicht vorhin von Yonnus reden hören? Verdammt, er hätte besser aufpassen sollen.
Dieser Priester schien auch gar nicht allein zu sein. Neben ihm stand noch ein Mensch und ein Varg. Der Varg neben ihm, der die gleiche Kleidung trug, zeigte zumindest gerade auf einen Menschen in der Menge. Das ist dann wohl der Häretiker, dachte sich Hordgyth. Und die Menge war nun tatsächlich auf dem besten Wege dem Kerl an den Kragen zu wollen. Ein Zwerg und ein fremdländisch aussehender Alb, schienen die bisher einzigen zu sein, die dem vorlautem Kerl beistehen wollten. Das hätte ihm früher auch gut selber passieren können, dachte sich Hordgyth, aber durch seine Reisen durch Dragorea hatte er sich angeeignet seine Meinung lieber für sich zu behalten. Wie auch immer, hatte er gerade nicht noch gedacht, dass man Bedürftigen helfen sollte? Und dieser Kerl schien eindeutig Hilfe zu benötigen.
Er zog sein Schwert demonstrativ halb aus seiner Schwertscheide und ging langsam zu den drei Gestalten, die von dem Mob in Bedrängnis gerieten.

Ihr seht aus als könntet ihr was Hilfe gebrauchen. Vielleicht können wir wir die Leute noch irgendwie besä...

Mitten im Satz, stürmen die ersten auch schon nach vorne. Kopfschüttelnd zieht er sein Schwert.

Dann wohl so, sagt er zu sich selbst.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: kr0esus am 16 Jul 2016, 11:09:29
.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 16 Jul 2016, 15:44:36

Yonnus würde niemals Untote auf Brynntal hetzen. Wenn, dann müsste Midstad schon das Land der Untoten sein. Yonnus steht für das Leben und nicht dessen verderbtes Ende.   
Schreckstarr stand er vor der Menschenmasse, die ihn nun lynchen wollte. Der Zwerg und der ungewöhnliche Alb  schienen irgendetwas zu sagen, aber er konnte sie im Tumult nicht verstehen. Ein weiterer Zwerg kam hinzu und zog sein Schwert. Bloß keine Waffen, dachte sich Hector. Er blickte zu seinen unbekannten Helfern - er hoffte zumindest, dass sie ihm helfen würden - und versuchte sich unbemerkt ihnen zu nähern.

"Yonnus, i brauch dei Hülf", stieß er hervor. Mit einem ungelenken Seitwärtsbewegung wich er dem Angriff des Mannes aus. Er musste geschickt agieren, damit es kein Blutvergießen gab. Am besten brachte er sie mit seinen Fäusten auf den Boden der Tatsachen zurück. Er versuchte seine Unterschenkel zu umklammern um ihn so von den Beinen zu holen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Jul 2016, 16:57:53
Hector kann dem Hageren ausweichen und sich mit einem Faustschlag in sein Gesicht revanchieren. Der Mann weicht zwar ein wenig zurück scheint den Kampfeseifer aber noch nicht verloren zu haben."Du hast keine Chance bald werden alle sterben die nicht auf Yonnus und seinen treuen Gesandten Greichert hören.",sagt er und greift erneut an.

Akira bekommt es mit einer Gnomin zu tun die zwei Messer gleichzeitig schwinkt und dabei vor sich hin betet.
(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fforum.splittermond.de%2FThemes%2FSplittermond%2Fimages%2Fdice_warn.gif&hash=19089462b60fea7a6ecf65778bb86a0d) This dice roll has been tampered with!
Rolled 2d10+7 : 5, 3 + 7, total 15

Taelgur kämpft gegen eine Übermacht. Ein Mensch haut mit bloßen Händen auf ihn ein während ein Zwerg sein Glück mit einer Zimmermannsaxt versucht.
(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fforum.splittermond.de%2FThemes%2FSplittermond%2Fimages%2Fdice_warn.gif&hash=19089462b60fea7a6ecf65778bb86a0d) This dice roll has been tampered with!
Rolled 2d10+8 : 8, 3 + 8, total 19
(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fforum.splittermond.de%2FThemes%2FSplittermond%2Fimages%2Fdice_warn.gif&hash=19089462b60fea7a6ecf65778bb86a0d) This dice roll has been tampered with!
Rolled 2d10+8 : 1, 3 + 8, total 12

Nur Hordgyth bleibt verschont, weil er zwar seine Waffe gezogen, aber noch nicht Farbe bekannt hat.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 16 Jul 2016, 17:47:05
 "Mei Glaube ghört Yonnus, nur glaub ich net, dass wir alle sterm wern. Im Süden, da wo i herkomm, hab i kane Untote gsehen. I will dir nix Böses"  Langsam wurden seine Gedanken klarer - wie immer wenn er der Gefahr ins Auge  blickte.
Hector versucht den Hageren mit seinem Unterarm zu blocken und ihn weiter zu Fall zu bringen.
Vielleicht konnte Hector ihn ein wenig aus der Fassung bringen, wenn er auf ihn einredete: "Vielleicht haben wir nur beide Angst, vielleicht hast du Recht. Soll es denn so sein, wenn Ihr das wollt!" flunkerte Hector den Hageren an.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
   
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 16 Jul 2016, 18:02:32
Der Angriff seines Gegners verfehlt Akira, als dieser auch beginnt auf seinen Gegner einzureden.

"Ich stimme zu. Ihr habt Angst und ihr versucht dieser mit Gewalt Herr zu werden, weil ihr es nicht vermögt, euren Verstand einzusetzen. Daher lauft ihr blindlings dem nächstbesten her, der euch auch nur irgendeine Lösung anbietet."

Akira lässt seinen Gegner ein weiteres Mal ins Leere laufen und nutzt dabei sein Wakazashi als ein Hebel, um den Gegner in ein Hindernis, wie etwa einen Karren oder eine Wand laufen zu lassen.

Zitat
Angriff zum Abdrängen 12, gg. KW:
Rolled 2d10+12 : 9, 1 + 12, total 22
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 16 Jul 2016, 20:59:37
Den Schlag des Unbewaffneten blockt Taelgur, Dickschädel der er ist, mit einer Kopfnuss, den Zweiten unterläuft er, während er den Stiel der Axt nimmt um diesen dem Bewaffneten Zwerg in den Unterleib zu rammen.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

"Ihr habts die falsch'n Freunde... Un'die falschen Feinde. Lassts ma besser gut sein!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Jul 2016, 10:35:21
Akira gelingt es seine Gegnerin in den ohnehin schon aus dem Gleichgewicht gebrachten hageren Mann der gegen Hector kämpft zu stoßen. Beide stürzen zu Boden. Taelgurs Gegner laufen zu ihnen um sie beim Aufstehen zu decken.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Jul 2016, 12:09:16
"Na los, verzieht euch!"
Taelgur zieht ihnen nach.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 18 Jul 2016, 11:32:45
Da sich ihre am Boden liegenden Kameraden vorerst nicht am Kampf beteiligen können sind die beiden anderen plötzlich in der Unterzahl und fliehen. Die gestürzten rappeln sich auf und tun es ihnen nach, genau wie der Varg der die vier aufgehetzt hat. Anschließend löst sich die Versammlung langsam auf. Aber ihr könnt ahnen das ihr sie nicht zum letzten mal gesehen habt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 18 Jul 2016, 11:36:50
Der Zwerg schaut sich um.
Fragend von Mensch zu Zwerg.
"Tach auch, Taelgur mein Name. Wer seid ihr, wenn man frag'n darf?
Alle unverletzt?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 18 Jul 2016, 22:12:58
"Tach auch, Taelgur mein Name. Wer seid ihr, wenn man frag'n darf?
Alle unverletzt?"

Hector wischt sich den Dreck von seinen Schultern. "Denke schon, also mir geht's gut. Ich möchte euch danken, dass ihr mich aus diesem Schlamassel raus geholt habt. Ich weiß auch nicht was mich geritten hat. Ich möchte mich in aller Form entschuldigen. Auf jeden Fall möchte ich euch auf ein Bier - was gibt es hier? - Ja, auf ein Beerenbier einladen. Mein Name ist Hector und war eigentlich auf der Durchreise. Doch jetzt möchte ich doch hierbleiben."

Hector lachte dreckig, als er sich Taelgur und Akira näherte und die Hand zum Gruß entgegenstrecke.

"Nicht, weil ich Streit suche. Nein, ich denke ich möchte den Namen von Yonnus reinwaschen und herausfinden, was hier geschehen ist"

Immer wieder richtete er neugierige Blicke Akira  entgegen. Was hatte sie bloß in diesem kleinen Städchen zu Suchen? Bei gelegenheit sollte er einmal nachfragen.

"Ich hab scho wieder so viel geredet und die wichtigste Frage noch gar net gestellt. Wie heißt ihr denn eigentli? " Hector grinste und deutete einen Schluck aus einem Humpen Bier an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 18 Jul 2016, 23:04:26


"Ich hab scho wieder so viel geredet und die wichtigste Frage noch gar net gestellt. Wie heißt ihr denn eigentli? " Hector grinste und deutete einen Schluck aus einem Humpen Bier an.

"Akira vom Clan der Uome, freut mich eure Bekanntschaft zu machen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 25 Jul 2016, 10:19:59
Nach dem Zwischenfall auf dem Marktplatz gelangt ihr ohne weiter Zwischenfälle zur Residenz der Vögtin wo ihr von zwei der wenigen in Brynntal verbliebenen Gardisten in einen provisorischen Konferenzraum begleitet werdet. Dort wartet die Vögtin auf euch, eine hochgewachsene Frau in teurer Kleidung. "Guten Morgen. Mein Name ist Marika Felsental. Ich habe euch zu mir gerufen weil die Stadt eure Hilfe braucht. Ihr alle habt euch durch Kämpfe gegen die Untoten oder andere Erfolge hervorgetan und verdient daher unser vollstes Vertrauen für einen verantwortungsvollen Auftrag der natürlich auch entsprechend entlohnt wird. Seid ihr interessiert?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 25 Jul 2016, 10:22:49
"Aye"
Der Zwerg nickt zustimmend.
"Und Probleme habts ihr mehr als nur lauf'nde Leich'n."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 26 Jul 2016, 10:01:29
.
"Und Probleme habts ihr mehr als nur lauf'nde Leich'n."

"Ja das haben wir wirklich.",sagt die Vögtin mehr zu sich selbst, wendet sich aber dann an euch alle,"Wie sich einige von euch noch erinnern mussten unsere Minenarbeiter vor zwei Wochen aus ihrer Arbeitsstätte evakuiert werden und leben seitdem in Brynntal. Doch vor wenigen Tagen sind alle erkrankt und stehen am Rand des Todes. Unsere Heiler konnten nicht viel herausfinden außer das Magie im Spiel ist die aus der Richtung der Minen gewirkt wird. Könntet ihr dort nachsehen und herausfinden was los ist?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 26 Jul 2016, 10:11:54
"In den Minen? Hm... Ick bin ja keen Arzt, aber wenn die sich da wat einjefangen hätten, hätten wir des nich och bekomm'?
Aber ja, anseh'n kann man sichs ma. Ick fand det letztet ma schon komisch da.. "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 26 Jul 2016, 10:21:54
"Die Heiler gehen davon aus das die Krankheit nicht ansteckend ist. Auch sie selbst sind trotz vieler Stunden bei den Patienten immer noch gesund."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 26 Jul 2016, 10:23:21
"Dat mein ick och... Weil, uns geht's halt ja noch gut und so."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 26 Jul 2016, 19:26:07

Zu Taelgur flüsternd: "Was heißt, euch geht's gut? Wart ihr auch krank?"

An die Vögtin gewandt: "Dann nichts wie hin. Ich will wissen, woher die Wiedergänger kommen. Aber wie sieht's mit einer Belohnung aus?"

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 26 Jul 2016, 20:13:46
"Taelgur, wenn ich das richtig verstanden habe, haben wir es hier eher mit einem Fluch zu tun, der aus den Minen zu kommen scheint."

Akira geht auf und ab.

