Autor Thema: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...  (Gelesen 644 mal)

Gregorius

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #15 am: 20 Mär 2018, 12:51:18 »

Insofern scheint mir hier einfach eine Basisweite von 1 bis 2 km zu fehlen beim "Gelungen" Text, da ansonsten der Text bei "Knapp misslungen" etwas unsinnig wäre bzgl. dem "1 km voran kommen".

Ich denke Deine Interpretation ist die sinnvollere. Da fehlt ein "kommt eine Meile voran" (ohne Schaden).
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #16 am: 20 Mär 2018, 12:56:09 »
Desweiteren : Dein Mann hat einen SCHLECHTEREN Stil, nicht keinen. Er hat die Techniken gelernt, um seine Körperlichen Vorzüge nutzen zu können. Das ist wie  (9Att) + (1FP) gegen (2Att) + (6FP) . Hätte er nicht schwimmen gelernt, könnte er selbst mit dem besten Körper dich nicht abhängen. Habe ich so aber schon im ersten Post gesagt
Aber genau das ist doch, was ich sage: Ohne Punkte kriegt man es nicht hin!
Und wer mies schwimmt, hat trotzdem wenigstens einen Punkt darin.
Aber bisher hast du dem doch immer widersprochen, oder hab ich dich da falsch verstanden?


Und was Herstellfragen angeht:
Manche erfordern Rezepte. Die sind dann aber nicht zwingend abhängig von den konkreten Fertigkeitspunkten. Wer aber ein paar Punkte hat, kann einfache Mischungen kennen, abgesehen natürlich von welchen, die im Regelwerk konkret als Spezialrezepturen ausgewiesen sind. Wer gar keine Punkte hat, kann zwar intuitiv was zusammenmatschen, köcheln oder rumwerkeln, aber ob da was Gutes rauskommt, ist eher Glückssache. Wenn man zumindest eine Idee hat, was man tut, sollte man auch einen Punkt drin haben. Damit macht man noch keine großen Sprünge, aber eben mehr als Glückstreffer.
« Letzte Änderung: 20 Mär 2018, 13:00:15 von Xandila »

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #17 am: 20 Mär 2018, 12:59:08 »
Desweiteren : Dein Mann hat einen SCHLECHTEREN Stil, nicht keinen. Er hat die Techniken gelernt, um seine Körperlichen Vorzüge nutzen zu können. Das ist wie  (9Att) + (1FP) gegen (2Att) + (6FP) . Hätte er nicht schwimmen gelernt, könnte er selbst mit dem besten Körper dich nicht abhängen. Habe ich so aber schon im ersten Post gesagt
Aber genau das ist doch, was ich sage: Ohne Punkte kriegt man es nicht hin!
Und wer mies schwimmt, hat trotzdem wenigstens einen Punkt darin.
Aber bisher hast du dem doch immer widersprochen, oder hab ich dich da falsch verstanden?

Nur weil ich mal im Wasser war, heißt das aber nicht das ich schwimmen kann, sondern sich über Wasser halten, was einem FP 0 eben entspricht. Einem Bericht vom letzten Jahr entsprechend können 60% der Kinder in Deutschland nichtmal schwimmen, wie sieht es dann wohl damit in Lorakien aus, in denen selbst die Helden meist nicht gebildet genug sind, zu lesen und schreiben?

Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #18 am: 20 Mär 2018, 13:02:56 »
Richtig, genau das sag ich doch!
Nur war deine Schlussfolgerung in dem anderen Thread, daß es für einen Bauern unplausibel ist, mehr zu können, als sich über Wasser zu halten.
Ich finde aber, ein Bauer kann auch - wenn er in der Nähe von Gewässern aufgewachsen ist - schwimmen gelernt haben, und hat dann selbstverständlich mindestens einen Punkt darin, weil 0 ja heißen würd, es kann sich nur irgendwie über Wasser halten, aber nicht daß er schwimmen kann.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.934
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #19 am: 20 Mär 2018, 13:03:59 »
Was hat denn der Bildungsgrad mit den Schwimmfähigkeiten zu tun?
In Lorakis sehe ich es eher so dass die Fähigkeit zu Schwimmen viel häufiger überlebenswichtig sein könnte als bei uns in Deutschland.
Insofern würde ich mich nicht wundern, wenn in Lorakis vergleichsweise mehr Leute schwimmen können.

