Autor Thema: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1  (Gelesen 570 mal)

Tamrir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #30 am: 13 Sep 2017, 21:13:55 »
Jalaan

Es dauert nicht lange und es wird deutlich was Habib mit 'halber Vogel' gemeint hat. Ein seltener Greif, der sie auch sogleich entdeckt und trällernd zu seinem Besitzer nach unten fliegt. Jalaan betrachtet den Mann, der ihn daraufhin anspricht und so lässt er mit einer kleinen Handbewegung den Adler auf seinem Arm landen. Habib betrachtet das Duo interessiert aber aufmerksam. Erst als der Mann seine Hand vom Schwert nimmt, antwortet ihm Jalaan. "So könnte man es auch nennen." Ganz leicht neigt er den Kopf zum Gruße. Der Tarr trägt weite helle Gewänder sonnengelb und himmelblau, aus Wolle der Schwarzkamelen, welche bei dem Regen nur leicht nass geworden scheint. Der Bogen und Stab auf seinem Rücken sowie diverse kleine Waffen an seiner Rüstung machen ihn ganz klar als Kämpfer erkennbar. Er mustert dich intensiv, Halan, versucht wohl dein Äußeres mit den Umständen überein zu bringen, als der Schrei ertönt. Ungewöhnlich ruhig schaut er in die Richtung, bevor er sich wieder an dich wendet. "Habib hier meinte vorhin dort wären zwei Wesen in Gefahr. Scheint zu stimmen."

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 723
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #31 am: 13 Sep 2017, 21:27:33 »
korklo

der Esel schein von den Dämpfen welche aus ein paar zerbrochenen Phiolen im mittleren Teil des Wagens austretten bewusstlos geworden zu sein, du hörst ihn am anfaang noch sehr lautschreien was nach ein paar Minuten aber in ein Röcheln übergeht und dann abrupt endet du siehst auch verschieden Farbige Dämpfe, Rot, Grün, Braungelb aufsteigen oder die panik hat ihm einfach all seine kraft geraubt und so hängt der Esel schlaff in dem zuggeschirr und rührt sich nicht, du kannst von hier oben nur erkennen das eines deiner Taschen mit ein paar Phiolen aufgegangen und umgekippt sind woraufhin, die zerbrechlichen Phiolen auf den boden gefallen sind und da sich dein weiches Schlaflager aiufgrund der Bewegungen des Wagens auch verschoben hat sind die Flachen auf dem harten boden gelandet und zerbrochen insgesammt so um die 5 Stück, der rest schein von hier oben noch intakt zu sein, du bist jetzt 6 meter von deinem eingekeilten Wagen entfernt, die Wände sind sehr steil aber der Wagen scheint in einer stabilen lage zu liegen.
« Letzte Änderung: 13 Sep 2017, 21:29:56 von Albenkind »

FireWalker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Vargenbändiger
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #32 am: 13 Sep 2017, 22:27:45 »
Krolko Kesselklang

Mhhh ... Der Andornextrakt scheint mit dem Rolkleesaft reagiert zu haben - das macht normalerweise nur bewusstlos.
Atmet Friedolin noch?


Ich schaue kurz nach Atembewegungen.

Ja, er atmet noch.

Aber woher kommt der blaue Dampf. Könnte der Ebersrautensud mit der Goldrute reagieren? Interessant, das sollte ich bei Gelegenheit mal untersuchen.


Fast schon wieder in meine Alchimistenwelt abgetaucht spüre ich die ersten dicken Tropfen auf meiner Haut.

Ach, da war ja noch was ...Im Moment kann ich nur abwarten und überlegen wie ich den Wagen samt Friedolin wieder auf den Weg kriegen könnte.
Der einsetzende Regen sollte zumindest bei den Dämpfen helfen in dem der Achemica aus dem Wagen spült und verdünnt.

« Letzte Änderung: 13 Sep 2017, 22:30:55 von FireWalker »

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #33 am: 14 Sep 2017, 06:32:10 »
Orweyn

"Da scheint jemand Probleme zu haben! Komm, Nadelzahn, wir sehen mal nach!", rufe ich und versuche, zum Ursprung der Laute zu gelangen. Dafür verlasse ich im Zweifelsfall auch den Pfad, falls ich denke, dass es dann schneller geht. Nadelzahn scheint mich verstanden zu haben und läuft voraus, um schonmal nachzusehen, wo wir hin wollen.

