Autor Thema: Warum wir wohl auf ein anderes System umsteigen werden....  (Gelesen 1724 mal)

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.173
    • Profil anzeigen
Re: Warum wir wohl auf ein anderes System umsteigen werden....
« Antwort #60 am: 18 Jan 2018, 14:14:55 »
Und damit beenden wir dann an der Stelle bitte auch wieder die Metadiskussion, warum dieses Topic erstellt wurde. Wer da noch mehr Gesprächsbedarf zu hat, der kann Brauni sicherlich eine PM schreiben. :)




Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.436
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Warum wir wohl auf ein anderes System umsteigen werden....
« Antwort #61 am: 18 Jan 2018, 14:31:01 »
@Andarin
Aber die Vielschreiber des Forums sind sich doch bei weitem nicht immer einig und oft auch extrem kritisch  Ich selbst habe Splittermond beispielsweise wohl schon häufiger kritisiert, als alle anderen hier im Thread zusammen. Aber ich habe dabei auch grundsätzlich kein Problem mit Gegenwind. Da muss man einfach lernen, wie kreuzen geht. 8)

Und zur Reichweite eines Blogs: dank dem "Splittermond in den Blogs"-Thread erreicht man damit genauso viele wie mit einem Thread.


Edit: Habe den weiteren Beitrag wegen dem Mod-Hinweis gelöscht. Ich hoffe der verbliebene Teil ist nicht zu Meta.

Edit 2: Tippfehler
« Letzte Änderung: 18 Jan 2018, 14:38:03 von Jeong Jeong »

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 863
    • Profil anzeigen
Re: Warum wir wohl auf ein anderes System umsteigen werden....
« Antwort #62 am: 18 Jan 2018, 16:59:00 »
Ich melde mich dann hier auch mal. Ich habe bereits vor einem knappen Jahr Splittermond aufgegeben, grob aus den selben Gründen wie Brauni: zu kompliziert, zu lange Kämpfe. Wobei es im Detail bei uns ganz andere Themen waren, z.B. haben wir die Verwaltung der Fokuspunkte bei weitem zu umständlich empfunden.

Um mal ein konkretes Beispiel zu nennen: in dem System was ich jetzt spiele kostet jeder Zauberspruch genau 1 Fokuspunkt und am Ende einer Szene regeneriert man alle Fokuspunkte. Diese Art von Einfachheit mag ich, es hilft mir enorm, sich auf das Abenteuer zu konzentrieren, statt auf die Regeldetails und Berechnungen.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, die Andarin hier anspricht. Wenn ich mit einem Regelaspekt unglücklich war und das hier gepostet hatte, gab es erstmal ordentlich Gegenwind. Das fand ich ebenfalls unschön. Und das lag keineswegs an der Nähe zum Verlag, ganz im Gegenteil: Quendan hatte sogar mehrmals gute Vorschläge für Hausregeln gemacht.

Als Anregung: vielleicht wäre es hilfreich, wenn es hier im Forum einen expliziten Bereich "Hausregeln" gäbe, indem es eben nicht darum geht, die Originalregeln zu verteidigen, sondern gemeinsam für einen bestimmten Aspekt sinnvolle Hausregeln zu diskutieren.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.436
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Warum wir wohl auf ein anderes System umsteigen werden....
« Antwort #63 am: 18 Jan 2018, 17:53:08 »
Wir müssten uns glaube ich mal darüher austauschen, was wir genau mit Gegenwind meinen. Generell kritische Kommentare, kritische Kommentare, die nicht konstruktiv erscheinen oder generell kritische Kommentare, die die bestehenden Regeln verteidigen?

Für Hausregeln kann man denke ich schon jetzt immer auch den Fanprojekte-bereich nutzen.


Edit: Tippfehler
« Letzte Änderung: 18 Jan 2018, 17:58:05 von Jeong Jeong »

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.173
    • Profil anzeigen
Re: Warum wir wohl auf ein anderes System umsteigen werden....
« Antwort #64 am: 18 Jan 2018, 17:55:58 »
@Hausregeln: Die kann man immer auch gut einfach in die Unterforen schreiben und ein [Hausregel] oder [Hausregel-Brainstorming] vor den Titel schreiben.

Meines erachtens wurde da bisher eigentlich immer drauf geachtet, wenn der Threadersteller explizit gesagt hat, dass er eine Hausregel sucht oder vorstellen will. Zur Siuherheit könnte man im Eingangspost nochmal konkret sagen, dass es einem um das Erstellen einer Hausregel geht, nicht um Diskussionen des Status quo. :)

Einen eigenen Forenbereich dafür braucht es meines Erachtens aktuell nicht.

Wir müssten uns glaube ich mal darüher austauschen, was wir genau mit Gegenwing meinen. Generell kritische Kommentare, kritische Kommentare, die nicht konstruktiv erscheinen oder generell kritische Kommentare, die die bestehenden Regeln verteidigen?

Wenn das irgendwer machen möchte, dann bitte aber in einem anderen Topic. ;)