Autor Thema: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel  (Gelesen 675 mal)

Sinn haben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #15 am: 09 Nov 2017, 19:14:26 »
Zitat
- Wie erkennt man in Lorakis ob ein Priester wirklich ein Priester ist?
Ich gehe jetzt mal davon aus, daß Du meinst, daß die Stärke "Priester" vorhanden ist - warum sollte es nicht auch Laienpriester geben, die nicht den Schritt gemacht haben, sich bei ihrer Gottheit zu "initiieren"?

Ich habe das Gefühl, daß in Splittermond in Zusammenhang mit dem Mystik-Attribut eine gewisses Magiegefühl möglich ist. Die Interpretation usw. dann mit Arkane Kunde, das ja Mystik enthält. Insofern vermute ich, daß man die Fokussierung von Magie "spüren" kann. Da die Fokussierung von priesterlicher Magie nicht den Fokus aus der Umgebung zieht, ist da ein Unterschied in der Art wie die Magie für einen Effekt fokussiert wird, und diesen Unterschied sollte man mMn auch spüren können, wenn man trainiert ist und sich damit auskennt.
Insofern würde ich sagen, einem Lorakier kann es möglich sein, zu erkennen, ob ein anderer Lorakier seinen Fokus aus der Umgebung oder von "woanders" bezieht, wenn dieser gerade Magie wirkt.

Zitat
- Gibt es Strafen übernatürlicher Art wenn sich jemand als falscher Priester einet Gottheit ausgibt?
- Kann der Frevel an einer Gottheit durch ein Fluch bestraft weden?
Wenn man überführt wird, gibt es sicherlich weltliche Strafen, u.U. abhängig davon, welcher Schaden angerichtet wurde.
Ob ein Gott selber strafend eingreift, ist sicherlich situationsbedingt und vom Gott abhängig.
In dem offiziellen Abenteuer Seelenqualen
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Insofern ist so ein Fluch also wohl durchaus im Rahmen.

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #16 am: 09 Nov 2017, 19:51:50 »
Da die Fokussierung von priesterlicher Magie nicht den Fokus aus der Umgebung zieht, ist da ein Unterschied in der Art wie die Magie für einen Effekt fokussiert wird, und diesen Unterschied sollte man mMn auch spüren können, wenn man trainiert ist und sich damit auskennt.
Insofern würde ich sagen, einem Lorakier kann es möglich sein, zu erkennen, ob ein anderer Lorakier seinen Fokus aus der Umgebung oder von "woanders" bezieht, wenn dieser gerade Magie wirkt.
Klingt zwar plausibel, ist aber nicht der Fall, wie Quendan ja schon gesagt hat (und auch warum das nicht so ist, auch wenn das eher ein außerweltlicher Grund ist)

Zur Frage 1: Die Regelredaktion hat für "Die Götter" über Zauber zum Entdecken von Priestern beratschlagt (nicht mal ob jemand Priester einer Gottheit ist, sondern ob jemand überhaupt Priester ist) und sich bewussst dagegen entschieden. Selbiges übrigens für Götterdiener (also Wesen mit dem Typus).

Die Mehrheitsmeinung der Regelredaktion war, dass dadurch zu viele Plots unmöglich gemacht werden, gerade was Unterwanderung von Kulten oder ähnliches angeht.

Da bleibt also nur das kontextuelle Überführen (etwa wenn bei einem gepatzten "Priesterzauber" jemand plötzlich Nasenbluten bekommt).

Sinn haben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #17 am: 09 Nov 2017, 20:19:12 »
Zitat
Klingt zwar plausibel, ist aber nicht der Fall, wie Quendan ja schon gesagt hat (und auch warum das nicht so ist, auch wenn das eher ein außerweltlicher Grund ist)

Ich hatte das schon berücksichtigt. Aber wie man an den letzten Posts von Stewie und SeldomFound sieht, gibt es schon eine offizielle Meisterschaften, mit der sowas (indirekt) möglich ist.

Insofern ist es möglicherweise besser, eine innerweltliche Möglichkeit (wenn auch sehr schwierig) zu haben, als einfach außerweltlich zu sagen: Nein, weil das manche Plots schweiriger machen könnte.