"Die Untoten erschienen einige Tage nach dem Erdbeben. Wir haben Grund für den Verdacht, dass es sich hierbei um ein Drachlingswerk handelt. Mhm, Taelgur, du warst doch in den Minen, oder? Habt ihr dort irgendwelche Symbole der Drachlinge gefunden oder gesehen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jul 2016, 00:37:04
"Einer der Arbeiter hat komische Runen gekritzelt, aus der Drachlingzeit... Wie war dat noch... Ahja, Geist, Strafe und Fluch.
Und inner Höhle war son alter Torbogen, den ick nich janz einordnen konnt', könnt aber auch damit zusamm' häng'...
Ach Mist, mit Flüche reicht auch langsam...
Wir solltens uns anschaun. Glaub auch, irjendwas war da mit den Erz nich ganz in Ordnung, der war da wie besessen von, der Vorarbeiter."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Jul 2016, 01:01:17
"Besessen, genauso wie Iriane Dunkelgrund? Mhm, auf jeden Fall scheint es, dass die Toten des Dunkelfalles damals in die jetzigen Minen gebracht wurden und dort mit einem Fluch zurück gelassen..."

Akira reibt sich das Kinn:

"Geist, Strafe und Fluch... Ich verstehe, der Fluch stellt eine Strafe da, doch was bedeutet hier Geist... Oh, ich verstehe, es sind nicht einfach nur wiederbelebte Körper! Die Geister der Toten selbst wurden gegen die lebenden aufgehetzt! Daher agieren diese Untote so taktisch!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Jul 2016, 09:57:47
An die Vögtin gewandt: "Aber wie sieht's mit einer Belohnung aus?"

"Ihr erhaltet 10 Lunare pro Person."

"Besessen, genauso wie Iriane Dunkelgrund?"

"Ich kann euch nicht ganz folgen. Was hat das ganze mit Iriane zu tun?"

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jul 2016, 15:35:20
"Die gute Frau hat sich merkwürdig benommen und dem Dorfälteste in Hohenlinden is' dat wohl au aufjefall'n. Wat dat jenau is' wissen wa aber net... Hoffe dat gibt sich, is' ja ne nette Frau so... "
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Jul 2016, 19:26:23
"Ich vermute, dass Iriane von einem der Geister der Toten besessen wurde, der dadurch versucht hat, uns auszuspionieren. Ich frage mich nur, wie sie zum Opfer wurde. Hatte Iriane irgendwelchen Kontakt mit den Bergleuten, nachdem sie aus der Mine gerettet wurden?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 27 Jul 2016, 21:49:09
Nachdem Hector eine Weile zugehört hatte, kratzte er sich am Kopf.

"Nun... vielleicht ... Ja, vielleicht ist Iriane immer noch Besessen. Vielleicht wäre es doch klüger nicht in Richtung der Minen zu gehen. Wenn ich alles richtig verstanden habe, sollten wir herausfinden, was mit ihr los ist.

Hector wurde unwohl zu Mute. Was wenn die Wiedergängernur das Mittel einer Intrige waren, um Chaos zu schaffen. Konnte man Iriane vertrauen?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Jul 2016, 12:48:22
"Hatte Iriane irgendwelchen Kontakt mit den Bergleuten, nachdem sie aus der Mine gerettet wurden?"

"Ja. Sie hat sie nach ihrer Rettung gesund gepflegt."
Die Vögtin scheint sich noch nicht entschieden zu haben wie sie vorgehen soll. Vielleicht wartet sie auf weitere Vorschläge.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Jul 2016, 13:03:27
"Hm... Aber dit is' komisch, sie war doch schon so... Naja komisch eben, als wir hier los sin', da ginget den annern ja noch jut. Also hat se das wohl eher nich von denen...
V'lleicht ja annersrum?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 31 Jul 2016, 13:41:42
"Vielleicht haben die beiden Dinge aber auch nichts miteinander zu tun und die Arbeiter waren in den Minen etwas ausgesetzt das seine Wirkung erst nach einiger Zeit entfaltet hat. Auf jeden Fall sollten wir beiden Spuren nachgehen. Ich überlasse es euch womit ihr anfangt."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 31 Jul 2016, 13:44:05
"Ick bin ja eher so der Bergwerker, also bin ick für die Minen... Aber ick richt mich da auch nach euch."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 31 Jul 2016, 15:16:16
"Ich würde dann eher mit Iriane anfangen. Angenommen, sie war zu diesem Zeitpunkt schon besessen, könnte der Geist in ihrem Körper irgendetwas mit den Arbeitern gemacht haben, während sich Iriane um sie gekümmert haben. Doch in die Minen müssen wir wohl so wieso: Schon alleine um herauszufinden, wie die Drachlinge diesen Fluch gewirkt haben. Vielleicht können wir von Iriane auch Näheres erfahren. Wenn der Geist noch in ihr ist, versuchen wir ihn zu verhören, ansonsten haben wir Glück und Iriane erinnert sich an etwas."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 01 Aug 2016, 06:34:33
"Jo, wenn ich so nachdenke und was ich jetzt so mitbekommen habe, sollten wir Iriane verhören. Wir sollten aber nicht zu viel Zeit verschwenden. Denn die Bergleute sind krank. Wenn wir sicher sind, dass die Quelle aus Richtung der Minen kommt, dann müssen wir zuerst die Quelle ausschalten. Wenn wir uns zu viel Zeit lassen ist es womöglich zu spät ... Aber auch Iriane könnte wichtige Informationen zur Krankheit und zur Quelle des Fluchs liefern ... Wir sollten uns in Ihrem Tempel umsehen und dann so schnell wie möglich aufbrechen, um den Fluch zu brechen. Was haltet ihr davon?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 01 Aug 2016, 08:37:03
Taelgur brummt zustimmend und nickt nur.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Aug 2016, 16:17:00
"Wir sollten uns in Ihrem Tempel umsehen und dann so schnell wie möglich aufbrechen, um den Fluch zu brechen. Was haltet ihr davon?"

"Es steht euch frei den Gunwarschrein zu betreten. Aber ich muss euch warnen: Die Kranken befinden sich zur Zeit dort und sind nicht transportfähig. Auch wenn sie nicht ansteckend sein sollten sind sie kein schöner Anblick. Und abgesehen von unserem geehrten Oberpriester sind die Heiler dort auch nicht gerade die beste Gesellschaft. Aber entscheidet selbst."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 18 Aug 2016, 23:15:52
Akira bedankt sich bei der Vogtin und wird sich mit den anderen auf dem Weg zum Tempel machen. Es ist sicherlich besser, sich erst die Kranken anzuschauen. Doch der Kommentar über die Heiler beunruhigt ihn...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Aug 2016, 08:12:30
Im Gunwarschrein

Vor dem kleinen Tempel befinden sich ein paar Zelte in denen die zahlreichen Verletzten der vergangenen Kämpfe und an anderen Krankheiten leidenden behandelt werden. Solltet ihr nach den Bergleuten Fragen wird man euch nach drinnen verweisen. In der Tür steht ein großer und korpulenter Mann mit dunklen Haaren und teurer Kleidung. "Ich bin Berstel der angesehene Leibarzt der Dunkelgrunds.",stellt er sich in überheblichem Tonfall vor,"Warum stört ihr uns bei unserer schweren und wichtigen Arbeit?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Aug 2016, 11:09:28
"Weil wa auch schwere und wicht'che Arbeit zu mach'n ham. Kann uns wer sagen, wo wir Iriane finden?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Aug 2016, 12:34:17
"Nun das weiß ich auch nicht. Aber ich hoffe das sie bald wieder auftaucht und mir und dem Oberpriester assistieren kann. Aber was geht euch das an Zwerg?!",zu Beginn spricht er weiterhin förmlich mit dir, wird aber gegen Ende ungehalten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Aug 2016, 13:57:09
Grimmig betrachtet Taelgur den Leibarzt.
"V'leicht ja, dass ick sie jerettet hab, jenau wie die annern Minenarbeiter, und dass de hier ziemlich arbeitslos wärst, wär'n wir nich jewesen. Oder sogar tot."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Aug 2016, 14:58:49
Berstel läuft rot an beherrscht sich ansonsten aber als er dir antwortet:
"Wie gut ihr den Minenarbeitern geholfen habt seht ihr ja selbst. Und wenn es darum geht Leben zu retten macht mir kaum jemand etwas vor. Auußerdem..."
"Beruhigt euch Berstel.",wird der Leibarzt leise aber nachdrücklich unterbrochen,der Sprecher kommt Taelgur und Akira bekannt vor. "Geht den Leuten aus dem Weg und geht wieder an die Arbeit." Wiederstrebend tritt Berstel beiseite.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 21 Aug 2016, 16:23:48
Berstel läuft rot an beherrscht sich ansonsten aber als er dir antwortet:
"Wie gut ihr den Minenarbeitern geholfen habt seht ihr ja selbst. Und wenn es darum geht Leben zu retten macht mir kaum jemand etwas vor. Auußerdem..."
"Beruhigt euch Berstel.",wird der Leibarzt leise aber nachdrücklich unterbrochen,der Sprecher kommt Taelgur und Akira bekannt vor. "Geht den Leuten aus dem Weg und geht wieder an die Arbeit." Wiederstrebend tritt Berstel beiseite.

Akira dreht sich zu dem Sprecher um und verneigt sich höflich. "Vielen Dank. Ich war ehrlich gesagt wie mein Freund hier ein wenig... verwirrt, über den rauen Tonfall des Herrn Berstel."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Aug 2016, 17:09:07
Ihr erkennt den Sprecher als Sumar den alten Gunwarpriester der Stadt. Im
Hintergrund versorgen ein Zwerg und ein Varg die Minenarbeiter die unbewegt auf ihren Pritschen liegen, während Berstel mit verschränkten Armen und ausdrucksloser Mine zusieht.
"Was führt euch zu uns?",fragt Sumar freundlich.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 21 Aug 2016, 17:33:40
Ihr erkennt den Sprecher als Sumar den alten Gunwarpriester der Stadt. Im
Hintergrund versorgen ein Zwerg und ein Varg die Minenarbeiter die unbewegt auf ihren Pritschen liegen, während Berstel mit verschränkten Armen und ausdrucksloser Mine zusieht.
"Was führt euch zu uns?",fragt Sumar freundlich.

"Wir suchen zum einen nach Iriane und zum anderen wollen wir uns selbst nochmal die Minenarbeiter anschauen. Wir haben schon einen konkreten Verdacht, was mit Ihnen passiert sein könnte, doch nur Iriane könnte sie uns bestätigen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Aug 2016, 17:40:54
"Sehen sie sich ruhig um.",sagt der Priester und verschwindet in einem kleinen Nebenzimmer.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 26 Aug 2016, 23:27:24

Hector starrt Akira an: "Na. Dann machen wir das. Vielleicht sollten wir die Heiler befragen, was sie glauben." Während er die Worte spricht, überlegt Hector ob er Sumar überprüfen sollte. Es waren immer die stillen und besonnenen, die sich als die wahren Übertäter herausstellten. Nur zur Vorsicht. Hector wendet den Blick von Akira  ab und nähert sich der Tür zum Nebenzimmer in dem Sumar verschwunden ist...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Aug 2016, 09:27:46
Im Nebenzimmer befinden sich nur Regale mit Arzneien und Büchern. Sumar nimmt ein Fläschchen mit bläulicher Flüssigkeit heraus und kommt zu den Kranken zurück.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Aug 2016, 13:19:00
Taelgur steht nur mit verschränkten Armen da und schaut sich um, widmet Berstel immer mal wieder einen finsteren Blick, sucht aber ansonsten eher nach Iriane.
Weiterhin schaut er, ob er den stellvertretenden Minenleiter, Fingorn, unter den Opfern ausmachen kann.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 28 Aug 2016, 13:37:30
Akira wartet auf Iriane und schaut den Heilern solange bei ihrer Arbeit zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Aug 2016, 16:12:54
Fingorn liegt regungslos wie alle anderen auf einer Pritsche in der Nähe der Tür. Er wird gerade von einem anderen Vargen gefüttert als plötzlich Bewegung in den Patienten kommt. Ohne Vorwarnung beginnt er erst zu zittern und schlägt im nächsten Moment wild um sich, wobei er den Heiler mit seinen Krallen ins Gesicht trifft. Die anderen Minenarbeiter bekommen ebenfalls schwere Schüttelkrämpfe.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 30 Aug 2016, 11:05:50
Ich renne dem Heiler zu Hilfe und versuche die Person zu fixieren. "Was ist hier los?", hallt es durch den ganzen Raum.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 30 Aug 2016, 12:52:38
Taelgur ist auf dem Weg um mit anzupacken, als Hector auch schon an ihm vorbei stürmt, doch packt mit an, sobald er ankommt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 04 Sep 2016, 12:53:37
Mit vereinten Kräften können Hector und Taelgur Fingorn festhalten. Der verletzte Varg heilt sich schnell und packt mit an. Die anderen Heiler wirken vom Anfall der Patienten nicht besonders beeindruckt. "Das pasiert quasi stündlich.",benatwortet der Zwerg Hectors Frage,"Aber es hört zum Glück schnell wieder auf."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 04 Sep 2016, 14:33:41
Während des Anfalls überprüft Akira mithilfe von Magie erkennen, ob er vielleicht irgendwie mehr über den Fluch herausfinden kann.

