Autor Thema: Ingame-Bezeichnung für kulturschaffende Völker im Ganzen  (Gelesen 503 mal)

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Ingame-Bezeichnung für kulturschaffende Völker im Ganzen
« Antwort #15 am: 05 Apr 2018, 08:21:53 »
Das geht wohl. Nur habe ich dann immer, und zwar nur bei Menschen, diesen Zusatz.
Wenn ich eine Szene beschreibe, und an der Bar sitzt eine Zwergin, ist soweit alles klar.
Bei einer Menschenfrau ist das aber eben irgendwie holpriger. Klar kann ich sagen, da sitzt eine junge Frau, sie ist Mensch. Ich denke aber, das fühlt sich ungeschickt an.

Vielleicht ist das ein Problem, das nur dadurch entsteht, dass es hier in echt ja die anderen Rassen nicht gibt. Wenn diese also erdacht werden, kann man gleich eine weibliche Form erfinden. Zwergin. Für Mensch ist das in inserer Sprache nicht notwendig, da, naja, eine Frau eben bei uns klar definiert, was gemeint ist. Vielleicht wäre es konsequent, in Lorakis tatsächlich von Menschin zu reden?

Wenn du es einheitlich haben willst, geh den Langen Weg und benutze jede Rasse asexuell. Denn genau das sind sie
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset

Ritterlich

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Ingame-Bezeichnung für kulturschaffende Völker im Ganzen
« Antwort #16 am: 05 Apr 2018, 08:36:43 »
Bei uns hat es sich eingewöhnt das wenn nur Mann oder Frau gesagt wird das es sich um einen Menschen handelt. Die Spezies nennen wir nur wenn es kein Mensch ist, da dann auch mit Zwerg/Zwergin.
Da wir bis jetzt nur in Selenia und Zhoujiang gespielt haben funktioniert das auch ganz gut.
Wenn wir aber demnächst zu den Seealben kommen, werde ich wohl bei den Alben die Spezies weglassen. Natürlich nachdem ich meine Spieler informiert habe.
Mit Ritterlichem Gruß,
ebendieser

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.251
    • Profil anzeigen
Re: Ingame-Bezeichnung für kulturschaffende Völker im Ganzen
« Antwort #17 am: 05 Apr 2018, 09:41:05 »
Das geht wohl. Nur habe ich dann immer, und zwar nur bei Menschen, diesen Zusatz.
Wenn ich eine Szene beschreibe, und an der Bar sitzt eine Zwergin, ist soweit alles klar.
Bei einer Menschenfrau ist das aber eben irgendwie holpriger. Klar kann ich sagen, da sitzt eine junge Frau, sie ist Mensch. Ich denke aber, das fühlt sich ungeschickt an.

Vielleicht ist das ein Problem, das nur dadurch entsteht, dass es hier in echt ja die anderen Rassen nicht gibt. Wenn diese also erdacht werden, kann man gleich eine weibliche Form erfinden. Zwergin. Für Mensch ist das in inserer Sprache nicht notwendig, da, naja, eine Frau eben bei uns klar definiert, was gemeint ist. Vielleicht wäre es konsequent, in Lorakis tatsächlich von Menschin zu reden?

Wenn du es einheitlich haben willst, geh den Langen Weg und benutze jede Rasse asexuell. Denn genau das sind sie

Hmm... Ich glaube, du hast Recht. Es wird tatsächlich, soweit ich das derzeit überblicke, nirgends eine "Zwergin" oder "Albin" erwähnt. Das scheint eher mein eigens gemachtes Problem zu sein.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 521
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: Ingame-Bezeichnung für kulturschaffende Völker im Ganzen
« Antwort #18 am: 05 Apr 2018, 12:29:40 »
Ich nehm solche Angaben aus den NSC-Daten ganz bewusst raus wenn ich sie während des Korrektorats bemerke. Gerade weil Menschin komisch klingt aber dann eigentlich auch genutzt werden müsste der Einheitlichkeit willen

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Ingame-Bezeichnung für kulturschaffende Völker im Ganzen
« Antwort #19 am: 05 Apr 2018, 17:35:31 »
Wir verwenden meist die Landeszugehörgkeit, denn ein Varg sieht sich bei uns nicht unbedingt als Varg, sondern z.B. als Zwingarder, denn ein Vaigarr würde den Zwingarder Varg vielleicht gar nicht als "gleichberechtigten Vargen" anerkennen, hat er doch mit dem himmlischen Rudel gebrochen, etc (ein wenig überspitzt dargestellt).
Oder rede ich gerade am Thema vorbei?

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Ingame-Bezeichnung für kulturschaffende Völker im Ganzen
« Antwort #20 am: 05 Apr 2018, 17:39:16 »
Wir verwenden meist die Landeszugehörgkeit, denn ein Varg sieht sich bei uns nicht unbedingt als Varg, sondern z.B. als Zwingarder, denn ein Vaigarr würde den Zwingarder Varg vielleicht gar nicht als "gleichberechtigten Vargen" anerkennen, hat er doch mit dem himmlischen Rudel gebrochen, etc (ein wenig überspitzt dargestellt).
Oder rede ich gerade am Thema vorbei?

Tust du, aber das ist okay. passt hier auch gut hin und erklärt auch einige Ingame-Beziehungen der "Rassen"
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset