Autor Thema: Quellenbücher für mittelgroße Länder  (Gelesen 824 mal)

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 858
    • Profil anzeigen
Quellenbücher für mittelgroße Länder
« am: 18 Okt 2017, 11:00:41 »
Bisher wurden ja ausschließlich Quellenbücher für sehr große Länder (120+ Seiten) oder sehr kleine Länder (30+ Seiten aufgefüllt mit Abenteuern) veröffentliciht bzw. aktuell angekündigt.

Warum wurden bisher keine mittelgroßen Länder durch Quellenbücher unterstützt, oder ist das nur Zufall?

Soll es überhaupt mittelgroße Quellenbücher geben, oder sollen die grundsätzlich nur so kombiniert werden, dass jeweils ein großes Quellenbuch entsteht?
(Mir persönlich als Käufer wären im Zweifelsfall 2 Bände a 60 Seiten lieber als einer mit 120 Seiten. Ist leichter verdaulich und erscheint im Zweifelsfall schneller)

Bezüglich dieser kombinierten Quellenbücher: da wurde ja immer mal wieder angedeutet, was kombiniert werden könnte. Gibt es evtl. eine aktuelle Liste von solchen Kombinationen?



Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.896
  • 2B || ¬2B
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #1 am: 18 Okt 2017, 11:05:40 »
Welche mittelgroßen Länder schweben dir denn da vor? Ich denke, das ist ein sehr schwammiger Begriff.
Lokis Lorakischer Namensgenerator

A perfect date? YYYY-MM-DD.

Jamaz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #2 am: 18 Okt 2017, 11:24:13 »
Es gibt ja entweder die 180 Seiten Bücher (39,95), die 120 Seiten Bücher (29,95) und die 70 Seiten Bücher für 14,95 Euro. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Uhrwerk Verlag und Splittermond daran erstmal festhalten.

Ich kann mir aktuell zumindest nicht vorstellen, dass Sie dies ändern da die Preisstruktur ja scheinbar ganz gut funktioniert. Ich könnte mir vorstellen, dass sie zwei angrenzende Gebiete zu einem 180 Seiten Buch oder 120 Seiten Buch kombinieren.

Denkbare Kombinationen wären z.B.:
- Kintai & Sadu
- Dämmerwald und Jaguardschungel ( und Mahaluu?)
- Wintholt und Immersommerwald
- Patalis & Elyria
- großer Regionalband ähnlich Farukan mit Gotor, Marakatam, Pangawai, Kutakina. Wobei hier vermutlich eher Mini-Regionalbände erscheinen werden.
- das selbe gilt für die ganzen Gebiete östlich von Kungaitan (Gulong, Nagasümpfe usw.)

Das Ganze kann man halt bei den restlichen Gebieten von Lorakis weiterführen. Tir Durghachan wird vermutlich ein eigenes Buch bekommen weil es sehr viel Stoff hergibt.

Ist halt alles nur Vermutung und mit dem was aktuell noch hier bei mir zu Hause steht und in der Pipeline ist bin ich noch ne Weile beschäftigt :D

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 858
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #3 am: 18 Okt 2017, 12:09:00 »
Welche mittelgroßen Länder schweben dir denn da vor? Ich denke, das ist ein sehr schwammiger Begriff.
Ja, das muß natürlich letztlich der Verlag entscheiden. Im Zweifelsfall kann man nach Einwohnerzahl gehen. Nehmen wir als Beispiel Dragorea.
  • Das größte Land ist Selenia (4.5 Mio Einwohner) und hat ein großes Quellenbuch.
  • Dichtauf sind Dalamrien (3.3 Mio) und Patalis (2.9 Mio). Das wären für mich ebenfalls Kandidaten für große Quellenbücher. Patalis wird ja auch explizit als Konkurrent von Selenia und eine der größten Seemächte genannt.
  • Dakardsmyr (65.000) und Unreich (sehr wenige) haben ein kleines Quellenbuch.
  • In der selben Liga spielen aus meiner Sicht Blutgrasweite, Elyrea, Immersommerwald, Jagodien, Schwarze Wälder, Termark, Tir Durghachan, Wächterbund). Natürlich kann man einzelnen davon auch mehr Platz einräumen, wenn sie besonders interessant sind, allen voran der Wächterbund (hat aber nur 100.000 Einwohner)
  • Übrig bleiben Länder, die ich weder als klein noch als groß bezeichnen würde: Midstad (1.0 Mio), Nyrdfing (1.1 Mio), Westergrom (0.8 Mio), Wintholt (0.6 Mio), Zwingard (0.9 Mio). Und um die geht es mir.