Aber wie gesagt, um schwimmen zu können brauchst du in Splittermond auch keine Fertigkeitspunkte. Mit einer einfachen Probe kommst du bei einer kurzen Strecke auch so am Ziel an, ganz ohne das du jemals irgend eine Technik oder Stil erlernt hast.



Was ist denn hier gerade der eigentliche Streitpunkt? Ich habe das in der Diskussion hier irgendwie übersehen worum es eigentlich konkret gerade geht bzw. wo man sich uneinig ist.

Ich finde aber, ein Bauer kann auch - wenn er in der Nähe von Gewässern aufgewachsen ist - schwimmen gelernt haben, und hat dann selbstverständlich mindestens einen Punkt darin, weil 0 ja heißen würd, es kann sich nur irgendwie über Wasser halten, aber nicht daß er schwimmen kann.
Ich würde eher sagen, dass er ohne weiteres einen Punkt drin haben kann. Müssen tut er es aber nicht, egal ob nun als NPC oder SC.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #20 am: 20 Mär 2018, 13:09:21 »
Richtig, genau das sag ich doch!
Nur war deine Schlussfolgerung in dem anderen Thread, daß es für einen Bauern unplausibel ist, mehr zu können, als sich über Wasser zu halten.
Ich finde aber, ein Bauer kann auch - wenn er in der Nähe von Gewässern aufgewachsen ist - schwimmen gelernt haben, und hat dann selbstverständlich mindestens einen Punkt darin, weil 0 ja heißen würd, es kann sich nur irgendwie über Wasser halten, aber nicht daß er schwimmen kann.

Jeder Charakter kann in jeder Fähigkeit Erfahrung gemacht haben. Was genau soll das aussagen?
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #21 am: 20 Mär 2018, 13:15:18 »
@ Yinan:
Ich hab im dritten Post dieses Thread verlinkt, woraus sich diese Diskussion hier ergeben hat.
Ragnar hat eine Liste von Fertigkeiten gepostet, die er für einen selenischen Bauern als unplausibel ansieht, und wir haben dazu unseren Senf gegeben. Ich fand (mit Ausnahme von Arkaner Kunde) jede von ihnen doch plausibel, hab das auch begründet, aber das sah er wohl anders.
Nur irgendwie ist die Diskussion hier jetzt etwas anders und ich verstehe auch nicht mehr ganz, worum wir uns grad streiten. Im besten Fall reden wir hier grad gewaltig aneinander vorbei.

Jeder Charakter kann in jeder Fähigkeit Erfahrung gemacht haben. Was genau soll das aussagen?
Das würde eigentlich heißen, daß die Diskussion hier jetzt obsolet ist, weil ich nur klarstellen wollte, daß ein selenischer Bauer fast jede verfügbare Fertigkeit plausibel gelernt haben kann, was du im anderen Thread noch anders zu finden schienst.
Wenn du jetzt sagst, jeder kann Erfahrungen in jeder Fähigkeit gemacht haben, dann ist das genau das, was ich von anfang an auch gesagt hab.

