Autor Thema: Stärke des Zaubers Flammenschild  (Gelesen 81 mal)

Mela

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Stärke des Zaubers Flammenschild
« am: 12 Feb 2018, 20:10:23 »
Auch wenn es nicht zum Topic passt  (ich entschuldige mich, muss das aber mal loswerden):

Feuerschild ist leider ein schlecht ausgearbeiteter Zauber.
Statt dem Zustand "brennend" wäre ein simpler Schaden von 2W6 als Feuerschaden einfach besser gewesen.

In der verstärkten Zauberversion gäbe es dann alle 5 Ticks den Schaden und gut  (kein kompliziertes Stacken des Zustands).
 
Zudem frage ich mich, wann dieser Zauber überhaupt einmal einsetzbar ist (mit dem Zustand brennend):
Allein auf einem großen leeren Burghof oder in einer kalten und feuchten Höhle.

In jeder Stadt mit engen Gassen oder Wald oder Feld oder Raum wird doch alles abgefackelt.
Nach 15 Ticks in der verstärkten Variante dürfte mit dem Zustand  brennend 6  alles um den Zaubernden herum in Flammen stehen (selbst klassisches Fachwerk).
« Letzte Änderung: 13 Feb 2018, 16:41:33 von Quendan »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.574
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Balancing des Zaubers Flammenschild
« Antwort #1 am: 12 Feb 2018, 20:16:00 »



In jeder Stadt mit engen Gassen oder Wald oder Feld oder Raum wird doch alles abgefackelt.
Nach 15 Ticks in der verstärkten Variante dürfte mit dem Zustand  brennend 6  alles um den Zaubernden herum in Flammen stehen (selbst klassisches Fachwerk).

Was den Zauber ideal macht für durchgeknallte Schurken und Monster, die sich nicht um Kolleteralschaden scheren.



Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Mela

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: Balancing des Zaubers Flammenschild
« Antwort #2 am: 12 Feb 2018, 20:35:08 »
"Was den Zauber ideal macht für durchgeknallte Schurken und Monster, die sich nicht um Kolleteralschaden scheren."

Ich würde das Wort durchgeknallt mit "total wahnsinnig und selbstmörderisch" ersetzen.
Und ja, dann ist der Zauber toll (und absolut tödlich).

Für (normale) Spieler aber leider kaum oder nur ganz begrenzt situativ einsetzbar.
 

Kami

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 293
    • Profil anzeigen
Re: Balancing des Zaubers Flammenschild
« Antwort #3 am: 13 Feb 2018, 14:56:58 »
Auch wenn es nicht zum Topic passt  (ich entschuldige mich, muss das aber mal loswerden):

Feuerschild ist leider ein schlecht ausgearbeiteter Zauber.
Statt dem Zustand "brennend" wäre ein simpler Schaden von 2W6 als Feuerschaden einfach besser gewesen.

In der verstärkten Zauberversion gäbe es dann alle 5 Ticks den Schaden und gut  (kein kompliziertes Stacken des Zustands).
 
Zudem frage ich mich, wann dieser Zauber überhaupt einmal einsetzbar ist (mit dem Zustand brennend):
Allein auf einem großen leeren Burghof oder in einer kalten und feuchten Höhle.

In jeder Stadt mit engen Gassen oder Wald oder Feld oder Raum wird doch alles abgefackelt.
Nach 15 Ticks in der verstärkten Variante dürfte mit dem Zustand  brennend 6  alles um den Zaubernden herum in Flammen stehen (selbst klassisches Fachwerk).
Oder man nimmt das Ganze als magisches Feuer, welches nur Wesen den Zustand Brennnend 2 "schenkt". Ansonsten müsste man nämlich auch das Thema Lichtverhältnisse, Histzestufe, Verbrennung von Kleidung und ähnliches betrachten.