Jamaz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #4 am: 18 Okt 2017, 12:38:51 »
Bei Midstad kann ich mir kein eigenes Quellenbuch vorstellen was über einen Mini-Regionalband hinausgeht. Zwingard auch eher weniger. Westergrom da schon eher da es das Zwergengebiet schlechthin ist und es wäre schade wenn die nicht auch mal expliziter beschrieben werden.

Ich finde die Zwerge sowieso ein wenig blass. Menschen sind sowieso überall anzutreffen, Alben sind mit den Seealben, Dämmeralben, Immersommeralben und den Kintai schon sehr vielfältig. Varge haben die Surmakar und werden in Farukan wahrscheinlich auch ein wenig mehr behandelt. Gnome sind durch ihre Verbindung in die Feenwelten und der Portalgilde auch ziemlich präsent. Ja, so ein Westergrom Buch würd ich super finden :)

Das ist jetzt aber etwas Off-Topic gewesen ^^

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.896
  • 2B || ¬2B
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #5 am: 18 Okt 2017, 13:21:45 »
Ich denke, dass für den Verlag gänzlich andere Kriterien darüber entscheiden, ob es zu einer bestimmten Region einen Regionalband geben wird und in welcher Reihenfolge diese angegangen werden. Vermutlich wird dies eher von organisatorischen und äußeren Faktoren abhängen als von der Einwohnerzahl der Regionen oder einer vermeintlichen bzw. fehlenden "Spielrelevanz" - Sonst würden wohl kaum Regionalbände zur Flammensenke (Stichworte "öde und unfruchtbar") bzw. zum Unreich erscheinen, wo vermutlich die wenigsten Spielgruppen ihre Zelte aufgeschlagen haben. Viel mehr wird es vermutlich davon abhängen, welche Projekte überhaupt mit guten Ideen / Konzepten angestoßen werden und für welche sich ausreichend Autoren finden lassen. Erzählen kann man, denke ich, zu so gut wie jeder Region genug, um auf eine bestimmte Seitenzahl zu kommen (genug Ideen für einen 120 Seiten-Band über Midstad hätte ich zum Beispiel definitiv). Der von Quendan erwähnte Regionalband zu den Suderinseln / Schädelkorsaren ist zum Beispiel eng mit den Lorakischen Geschichten verknüpft, die dem Band ja vorangingen.

LG
Lokis Lorakischer Namensgenerator

A perfect date? YYYY-MM-DD.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.179
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #6 am: 25 Okt 2017, 13:55:13 »
Ich denke, dass Dalmarien keinen eigenen großen Regionalband rechtfertigt. Vieles ist ähnlich wie in Selenia.
Was ich mir da eher vorstellen würde, wäre ein Artikel im Uhrwerk-Magazin, zum Thema "was ist in Dalmarien anders als in Selenia?"
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Jamaz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #7 am: 25 Okt 2017, 16:38:54 »
Ich denke, dass Dalmarien keinen eigenen großen Regionalband rechtfertigt. Vieles ist ähnlich wie in Selenia.
Was ich mir da eher vorstellen würde, wäre ein Artikel im Uhrwerk-Magazin, zum Thema "was ist in Dalmarien anders als in Selenia?"

Kann ich mir nur schwer vorstellen. Das Uhrwerk-Magazin ist ja dann doch eher etwas für Fanwork und nicht für offizielles Material.