Erkenntnismagie 9, SG 15

Rolled 2d10+9 : 6, 4 + 9, total 19


Arkane Kunde 12

Rolled 2d10+12 : 1, 10 + 12, total 23
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Sep 2016, 08:11:02
Akira
Du kannst nur den Eindruck der Heiler bestätigen und fühlst Anzeichen von Todesmagie.

Inzwischen ist der Anfall der Minenarbeiter beendet und sie verfallen wieder in Lethargie. Der vargische Heiler bedankt sich und fängt wieder an die Patienten zu füttern während Sumar ihnen die Arznei veabreicht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Sep 2016, 12:30:51
"Dat war ja komisch... Seit wann machen die das?
Und wie verändert sich ihr Zustand die letzte Zeit?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Sep 2016, 10:56:56
"Die Anfälle bekommen sie seitdem sie bei uns sind, wobei sie in den letzten Tagen häufiger geworden sind. Ansonsten verändern sich die Symptome nicht. Allerdings werden sie immer schwächer. Ich fürchte ihnen bleiben nur noch wenige Tage."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Sep 2016, 11:17:01
"Dann müssen wa uns beeilen. Is' Iriane hier irgendwo? Wir müssen nochma mit ihr red'n."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Sep 2016, 13:46:39
"Nein sie ist nicht hier. Das letzte was ich von ihr gehört habe war das sie mit euch zum Sonnenfelsen aufgebrochen ist."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 11 Sep 2016, 19:06:51
 Hector geht zu den anderen Heilern und beginnt sie direkt zu befragen, ob sie Iriane gesehen haben.Wenn er sich denken würde, diese Menschen würden zu Widergängern mutieren. Was wenn dort ein Teil seiner Familie liegen würde und sich in den Krämpfen winden würde. Könnte Hector überhaupt mit ansehen, wie ein Teil seiner eigenen Familie verderben würde. Könnte er sie töten, bevor sie sich zu widernatürlichen Gefahren entwickeln würden. Hector war sich sicher, dass er das konnte.
 
"Seitdem hat sie nie mehr jemand gesehen. Des is net gut. Hat sie sonst auch niemand gesehen? Was ist mit dir Taelgur - wo hast du sie gesehen?"  

An Akira gewandt: "Ihr habt da recht eigentümliche Worte gesprochen? Könnt ihr etwas sagen? Was ist, wenn die Bergarbeiter sich in Untote verwandeln?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 11 Sep 2016, 22:15:21

An Akira gewandt: "Ihr habt da recht eigentümliche Worte gesprochen? Könnt ihr etwas sagen? Was ist, wenn die Bergarbeiter sich in Untote verwandeln?"


Akira guckt Hektor  zunächst verwirrt an, doch dann reibt er sich das Kinn...

"Ich habe die Erkrankten nur auf mögliche Zauber untersucht. Soweit ich beurteilen kann, wirkt hier Todesmagie... Doch das muss nicht automatisch bedeuten, dass hier eine Verwandlung in Untoten stattfindet!"

Er verschränkt die Arme:

"Ihr wisst es nicht, doch wir haben herausgefunden, dass es sich bei den Untoten draußen, um die Toten des Dunkelfalls vor eintausend Jahre handelt. Sie waren Rebellen, die von den Drachlingen dazu verflucht wurden, als Untoten, die zu vernichten, die sie eigentlich befreien wollten."

Akira fängt an, auf und ab zu gehen.

"Was auffällig war, sind die Ketten, die die Untoten trugen. Man müsste doch meinen, dass die Drachlinge diese den Leichen abnehmen würden, damit diese nicht in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Dass sie die Ketten trotzdem tragen, weist daraufhin, dass diese einen wichtigen Teil in ihrer Erschaffung spielen. Das belegt auch die Tatsache, dass diese Ketten nach so vielen Jahrhunderten nicht verrostet waren!"

Laut führt der Alb weiter seine Gedanken aus:

"Doch was wenn, diese Ketten, die wie viele Drachlingsartefakte scheinbar Magie aus der Umgebung ziehen können, nicht ausreichen? Was wenn die Untoten eine weiter Kraftquelle benötigen!?"

Er zeigt auf die Bergarbeiter: "Die Lebenskraft der Lebenden! Das ist worum es meine Meinung nach hier geht! Ich habe keine Ahnung, woher die Rebellen von solch finstere Magie wissen können, aber ich vermute, es ist Teil des Fluchs der Drachlinge, eine Form von magisch induziertes Wissen, um ihre Schöpfungen zu erlauben, sich zusätzlich zu stärken!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 13 Sep 2016, 20:04:27

Hector  hört Akira  gebannt zu und nickt häufig. 
"Ihr wisst es nicht, doch wir haben herausgefunden, dass es sich bei den Untoten draußen, um die Toten des Dunkelfalls vor eintausend Jahre handelt. Sie waren Rebellen, die von den Drachlingen dazu verflucht wurden, als Untoten, die zu vernichten, die sie eigentlich befreien wollten."
"Drachlinge! Ach du meine Güte? Von denen liest man nur in verstaubten Geschichtsbüchern." fiel er Akira ins Wort. Natürlich wusste Hector, dass Dragorea nicht umsonst Dragorea hieß. Aber irgendetwas musste doch diese Drachlinge - diese Drachlingsmagie - erweckt haben. So recht konnte sich Hector nicht mehr auf Akiras Überlegungen konzentrieren. Gedankenverloren blickte er über die Kranken, als ihn Akira wieder fangen konnte.

... aber ich vermute, es ist Teil des Fluchs der Drachlinge, eine Form von magisch induziertes Wissen, um ihre Schöpfungen zu erlauben, sich zusätzlich zu stärken!"[/color]

Hector wollte diese klugen Worte gleich weiterführen und verfiel in sein Midstadter Dialekt: "Nun, das kann scho stimmen. Aber es kann a ganz anders sein. Wie kommen die Drachlinge dazu... Warum sind die Drachlinge jetzt aktiv geworden? Irgendwer oder irgendwas muss sie geweckt haben"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 13 Sep 2016, 21:13:39
"Ick denk' ja nich unbedingt, dasset Drachlinge persönlich warn.. Der Vorarbeiter inner Mine hat so komische Runen gekritzelt, wie war das... Was mit Tot und Strafe glaub ick. Wir denken, dat is ne Besessenheit, v'leicht ja nen Geist... Von nem Drachling... Mist...

Ha! Geist, Strafe, Fluch, dat wars!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 15 Sep 2016, 18:17:51
Ja, die Minenarbeiter! Sie könnten die Drachlinge geweckt haben. Was, wenn Iriane von einem Drachlingsgeist bessesen ist? Was sollen wir dann mit Iriane anfangen, wenn wir mit ihr reden. Wir sollten zu Sumar gehen und ihm von unseren Überlegungen berichten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 15 Sep 2016, 21:32:28
Akira runzelt die Stirn: "Oha, wenn das stimmen soll... Dann frage ich mich, was damals passiert ist, dass die Drachling einen der ihren mit verflucht haben. Oder war der Aufstand unter Umständen erfolgreicher als die Geschichten erzählen..."

Er tippt sich an die Stirn: "Aber wieso wurde Iriane übernommen? Sie war nicht einmal in der Mine, wenn ich das richtig verstanden habe... Ihr habt recht, wir müssen den Hauptpriester fragen, was Iriane gemacht hat, bevor sie besessen wurde."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Sep 2016, 15:43:47
Im nächsten Moment wird die Tür aufgestoßen und ein Mensch stürzt herein. "Wir haben einen Schwerverletzten! Kommt sofort nach draußen." Nacheinander laufen die Heiler nach draußen. Der alte Sumar braucht am längsten. Jetzt wäre die Gelegenheit ihn alleine zu sprechen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 01 Okt 2016, 10:59:47
"Verzeiht, Sumar-dono, ich hätte da noch ein paar Fragen..."

"Es scheint, dass Iriane von etwas während dem ersten Tagen der Untoten-Angriffe besessen wurde, allerdings wissen wir nicht genau von was und wieso? Habt ihr eine Ahnung wie Iriane zum Ziel einer Besessenheit werden konnte. Außerdem, als sich Iriane um die Bergabeiter gekümmert hat, ist euch dabei etwas seltsames aufgefallen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 01 Okt 2016, 11:12:37
Der Priester der noch wegen dem schwerverletzten in Aufruhr ist hält inne.
"Da gibt es viele Möglichkeiten. Sie war immer fasziniert von Geistern und hat schon oft versucht Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Bis jetzt ist immer alles glimpflich ausgegangen. Aber vielleicht hat das Glück sie verlassen.",sagt er traurig.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 01 Okt 2016, 14:57:15
Der Priester der noch wegen dem schwerverletzten in Aufruhr ist hält inne.
"Da gibt es viele Möglichkeiten. Sie war immer fasziniert von Geistern und hat schon oft versucht Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Bis jetzt ist immer alles glimpflich ausgegangen. Aber vielleicht hat das Glück sie verlassen.",sagt er traurig.

Akira reißt erstaunt die Augen auf.

"Sie hat selbst Geisterbeschwörungen durchgeführt? Warum? Gab es ein bestimmtes Ziel, dass sie damit erreichen wollte?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 01 Okt 2016, 18:39:46
"Ihr ging es immer um wissen. Sie hat schon mehrmals versucht Geister wichtiger Gelehrter zu beschwören aber es ist nie etwas dabei herausgekommen. Kurz vor dem Erdbeben hat sie versucht mit Arenvald zu sprechen um die Verwandschaft der Dunkelgrunds und Felsentals zu beweisen. Es hat nich funktioniert."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 01 Okt 2016, 19:10:38
"Ihr ging es immer um wissen. Sie hat schon mehrmals versucht Geister wichtiger Gelehrter zu beschwören aber es ist nie etwas dabei herausgekommen. Kurz vor dem Erdbeben hat sie versucht mit Arenvald zu sprechen um die Verwandschaft der Dunkelgrunds und Felsentals zu beweisen. Es hat nich funktioniert."

Nachdenklich reibt sich Akira die Schläfe...

"Ich verstehe... Dieser Arenvald, was war er eigentlich genau? War er ein großer Krieger oder ein guter General? Welche Fähigkeiten machten Ihn zum Anführer des Aufstandes?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 01 Okt 2016, 19:17:45
"Wenn man den Zeitzeugen glauben schenkt war er alles in einem. Anführer,Krieger,Baumeister, Magier und noch vieles mehr."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 01 Okt 2016, 19:37:47
"Wenn man den Zeitzeugen glauben schenkt war er alles in einem. Anführer,Krieger,Baumeister, Magier und noch vieles mehr."