Ich nehme an, dass ich alsbald einen abgerutschten Eselskarren sehe. Ich versuche, so schnell wie möglich dorthin zu gelangen und den Karren, aber vor allem den Esel, vor dem endgültigen Absturz zu bewahren.

FireWalker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Vargenbändiger
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #34 am: 14 Sep 2017, 08:45:47 »
Krolko

@Orweyn: Als Du dich der Unfallstelle näherst, steigt Dir ein süßlicher Geruch in die Nase, der aber beim zweiten richten eine 'stechende' Komponente hat.

Sobald ich, immer noch hinter einem Stein in Sicherheit, mitbekomme das sich jemand nähert und zur Unfallstelle eilen will, rufe ich:
Halt, bleibt zurück!
Seht Ihr die aufsteigenden Dämpfe? Die sind nicht ganz ungefährlich ...


Hinter einem Stein steht darauf hin ein Gnom auf der sich mit einem Tuch den Mund und die Nase zuhält (seine rechte Hand ist also sichtbar). Am auffälligsten sind wohl seine roten Haare, fast feuerrot möchte man meinen. Von den gnomentypischen Hörnern kannst Du nur das Rechte erkennen, das leicht gedreht aussieht. Auf einen zweiten Blick siehst Du das vom Linken nur noch ein Stumpf aus dem Schädel ragt. Er scheint relativ normale Stoffkleidung (in dunklen Farben) zu tragen, über der er eine Lederschürze trägt. Die Schürze wird durch einen Gürtel am Körper gehalten. Auf der linken Hüftseite kannst Du noch einen seltsame Tasche erkennen, in denen ein paar Phiolen stecken und an der rechten Seite scheint ein paar Lederhandschuhe zu stecken. (Falls Du schon mal mit Alchimisten zu tun hattest - vor allem vielleicht sogar aus Dakardsmyr - erkennst Du das als Alchimistenausrüstung). Waffen kannst Du so erstmal nicht erkennen.

Um möglichst nicht bedrohlich zu wirken hebe ich auch meine linke Hand in die Höhe.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 788
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #35 am: 14 Sep 2017, 17:23:04 »
Halen von Greifenrast

Ungerührt erwidert er den Blick des Tarr und nickt knapp.
"Scheint fast so als hätte euer Begleiter damit recht."
Nachdenklich betrachtet er die bunte Rauchsäule, die kurz nach dem Schrei zu sehen ist. Er deutet auf seine gefiederte Begleiterin und verbeugt sich knapp.
"Talia und ich bin Halen, Fremder. Ich werde schauen ob ich helfen kann. Euch würde ich raten einen Unterschlupf zu suchen, das Unwetter wird bald mit all seiner Kraft über uns herein brechen."

Nur einen kurzen Moment gibt er Jalaan zum Antworten, bevor er sich energisch in Richtung des Rauches aufmacht. Die junge Greifin flötet leise und hoppelt ihrem Herrn hinter her.

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #36 am: 14 Sep 2017, 17:47:30 »
Orweyn

Ich nähere mich dem rothaarigen Gnom. Der Unfallstelle nähert sich ein Mann, dessen Körperfülle dafür spricht, dass er leckerem Essen nicht abgeneigt ist. Er ist für einen Menschen eher klein und ist zweckmäßig gekleidet. Er trägt eine Tunika und Beinlinge aus robustem, hellbraunem Stoff mit Lederbesätzen an den Knien, darüber eine Robe aus dunkelbraunem, grobem Leinen, welche mit einem einfachen kurzen Seil gegürtet ist. In der Hand hält er einen Wanderstab, auf dem Rücken einen prallgefüllten Rucksack. Aus dem bärtigen Gesicht (der Bart ist von ebensolch brauner Farbe wie die strubbeligen Haare) blinken zwei lustige Augen hervor.

"Was ist denn passiert? Und wie kann ich helfen? Geht es dem Tier gut?"

