Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer gefallen?

Note 1
1 (10%)
Note 2
5 (50%)
Note 3
3 (30%)
Note 4
1 (10%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 10

Autor Thema: Der Schimmerturm  (Gelesen 1090 mal)

Thallion

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Der Schimmerturm
« am: 14 Sep 2017, 12:29:24 »
Hier könnt ihr eure Meinung zum Abenteuer Der Schimmerturm abgeben.

Wiki-Artikel
Der Schimmerturm

Klappentext:
Auf einer Klippe in der Nähe des Fischerdorfs Rakovica im Mertalischen Städtebund erhebt sich der Schimmerturm, der Wahrzeichen und böses Omen zugleich ist: Denn immer wenn die blaue Flamme auf der Spitze des Turms lodert, wird die Gegend von Naturkatastrophen heimgesucht. Als die Abenteurer während eines solchen Schimmerns nur knapp einem Schiffsuntergang entgehen, beauftragt sie der Prokurator von Rakovica, das Geheimnis des Schimmerturms endlich zu lüften. Doch dazu benötigen sie neben detektivischem Spürsinn auch soziale Kompetenz und einen starken Waffenarm. Können die Abenteurer das Rätsel um den Schimmerturm lösen?

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 688
  • Elfen haben doofe Ohren
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #1 am: 14 Sep 2017, 16:44:28 »
Nu isses passiert. "Der Schimmerturm" ist erschienen. Es war ein spannender Weg von der Einsendung des Abenteuers im Rahmen des "Besondere Bauwerke"-Wettbewerbs bis jetzt.

Ich sage noch mal Danke an alle, die mir geholfen haben, vor allem aber an Franz Janson.

Ich als Autor würde nun natürlich gerne wissen, wie der erste Mondsplitter bei euch ankommt. Story, Aufbereitung und das neue "Abenteuer-to-go"-Format.

Gerade zum Format wären Kritik und Ideen hilfreich, damit die Anregungen in kommenden Mondsplittern berücksichtigt werden können.

Gruß, Micha
Splittermond? Ich wünsche mir einfache Regeln in einer fantastischen Welt, keine Wirtschaftsimulation mit Micromanagement!

von Thurgau

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Neyfen Telaris von Jalondra
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #2 am: 14 Sep 2017, 18:44:39 »
Gerade zum Format wären Kritik und Ideen hilfreich, damit die Anregungen in kommenden Mondsplittern berücksichtigt werden können.
Gruß, Micha

Leider dauert es wohl noch ein paar Tage bis die Heftchen ihren Weg nach Süden finden.
Als jemand der sich ein solches Format schon lange gewünscht hat, kann ich dir aber gerne eine Rückmeldung mit konstruktiver Kritik versprechen.

Meine zwei Schwerpunkte sind "wie faul kann ich als Spielleiter sein" und "wie fesselnd ist das Mini-Abenteuer".
Als weiteres Kriterium kann noch die Linearität des Abenteuers begutachtet werden, wobei ich mir da höchstens anschauen werde "wie flexibel erlaubt mir die Geschichte es als Spielleiter zu reagieren, wenn die Spieler vom vorbereiteten Weg abweichen".

Wenn das Format begeistert (wovon ich mal ausgehen will), käme für mich noch das Kriterium der Abwechslung dazu, um auf Vorlieben der Spieler reagieren zu können, wobei dort wengier der Schauplatz relevant ist, sondern mehr die Art des Abenteuers (Action, Dungeon Crawl, Grusel, Krimi, Queste, Schatzsuche usw...)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.203
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #3 am: 14 Sep 2017, 22:07:42 »
Mein Ersteindruck vom Durchlesen:

Dafür, dass es sich um ein Abenteuer handelt, dass man ohne viel Vorbereitung leiten können soll, ist es überraschend offen gestaltet. Nur die Szene auf dem Schiff ist unausweichlich, danach steht der Gruppe eine hübsche, kleine Sandbox zur Verfügung, mit kleinen Zusatzaufgaben neben dem Hauptabenteuer.

Und ja, es ist für faule Spielleiter geeignet, so weit ich das sehe. Alle Informationen, die für die jeweiligen Szene relevant sein könnten, werden immer wiederholt, wie zum Beispiel bestimmte Verhaltensweisen von NSCs.

