Autor Thema: [Kampagne] Gottestöter - eine epische Kampagne für die Flammensenke [SPOILER]  (Gelesen 241 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.554
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Disclaimer: Dies ist eine Idee für eine epische Kampagne mit bedeutener Auswirkung auf die Spielwelt von Splittermond, auf der Grundlage von SL-Informationen aus dem Flammensenken-Band. Wer sich nicht als Spieler spoilern lassen will, sollte hier stoppen! Für die Einstiegspost werden noch Spoiler benutzt, danach nicht mehr.


Kurzfassung: Die Abenteurer erhalten die Möglichkeit zu Senkentyrannen aufzusteigen und erhalten einen Hinweis auf die Hintergründe der Entstehung der Flammensenke. Durch das Erkunden der rotgoldenen Städte und bestehen vieler Prüfungen erhalten sie schließlich eine einzigartige Gelegenheit... Einen Gott zu töten und die Flammensenke in ein fruchtbares Königreich zu verwandeln.


Hintergrund:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Ablauf: Die Kampagne beginnt mit HG 2 und benutzt unter anderem die offiziellen Abenteuer aus dem Flammensenken-Band "Das schwarze Labyrinth" und "Der Vulkan des Todes". Obwohl der Hauptfokus der Kampagne auf die Flammensenke liegt, ist es sehr wohl vorgesehen, dass die Abenteurer sich auf weite Reisen durch ganz Lorakis begeben müssen.

1. "Das schwarze Labyrinth" oder "Ein neues Heim"

Heldengrad: 2

Die Kampagne beginnt mit dem Abenteuer "Das schwarze Labyrinth" und folgt diesem mehr oder weniger wie vorgegeben. Erst gegen Ende kommt es zu einer Änderung.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

2. Der Aufstieg zur Macht

Heldengrad: 2 bis 3

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

3. Im Blick des göttlichen Scharfrichters

Heldengrad: 3 bis 4

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.


4. Letzte Vorbereitungen

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.


5. Die Herausforderung

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eigene Gedanken zu dieser Idee

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.433
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Die Idee (zusammen mit dem Setting) erinnert mich ein bisschen an Morrowind, was super ist!

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Profil anzeigen
Liest sich auf jeden Fall schon sehr spannend :).

Ist der Verlauf so linear geplant, wie du es schreibst oder können die Spieler frei entscheiden was sie wie tun wollen?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.554
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Das hängt davon ab. Die Reihenfolge der Städte, bzw. Für die Prüfungen der Insignien ist nicht vorgegeben. Außerdem können die Spieler bestimmen, wann der Showdown stattfindet.

Es hängt davon ab, ob man den Spielern wie bei Elder Scrolls unendlich viel Zeit für die Erfüllung ihrer Ziele gibt oder eine Deadline einbaut. Auch die Aktionen der Gegner oder der Lammassu Geister können dazu dienen, den Verlauf des Abenteuers zu steuern.



Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Profil anzeigen
Hmm, ein bisschen Dringlichkeit sollte schon drin sein. Ich würde jetzt gar nicht so viel vorplanen am Anfang und nach dem Ausschlußverfahren vorgehen.

Soll heißen, wenn Möglichkeit a) gewählt wurde, fällt Möglichkeit b) (eine Stadt erobert und dafür wurde ein Tempel zerstört, zum Beispiel). Damit sparst du dir auch etwas Arbeit und die Kampagne bleibt dynamisch.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 858
    • Profil anzeigen
Hört sich sehr interessant an.

Eine Frage: hast du dir schon Gedanken über die Besiedlung der Städte gemacht?

Die Abenteurer sollen ja die ganze Zeit über als Gruppe zusammenbleiben (nur so haben sie ja überhaupt eine Chance, die Herausforderungen zu bestehen). Sie können also eine entdeckte Stadt nicht in Besitz nehmen (in dem Sinne dass sie in der Stadt bleiben).

Wer kümmert sich um die entdeckten und beanspruchten Städte, während die Abenteurer weiterziehen? Haben sie Verbündete, die sie als Statthalter einsetzen können? Gibt es vielleicht Flüchtlinge, die unbedingt eine neue Heimat brauchen? Dann könnten auch Themen wie Wiederaufbau / Nahrungsversorgung / Handelsbeziehungen zu den Feuerläufern eine Rolle spielen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.554
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Es ist nicht wichtig, dass die Städte besiedelt werden!

Wichtig ist nur, dass die Abenteurer als Herrscher einer Stadt gelten, Bewohner oder Untertanen sind da rein optional.

Als Herrscher gelten sie, solange sie die Insignie haben, sich in der Prüfung der Insignie bewiesen und diese in der Stadt aktiviert haben.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 27 Jan 2018, 13:45:16 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man