Gregorius

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #22 am: 20 Mär 2018, 13:15:51 »
Deutschland in der Jetztzeit ist recht irrelevant würde ich sagen. Aber die Frage welche Konsequenzen eine einfach gelungene Probe auf eine Fertigkeit ohne Fertigkeitspunkte hat war Dein Ausgangspunkt richtig? Bzw. die Frage, ob es Fertigkeiten gibt bei denen Helden vielleicht gar keine Probe erlaubt sein sollte, auch keine einfache ohne die Möglichkeit Erfolgsgrade zu erreichen. Meine Auslegung wäre erst mal: Wenn eine Aufgabe keine Erfolgsgrade für einfaches Gelingen benötigt kann sie im Umkehrschluss mit einer Probe nur auf die Attribute angegangen werden.

Wie schon angerissen unterscheide ich im Ergebnis nicht groß zwischen einer gelungenen Probe mit oder ohne FP, ich stelle sie nur etwas unterschiedlich da. Etwas ohne FP zu probieren hat für mich immer etwas von Improvisation, wobei sich einfache Aufgaben oft sehr gut improvisieren lassen. "Nachden Fallenmeister Nogi wie eine Eidechse die Wand emporgeklommen ist folgt ihm Kämpfer Grahrr, der das Hinderniss mit einem guten Duzend kraftvoller Flüche und Klimmzügen überwindet."
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #23 am: 20 Mär 2018, 13:18:01 »
@ Yinan:
Ich hab im dritten Post dieses Thread verlinkt, woraus sich diese Diskussion hier ergeben hat.
Ragnar hat eine Liste von Fertigkeiten gepostet, die er für einen selenischen Bauern als unplausibel ansieht, und wir haben dazu unseren Senf gegeben. Ich fand (mit Ausnahme von Arkaner Kunde) jede von ihnen doch plausibel, hab das auch begründet, aber das sah er wohl anders.
Nur irgendwie ist die Diskussion hier jetzt etwas anders und ich verstehe auch nicht mehr ganz, worum wir uns grad streiten. Im besten Fall reden wir hier grad gewaltig aneinander vorbei.

Jeder Charakter kann in jeder Fähigkeit Erfahrung gemacht haben. Was genau soll das aussagen?
Das würde eigentlich heißen, daß die Diskussion hier jetzt obsolet ist, weil ich nur klarstellen wollte, daß ein selenischer Bauer fast jede verfügbare Fertigkeit plausibel gelernt haben kann, was du im anderen Thread noch anders zu finden schienst.
Wenn du jetzt sagst, jeder kann Erfahrungen in jeder Fähigkeit gemacht haben, dann ist das genau das, was ich von anfang an auch gesagt hab.

Nein, du verstehst da was vollkommen falsch. Ich rede von einer "Ausbildung" Bauer. Daher auch in meinen Ursprünglichen Antworten, das das eher aus Kultur oder Herkunft kommen würde, nicht aus seiner Ausbildung. Die Aussage das irgendwer irgend eine Fähigkeit nicht haben KANN ist nicht vorhanden, denn mit selbst den abstrusesten Argumenten kann auch der Hinterweltlerischte Sklave Hohe Intellektuelle Künste erlernt haben.
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.934
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #24 am: 20 Mär 2018, 13:20:26 »
Mit andern Worten:

Wir sind uns eigentlich alle einig und haben nur aneinander vorbeigeredet und dieser Thread war eigentlich überflüssig? ^ ^
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #25 am: 20 Mär 2018, 13:23:10 »
Ok, dann haben wir schon von Anfang an aneinander vorbei geredet, weil ich genau wie vermutlich auch TrollsTime, der ja den Bauernchar auch zur Sprache gebracht hat, immer vom fertigen Char geredet hab, du ausschließlich von der Ausbildung - denn wenn man von einer allgemeinen Bauernausbildung redet, muß man das "selenisch" ja nicht betonen, oder? Die anderen Ausbildungen sind doch auch meist weiter gefasst, und Bauer ist ja nicht so speziell, daß es die Kulturbeschränkung Selenia braucht.
Wobei "abstruseste Argumente" schon ein bißchen herabwürdigend ist, ich hab mir nämlich schon Mühe gegeben zu gucken, was beim Aufwachsen als Bauer in Selenia tatsächlich plausibel ist und wie gut, und was nicht und jeweils warum (deswegen ja auch arkane Kunde tatsächlich unplausibel)
« Letzte Änderung: 20 Mär 2018, 13:28:44 von Xandila »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.934
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #26 am: 20 Mär 2018, 13:27:41 »
Warum ist Arkane Kunde unplausibel?