Außerdem sehr schön: In diesem Abenteuer kommen endlich mal die im GRW erwähnte Vorliebe der Mertalier für kleine Verse im Alltag vor!

Also, vom ersten Blick her sieht das sehr gut aus, Kreggen!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Sturmkorsar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 220
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #4 am: 17 Sep 2017, 23:17:26 »
Abenteuer ist gestern bei mir angekommen und wurde gleich durchgelesen.
Ich kann mich da im wesentlichen Seldom Found anschliessen: Nettes kleines Abenteuer, sehr offen gehalten und gut aufbereitet.

Einziger kleiner Kritikpunkt: Bei der Befragung der Dorfbewohner hätte ich es schöner gefunden, wenn die wichtigsten Informationen am Anfang des Kapitels zusammengefasst worden wären oder es eine kurze Übersicht gegeben hätte, wie die Dorfbewohner zueinander stehen. Ich habe mehrfach bei den Befragungsszenen gedacht "Oh, wer war das denn jetzt und welche Rolle spielt die Figur im Abenteuer?"
Aber das ist nur eine Kleinigkeit.
Hat auf jeden Fall Spaß gemacht beim Lesen und wird bei Gelegenheit bestimmt auch mal gespielt werden.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.056
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #5 am: 18 Sep 2017, 22:25:21 »
Bisheriges kurzes Überfliegen: Das Abenteuer macht einen guten Eindruck. Genau das, was ich mir von Mondsplittern im Allgemeinen und vom Schimmerturm im Speziellen erhofft habe. Bevor ich aber eine Note vergebe, werde ich es nochmal genauer lesen.
« Letzte Änderung: 28 Sep 2017, 20:37:59 von Quendan »

von Thurgau

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Neyfen Telaris von Jalondra
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #6 am: 28 Sep 2017, 21:33:13 »
So nachdem der erste Mondsplitter gestern auch in der Schweiz in den Handel ging habe ich ihn mir heute genau durchgelesen.

Sobald ich dieses in unserer Spielrunde geleitet habe (dieses oder nächstes Wochenende), werde ich diesen Beitrag editieren und eine Schulnote und Bewertung abgeben, bis dahin mal meine ersten Eindrücke.
Ich unterscheide dabei zwischen dem Format des Mondsplitters im Allgemeinen und dem Abenteuer "Der Schimmerturm".

Mondsplitter Format
Das erste positive was auffällt ist die hilfreiche Legende auf der ersten Seite. Die Symbole sind selbstredend und man benutzt diese beim weiteren Durchlesen sofort intuitiv. Es wurden überall wo nötig Seitenverweise angegeben was Sucherei eigentlich ausschliessen sollte. Sehr schön finde ich auch, dass die Handouts und Referenzhilfen in der Mitte sind und sich so leicht herauslösen lassen.
Wirklich stark negatives habe ich an der Art wie das Format realisiert wurde eigentlich nichts zu vermelden.

Wenn man mich fragen würde wie man es verbessern könnte, hätte ich noch drei Vorschläge:
1. Vollfarbe: Der Mondsplitter ist eine Broschüre aus 11 A4 Blättern, selbst bei moderatem Aufpreis hätte man diesen in Vollfarbe drucken können, was das A5 Heftchen optisch qualitativ aufgewertet hätte.
2. Vielleicht mehr Vorlesetexte: Auch wenn ich nur in den seltensten Fällen die Texte genau so vorlese, sind diese stehts eine hervorragende zusammenfassung einer Szene.
3. Mehr Selektivität bei den Illustrationen: In einem Mondsplitter würde ich persönlich gerne nur Illustrationen haben, die ich als Spielleiter zum besseren Verständnis brauche oder für die Spieler gedacht sind. Der knappe Platz in den Mondsplittern sollte mit sovielen hilfreichen Infos/Skizzen gefüllt werden wie möglich.
Hier eine Liste aller überflüssiger Illustrationen:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Der Schimmerturm
Eins vornweg, das Kurzabenteuer liest sich sehr gut und ich möchte mich bei Franz und speziell bei Michael dafür bedanken.
Eigentlich macht man mit dem Abenteuer alles richtig und es ist mir leichtgefallen die Szenen zu visualisieren. Ein Genialer Schachzug war es, die ganzen Kämpfe optional zu halten, damit man entweder die Vorlieben der Spieler bedienen oder eine Sitzung falls nötig strecken kann. Mir ist auch positiv aufgefallen, dass fast alle Archetypen irgendwo einen Wurf haben wo sie glänzen können.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Alles in allem: Daumen Hoch!
« Letzte Änderung: 29 Sep 2017, 12:27:04 von von Thurgau »