Höchstens wenn irgendwann (was ich nicht hoffe!) die Verkaufszahlen nicht mehr stimmen und die noch offenen Gebiete an die Fans abgetreten werden.

Ich und meine Gruppe wollen auf jeden Fall noch sehr lange in Lorakis Urlaub machen ;) Von daher, immer schön direkt im Uhrwerk-Verlag kaufen und nicht bei Amazon etc. und das System auf Cons immer schön supporten :)

Auf das Dalmarien auch ein Quellenbuch erhält :D

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 912
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #8 am: 26 Okt 2017, 14:37:32 »
Bei Midstad kann ich mir kein eigenes Quellenbuch vorstellen was über einen Mini-Regionalband hinausgeht. Zwingard auch eher weniger. Westergrom da schon eher da es das Zwergengebiet schlechthin ist und es wäre schade wenn die nicht auch mal expliziter beschrieben werden.

Ich finde die Zwerge sowieso ein wenig blass. Menschen sind sowieso überall anzutreffen, Alben sind mit den Seealben, Dämmeralben, Immersommeralben und den Kintai schon sehr vielfältig. Varge haben die Surmakar und werden in Farukan wahrscheinlich auch ein wenig mehr behandelt. Gnome sind durch ihre Verbindung in die Feenwelten und der Portalgilde auch ziemlich präsent. Ja, so ein Westergrom Buch würd ich super finden :)

Das ist jetzt aber etwas Off-Topic gewesen ^^
Also ich kann mir gut vorstellen aus Zwingard, Termark (gehört ja irgendwie doch dazu), (rudimentär, soweit halt in Dragorea bekannt) Blutgrasweite, Riesheim und seine Zwerge einen eigenen Band zu machen.
Wenn man dann noch Midstaadt und/oder Patalis / Elyrea dazunimmt würde es ein recht großer Band werden können, wobei ich auch mit einem Patalis / Elyrea-Band zufrieden wäre (evtl. nur plus Midstaadt...).

Für Zwingard, Midstadt und die Randbereiche würde ich gerne mitarbeiten. Ist immerhin meine bevorzugte Region als SL und Supporter... (demnächst wahrscheinlich Termark und/oder Riesheim)

edit:
kleine Ergänzung/Korrektur
« Letzte Änderung: 26 Okt 2017, 14:41:22 von Nevym »
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.829
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #9 am: 26 Okt 2017, 15:26:42 »
Zwingard, Termark und Blutgrasweite sollen soweit ich weiß (irgendwo auf nen Heinzcon aufgeschnappt) als ein Band erscheinen.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 497
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #10 am: 26 Okt 2017, 16:19:31 »
Zwingard, Termark und Blutgrasweite sollen soweit ich weiß (irgendwo auf nen Heinzcon aufgeschnappt) als ein Band erscheinen.
Das ist zumindest so geplant bisher, ja

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Totemtier

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #11 am: 15 Feb 2018, 21:59:02 »
Zwingard, Termark und Blutgrasweite sollen soweit ich weiß (irgendwo auf nen Heinzcon aufgeschnappt) als ein Band erscheinen.
Das ist zumindest so geplant bisher, ja

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Zwingard... Cooool. Weiss man schon, ob man mit dem Band in diesem Jahr rechnen kann ?

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 497
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #12 am: 15 Feb 2018, 23:11:07 »
Wenn der Zeitplan eingehalten werden kann ja.

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.170
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #13 am: 16 Feb 2018, 09:21:50 »
Caveat: ob ein Zeitplan eingehalten werden kann, lässt sich so früh nicht vorhersagen. Daher ist der Band auch noch nicht vorbestellbar.

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk


Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.431
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Quellenbücher für mittelgroße Länder
« Antwort #14 am: 16 Feb 2018, 10:46:07 »
Auf der Heinzcon wird es einen Workshop zu dem Band geben: http://www.heinzcon.de/programm-2018/ :)