"Entschuldigung... Baumeister?!" Akira schaut den Priester etwas verwirrt an.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 02 Okt 2016, 22:44:15
Hector, noch immer in Gedanken versunken, blickt zu Sumar, dann zu Akira: "Nun, was sollen wir tun. Was, wenn Iriane besessen ist. Wie kann man Besessenheit austreiben?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 03 Okt 2016, 10:05:15
"Wenn man den Zeitzeugen glauben schenkt war er alles in einem. Anführer,Krieger,Baumeister, Magier und noch vieles mehr."

"Entschuldigung... Baumeister?!" Akira schaut den Priester etwas verwirrt an.

"Ja im Dienste des Wiederstands hat er mehrere Festungen errichtet. Aber nach dem Dunkelsturz wurden sie geschleift."

Hector, noch immer in Gedanken versunken, blickt zu Sumar, dann zu Akira: "Nun, was sollen wir tun. Was, wenn Iriane besessen ist. Wie kann man Besessenheit austreiben?"

"Mit Bannmagie. Aber je nach Art der Besessenheit gibt es auch andere Möglichkeiten."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 08 Okt 2016, 16:25:12
Eine von den Felsentals hat gesagt, ich glaube Marika heißt sie, eure Heiler meinen, dass Magie aus Richtung der Minen gewirkt wurde? Wenn aber die Bergarbeiter etwas geweckt haben, dann ist es egal, ob Iriane veruscht hat, Arenvald  ... Na, irgendwie passt hier nichts zusammen. Los gehen wir zu den Minen, oder könnt ihr uns irgendwie helfen, gegen die Untoten vorzugehen?

Hector wird immer ungeduldiger. Zu viel Spekulation, zu wenig heldenhafte Taten. Die Zeit drängt. Sumar und Akria haben ihn nur noch weiter verwirrt. Es wird Zeit sich die Minen mit eigenen Augen anzusehen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 08 Okt 2016, 21:23:27
Akira nickt.

"Ich denke, ohne Iriane direkt befragen zu können, gibt es für uns hier nicht mehr viel zu tun. Wir wären natürlich über jede Hilfe sehr dankbar. Ansonsten, kann man irgendwo hier entsprechende Tränke oder Artefakte erwerben?"

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 08 Okt 2016, 23:19:21
"Aye, auf unter de Erde. Da war doch auch dieset komische Tor da. Kann man ja nochma anschau'n was damit is'."
Der Zwerg kratzt sich am Kinn.

"Bereit'n wa uns vor un'ab geht's."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Okt 2016, 09:13:08
Eine von den Felsentals hat gesagt, ich glaube Marika heißt sie, eure Heiler meinen, Könnt ihr uns irgendwie helfen, gegen die Untoten vorzugehen?

"Naja. Ich bin als Gunwarpriester natürlich in Todesmagie ausgebildet, aber ich habe weder Schriftrollen hergestellt noch kann ich euch begleiten. Mein Platz ist hier bei den Kranken."

Akira nickt.

"Ansonsten, kann man irgendwo hier entsprechende Tränke oder Artefakte erwerben?"

"Heiltränke habe ich hier natürlich jede Menge und das ein oder andere nützliche Artefakt gibt es hier in Brynntal bestimmt. Ich weiß nur nicht wo ihr am besten fündig werdet."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 18 Okt 2016, 18:40:02
Akira nickt: "Verzeiht mir dann, dass ich mich jetzt kurz zurückziehe, ich werde für uns eine entsprechende Schriftrolle besorgen gehen. Möchte irgendjemand noch etwas mitgebracht haben?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Okt 2016, 08:01:05
"Nich für mich", schüttelt der Zwerg den Kopf.
"Aba ick werd ma nach Alexander seh'n, ihm wat zu Ess'n geb'n. Würd sag'n, wir treff'n uns dann am Tor?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: universaldilettant am 20 Okt 2016, 15:53:33
"Gut! Lasst euch nicht zu lange Zeit."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 26 Okt 2016, 18:31:21
Am frühen Vormittag brecht ihr von Brynntal aus auf. Ein breiter Weg führt über Serpentinen weiter in den Kynhold hinauf. Schon bald habt ihr Brynntal weit hinter euch zurückgelassen.
Die Reise ist beschwerlich. Der Weg ist breit genug um auch von Karren befahren zu werden, aber immer wieder trefft ihr auf Hindernisse, die das Beben hinterlassen hat und die Wegen dem Untotenangriff noch nicht beseitigt werden konnten: Mal  müsst ihr über eine verschüttete Stelle klettern,mal euch eng an einem Wegabbruch vorbeidrücken.
So dauert es bis zum Abend, bis der Weg sich verbreitert und in ein kleines Tal führt. Am Ende des Tals stehen mehrere kleine Hütten zur Lagerrung von Metall. Hinter dem Lager führt ein breiter, mit Holz gestützter Minenschacht tief in die Finsternis unter dem Berg.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 26 Okt 2016, 20:22:11
Der Zwerg seufzt.
"Na dann ma rin da..."
Er entzündet seine Laterne, schultert seine Axt und geht voraus.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 26 Okt 2016, 23:33:24
"Bevor wir uns in die Mine wagen, sollten wir uns versuchen zu schützen."

Akira holt ein kleinen Beutel hervor.

"Protecorare immortui"

Mit diesen Worten schüttelt er den Inhalt aus.

Eine leicht bläulicher Schein geht von den geworfenen Knochen aus, der sich zu einem Kreis ausbreitet, der Akira gut 10 Meter umgibt. Danach löst er sich auf, doch ein leichtes Gefühl bleibt zurück.

"Ich denke, innerhalb dieses Kreises um mich herum sollten die Untoten es schwerer haben uns zu schaden."

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Okt 2016, 09:57:59
"Ha! Praktisch.
Taelgur achtet darauf, eher nicht zu weit von Akira entfernt zu sein.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 01 Nov 2016, 16:03:46
Ein breiter Stollen führt vor euch mit einer leichten Neigung in die Tiefe. Einfache Schienen sind auf dem Boden verlegt. Immer wieder kommt ihr an Spuren der Zerstörung vorbei: Geborstene Stützbalken , Felsbrocken die auf dem Boden liegen. Das Erdbeben scheint viel Schaden angerichtet zu haben. Zwischenfälle gibt es diesmal keine. Ihr durchquert die verschiedenen Teile der Mine und stoßt auf einen Raum der voll mit zertrümmerten Eiern und toten Grabbeißern ist. Am Ende der Kammer befindet sich ein zertrümmerter Torbogen, dessen Stücke überall verteilt sind.
 
Taelgur
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 01 Nov 2016, 16:26:02
"Heda! Die Trümmer hier, die war'n ma heile. Als ick's letzte Ma' hier war, was dat noch nen Torbogen...
Da ham wa son riesiches Biest verhaun, muss hier irgendwo no rumlieg'n.
Aber dat mit dem Tor is' komisch, konnt aber vorher schon nix mit anfangen.

Sieht aus... Als wär da nen Siegel gebrochen... "

Der Zwerg stochert ein Wenig in den Trümmern herum.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 01 Nov 2016, 16:33:05
Für Taelgur und alle anderen die sich den Torbogen ansehen.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 01 Nov 2016, 16:40:50
"Dat hier is' neu.."

Taelgur streckt den Arm mit der Laterne aus und versucht in ein Loch in der Wand zu leuchten, in dem sich ein Tunnel zu befinden scheint.

"Erkennt wer wat? Meine Augen... Sind leider net so gut... ", gibt er betroffen zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 06 Nov 2016, 09:18:56
Für Taelgur und alle anderen die sich den Torbogen genauer ansehen.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 14 Nov 2016, 23:33:40
Akira lauscht die Ohren.

"Ich höre nichts, ich denke wir sollten weitergehen. Aber geht mir noch eine Minute."

Er macht sich noch ein paar Notizen und eine grobe Skizze vom Torbogen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 15 Nov 2016, 07:54:40
Taelgur nickt und nutzt die Zeit, sich noch etwas um zu sehen. Die Laterne stellt er vor den Eingang, damit auch weiterhin Licht hinein fällt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 15 Nov 2016, 08:31:15
Nach einer Weile.

"In Ordnung, wir können weiter."

 Vorsichtig und leise schreitet man in den Tunnel.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Nov 2016, 17:51:53
Ihr gelangt in eine große Kreisrunde Kammer deren Wände von magisch glühenden Runen bedeckt sind.

Geschichte und Mythen gegen 20. Die Probe kann nur versucht werden wenn man die Stärke Literat besitzt.


Rechts von euch befinden sich zwei kleinere Kammern ohne Türen. Ein Tunnel führt geradeaus weiter, ein zweiter schräg nach links.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 16 Nov 2016, 07:33:50
Die Schrifzeichen sind Teil der Lingua Dracis, der Sprache der Drachlinge und bedeuten folgendes:

"Wehe denen die sich gegen ihr Schicksal erhoben! Verflucht seien sie zu ewiger Qual, bis dass wir dereinst ihre Ketten mit dem Schlüssel brechen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 17 Nov 2016, 00:47:24
Akira atmet tief ein und übersetzt für alle Anwesenden laut die Worte. Er notiert sich auch diese in seinen Brevier.

"Also hatte ich Recht... Es ist ein Drachlingsfluch! Aber wenigstens enthält er ein paar Hinweise, wie wir es vielleicht zu Ende bringen können..."

Er zeigt auf die Worte für "Kette", "Schlüssel" und "brechen".

"Erinnert ihr euch noch an den Tag, wo die Untoten zum ersten Mal auftauchten? Wo die jungen Leute als Untote verkleidet sich mit Ketten aneinander festbinden und dann auf dem Marktplatz befreit werden sollten? Es scheint, genau das müssen wir hier auch tun. Wir müssen irgendwie die Ketten der Untoten zerstören... Nur fragt sich jetzt, wo wir diesen Schlüssel finden können?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Nov 2016, 07:25:58
"Et gibt also eine Art Schlüssel um den Spuk zu beend'n, aber irg'ndwie glaub ick nich' dasset 'n richt'cher Schlüssel is', mit dem man die aus'nander schließt.
V'lleicht 'n Artefakt, nen Zauber oder so?
Nur wo find' n wa da wat? Ham ja keene wirklichen Hinweise, oder?"
Er schaut sich noch einmal um, auch wenn er nicht davon ausgeht, hier noch genaure Hinweise zu finden.
Er sieht zunächst in die erste Kammer rechts von sich.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Nov 2016, 08:17:15
An den Wänden des kleinen Raums befinden sich ein paar unbequem aussehende Steinbänke, ansonsten ist nicht interessantes zu entdecken.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Nov 2016, 10:01:09
"Nix hier... "
Er blickt in den nächsten Raum.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Nov 2016, 10:26:54
Der zweite Raum sieht fast genau so aus wie der erste. Abgesehe davon das die hinte Wand beschrieben ist. Mit Blut.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Nov 2016, 10:35:33
"He Akira, schau ma!.."
Er deutet in die Kammer und beleuchtet sie.
"Kannst' des lesen?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 17 Nov 2016, 12:50:15
"Lass mich mal schauen"

Akira versucht neben den Inhalt der Botschaft auch Informationen wie Alter, geistiger Zustand usw. Zu bestimmen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 17 Nov 2016, 14:30:15
Der Text ist ziemlich lang. Es scheint sich um eine Art Tageuch eines Rebellenkämpfers zu handeln, der seine Zeit als Gefangener schildert. Er selbst wurde aus einer Laune der Drachlinge heraus am Leben gelassen und zusammen mit den Untoten des Dunkelsturzes eingesperrt. Irgendwann bricht der Text plötzlich ab.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 17 Nov 2016, 14:56:43
"Bei der lebendigen Göttin, er hat alles niedergeschrieben... was damals wirklich passiert ist..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Nov 2016, 15:02:17
"Gibbet da wad hilfreiches, das uns helfen kann?
Is' schon grausam jemand mit de Untoten einzusperren.. Ob se ihn erled'cht ham?
Taelgur deutet auf das abrupte Ende.
Dann schaut er die Gänge entlang, als würde er erwarten, dort einen solchen zu finden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 18 Nov 2016, 00:36:10
"Naja, angesicht dieser Botschaft... Könnte er auch verblutet sein..."