Neben dem Esel taucht ein kleiner rotbrauner Baummarder auf und beschnüffelt den Verunglückten vorsichtig. Dabei behält er den Rauch im Auge und weicht den Schwaden gegebenenfalls aus.

Nach einem Blick auf Wagen und Esel: "Wie lange mag es dauern, bis wir uns dem Esel gefahrlos nähern können?"

Tamrir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #37 am: 14 Sep 2017, 21:13:15 »
Jalaan

Er beobachte Halens Vorstellung nachdem dieser die Rauchsäule betrachtet hat und stellt sich ebenso knapp vor. "Habib und ich bin Jalaan." Bei Halens Vorschlag das Jalaan sich einen Unterschlupf suchen soll, bevor das Gewitter kommt, zieht er nur eine Augenbraue hoch und sieht hoch zum regnerischen Himmel. "Bisher ist es ganz angenehm.", erwidert er nur bevor der Mensch schon in Richtung der Hilferufe stapft. Der hoppelnde Greif fasziniert Jalaan und so folgt er den beiden. Er braucht sich nicht wirklich anstrengen, um Schritt zu halten. "Gibt es denn auf dem Weg nach Midstad einen geeigneten Unterschlupf?", fragt er Halen.

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 723
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #38 am: 14 Sep 2017, 21:25:52 »
Krolko

du weißt wie du den Wagen mit hilfe von mehrern Seilen wieder heraufbekommst und würdes es dir auch mit dem Bewusstlosen Esen zutrauen, so das dem armen Tier nichts geschieht.
Du beginnst dein Seil an einen der Harken am Wagen festzumachen nachdem du dir das Tuch fest um den Mund und Nase gebunden hast und sich die Rauchsäulen langsam verzogen haben.
Da tauche schon wieder 4 Fremde auf, 1 Mann, ein Varg, ein Adler welcher am himmel kreist und ein Greif.



Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 788
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #39 am: 14 Sep 2017, 22:16:53 »
Halen von Greifenrast

Der abgerissene Mensch schmunzelt amüssiert.
"Vertraut mir, es wird schnell ungemütlich. Blitz, Donner, Sturmböen, Regen so kalt das es sich wie Nadelstiche anfühlt. Es ist am sichersten eine Höhle oder wenigstens einen Felsübersprung über sich zu haben."
Der Varg hält problemlos Schritt, ein Mann nach Halens Geschmack.
"Im Grunde gibt es genug Höhlen im Gebirge, um sich eine zu suchen und zu prüfen, ob ein anderes Wesen sie für sich beansprucht. Aber wir wurden durch Habib und euch abgelenkt und warum wollt ihr nach Midstad?"

Die ungewöhnliche Szene die sich ihm nun bietet lässt Halen innehalten.
Ein Wagen, samt am Boden liegenden Esel der abzustürzen droht.
Ein Gnom mit Tuch vor dem Gesicht
Und abschließend ein Wanderpriester.

"Talia, du bleibst von dem Wagen weg!"

Der Greif brummt ungehalten und lässt sich ungehalten auf einem Felsen nieder, von dem sie das ganze Geschehen wachsam mustert. Der Midstader greift kurzerhand in seine Umhängetasche und holt zwei Leinentücher her, die er in einer Pfütze aus dem  frischen Regenwassen tränkt und eine an Jalaan weiterreicht.
"Sieht so aus als könnten sie starke Arme gebrauchen...."
Während er sich den improvisierten Mundschutz umbindet, tritt er an die Fremde heran.
"Seit gegrüßt wo kann ich anpacken?"

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 723
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #40 am: 14 Sep 2017, 22:28:53 »
finius

der Barde würde dir noch eine sehr schöne abend bereiten so das du zeitig ins Bett gehen kannst und am nächsten morgen weiterreisen kannst um nach Midstad zu kommen, du bist seit einige Tagen im Gebirge unterwegs als du von vor Eselgeschrei hörst und eine bunte Rausäule aufsteigen siehst du triffst als letzter ein. Auch bei dir hat es im laufe des Tages angefangen zu Regnen und zu gewittern.

die anderen
Der Wagen wird mittlerweile von mehreren Seilen gehalten welche der Gnom geschickt durch össen gezogen hat und mittels steinen am Grubenrand festgemacht hat nun ist nur noch muskelkraft gefragt um den Wagen nach oben zu ziehen und das Tier muss wieder aufgeweckt werden sowie ein unterstand für die Nacht gesucht werden.