Nebenbei: Zu wissen, daß jemand seinen Fokus von "woanders" bezieht, muß ja vielleicht nicht automatisch heißen, daß dieses woanders von einem Gott kommt?!
« Letzte Änderung: 09 Nov 2017, 20:24:22 von Sinn haben »

Stewie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #18 am: 09 Nov 2017, 20:29:01 »
Zur Frage 1: Die Regelredaktion hat für "Die Götter" über Zauber zum Entdecken von Priestern beratschlagt (nicht mal ob jemand Priester einer Gottheit ist, sondern ob jemand überhaupt Priester ist) und sich bewussst dagegen entschieden. Selbiges übrigens für Götterdiener (also Wesen mit dem Typus).

Hervorhebung von mir. Aber genau dafür gibt es doch den Zauber Götterdiener erkennen, also klar man erkennt mit den Zauber nicht zu welchen Gott eine Wesenheit zugeordnet ist, aber Typus Götterdiener Ja/nein ist schon jetzt möglich

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.695
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #19 am: 09 Nov 2017, 21:58:00 »
Zur Frage 1: Die Regelredaktion hat für "Die Götter" über Zauber zum Entdecken von Priestern beratschlagt (nicht mal ob jemand Priester einer Gottheit ist, sondern ob jemand überhaupt Priester ist) und sich bewussst dagegen entschieden. Selbiges übrigens für Götterdiener (also Wesen mit dem Typus).
Hervorhebung von mir. Aber genau dafür gibt es doch den Zauber Götterdiener erkennen, also klar man erkennt mit den Zauber nicht zu welchen Gott eine Wesenheit zugeordnet ist, aber Typus Götterdiener Ja/nein ist schon jetzt möglich
Ich hatte das jetzt so verstanden dass auch Götterdiener nicht in der Lage sein sollen zu erkennen, ob es sich bei einer Person um einen regeltechnischen Priester handelt oder nicht.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Stewie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #20 am: 09 Nov 2017, 22:03:13 »
@Yinan: Ah okay ja, die Interpretation ist deutlich sinnvoller.

Quendan

  • Welt-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.044
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #21 am: 10 Nov 2017, 11:54:21 »
Äh, da hat mich meine Erinnerung schlicht getäuscht.  :-[ Stewie hatte mich richtig verstanden, ich hatte es aber falsch im Kopf. ;) Gerade nochmal in die alten Mails geschaut: Bei Götterdiener erkennen wurde auch drüber diskutiert, aber da haben wir uns letztendlich *für* die Aufnahme entschieden, da es als unkritischer als Priester erkennen betrachtet wurde.

Sorry für die Verwirrung, hätte nochmal ins Buch gucken müssen!

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #22 am: 10 Nov 2017, 13:32:55 »
Kurze frage zum Priester, wie ihr es handhabt:

Ziehen bei euch sämtliche Prediger/Priester ihre Kraft von den Göttern, also haben die Stärke Priester?
Es kann doch genauso gut sein, dass jemand entsprechende Rituale nicht tun wollte und die Magie lieber aus der Umgebung
bezieht als aus der göttlichen Domäne und trotzdem ein Prediger/Priester eines Gottes ist oder nicht?

In meinen Runden habe ich die Stärke Priester sogar recht selten an Prediger/Priester gegeben, denn wenn man einmal vom Gott abfallen sollte kann man keine Magie mehr verwenden.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.198
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #23 am: 10 Nov 2017, 14:03:52 »
Man kann durchaus der gläubige Anhänger einer Gottheit sein, ohne gleich Magie von ihm zu beziehen.

Das ist zum Beispiel gerade bei den Hexen, welche Hekaria verehren, nicht unüblich. Wobei, das mag auch daran liegen, dass der Fluss der Umgebungsmagie als eine Geschenk Hekarias angesehen wird.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 10 Nov 2017, 14:05:44 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #24 am: 10 Nov 2017, 15:40:29 »
Ich würde es vom Gott abhängig machen, und es kann auch gerne ein Unterschied zwischen einem Priester (sollte meist bis immer diese Stärke haben) und einem Prediger (muß sie nicht zwingend haben, kann auch gern eine Laienprediger sein) sein.

In meinen Runden habe ich die Stärke Priester sogar recht selten an Prediger/Priester gegeben, denn wenn man einmal vom Gott abfallen sollte kann man keine Magie mehr verwenden.
Das finde ich dafür aber keine ausreichende Begründung, es nicht zu tun: Wer an einen Gott glaubt und ihm dienen will, sollte das auch dann so tun, daß er eben nicht von seinem Gott abfällt - und falls doch mit den Konsequenzen leben. Natürlich kann das für den Spieler auch mal eine rollenspielerische Herausforderung sein, aber wer sich der nicht stellen will, spielt dann eben keinen Priester.