Ein reisender Magier lässt sich für eine Zeit in einem Bauern-Dorf nieder und entdeckt dabei, dass Serina, die jüngste Tochter von Bauer Hendriks, eine natürliche Begabung (hoher Mystik Wert) für die Arkanen Künste hat und an diesen auch interessiert ist, da sie nach der Feldarbeit immer den Magier besuchen kommt und vom ihn Sachen zu hören.

Heck, du kannst das mit der Begabung sogar weg lassen sondern einfach nur die Neugier daran da lassen und schon hast du einen Grund warum Bäuerin Serina, die ansonsten nichts mit Magie zu tun hat, ein oder mehr Punkte in Arkane Kunde hat, weil der reisende Magier, der für eine Zeit lang in dem Dorf ist, sie halt in den Grundlagen dazu unterweist.

Ich sehe da nichts unplausibles dran. Unwahrscheinlich, durchaus, aber unplausibel nicht im geringsten.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #27 am: 20 Mär 2018, 13:29:50 »
Das stimmt. Aber Ragnar fand schon Länderkunde über Berichte von Reisenden so unplausibel, daß ich da mit reisenden Magiern, die ein Talent entdecken, gar nicht anfangen wollte ...

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #28 am: 20 Mär 2018, 13:31:26 »
Das stimmt. Aber Ragnar fand schon Länderkunde über Berichte von Reisenden so unplausibel, daß ich da mit reisenden Magiern, die ein Talent entdecken, gar nicht anfangen wollte ...

Nein, es hat nur nichts mit der "Ausbildung" Bauer zu tun, mehr hatte ich damals nicht gesagt
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.750
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswert, Fertigkeitspunkte und Attribute ...
« Antwort #29 am: 20 Mär 2018, 13:33:03 »
...

Selbst wenn mir jemand erzählt das er nun  Salpeter, Schwefel , Holzkohle zermahlt etc etc lass ich einen Dämmerwaldischen Fischer kein Schwarzpulver herstellen, weil es ja aus Glück gelingen könnte, weil er Kon und Ver auf jeweils 4 hat.
...
[/quote]
Ich weiß nicht, was das Beispiel mit 0 FP zu tun hat. Es wäre genauso kurios mit 1-2 FP.
Außerdem kann das Problem HIER an der murksigen Verregelung von Geheimrezepturen liegen oder einem zu niedrig angesetzten Mindestwurf oder einer Mischung aus beidem (Wie hoch müsste die Erschwernis sein, wenn man kein/kaum ein Rezept hat?).

----

Wie ich bereits oben erwähnte:
I) Manchmal stellt ein FP von 0 Allgemeinwissen dar. Manchmal eher ein Wert von 1-3 oder gar noch höher.
II) Ungeachtet dessen mag es viele Kuriositäten geben, die einem vereinfachenden Regelwerk geschuldet sind.
III) Es gibt keine allgemeingültigen Aussagen über FP 0. Es kann sie nicht geben, weil die regelseitige Darstellung der ingame Realität stets vereinfachend ist. Auch und insbesondere bei einem Regelwerk, dass Priorität auf Balancing setzt
IV) Nichtsdestotrotz können Archetypen und Bausteine einen Hinweis darauf geben, welches Werteportfolio eine hinreichende Darstellung eines ingame authentischen Charakters ist. Auch im Freibau mag man durch eine andere Interpretation einen ähnlich authentischen Charakter erreichen. Dass dies bei extremen Werten wahrscheinlich nicht der Fall ist, liegt auf der Hand...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"