Auch Akira schaut in die Richtung des Ganges.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 18 Nov 2016, 12:20:50
Von weitem könnt ihr nicht erkennen was sich am Ende der Gänge befindet. Dafür müsst ihr euch schon hineinwagen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 18 Nov 2016, 12:35:34
Der Zwerg macht sich daran, den Gang gerade Aus zu erkunden. Jedoch erst, wenn Akira mit kommt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 19 Nov 2016, 00:43:56
Der Zwerg macht sich daran, den Gang gerade Aus zu erkunden. Jedoch erst, wenn Akira mit kommt.

Dieser folgt natürlich und hält dabei weiter den Schutzzauber aufrecht.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 20 Nov 2016, 10:50:39
Der Gang führt in ein eine Halle mit hoher Decke. Der Boden des Raums ist mit scharfen Spitzen bedeckt. Um ihn zu durchquen ohne sich zu verletzen ist eine Akrobatikprobe gegen 15 erforderlich.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 20 Nov 2016, 11:00:20
"Na janz doll...
Akira, schaffst dus da durch? Um zu schaun obs sich lohnt mich da durch zu drängen..."

Der Zwerg setzt vorsichtig einen Fuß nach vorn... Unterlässt es dann aber, sich weiter vor zu wagen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 26 Jan 2017, 18:40:07
"Ich versuche es mal... AUTSCH!"

Leider stellt sich Akira als nicht besonders geschickt heraus und verletzt sich an einem der Stacheln.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 26 Jan 2017, 18:52:25
Trotz deiner kleinen Verletzung gelingt es dir den Rest der Halle unbeschadet zu durchqueren. Du findest dich in einem weiteren Gang wieder an dessen Ende sich eine Tür befindet. Rechter Hand befindet sich eine Abzweigung mit einer weiteren Tür.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 26 Jan 2017, 22:32:46
Akira guckt sich die kleine Schramme an.

"Für wen war diese Falle bloß gedacht? So schwer war es eigentlich nicht daran vorbei zu kommen, wenn man nicht so tollpatschig ist wie ich..."

Er guckt hoch zu Decke und versucht zu erkennen, ob der Gang noch anderweitig gesichert wurde.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jan 2017, 07:53:10
"He Akira, geht'et da weiter? Muss ick och da durch komm'?"
Fragt der Zwerg, beunruhigt, dass Akira sich verletzt hat, weil er selbst sich nicht überwinden konnte.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Jan 2017, 12:31:34
Akira guckt sich die kleine Schramme an.

"Für wen war diese Falle bloß gedacht? So schwer war es eigentlich nicht daran vorbei zu kommen, wenn man nicht so tollpatschig ist wie ich..."

Er guckt hoch zu Decke und versucht zu erkennen, ob der Gang noch anderweitig gesichert wurde.

Die Decke weißt ein seltsames Quadratmuster auf und bei genauerem hinsehen kannst du sogar noch etwas erkennen: In der Höhe von drei Metern befinden sich gespannte Drähte. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Art Falle.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Jan 2017, 12:55:28
"Komm rüber, Taelgur. Ich glaube nicht, dass die Falle für uns gedacht ist."

Akira zeigt auf die Decke.

"Schau genau hin. Es scheint, dass sich da oben Drähte befinden. Wer auch immer diese Falle gebaut hat, er ging wohl davon aus, dass jemand fliegen konnte..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jan 2017, 14:13:26
"Aye..."
Er schaut hoch.

Weder bin ick so hoch, noch kann ick flieg'n, wird scho geh'n."

Dann beginnt er, sich durch die Höhle zu kämpfen, nicht ohne hier und dort anzuecken.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 27 Jan 2017, 14:21:16
Taelgur arbeitet sich mühsam durch die Stacheln, verletzt sich dabei zwar, aber lässt sich davon nicht beirren.

Rolled 1d6 : 5, total 5
Schaden

Wohin wollt ihr als erstes gehen? Nach rechts oder geradeaus?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 27 Jan 2017, 14:44:01
"Lass uns einfach mal nach rechts gehen. Mal schauen, was wir finden."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 27 Jan 2017, 16:44:13
"Aye, bin dabei."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 28 Jan 2017, 19:55:16
Die Tür hat keine Klinke. Stattdessen befindet sich ein Hebel seitlich am Türstock. Aber das ist noch nicht alles:
Die Tür ist mit dem Relief eines geschechtslosen Gesichts verziert unter dem sich eine Inschrift befindet:
"Im Angesicht deines Herrn, bedenke wo dein Platz ist!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Jan 2017, 20:29:31
Ohne groß nachzudenken, greift Taelgur nach dem Hebel, hält dann aber inne...

Fragend schaut er Akira an:
"Uffmach'n?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 28 Jan 2017, 22:22:45
"Warte einen Augenblick."

Akira kniet sich vor die Tür und versucht herauszufinden, wen das Gesicht darstellen soll.

Außerdem untersucht er die Tür nach Fallen...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 28 Jan 2017, 22:43:58
Der Zwerg nickt und lässt ab vom Hebel. Er sieht sich stattdessen um und schaut, ob hier jemand - oder etwas - außer den beiden ist.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Feb 2017, 17:08:03
Ihr betrachtet die Tür genauer und erkennt das sich im Mund des Gesichts, etwas über Taelgurs Kopf eine Klinge befindet. Vermutlich fährt sie sich aus falls ihr den Hebel betätigt. Außerdem erkennt ihr einen etwas helleren Stein der so aussieht als würde er sich in die Wand drücken lassen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 15 Feb 2017, 17:36:49
Akira weiß auf die Funde hin:

"Wird der Hebel gezogen, ohne das man sich dabei klein macht, wird man bestraft. Auch eine Art und Weise Respekt gegenüber einer Gottheit zu verlangen. Ich weiß nicht genau, was dieser helle Stein hier macht, aber eventuell wird damit die Falle deaktiviert. Immerhin wäre es ziemlich unpraktisch jedes Mal sich zu verrenken, nur um durch eine Tür zu kommen."

Er kratzt sich am Ohr.

"Doch für den Fall der Fälle, sollten wir aufpassen, wenn wir den Stein drücken."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 15 Feb 2017, 17:47:08
"Aye, lieber aufpassen.

...

Am besten, ick probier' das aus, ick kann 'n Bisschl was verkraften.
Vielleicht gehst du nen Schritt zurück oder so..?"

Dann macht der Zwerg sich daran, den Knopf zu drücken. Den Kopf weg von der Falle haltend.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Feb 2017, 18:07:45
Es ist gar nicht nötig sich zu ducken da zu klein bist um von der Klinge getroffen zu werden. Durch das drücken des Knopfes passiert erstmal nichts.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 15 Feb 2017, 18:10:51
Taelgur zuckt mit den Schultern und greift wieder nach dem Hebel. Versichert sich, dass Akira in Sicherheit ist und zieht dann.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Feb 2017, 18:45:31
Mit einem leisen zischen schießt die Klinge aus dem Mund der Gottheit. Einen Augenblick später zieht sie sich wieder zurück und die Tür öffnet sich.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 15 Feb 2017, 18:57:30
Akira stößt leise Luft aus.

"Gut, dass wir vorsichtig geblieben sind. Eine ziemlich beachtliche Vorrichtung..."

Vorsichtig möchte er durch die Tür hindurchtreten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Feb 2017, 19:54:27
Der Raum ist deutlich größer als die anderen und mit bunten Mosaiken verziert. Doch euch bleibt keine Zeit sie zu betrachten. Denn am Ende des Raums richtet sich eine große dunkle Gestalt mit rotglühenden Augen auf.

Entschlossenheit gegen 20 um dem Zustand angsterfüllt zu entgehen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Feb 2017, 09:58:47
Bei der Gestalt handelt es sich um einen monströsen Varg in der altmodischen Robe eines Priesters. Er scheint Untod zu sein, weint aber. "Tötet mich.",schluchzt er und stürzt sich auf euch.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Feb 2017, 14:39:29
"Wenn er so drum bittet... "
Der Zwerg hebt seine Axt.
" Will ick ihm dat nich verwehr'n!"

Und macht sich bereit zum Kampf.
Allerdings bleibt er zunächst vor Akira stehen und in dessen Nähe, um ihn zu schützen und zugleich von seinem Zauber zu profitieren.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Feb 2017, 17:35:53
Der Varg schlägt mit seiner Pranke nach Akira.

(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fforum.splittermond.de%2FThemes%2FSplittermond%2Fimages%2Fdice_warn.gif&hash=19089462b60fea7a6ecf65778bb86a0d) This dice roll has been tampered with!
Rolled 2d10+11 : 4, 8 + 11, total 23
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 19 Feb 2017, 21:24:37
Als der untote Varg auf Akira zu stürmt, tritt er in das magische Schutzfeld von Akira. Die Bewegung des Untoten verlangsamen sich deutlich und erlauben Akira rechtzeitig den Angriff mit seinem Schwert abzuwehren.

"Habt ihr euren Verstand bewahren können? Wir werden euch erlösen, doch ich bitte euch! Erklärt uns, was passiert ist! Vielleicht finden wir dann einen Weg diesen Fluch zu brechen!"

Er versucht den Untoten von sich weg zu schieben.

Angriff mit Manöver "Abdrängen", 12

Rolled 2d10+12 : 4, 2 + 12, total 18
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 20 Feb 2017, 18:13:37
Dein Angriff verfehlt den Priester. Der wendet sich als nächstes Taelgur zu.

Rolled 2d10+7 : 3, 1 + 7, total 11
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 20 Feb 2017, 18:23:10
Unbeeindruckt wischt der Zwerg den Hieb beiseite und bereitet sich auf den Gegenangriff vor.
V'lleicht hilft ja ein Klaps um ihn zur Besinnung zu bekommen.

Er holt aus und lässt seine Axt auf den Untoten niedersausen.*
Hiebwaffen: Streitaxt 2d10+13 : 1, 2 + 13, total 16


*sobald er dran ist, falls jetzt noch nicht
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 20 Feb 2017, 18:26:59
Und hämmert seine Axt mit voller Wucht in den Boden, wo sie zunächst stecken bleibt.
Taelgur zieht und zerrt mürrisch an seiner Axt, um sie wieder aus dem Boden zu ziehen.

"Verdammich noch eins!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 20 Feb 2017, 18:48:03
Akira versucht zu erkennen, was den Varg von den anderen Untoten unterscheidet.

Warum hat er seinen Verstand bewahren können?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Feb 2017, 14:48:33
Akira versucht zu erkennen, was den Varg von den anderen Untoten unterscheidet.
Warum hat er seinen Verstand bewahren können?

Du kannst keine Anzeichen erkennen. Dafür bist du jetzt dran.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 21 Feb 2017, 15:02:47
Akira wartet die Antwort des Untoten ab. Er hofft darauf, dass ein Untoter, der um seinen Tod betteln kann, auch in der Lage ist, Informationen mitzuteilen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 12 Mär 2017, 14:52:47
Der Zwerg hebt seine Axt aus dem Stein und macht einen Schritt auf den Untoten zu.
"Woll'n doch ma seh'n ob er doch redet. "
Und lässt die Axt auf ihn zu sausen.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 23 Apr 2017, 12:21:16
Diesmal schägst du den Varg zu Boden. Er steht nicht mehr auf. Doch dafür erscheint euch eine durchscheinende Gestalt mit den Umrissen des Priesters:
"Ich danke euch! Aber jetzt hört mir zu denn mir bleibt nicht viel Zeit. Als die Drachlinge den Fluch sprachen belauschte ich zwei von ihnen. Sie erzählten das sie Arenvalds Söhne jeweils einen halben Schlüssel geben würden um den Fluch zu brechen ohne das sie etwas davon wussten. Ich hoffe ihr könnt ihn damit aufhalten."

Bei diesen Worten beginnt er zu flackern und ist nach wenigen Momenten verschwunden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 23 Apr 2017, 13:07:34
Akira

Der Schwertalbe steckt seine Klinge ein.