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #25 am: 10 Nov 2017, 18:17:22 »
Ich finde glaube in der Welt von Splittermond schwer umzusetzen, denn sie wissen ja das es Götter gibt, demnach ist es kein Glaube und dann wird meiner Meinung nach das Ganze auch etwas rationaler gehandhabt.
Es kann ja auch immer sein, dass man von seinem Gott verstoßen wird aufgrund widriger umstände oder einfach aus einer Laune heraus.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.198
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #26 am: 10 Nov 2017, 18:59:54 »
Dieser Gedanke ist auch nicht falsch und nicht selten wird auch beschrieben, dass viele Lorakier Götter anbeten, wie es gerade passt. Mal betet man zu Lyxia, damit eine kleine Lüge nicht auffliegt, und dann betet man zu Vangara, dass sie einen vor Räubern in der Nacht schützt.

Auf der anderen Seite tendiert man durchaus auch mal zu sagen: "Diese Götter haben mir nicht geholfen, als ich es gebraucht habe, daher werde ich sie nicht verehren!" So ist es in der Termark und teilweise bei den Keshabid.

Auf der anderen Seite sind lorakische Götter sehr viel proaktiver. Sie sind bereit, Hand anzulegen, wenn es um Sterbliche geht, die ihnen wohlgefallen, was durch die Ressource "Glauben" dargestellt wird. Allerdings gibt es dabei auch gewissen Einschränkungen:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #27 am: 10 Nov 2017, 19:21:15 »
Vielen dank für die Infos das wusste ich nocht nicht :-)

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #28 am: 11 Nov 2017, 09:47:13 »
Nicht jeder Gott zeigt sich gleich deutlich in Splittermond, insofern ist je nach Gott durchaus auch Platz für Dinge, die man eben nicht wissen kann, sondern glauben muß. Und bei manchen Gottheiten kann man sich sicher auch darüber streiten, ob das jetzt ein Gott, ein Feenwesen oder gar ein Sterblicher mit mächtiger Magie ist. Auch da ist also Platz für Glaube statt rationalem Wissen. Eindeutig klar für alle ist eigentlich nur, daß es Wesen gibt, die deutlich mächtigere Dinge vollbringen können als andere und die deutlich langlebiger sind als die meisten anderen.
Was spricht denn dagegen, irgendwo zu sagen: "ich denke nicht, daß das ein Gott ist, sondern denke, wir werden da an der Nase herumgeführt und etwas tut, als wäre es unser Gott" ?

Und was das passende Verhalten angeht, damit man weiterhin von seinem Gott mit Magie versorgt wird: das ist doch mehr oder weniger ein Sammlung von Regeln, und daran kann man sich halten oder auch nicht. Egal ob man das jetzt als Gunst oder Gnade aufgrund seiner Gläubigkeit ansieht oder eher als profaneren Handel (ich vertrete dich hier unten, du gibst mir dafür Magie), daß es Konsequenzen geben kann, wenn man seinen Teil nicht einhält, finde ich passend. Zwingen die Umstände einen, dagegen zu verstoßen, so daß man Gefahr läuft, seine Gaben zu verlieren, ist es halt Zeit für eine Buße oder Queste.
Wenn man tatsächlich aus einer Laune des Gottes heraus verstoßen wird - was längst nicht bei jedem Gott passieren dürfte meiner Meinung nach, das muß dafür ja schon ein launischer, wankelmütiger oder gar böserer Gott sein, dann wäre auch das ein prima Abenteueraufhänger - entweder um eben doch wieder angenommen zu werden oder um einen anderen Gott / einen anderen Zugang zu Magie zu finden.
Da die Spielleiter sowas ja aber in der Hand haben, würde ich einen Verlust der göttlichen Magie ohne Fehlverhalten seitens des Spielerchars nur mit Absprache des Spielers einbauen.

Ookler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Frage zu Götterdiener / Götter / Frevel
« Antwort #29 am: 14 Nov 2017, 01:55:12 »
Ein interessanter Thread.
Meint ihr nicht, man kann sich quasi als Priester "ausweisen" mit der Schwelle 1 magischen Meisterschaft Göttliche Zeichen I (sowie natürlich Göttliche Zeichen II), oder kann man dies genauso gut mit Illusionsmagie fälschen? Schließlich müsste man in diesem Fall 2 Zauber gleichzeitig auslösen, aber unmöglich ist es wahrscheinlich nicht  ???