Autor Thema: Abenteuer für Lorakis 1940  (Gelesen 230 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.655
    • Profil anzeigen
Abenteuer für Lorakis 1940
« am: 10 Sep 2017, 11:54:08 »
Ich werde dieses Abenteuer später möglicherweise im Forum leiten. Also: Vorsicht Spoiler!


Das Abenteuer soll im Lorakis des 20 Jahrhunderts spielen. Siehe Lorakis 1940:
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4544.0

Handlung: Die Abenteurer werden von einer Detektei angeheuert um dem seltsamen Verhalten eines selenischen Parlamentariers auf den Grund zu gehen.

Ort: Sarnburg

Der Arwinger Parlamentsabgeordnete Godrik Wintermetz (Zwerg, dunkler Bart, heisere Stimme) verhält sich in letzter Zeit seltsam. Er wirkt meist abwesend und stimmt in der Regel entgegen seiner persönlichen Überzeugungen ab, die ihm früher sehr wichtig waren. Auch die Aufrüstung gegen Zwingard, eines seiner wichtigsten Projekte, hat er durch seine Gegenstimme im Parlament beendet. Deshalb beauftragte die selenische Regierung die Detektei Blauberg und Partner der Sache nachzugehen (staatliche Stellen durften nicht kontaktiert werden, weil kein Gesetzesverstoß vorliegt). Der Vorsitzende der Detektei Elbrecht von Blauberg (allerweltsgesicht, kligeehafte Detektivkleidung) nahm sich des Falles an.

Er findet heraus das Wintermetz fast täglich Besuch von einem Mann mit dunklem Auto bekommt und versucht den Besitzer des Wagens zu beschatten. Allerdings wird er entdeckt und niedergeschlagen. Das Abenteuer beginnt damit das die Spielgruppe den ohnmächtigen Herr Blauberg am Straßenrand findet...

Hintergrund:

Godrik wohnt mit seiner Frau in einer Wohnung in der Nähe eines Parks. Dort befindet sich der Eingang zu einer weitverzweigten Feenwelt. Dem Zwingarder Militärattache in Sarnburg gelang es dort eine Spezialeinheit des Zwingarder Militärs um den Offizier Westian Thainert (Alb,glatzköpfig,Narbe am rechten Auge) einzuschmuggeln um im Falle eines Krieges die selenische Regierung schnell ausschalten zu können. Allerdings witterte die Einheit eine zusätzliche Gelegenheit Selenia zu schaden in dem sie Wintermetz durch die Entführung seiner Frau erpressbar machte. Seitdem steht der Parlamentarier in engem Kontakt zu dem selenischen Anwalt Ambrosius Glanzmann (korpulent,glatzköpfig),der für Thainert arbeitet und Wintermetz seine neusten Forderungen überbringt.



Beginn des Abenteuers:

Nachdem die Abenteurer Blauberg erste Hilfe geleistet haben weiht dieser sie aufgeregt in seine Arbeit ein und bittet die Abenteurer um Hilfe bei seinem weiteren Vorgehen. Eigentlich wäre es zwar an der Zeit den Auftrag abzugeben, aber er hat einen Ruf zu verlieren, außerdem winkt ein hohes Honorar.


Im Laufe des Abenteuers können die Abenteurer mehreren Spuren folgen:


Godric Wintermetz hält sich genau an die Anweisungen seiner Erpresser. Allerdings versucht er gleichzeitig seine Nominierung für die nächste Wahl zu verhindern, weil er hofft die Zwingarder werden seine Frau gehen lassen wenn er für sie nichts mehr erreichen kann. Um die Abenteurer auf eine falsche Fährte zu locken sorgen die Erpresser dafür das ein gnomischer Investor regelmäßig hohe Summen an Godric überweist. Es soll so aussehen als würde der Gnom ihn bestechen, denn Wintermetz hat gerade für Gesetze gestimmt die ihm enorm nützen.

Ambrosius Glanzmann ist ein vorbestrafte Anwalt der in einem restaurierten Schloss im Sarnburger Umland wohnt. Meistens lässt er sich von einem seiner vargischen Leibwächter begleiten. Er dient den Zwingardern als Strohmann und sorgt auch für die Überweisungen auf Wintermetz Konto. Er ist in die Verschwörung eingeweiht. Allerdings glaubt er das es sich bei seinen Auftraggebern um selenische Verbrecherbarone handelt.