"Nun, dass war einmal eine Aussage... Was meint ihr, Kollege?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 23 Apr 2017, 15:22:37
Verdutzt lässt der Zwerg die Axt sinken. Das hatte er auch noch nicht.
"Watt? Äh ja, schon. Wir sollt'n die beiden ma unter die Lupe neh'm.
Aber vorher..." er sieht sich um...
"will doch ma seh'n obs hier noch wat gibt."

Taelgur beginnt, die Umgebung abzusuchen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 18 Mai 2017, 13:32:15
Der Raum enthält viele Mosaike und Kultgegenstände, allerdings nichts von Bedeutung. Deutlich interessanter ist dagegen der tote Priester. Ihm hängt ein Schlüssel um den Hals.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 18 Mai 2017, 13:39:46
"Hübscher Raum..." denkt der Zwerg laut.
Wenn Akira nicht gerade ebenfalls in der Gegend herum sucht, wird er den Schlüssel deutlich vor Taelgur entdecken, der Zwerg ist sehr mit der Umgebung beschäftigt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 18 Mai 2017, 17:04:02
Akira hebt den Schlüssel auf und schaut ihn sich gut an. Danach würde er sich gerne die Mosaike näher anschauen und dabei einige Blätter Papier auspacken.

"Taelgur, verzeiht mir, aber ich muss mir diese Sachen notieren. Wir wissen nur sehr wenig über die Verehrung der Götter vor dem Mondenfall..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 18 Mai 2017, 18:56:47
"Nimm dir die Zeit die de brauchst. Sieht man ja och nich' alle Tage."

Der Zwerg beleuchtet die Wände mit seiner Lampe damit Akira zeichnen kann.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 12 Jun 2017, 12:28:11
Nachdem ihr eure wissenschaftliche Arbeit beendet habt verlasst ihr den Raum und betretet erneut den Gang. Dierekt vor euch befindet sich eine Tür.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 12 Jun 2017, 14:27:13
Der Zwerg aucht direkt nach einer Klinke oder anderem Öffnungsmechanismus.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 12 Jun 2017, 14:44:47
Akira hingegen sucht auch diese Tür nach einer Falle ab.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 13 Jun 2017, 12:18:19
Die Tür besteht aus massivem Stein, hat aber ein großes Schlüsseloch durch das ihr einen Lichtschein von der anderen Seite erkennen könnt. Außerdem hört ihr leises Gemurmel könnt aber nichts verstehen. Fallen findet ihr keine.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 18 Jun 2017, 12:26:52
Akira nickt seinen Kameraden zu.

"Lass uns den Schlüssel ausprobieren."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 18 Jun 2017, 12:57:02
"Aye", stimmt der Zwerg zu, und macht sich bereit für was immer da kommen mag.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 18 Jun 2017, 14:00:14
Akira steckt den Schlüssel ins Schloss, dreht und öffnet die Tür.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Jun 2017, 13:32:55
Für einen kurzen Moment könnt ihr einen achteckigen dunklen Raum erkennen der nur spärlich von glänzenden Runen beleuchtet wird, doch im nächsten Moment tauchen vier aneinanderekettete Untote aus der Dunkelheit auf und gehen direkt zum Angriff über.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 19 Jun 2017, 14:20:56
Akira zieht sein Schwert und meint zu Taelgur.

"Wir müssen ihre Ketten ausnutzen. Flankieren wir sie, werden sie sich entweder gegenseitig behindern oder einer von uns kann ihnen in den Rücken fallen, wenn sie sich gemeinsam auf den anderen konzentrieren wollen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Jun 2017, 14:33:08
Der Zwerg stellt die Laterne ab und nickt. Die Axt hat er ohnehin die meiste Zeit auf der Schulter.
Dann macht er sich mit behäbigen Schritten auf, Entfernung zu Akira auf zu nehmen. Sollte während dessen einer der Leichen nahe genug ran kommen, nutzt er das natürlich aus.

Im Zweifel nimmt er die Treffer lieber hin, als dass Akira in Bedrängnis gerät, er kanns ab.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Jun 2017, 19:57:46
Ihr entgeht den ersten Angriffen der Untoten und könnt zum Gegenangriff übergehen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Jun 2017, 20:50:57
Als die Positionen eingenommen sind, Taelgur auf einer Seite, Akira auf der anderen, die Untotenkette zwischen ihnen, traut sich der Zwerg voran und schwingt seine Axt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 20 Jun 2017, 18:44:04
Akira versucht die Untoten von der anderen Seite in Taelgurs Axt zu schieben, aber er stolpert über eine Erhebung am Boden und kann sich noch gerade so abfangen, bevor er geradewegs mit den Kopf voran in die kalte Umarmung der wandelnden Leichen gefallen wäre.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 04 Jul 2017, 16:06:05
Akira wird sofort von zwei Untoten in die Zange genommen.

(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fforum.splittermond.de%2FThemes%2FSplittermond%2Fimages%2Fdice_warn.gif&hash=19089462b60fea7a6ecf65778bb86a0d) This dice roll has been tampered with!
Rolled 2d10+10 : 2, 5 + 10, total 17

(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fforum.splittermond.de%2FThemes%2FSplittermond%2Fimages%2Fdice_warn.gif&hash=19089462b60fea7a6ecf65778bb86a0d) This dice roll has been tampered with!
Rolled 2d10+10 : 4, 9 + 10, total 23

Taelgur hat mittlerweile seine Axt wieder in Stellung gebracht und kann wieder angreifen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 04 Jul 2017, 17:07:51
Akira kann vor dem einen Untoten ausweichen, aber der zweite Angriff scheint ihn tatsächlich zu treffen. Doch um Haaresbreite verfehlt ihn der Klauenschlag, als sie gegen Akiras schwarzes Wakazashi trifft.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 04 Jul 2017, 18:44:06
Sobald es ihm möglich ist, lässt der Zwerg seine Axt erneut auf die Untoten niedersausen.
Rolled 2d10+13 : 5, 8 + 13, total 26
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 05 Jul 2017, 12:39:23
Einer der beiden äußeren Untoten wird getroffen, allerdings versucht er noch auszuweichen und bringt dabei seine drei Kumpanen zum Straucheln.

Ihr seid direkt wieder dran.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Jul 2017, 13:15:59
Taelgur setzt direkt nach und schwingt seine Axt erneut nach dem angeschlagenen Ziel.
Rolled 2d10+13 : 6, 3 + 13, total 22
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 07 Jul 2017, 22:26:43
Akira

Der Schwertalbe nutzt den Schwung aus, den er noch von seinen Faststurz übrig hat, und versucht den nächsten Untoten so heftig wie möglich zu schlagen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 11 Jul 2017, 19:49:52
Sowohl Akira als auch Taelgur landen Volltreffer!
Beide Untoten brechen unter ihren schlägen zusammen. Die zwei Überlebenden ziehen sich daraufhin ins Innere des Raums zurück.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 13 Jul 2017, 19:32:29
Sowohl Akira als auch Taelgur landen Volltreffer!
Beide Untoten brechen unter ihren schlägen zusammen. Die zwei Überlebenden ziehen sich daraufhin ins Innere des Raums zurück.

Akira würde versuchen, ihnen nachzusetzen, hält aber kurz inne.

Aufmerksam beobachtet er den Raum, um sicher zu gehen, dass er nicht blindlings in eine Falle läuft.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 13 Jul 2017, 20:59:51
Der Zwerg ist da etwas weniger aufmerksam, vorsichtig, aber ohne die Kreaturen aus den Augen zu verlieren, setzt er nach.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 02 Aug 2017, 12:17:17
Die Untoten stolpern über ihre Kameraden und sind nun leichte Ziele. Ihr könnt erkennen das, das Ende der Kammer von blauen Runen erleuchtet ist und das sich noch eine weitere schemenhafte Gestalt im Raum befindet.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 02 Aug 2017, 17:22:57
Solange die Wandelnden Leichen keine Gefahr darstellen, konzentriert Taelgur sich auf die Gestalt.
Sieht sie feindlich aus? Tut sie etwas?
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 02 Aug 2017, 22:06:59
Akira tritt etwas näher heran. Kampfbereit hält er das Schwert erhoben und wartet zuerst auf Taelgur, bevor er laut ruft: "Mein Name ist Akira aus dem Clan der Uome. An meiner Seite steht der ehrenvolle Krieger und weise Gelehrter Taelgur. Nennt uns euren Namen und erklärt euer Tun."


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Aug 2017, 15:46:20
Solange die Wandelnden Leichen keine Gefahr darstellen, konzentriert Taelgur sich auf die Gestalt.
Sieht sie feindlich aus? Tut sie etwas?

Bei der Gestalt handelt es sich dem Anschein nach ebenfalls um einen Untoten. Allerdings leuchten seine Augen in einem hellen blau. Er scheint gerade damit beschäftigt zu sein einen Zauber zu wirken. Auf Akiras Ruf reagiert er nicht.

Wahrnehmung gegen 15

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 21 Aug 2017, 15:56:59
"Was zum... Arenvald?

Dat is' der von der Statue!"

Etwas verunsichert geht der Zwerg zu Akira hinüber, um ihn flankieren zu können.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 21 Aug 2017, 16:43:44
Akira versucht zu erkennen, um was für einen Zauber es sich handelt, denn der Untote wirkt. Er hat Angst, dass ein unbedachtes Vorgehen ihn und seinen Kameraden in Gefahr bringen könnte.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 22 Aug 2017, 19:34:25
Arenvald scheint keinen bestimmten Einzelzauber zu wirken, sondern sich mitten in einem langwirrigen Ritus zu befinden. Über die genaue Wirkung des Zaubers kannst du nur spekulieren. Es handelt sich aber auf jeden Fall um Todesmagie.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 24 Aug 2017, 09:37:52
Akira

"Taelgur, ich weiß nicht, was Arenvald da macht, aber ich glaube,  es hat etwas mit den Kranken in der Stadt zu tun. Wir müssen ihn aufhalten!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 24 Aug 2017, 09:52:44
Taelgur nickt und stürzt voran (aufgrund seiner kurzen Beine und seines Umfanges ist das nicht allzu schnell), die Streitaxt zum Schlag erhoben, auf Arenvald zu.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 24 Aug 2017, 13:39:18
Kaum wollt ihr Arenvald angreifen erholen sich die Untoten wieder und versperren euch den Weg.

Ihr seid zuerst dran.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 24 Aug 2017, 14:54:55
"Na ganz toll..." murmelt der Zwerg und stoppt abrupt seinen Ansturm. Einige Schritte von den Untoten entfernt schultert er seine Axt und beginnt eine Formel zu rezitieren, während seine linke Hand anfängt, rot zu leuchten.

[Er fokussiert einen Feuerstrahl]
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 24 Aug 2017, 15:10:54
Akira

Während sein Begleiter seinen Zauber vorbereitet, stellt sich Akira den Untoten in den Weg, um sie daran zu hindern, Taelgur am Zaubern zu hindern.

Sollten sie ihm zu Nahe kommen, versucht er sie mit weiten Schwüngen seiner Klinge abzudrängen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 29 Aug 2017, 15:16:26
Akira

Während sein Begleiter seinen Zauber vorbereitet, stellt sich Akira den Untoten in den Weg, um sie daran zu hindern, Taelgur am Zaubern zu hindern.

Sollten sie ihm zu Nahe kommen, versucht er sie mit weiten Schwüngen seiner Klinge abzudrängen.

Die beiden Untoten greifen dich an. Einen kannst du versuchen abzudrängen (sein KW beträgt 21), der zweite wird dich aber auf jeden Fall angreifen.

(https://forum.splittermond.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fforum.splittermond.de%2FThemes%2FSplittermond%2Fimages%2Fdice_warn.gif&hash=19089462b60fea7a6ecf65778bb86a0d) This dice roll has been tampered with!
Rolled 2d10+10 : 2, 2 + 10, total 14

Nachdem der abgedrängte Untote gehandelt hat kann Taelgur seinen Zauber auslösen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 29 Aug 2017, 15:29:45
Akira

Gezielt lenkt Akira seinen Gegner mit einem weiten Schwung seines Schwertes so, dass dieser kurz gegen seinen Mitkämpfer abprallt. Dieser verfehlt dadurch Akira mit seinem Angriff um Längen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 29 Aug 2017, 15:36:48
Der zweite Untote versucht sein Glück.