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.190
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #7 am: 09 Okt 2017, 22:54:59 »
Habe den Schimmerturm mit Pen&Paper-Neulingen gespielt. Die Runde (16J bis 51J) war schwer begeistert ...
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 688
  • Elfen haben doofe Ohren
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #8 am: 09 Okt 2017, 22:59:17 »
Habe den Schimmerturm mit Pen&Paper-Neulingen gespielt. Die Runde (16J bis 51J) war schwer begeistert ...
Das hört der Autor gern - dankeschön!
Splittermond? Ich wünsche mir einfache Regeln in einer fantastischen Welt, keine Wirtschaftsimulation mit Micromanagement!

von Thurgau

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Neyfen Telaris von Jalondra
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #9 am: 10 Okt 2017, 00:12:01 »
Habe das Abenteuer am Wochenende 2(!) mal für unterschiedliche Gruppen geleitet.

Hier meine ganz persönliche Rezension:
Nach langem hin und her gebe ich dem Gesamtprodukt eine zufriedenstellende 3, da keine 2.5 möglich ist und für die 2 noch etwas Luft nach oben ist.
Leider muss sich der erste Mondsplitter auch an der Umsetzung des Formats messen, dadurch wird er etwas kritischer betrachtet werden als zukünftige (sorry Kreggen) - wäre dies einfach ein Abenteuer gewesen, wäre eine 2 wohl nicht verkehrt.

Zur perfekten Note fehlen dem Mondsplitter die Punkte, die ich in meinem vorherigen Post genannt habe, zudem wäre die Spielerkarte als A5 Doppelseite (A4) besser gewesen, die Referenzen zu den Kugeln kamen bei mir dafür nicht zum Spiel. Besagte Kugeln sind auch der einzige Kritikpunkt am Abenteuer selbst, der sich beim spielen rauskristalisiert hat und mit ihrem "Deus Ex Machina"-Effektes bei einigen Spielern für Augenrollen gesorgt haben - ich habe dies bei meiner zweiten Sitzung durch eine Änderung am Abenteuer geändert und werde diese als Spoiler am Ende anfügen, falls sie mal jemand ausprobieren will.

Für die erste Gruppe war HG2 kein Problem, da sie noch ihre Charaktere aus Kettenrasseln hatten und es kein grosses Ding war diese anzuheben. Für die zweite musste ich die Würfe und Werte auf HG1 runterskalieren, damit man auf die Schnelle die Archetypen aus der Box verwenden kann.

Aber genug gerechtfertigt, warum es keine 1 gibt... Auch wenn es noch Verbesserungspotential gibt, ist es ein hervorragendes Produkt, dass dort wo es drauf an kommt abliefert. Weder ist Vorbereitung nötig, noch fallen grosse Suchaktionen während des Spielens an. Das Abenteuer hat eine passende Länge als Oneshot, der Ablauf ist sehr angenehm und die modulare Natur der Kämpfe ist etwas, dass ich mir in mehr Abenteuern wünsche.

Freue mich schon auf den nächsten Mondsplitter und bin gespannt, wie sich das Format entwickeln wird.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

« Letzte Änderung: 10 Okt 2017, 10:17:03 von von Thurgau »

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 688
  • Elfen haben doofe Ohren
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #10 am: 10 Okt 2017, 06:52:36 »
... wäre dies einfach ein Abenteuer gewesen, wäre eine 2 wohl nicht verkehrt.

Du sagst es ... als Wettbewerbsabenteuer war es auch so geplant (also als GRW-basiertes Abenteuer),  den Text aber dann auf Einsteigerregeln runterzubrechen und dazu noch das neue Format des Mondsplitters einzubauen, das war schon sehr komplex. Insofern kann ich mit Deiner konstruktiven Kritik sehr gut leben, dafür musst Du Dich nicht entschuldigen.

Die Wendung im Spoiler  finde ich eine gute Alternative.