Westian Thainert versucht währenddessen die Ermittlungen der Abenteurer zu sabotieren. Zum Beispiel heuert er ein paar Verbrecher an, die Godriks Bank überfallen sollen, um die Abenteurer dabei zu töten während sie dort ermitteln.
« Letzte Änderung: 10 Sep 2017, 20:37:23 von Skavoran »

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.195
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #1 am: 10 Sep 2017, 16:32:15 »
Schöne Idee, so auf dem Fanprojekt aufzubauen.

Meine erste Frage wäre, wie genau Godrik das Verschwinden seiner Frau offiziell erklärt? Das muss Freunden und Familie, gerade bei einer so hoch gestellten Person, doch aufgefallen sein, oder? 1940 sind die Kommunikationstechnologien ja wahrscheinlich schon recht fortgeschritten, weswegen ein einfaches "ist auf Reisen" evtl. nicht ausreichen wird.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.954
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #2 am: 10 Sep 2017, 17:04:28 »
Hier ist eine Idee:

Die offizielle Geschichte ist, dass Godrics Frau einen Nervenanfall erlitten und sich nun in einer abgelegenen Kurklinik befindet. Das entspricht sogar die Wahrheit, da die Kurklinik tatsächlich der Stützpunkt der Schurken ist, die man über die Feenwelt erreichen kann.

Wichtig ist bei dieser Geschichte natürlich, wie die Bewohner der besagten Feenwelt zu dem Schurken stehen. Können sie als Gegner und/oder Zeugen gewonnen werden?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.655
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #3 am: 10 Sep 2017, 17:51:43 »
Meine erste Frage wäre, wie genau Godrik das Verschwinden seiner Frau offiziell erklärt? Das muss Freunden und Familie, gerade bei einer so hoch gestellten Person, doch aufgefallen sein, oder? 1940 sind die Kommunikationstechnologien ja wahrscheinlich schon recht fortgeschritten, weswegen ein einfaches "ist auf Reisen" evtl. nicht ausreichen wird.

Das dürfte relativ einfach sein. Normalerweise wird man sich mit einer einfachen Erklärung begnügen ohne nachzuhaken. Ansonsten wäre auch SeldomFounds Erklärung möglich oder andere ausreden (krank, im Moment nicht zu Hause etc.)

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.195
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #4 am: 10 Sep 2017, 18:00:51 »
Es ist denke ich nicht unwahrscheinlich, dass die Abenteurer genau an dieser Stelle ansetzen bzw. sich die Frage stellen, ob Godrik erpressbar ist und wenn ja durch was und ob es dafür Indizien gibt. Eine Befragung von Freunden und Familie liegt da denke ich nahe und dann kann man schnell auf die Fährte der entführten Frau kommen. Aber das ist ja auch gut so, das Abenteuer soll ja lösbar sein. :) Die Frage ist nur, was genau die Coverstory für das Verschwinden der Frau ist und wie leicht oder schwer diese zu überprüfen ist.

Die Idee mit dem Kuraufenthalt von Seldom finde ich auch gut. Theoretisch müsste dann nicht einmal Godriks Haus nahe am Eingang zur Feenwelt liegen, sondern nur der Kurort, in den seine Frau vlt. wirklich freiwillig ging und dann erst dort gefangen genommen wurde. Allerdings wäre es dann keine Feenwelt im Herzen Sarnburgs mehr.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.655
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #5 am: 10 Sep 2017, 18:16:45 »
Es ist denke ich nicht unwahrscheinlich, dass die Abenteurer genau an dieser Stelle ansetzen bzw. sich die Frage stellen, ob Godrik erpressbar ist und wenn ja durch was und ob es dafür Indizien gibt. Eine Befragung von Freunden und Familie liegt da denke ich nahe und dann kann man schnell auf die Fährte der entführten Frau kommen. Aber das ist ja auch gut so, das Abenteuer soll ja lösbar sein. :)

So hatte ich das auch geplant.

Die Idee mit dem Kuraufenthalt von Seldom finde ich auch gut. Theoretisch müsste dann nicht einmal Godriks Haus nahe am Eingang zur Feenwelt liegen, sondern nur der Kurort, in den seine Frau vlt. wirklich freiwillig ging und dann erst dort gefangen genommen wurde. Allerdings wäre es dann keine Feenwelt im Herzen Sarnburgs mehr.

Die Idee einer Feenwelt im Herzen Sarnburgs möchte ich unbedingt beibehalten, da kann man sicherlich noch einiges machen. Außerdem sollten die Abenteurer und Antagonisten auch mal aufeinandertreffen können.