Rolled 2d10+10 : 5, 7 + 10, total 22
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 29 Aug 2017, 15:52:24
Akira versucht den Angriff mit seinen Schwert abzuwehren.

Rolled 2d10+12 : 1, 7 + 12, total 20
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 29 Aug 2017, 15:55:42
Zuerst sieht es aus, als wäre die Parade zu spät gekommen. Der Schlag des Untoten trifft Akira... Doch zu Akiras eigener Verblüffung ist er unverletzt geblieben.

Zitat
Ich gebe einen Splitterpunkt aus, um meine Verteidigung um 4 Punkte zu erhöhen (Legendäre Kraft meines Schwertes)
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 29 Aug 2017, 16:22:16
In dem Moment zieht der Zwerg eine Flamme aus seinem Axtstiel und wirft sie auf den Anführer der Untoten.

[Kampfmagie mit 24 gegen Arenvald]
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 29 Aug 2017, 17:34:21
Arenvald wird getroffen und unterbricht seinen Ritus. Stattdessen beginnt er einen anderen Zauber zu wirken.

Akira ist dran.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 29 Aug 2017, 17:40:47
"Taelgur, kümmere dich um die beiden, ich versuche Arenvald aufzuhalten!"

Akira versucht an seinen Gegnern vorbei zu kommen, um Arenvald im Nahkampf zu verwickeln.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 29 Aug 2017, 17:43:23
"Aye!" Der Zwerg nickt und nimmt die beiden Untoten in Angriff. Mit einem Schritt auf sie zu packt er seine Axt fest in beiden Händen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 30 Aug 2017, 19:35:55
Einer der Untoten versucht Arenvald zu Hilfe zu eilen und bringt seinen Kumpanen ins stolpern.

Taelgur ist driekt wieder dran.

Akira muss sich ziemlich beeilen um Arenvald zu erreichen, bevor er seinen Zauber auslöst.

Athletik gegen 20
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 30 Aug 2017, 20:39:25
Akira springt über die Ketten der Untoten und gerät kurz ins Stolpern. Doch er fängt sich im letzten Moment und holt Schwung, um die letzten Meter so geschwind wie möglich zu schaffen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 30 Aug 2017, 21:03:19
Taelgur nutzt das Ungeschick der zusammen geketteten Untoten aus und lässt seine Axt geschickt in einem Halbkreis in seinen Kontrahenten fahren.
"Genug geuntotet hier!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 31 Aug 2017, 13:49:47
Taelgur

Deine Axt trifft beide Untote, einer von ihnen bricht daraufhin zusammen, der andere ist dadurch in seiner Bewegungsfreiheit so weit eingeschränkt, das du ihn einfach umgehen könntest.

Akira

Arenvald weicht zurück und lässt seinen Zauber fallen. Stattdessen versucht er dich körperlich anzugreifen. Aber du bist schneller.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 06 Sep 2017, 21:18:17
Der Zwerg nickt zufrieden, behält die beiden im Auge und bewegt sich langsam in Richtung Akira, um ihn unterstützen zu können.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 06 Sep 2017, 21:45:51
Akira macht einen gewagten Ausfallssprung vorwärts und versucht Arenvald so hart wie möglich zu treffen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Sep 2017, 10:07:37
Arenvald wird schwer getroffen und taumelt zurück. Kaum hat er sich gefangen will er Akira angreifen, doch Taelgur ist rechtzeitig zur Stelle und kann ihm zuvor kommen.

Cherubael ist dran, danach Arenvald
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Sep 2017, 12:30:44
Der Zwerg macht einen Satz nach vorn und nutzt das Taumeln seines Gegners aus, um seine Axt auf ihn herab sausen zu lassen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Sep 2017, 12:38:01
Taelgur verfehlt und bekommt stattdessen einen überraschend harten Faustschlag des Untoten Rebellen zu spüren.

Rolled 2d10+12 : 2, 4 + 12, total 18


Den Malus dürft ihr noch abziehen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Sep 2017, 12:48:43
Obwohl recht überraschend, gleitet der Schlag wirkungslos an der Rüstung des Zwerges ab.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Sep 2017, 15:45:31
Akira ist dran.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 10 Sep 2017, 16:04:30
Akira versucht, Arenvalds Bewegung einzuschränken, damit es Taelgur leichter hat, ihn mit seinen mächtigen Axthieben zu treffen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Sep 2017, 16:23:14
Akira gelingt es Arenvalds Position zu schwächen. Taelgur erhält +3 bei seinem nächsten Angriff.

Taelgur ist dran.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Sep 2017, 18:32:04
Mit einem letzten Schlag fällt Taelgur Arenvald. Im nächsten Moment ist ein wütendes heulen zu hören und ein geisterhaftes Abbild des getöteten erhebt sich aus dessen Körper. Im selben Moment vernehmt ihr eine schneidende Stimme, welche aus allen Richtungen gleichzeitig zu dröhnen scheint. "Mörder! Verräter! Glaubt ihr ich wäre besiegt?! Selbst die Sklavenmeister eurer Vorfahren konnten mich nicht ewig in Ketten legen. Nicht einmal der Tod kann mich jetzt noch aufhalten.
Ich werde mich bald von neuem erheben und eure Heimat dem Erdboden gleichmachen. Flieht solange ihr noch könnt!"

Im nächsten Moment leuchten mehrere Runen an den Wänden auf und sofort beginnt die Höhle zu Beben. An den Wänden bilden sich Risse und Steine fallen von der Decke.

"Zur mir meine Getreuen! Arenvald ruft euch. Zu mir!",ruft der Geist und ist im nächsten Moment verschwunden.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 10 Sep 2017, 18:41:37
Akira ruft laut Taelgur zu:

"Ich glaube, wir sollten Arenvald bei Wort nehmen. Lass uns laufen!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Sep 2017, 18:56:11
Das lässt er sich nicht zweimal sagen, macht Kehrt und läuft so schnell seine kurzen Beine es ihm erlauben Akira hinterher (der vermutlich schneller ist).
Den Weg hat er noch recht gut im Kopf, er schaut beim Laufen (flüchtig) ob wirklich grad alles zusammen stürzt. Und ob es andere Auffälligkeiten auf dem Weg gibt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 10 Sep 2017, 19:10:03
Es gibt keine besondere Auffälligkeiten. Die Minen wirken wie ein ganz normales Gebäude das gerade in sich zusammenstürzt. Der hintere Teil der Mine bricht direkt hinter euch zusammen und die Brücke stürzt ein, kaum das ihr sie verlassen habt. In der eigentlichen Mine lassen die Beben ein wenig nach, dafür müsst ihr euch durch Schutt und Geröll kämpfen und fallenden Steinen ausweichen. Kaum habt ihr es aus der Mine geschafft werdet ihr herzlich empfangen. Ein knappes Dutzend Untote wartet am Ausgang und stürzt sich auf euch. Aus den Augenwinkeln könnt ihr erkennen das sich in einiger Entfernung zwei lebende nähern.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 10 Sep 2017, 20:04:03
"Oh klasse, noch mehr Kadaver... Schätze wir ham nich' so richtig viel Zeit zum vorbereiten,
hä?"

Taelgur macht sich abermals kampfbereit.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 10 Sep 2017, 20:44:56
"Wir haben keine Zeit, sie alle zu bekämpfen. Wir müssen uns darauf konzentrieren, uns einen Weg frei zu kämpfen!"

Mit diesen Worten versucht Akira Untoten vor sich aus dem Weg zu schieben.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 10 Sep 2017, 23:29:41
Torian kommt aus der Entfernung mit Sevan und unterhält sich mit diesen, als er die Untoten bemerkt.

"Ah, ja, ich sehe. Wie ihr gesagt habt, Untote, die aneinander angekettet sind. Sehr interessant, wir sollten uns vorsichtig nähern."
Torian zück Buch und Feder und will gerade anfangen, Notizen zu machen, als er 2 Personen sieht, die aus dem Eingang der Mine stürmen und sich einer von diesen auf die Untoten stürzt.

"Oh, das sollte ich vielleicht auf später verschieben." Er steckt Notizbuch und Feder wieder weg.
"Das werden wohl die beiden Helden sein, richtig? Wir sollten ihnen wohl helfen..."

Ohne auf eine Antwort von Sevan zu warten läuft Torian los in Richtung der Untoten und der beiden Personen, um diesen zu helfen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 11 Sep 2017, 07:27:09
Taelgur nutzt die kurze Zeit, die Akira ihm verschafft, um sich zu konzentrieren.
Sein Blick wird hart, steinern, er deutet mit einer Hand auf einen der Untoten und lässt sie über die Reihen der Feinde wandern, spricht dabei einige Verse auf Furgand.

Dann wächst eine Mauer aus Erde zwischen deren Reihen nach oben, mehrere Meter lang, etwa eineinhalb Meter hoch, und teilt die aneinander Gebundenen Untoten in (jeweils) zwei Gruppen, ein Teil auf der einen, und der andere Teil auf der anderen Seite der Mauer.
Er sorgt dafür, das Akira auf seiner Seite der Mauer ist.
"Hoffe, dat hält se Bissl auf!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 12 Sep 2017, 00:46:15
Akira

"Eine sehr gute Idee, Taelgur! Und weiter!"

Akira läuft in Richtung der Neuankömmlinge.

"Macht das ihr hier wegkommt! Die Höhle stürzt ein und könnte dabei auch den Rest der Mine zerstören!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 02 Okt 2017, 10:01:52
Die Untoten können sich trotz größter Anstrengungen nicht befreien. Ihr könnt ohne Probleme fliehen. Doch ein paar Hundert Meter weiter kommen euch noch mehr Untote entgegen. Diesmal jedoch in mehreren Kleingruppen. Aus der Ferne könnt ihr die Umrisse eines Adlers erkennen der sich im Sturzflug nähert.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 02 Okt 2017, 12:25:57
"Echt jetz'?" platzt es aus dem Zwerg hervor.
"Die Stadt hat echt 'n Problem.

Schätze, hier müss'n wa so durch. Besser, wir bleib'n zusamm."

Abermals erhebt er die Axt und nähert sich vorsichtig einer Gruppe Leichname, immer darauf bedacht, in Akiras Nähe zu bleiben.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 02 Okt 2017, 12:31:25
"Oha, also als wir hier her gekommen sind, waren die noch nicht da.
Ich frage mich, von wo die gerade aufgetaucht sind..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 02 Okt 2017, 13:02:46
Bevor es zum eigentlichen Kampf kommt stößt der Adler auf eine Gruppe der Untoten herab, packt einen von ihnen und reißt die anderen mit ihm in die Höhe. Er dreht eine Runde in der Luft und kehrt ohne die Untoten zurück. Sofort wendet er sich der nächsten Gruppe zu. Die anderen gehen untredessen zum Angriff über.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 02 Okt 2017, 17:46:30
Im nächsten Moment bricht das totale Chaos aus. Der Adler wird beim Losfliegen am Flügel verletzt und schleudert die Untoten, die er gerade verschleppen wollte mit letzter Kraft in eine andere Gruppe, bevor er notlanden und seinen Kampf auf dem Boden forstsetzen muss. Während sich fünf Untote aus dem anschließenden Nahkampf lösen und euch angreifen, bricht hinter ihnen ein wahres Feuerwerk aus Kampfzaubern los.

Ihr dürft noch handeln bis die Untoten euch erreicht haben.


Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 05 Okt 2017, 13:54:44
"Jemand einen Plan, wie wir weiter vorgehen? Mir scheint Flucht die beste Taktik zu sein, nur wie..."
Torian positioniert sich hinter dem Zwergen, der gerade seine Axt erhoben hat und beginnt einen Zauber zu wirken.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 05 Okt 2017, 15:01:36
Taelgur schirmt den neuen Mitarbeiter ab und macht sich Kampfbereit.
"Schätze, wir müssen da durch. Sieht auch fast so aus, als gäb's da Verstärkung." Mit Blick auf das "Feuerwerk"
"Hoffe nur, für uns, ha! Ick helf dem Tier!"
Sprachs, und stapft vorwärts. Zwischen die Untoten und den neuen, sowie Akira. Er denkt er kann etwas mehr ab als diese schmächtigeren Persönchen.
Im Laufen rezitiert er eine Formel auf Furato. Da er jedoch schon einiges an Zauber hat sprechen müssen, passiert nichts, bisauf dass er sich so besser auf den Kampf einstellen kann.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 05 Okt 2017, 15:36:05
Akira nickt Taelgur zu, als dieser dem Adler zur Hilfe eilt.

Er stellt sich wiederum so auf, dass der Neuankömmling zwischen Taelgur und ihm steht und die beiden ihn vor den Angriffen der Untoten beschützen können.

Gerne würde er die Leute auf den neusten Stand bringen, aber dafür bleibt gerade keine Zeit.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 07 Nov 2017, 20:40:03
Torians Felsgeschoss reißt einen der Untoten zu Boden. Die anderen setzen ihren Angriff allerdings trotzdem fort und ziehen ihren Artgenossen einfach hinter sich her, sind dadurch aber in ihren Bewegungen behindert. (Alle Angriffe +2.)

Unterdessen eilt Hauptmann Sevan zu Taelgur um ihm beim Bekämpfen der Untoten zu unterstützen.

Taelgur ist dran
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 07 Nov 2017, 22:13:10
Der Zwerg fackelt nicht lang, schwingt noch im Laufen seine Axt und lässt sie auf den nächsten Untoten herab sausen, der ihm in die Quere kommt.

Angriff mit Streitaxt: 28
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 08 Nov 2017, 14:07:58
Taelgur gelingt es einen der Untoten schwer zu verwunden. Sevan setzt nach und gibt ihm den Rest.

Akira ist dran
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 22 Nov 2017, 17:21:18
Akira versucht, so gut wie es geht, den Adler vor den Untoten zu retten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 15 Jan 2018, 16:12:18
Du streifst den Untoten am Arm, kannst ihn aber nur leicht verletzen, da er rechtzeitig zurückweicht. Dadurch gerät er in eine schlechte Position und Sevan gelingt es ihn mit einem schnellen Schlag zu köpfen.

Ihr könnt die Untoten jetzt umgehen. Die beiden, die noch stehen werden es niemals schaffen drei liegende hinter sich herzuziehen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 17 Jan 2018, 19:30:03
Akira eilt zum Adler und versucht ihn in die Höhe zu heben, so dass er wieder fliegen kann.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 17 Jan 2018, 21:16:51
Taelgur tut es ihm gleich und versucht, den Tier zu helfen.
Zwar ist der Zwerg naturgemäß kleiner kommt also nicht so hoch, dafür hat er recht viel Kraft.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Jan 2018, 16:04:04
Als ihr den Platz erreicht, an dem ihr den Adler zuletzt gesehen habt erlebt ihr eine Überraschung.
Sämtliche Untote liegen ineinander verheddert und teilweise sogar brennend auf dem Boden. Einige von ihnen leben noch, stellen aber aufgrund ihrer Lage keine Gefahr da. Der Adler indessen scheint verschwunden.

Wahrnehmung gegen 20
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 19 Jan 2018, 16:22:06
Torian folgt den beiden, die anscheinend einen Plan haben.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 19 Jan 2018, 16:47:01
Für Taelgur und alle anderen die die Probe geschaft haben

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Jan 2018, 17:04:33
Ohne groß weiter nach zu denken beginnt der Zwerg, die Untoten auseinander zu schaufeln.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 19 Jan 2018, 20:06:35
Akira

Der Schwertable bemerkt den kleinen Marder, hebt kurz die Augenbraue, doch dann versucht er, dass Tier zu befreien.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 20 Jan 2018, 21:50:04
Auch Hauptmann Sevan packt mit an um den Marder von den Untoten zu befreien.

Torian

Als die Anderen mit dem Graben beginnen erkennst auch du den eingeklemmten Marder.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 21 Jan 2018, 13:03:49
Als Torian den Marder sieht will er sich auch schon aufmachen, ihn von den Untoten zu befreien, entscheidet sich aber dann doch dagegen und hält Ausschau, ob nicht doch noch weitere Untote kommen oder ob die, welche auf auf dem Haufen liegen, sich irgendwie befreien und der Gruppe gefährlich werden könnten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 21 Jan 2018, 13:11:42
Torian
Die Lage scheint sich beruhigt zu haben.

Während der Torian Wache hält gelingt es den anderen mit verienten Kräften den Marder zu befreien. Der hüpft mit zufriedener Miene aus dem Haufen der Untoten, wobei er eines seiner Vorderbeine, das auf die selbe Art verletzt ist wie der Flügel des Adlers, leicht anhebt um sich bei der Landung nicht zu wehzutun. Er wirft euch noch kurz einen dankbaren Blick zu und entfernt sich dann mit schnellen Schritten, dabei hebt er auf fast menschliche Art eine seiner Pfoten. Vielleicht möchte er euch bedeuten ihm zu folgen...
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 30 Jan 2018, 12:50:38
"Hm, faszinierend. Ich habe noch nie einen Marder gesehen der so etwas macht. Das muss ich mir näher ansehen."

Torian zückt sein Notizbuch und kritzelt eine schnelle Notiz nieder zum Mader und folgt diesem dann, fast so als hätte er bereits vergessen, dass hier noch andere Personen und Untote anwesend sind.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 30 Jan 2018, 14:33:27
Der Zwerg schaut verdutzt. Erst zu dem Marder, dann zu dem Neuen. Dann zu den Untoten. Keine unmittelbare Gefahr erkennbar, also zuckt er mit den Schultern, bedeutet Akira, dass er dem Tier folgen wird und tut dies dann auch.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 30 Jan 2018, 18:10:15
Akira nickt und folgt Taelgur. Schweiß glänzt auf seiner Stirn, der Alb scheint langsam an seine Grenzen zu stoßen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 31 Jan 2018, 13:53:24
Auch Sevan schließt sich euch an und ihr begebt euch auf eine lange Wanderung. Lange marschiert ihr durch die Berge bis ihr in der Dämmerung ein kleines Tal erreicht, das von zahlreichen Bäumen gesäumt ist und in dessen Zentrum sich ein größeres befestigtes Dorf befindet. Taelgur und Akira können sich wahrscheinlich noch an den Ort erinnern. Ihr seid wieder in Hohenlinden, dem Ort an dem ihr Ariane in der Obhut des Dorfältesten zurückgelassen habt.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 12 Feb 2018, 23:23:20
Akira

"Na, dann, ich bin gespannt, wer uns hierher gebracht hat..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 13 Feb 2018, 07:14:58
"Aye. Und wieso.

Watt se wohl mit Dingens, äh, Ariane jemacht ham?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 12 Mär 2018, 19:07:57
Der Marder betritt das Dorf durch eines der Tore welches seltsamerweise nicht bewacht wird. Anschließend trippelt er die Hauptstraße entlang und verschwindet im Haus des Dorfältesten.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 12 Mär 2018, 20:10:52
Taelgur stiefelt hinterher, und auch wenn er das Fehlen der Wachen sicher bemerkt, realisiert er es nicht sofort. Erst als dem Wiesel in das Haus folgen will, dämmert es ihm.

Moment ma... Da fehlt doch wer.

Zu seinen Begleitern, leise:
"Hat einer was geseh'n?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 12 Mär 2018, 22:01:51
Akira bleibt kurz stehen und stutzt. "Ich habe nichts bemerkt..."

Erst dann bemerkt auch er das Fehlen der Wachen und schaut sich kurz um. Dabei sagt er aber: "Ich glaube, wir können dem Verwandler trauen, da er beinahe für uns gestorben wäre, aber..."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 12 Mär 2018, 22:11:47
Torian antwortet leise.
"Ja, der Mader ist das haus gelaufen... aber warum flüstern wir?"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 13 Mär 2018, 07:20:36
"Letztet Mal war'n hier Wachen, und so. Und Leute.
Ist einfach seltsam. Nich' dass wa was aufschrecken."

Der Zwerg versucht durch die Tür zu spähen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Mär 2018, 14:24:01
Der Zwerg versucht durch die Tür zu spähen.

Du kannst lediglich die mit zahlreichen Schnitzereien verzierten Möbel des Hausherren erkennen.


Im nächsten Moment hört ihr ein leises Knacken aus Richtung des Nachbarhauses. Einem imposanten Gebäude, bei dem es sich wohl um eine Brauerei handeln muss. Zumindest deutet das prächtige Schild über der Eingangstür darauf hin, das einen zechenden Vargen zeigt. Im nächsten Moment hört ihr splitterndes Holz! Hier müssen Einbrecher am Werk sein!
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Mär 2018, 15:07:01
Was auch immer die Einbrecher hier wollen, es gehört ihnen wohl nicht.
Dass der Zwerg eigentlich wegen des Wiesels hier ist, hat er in dem Moment vergessen, als er das Knacken hört. Dem Tier wird schon nichts passieren.

Energisch stapft er dem Krach entgegen, die Axt entschlossen bereit.
(da er recht langsam zu Fuß ist, könnten die anderen ihn noch aufhalten, wenn sie es denn wollen)
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 14 Mär 2018, 15:24:44
Torian scheint mehr an dem Marder interessiert zu sein als alles andere, merkt dann aber, wie sich der Zwerg zu einem anderen Haus begibt.
"Was habt ihr vor? Der Marder ist hier rein gegangen."
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Mär 2018, 15:26:39
Während Taelgur sich nähert hört er lautes Gerede hinter der Braurei:
"Ich habe dir doch gesagt du sollst leise sein!", die Stimme klingt stark nach Rattling.
"Wie hätte ich die Tür sonst aufbekommen sollen?", diesmal scheint es sich um einen Menschen zu handeln.
"Ruhe jetzt man könnte uns hören !!!"
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 14 Mär 2018, 16:40:10
Torian scheint mehr an dem Marder interessiert zu sein als alles andere, merkt dann aber, wie sich der Zwerg zu einem anderen Haus begibt.
"Was habt ihr vor? Der Marder ist hier rein gegangen."
"Ich glaube, wir sollten zunächst mögliche Zeugen befragen", meint Akira schmunzelnd.

"Der Marder hat uns hier her geführt, er wird schon nach uns schauen, wenn wir zurückbleiben."

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 14 Mär 2018, 17:55:41
Leise:
"Yeah da is' wer. Wollen wohl einsteigen."

Nach diesen Worten betritt der Zwerg, möglichst vorsichtig, die Brauerei.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Skavoran am 14 Mär 2018, 20:58:30
Nach diesen Worten betritt der Zwerg, möglichst vorsichtig, die Brauerei.

Die Tür ist versperrt. Den Stimmen nach zu urteilen wäre es wahrscheinlich sowieso sinnvoller die Einbrecher direkt zu stellen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: SeldomFound am 19 Jun 2018, 14:33:17
Akira deutet mit Gesten an, dass er das Haus umkreisen möchte und würde versuchen sich leise in Gang setzen.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Cherubael am 19 Jun 2018, 18:13:36
Taelgur weiß, dass er nicht gut im Schleichen ist. Da er aber gut ist im blockieren von Ausgängen, will er schon mit mischen.

Also wartet er kurz, um Akira die Möglichkeit zu geben, unbemerkt hinein zu gelangen. Und setzt sich dann in Bewegung, um ebenfalls auf die Rückseite des Hauses zu gelangen.
Titel: Re: Kettenrasseln
Beitrag von: Yinan am 19 Jun 2018, 18:23:05
Torian wollte schon Akira hinterher, als er merkt, das Taelgur noch stehen bleibt, woraufhin er ebenfalls wartet. Wer weiß, was die beiden in solch einem Fall abgesprochen haben.

Nachdem Taelgur dann los geht, folgt Torian ihm.