Auch wenn es noch Verbesserungspotential gibt, ist es ein hervorragendes Produkt, dass dort wo es drauf an kommt abliefert. Weder ist Vorbereitung nötig, noch fallen grosse Suchaktionen während des spielens an. Das Abenteuer hat eine angenehne länge als Oneshot, der Ablauf ist sehr angenehn und die modulare Natur der Kämpfe ist etwas, dass ich mir in mehr Abenteuern wünsche.

Damit wäre das Ziel "Mondsplitter" ja erreicht. Sehr schön!
« Letzte Änderung: 10 Okt 2017, 06:54:43 von Kreggen »
Splittermond? Ich wünsche mir einfache Regeln in einer fantastischen Welt, keine Wirtschaftsimulation mit Micromanagement!

Anguisis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #11 am: 10 Okt 2017, 11:30:21 »
Ich kann mich der Meinung von Thurgau nur anschließen. Wir haben das Abenteuer zwar noch nicht gespielt, aber beim Durchlesen hatte ich den Eindruck, dass es handwerklich ganz gut gemacht, aber die Story jetzt auch nicht so überragend gut ist. Eben ein ordentliches One-Shot-Abenteuer, dass man mal eben leiten kann.

Die Idee mit der Alternative zu den Erinnerungskugeln find ich sehr gut! Vielen Dank für die alternative Idee, Thurgau. Ich hatte da beim Lesen auch den größten Bauchschmerz, da den Spielern an der Stelle die Hintergründe ohne deren Zutun präsentiert werden. Das löst zumindest bei meinen Spieler immer Frustration aus.
Und so ein Ritual befriedigt die Sehnsucht nach Mystik.



аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
    • Profil anzeigen
Re: Der Schimmerturm
« Antwort #12 am: 26 Okt 2017, 09:52:45 »
Ich habe das Abenteuer gespielt und werde es demnächst etwas abgewandelt auch leiten.

Die Story und die Szenerie bekommt auf jeden Fall eine "1" von mir. Auch der Steinbruch ist schön stimmig beschrieben. Die Nachforschungen im Dorf, inklusive aller Widersprüche sind entsprechend verwirrend, aber genau das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Am Ende hatten wir alle eine wage Vorstellung worum es geht und welche Person was gemacht hat. Auch der Spalt mit dem eingeklemmten Schiff und Kraken als Hindernis ist gelungen. Allerdings wurde uns aus der Karte nicht klar, dass man mit der Speerschleuder den Turm erreichen könnte.
Kommen wir zum Einzigen, aber recht großen Kritikpunkt den auch von Thurgau schon beschrieben hatte: Ich und ein weiterer Spieler waren nach der Begegnung mit den Kugeln etwas enttäuscht. Die Idee an sich, vor allem dass die Spieler diese Szenen ausspielen ist super. - Aber: An dieser Stelle fühlten wir uns ein bisschen als ob der Autor und mit einem großen Holzhammer auf dem "PLOT" steht verprügelt. Als Spieler fand ist das etwas unbefriedigend, denn warum die ganzen Nachforschungen in Dorf wenn man am Schluss alles auf dem Silbertablett bekommt?
- Wenn ich das Abenteuer richtig verstehen, bekommt man alle nötigen Infos auch sofort, wenn man direkt zum Turm geht. Spannender wäre es für mich, wenn man halt gerade die Entscheidung wem man hilft auf Basis der Infos aus dem Dorf treffen muss. - Oder wenigstens etwas mehr "Aufwand" mit dem Finden der Kugeln getrieben werden müsste.

Als SL werde ich daher die Kugeln einfach streichen, vielleicht auch die ein oder andere im Dorf verteilen. So werde ich die Szene aus der Küche als Vision in ein kleines Andenken packen, die Reshina mit sich herum trägt. Dann müssen die Spieler erstmal mit ihr reden und dann irgendwie an die Statue kommen. - Eine Beziehungsübersicht der Personen fehlt mir tatsächlich auch, sehr gut geholfen hat mir das bei "Mord im schwimmenden Zirkus" aus dem Kristallseeband. Ansonsten hätte ich mit noch ein paar reine Wertekästen als Übersicht gewünscht. Z.B. für einen Varg aus dem Steinbruch, menschlichen Arbeiter dort oder einen "normalen" Dorfbewohner.
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]