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #6 am: 12 Sep 2017, 19:29:50 »
Ich werde dieses Abenteuer später möglicherweise im Forum leiten. Also: Vorsicht Spoiler!

nur im forum (das ist nichts für mich) oder ggf auch mal auf cons?

weitergelesen habe ich bisher nicht.
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.655
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #7 am: 13 Sep 2017, 09:38:44 »
Für Cons siehts bei mir zur Zeit leider sehr schlecht aus.

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #8 am: 13 Sep 2017, 13:01:19 »
das ist natürlich schade, aber dann kann ich den rest des posts ja leider gefahrlos lesen  8)
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #9 am: 13 Sep 2017, 13:12:28 »
das folgende ist nicht als generalkritik gemeint, sondern eher als konstruktive nachfragen:

1. wer ist "die regierung"? der formale oberste repräsentant (bin gerade zu faul im anderen thread nachzulesen, obs kanzler, präsident oder sonstewie heißt und mit welchen formalen befugnissen ausgestattet) oder (was ich für wahrscheinlicher hielte) irgendeine nur semikontrollierte geheimdienststelle?

2. spricht irgendetwas dagegen, den umweg über den mir ein bischen zu offenherzig plaudernden herrn blauberg zu gehen, anstatt die scs direkt zu beauftragen, da sie einen ruf als verschwiegene ermittler (egal ob detektei, geheimdienst, ...) haben?

3. sofern die scs auf eher lowlevel-niveau starten sollen, wärs ja theoretisch auch möglich, daß die scs glühende anhänger der "kriegspartei" sind und jetzt von sich aus endlich mal rausfinden wollen, warum "ihr" abgeordneter "verrat" begeht.
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.655
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #10 am: 13 Sep 2017, 15:17:55 »
1. wer ist "die regierung"? der formale oberste repräsentant (bin gerade zu faul im anderen thread nachzulesen, obs kanzler, präsident oder sonstewie heißt und mit welchen formalen befugnissen ausgestattet) oder (was ich für wahrscheinlicher hielte) irgendeine nur semikontrollierte geheimdienststelle?

So genau haben wir das noch nicht besprochen, aber auf jeden Fall soll Selenia ein demokratischer Staat mit Parlament sein.

2. spricht irgendetwas dagegen, den umweg über den mir ein bischen zu offenherzig plaudernden herrn blauberg zu gehen, anstatt die scs direkt zu beauftragen, da sie einen ruf als verschwiegene ermittler (egal ob detektei, geheimdienst, ...) haben?

Es spricht nichts dagegen, aber ich hätte gerne noch einen NSC dabei um den Abenteurern bei Bedarf zu helfen.

3. sofern die scs auf eher lowlevel-niveau starten sollen, wärs ja theoretisch auch möglich, daß die scs glühende anhänger der "kriegspartei" sind und jetzt von sich aus endlich mal rausfinden wollen, warum "ihr" abgeordneter "verrat" begeht.

Wäre auch möglich, aber eine neutrale Variante wäre mir lieber.


Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #11 am: 13 Sep 2017, 15:35:58 »
ich bezog mich mit 1. auch mehr darauf, daß wahrscheinlich nicht der Regierungschef persönlich solche Investigationen anordnet, und auch wenn er oder sie vermutlich davon weiß, sollte es "plausable deniability" geben. es sei denn der heißt Richard Mühlhaus *g
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.954
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #12 am: 13 Sep 2017, 18:27:09 »
ich bezog mich mit 1. auch mehr darauf, daß wahrscheinlich nicht der Regierungschef persönlich solche Investigationen anordnet, und auch wenn er oder sie vermutlich davon weiß, sollte es "plausable deniability" geben. es sei denn der heißt Richard Mühlhaus *g

Okay, diese Anspielung verwirrt mich...
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.655
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #13 am: 13 Sep 2017, 18:53:46 »
ich bezog mich mit 1. auch mehr darauf, daß wahrscheinlich nicht der Regierungschef persönlich solche Investigationen anordnet, und auch wenn er oder sie vermutlich davon weiß, sollte es "plausable deniability" geben. es sei denn der heißt Richard Mühlhaus *g

Okay. So hatte ich das auch nicht geplant.

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
Re: Abenteuer für Lorakis 1940
« Antwort #14 am: 13 Sep 2017, 19:57:18 »
Okay, diese Anspielung verwirrt mich...

millhouse ist nicht nur der name eines simpsons charakters, dieser ist benannt nach dem 2ten vornamen von herrn nixon.

und millhouses zweiter vorname lautet übrigens benito, auch wenn das mWn nur in einer episode beiläufig erwähnt wird *g
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!