Tamrir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #41 am: 14 Sep 2017, 22:46:45 »
Jalaan

Vertrauen - ein Wort was von Menschen doch nur allzu schnell verwendet wird. "Wenns so leicht ist werd ich wohl etwas finden.", stimmt Jalaan Halen zu. "Och bin ein Reisender, vielleicht gefällt es mir da, vielleicht finde ich Arbeit, vielleicht reise ich nur durch.", erklärt er achselzuckend "Und ihr?", fragt er zurück.

Als das Ausmaß des Unfalls sichtbar wird betrachtet Jalaan vorerst die elustre Runde der Anwesenden, bevor er dankend das Tuch von Halen annimmt und es wie einen Schutz bei Sandstürmen vor seiner Schnauze befestigt. "Bleib oben!" befiehlt er Habib, damit der Adler nicht verletzt wird. Habibs Schrei zur Bestätigung lässt Jalaan sich in Bewegung setzen und gleich zwei der Seile anzupacken. Mit etwas Zug drauf wartet er darauf das die anderen mitanpacken. "Los, kommt schon!"

FireWalker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Vargenbändiger
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #42 am: 15 Sep 2017, 00:44:24 »
Krolko Kesselklang
Mhhh, wo kommen die plötzlich alle her?


An Halan gerichtet:
Könntet Ihr viellecht dieses Seil hier halten?

An Jalan:
Habt Dank! Bitte erstmal nur halten! Ich will erstmal sehen wie es Friedolin geht!

In Richtung Orweyn:
Der Regen hilft! Die Rauchschwaden werden weniger, eigentlich sollte es gleich möglich sein.

An alle Helfer:
Erstmal vielen Dank für die Hilfe! Verzeiht das ich mich später vorstelle, aber es scheint Eile geboten!
Daher hier meine Idee. Ich scheine der leichteste zu sein und würde mich daher gerne zu meinem Esel und Wagen abseilen.
Wenn Ihr den Wagen den solange in Position haltet würdet wäre ich Euch sehr dankbar.
Unten angekommen, würde ich nach Fridolin sehen und versuchen ihn zu wecken.
Ich denke er sollte bei Bewusstsein sein, wenn wir versuchen ihn samt Wagen wieder hoch zu ziehen.


Da keine Widerrede kommt, lasse ich mich langsam zu meinem Wagen ab und schaue nach wie es Fridolin geht. Der stärker werdene Regen hat inzwischen alle giftigen Substanzen im Wagen soweit verdünnt das keine Gefahr mehr von ihnen ausgeht. Ich nehme eine der Phiolen aus meinem Trankgürtel und halte das geöffnete Fläschchen meinem Esel unter die Nase ...

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #43 am: 15 Sep 2017, 18:41:39 »
Orweyn

"Wünsch mir Glück, Nadelzahn!" Ich mache mich daran, den Esel vorsichtig mit hochzuziehen. Mit der Unterstützung der Tiergeister gelingt mir dies auch trotz meiner körperlichen Untrainiertheit.

Anschließend streichele ich den Esel beruhigend und halte ihm einige Haselnusskerne aus meinem Mundvorrat vor das Maul. "Nur die Ruhe, Du hast es überstanden. Jetzt ist alles in Ordnung. - Ja, so ist recht, friss erstmal was, das hilft gegen den Schreck."

Tamrir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
    • Profil anzeigen
Re: (AB) Fluch der Hexenkönigin und ander ABs, Teil 1
« Antwort #44 am: 15 Sep 2017, 18:51:34 »
Jalaan


Als das Zeichen zum hochziehen gegeben wird, zieht Jalaan an. Man könnte fast meinen der Wagen an den zwei Seilen, die der Tarr hält, wiegt nichts. Dann sieht er den anderen bei der Versorgung des Esels zu.