Autor Thema: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"  (Gelesen 1004 mal)

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #15 am: 27 Jul 2017, 15:12:59 »
Nimm jemanden wie meinen Gnom, stelle ihn an eine Engstelle und lass den Rest der Gruppe von hinten mit Fernangriffen angreifen. Mit Lücke schließen käme er dann bei HG1 auf 32 Verteidigung, durch AA kommen nochmal mindestens 4 dazu, wenn er nicht patzt (Fertigkeitswert 15, Schild mit Defensiv 2) und SR ist 4.
Unwahrscheinlich, daß die Gegner ihn kleinkriegen, bevor sie von hinten mit Pfeilen und Zaubern zerlegt wurden, wenn man nicht deutlich stärkere als für HG1 vorgesehene nimmt.
Hast du dir vermutlich nicht als Anwendung dafür vorgestellt, wäre aber denkbar.

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #16 am: 27 Jul 2017, 15:18:03 »
Ich gebe zu, an abgeschirmte Fernkämpfer habe ich nicht gedacht. Wohl aber an die Situation: "Flieht, ihr Narren!", wo dann der Kämpfer die Brücke/Schlucht/etc. verteidigt, damit die anderen Zeit gewinnen.

Bei Deinem Beispiel müssen die Gegner sich eben zurückziehen und warten, bis der Gnom die Engstelle geräumt hat bzw. sie ihn ihrerseits mit den herangeschafften Bögen angreifen können.

Oder - und das gilt für alle Anwendungen von "Lücke schließen" - sie müssen jemanden suchen, der Angriffe gegen den KW oder GW durchführen kann.

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #17 am: 27 Jul 2017, 15:38:34 »
Wenn sie den Gnom mit Fernwaffen angreifen wollen, würde das ja aber immernoch gegen die VTD gehen und mit Schilden eine AA machbar sein, also gleiche Werte, gegen die sie ankommen müssen.
Die Fernkämpfer im Hintergrund anzugreifen wäre sinnvoller ;)

Ich wollte nur zeigen, daß je nach Char und Situation Kämpfer von dieser Meisterschaft mehr haben können als Nichtkämpfer.
Bei meiner nichtkämpfenden Vargin zB, da wären bei ihrer Verteidigung von 14 (evtl 16 oder 17, wenn sie Fokus übrig hatte für einen Schutzzauber) und einem Fertigkeitswert von 5 für AA die 1-3 Punkte in der Summe immernoch nicht sonderlich viel, und sie kriegt sicher trotzdem was ab (wobei sie aber immerhin mehr aushält als Eshi :) )
Und dafür eine Meisterschaft kaufen, wo eh noch so viel anderes auf ihrer "will ich lernen!"-Liste steht?

Ich finde die Idee, daß man ein Äquivalent zum defensiven Kampfstil aus DSA schafft, interessant, aber ob das wirklich eine sinnvolle Meisterschaft ist, die ein Nichtkämpfer sich holen sollte, bezweifele ich etwas.
Als Handlung ähnlich wie "Lücke suchen", die ohne Meisterschaft nötig ist, würde es für Nichtkämpfer glaube ich sinnvoller sein.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.275
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #18 am: 27 Jul 2017, 16:44:23 »
Mist, jetzt habe ich wieder die Seiten gewechselt... schwieriger als gedacht, sowas zu Balancen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #19 am: 27 Jul 2017, 16:57:42 »
Am besten balancet man sowas mit der Spielrunde zusammen nach dem 3. Bier!
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.268
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #20 am: 27 Jul 2017, 17:41:06 »
Nimm jemanden wie meinen Gnom, stelle ihn an eine Engstelle und lass den Rest der Gruppe von hinten mit Fernangriffen angreifen. Mit Lücke schließen käme er dann bei HG1 auf 32 Verteidigung, durch AA kommen nochmal mindestens 4 dazu, wenn er nicht patzt (Fertigkeitswert 15, Schild mit Defensiv 2) und SR ist 4.
Unwahrscheinlich, daß die Gegner ihn kleinkriegen, bevor sie von hinten mit Pfeilen und Zaubern zerlegt wurden, wenn man nicht deutlich stärkere als für HG1 vorgesehene nimmt.
Hast du dir vermutlich nicht als Anwendung dafür vorgestellt, wäre aber denkbar.

Ohne "Lücke schließen" hast du doch genau das gleiche Problem. "Lücke schließen" gibt dir nur nochmal +2 VTD (in seltenen Fällen +3), aber das Grundproblem ist hier eher "extrem auf VTD optimierter Charakter + Gegner die nur die VTD angreifen + Engsstelle, an der nur eins gegen eins gekämpft, aber Fernkämpfer trotzdem freies Schussfeld haben". Das fällt für mich unter die wenigen seltenen Sonderfälle, in denen die Meisterschaft auch für Profi-Kämpfer gut sein kann.

Denn schon wenn die Engstelle es mehreren Feinden ermöglicht, den Gnom anzugreifen, entfällt der Vorteil von "Lücke schließen". Im Normalfall wird man dann nämlich maximal +1 VTD daraus ziehen und zusätzlich Gefahr laufen, dass die dafür notwendige kontinuierliche Handlung immer wieder unterbrochen wird (durch Angriffe und die eigene AA). Da erscheint es mir dann doch wesentlich sinnvoller, sich einfach auf die eigene, sowieso schon absurd hohe VTD von 29+4 zu verlassen und die Gegner ganz normal anzugreifen.

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #21 am: 27 Jul 2017, 17:50:18 »
Was ich mit dem Beispiel zeigen wollte, war (in Kombination mit dem zweiten Post), daß diese Meisterschaft für Kämpfer sinnvoller sein kann als für die Nichtkämpfer, die Dshafir im Auge hatte.

Ob eine 3 Ticks dauernde Aktion, die keine Gelegenheitsangriffe provoziert, wirklich so oft unterbrochen werden kann, hängt sicherlich von der genauen Situation ab, ich denke, so oft wird das nicht sein, sofern man nicht von sehr vielen Kämpfern mit sehr schnellen Waffen angegriffen wird.

Aber bei meinen aktuellen Chars wäre das - müßte ich es mir als Meisterschaft kaufen - eher was für meinen Kämpfer als für meine Gelehrte, wobei es auch für ihn deutlich sinnvollere Meisterschaften gibt.

Lange Rede kurzer Sinn:
Wie schon gesagt, sehe ich nicht ganz, welche Chars die Punkte für solch eine Meisterschaft ausgeben sollten. Da gibt es meistens sinnvollere Sachen meiner Meinung nach, und wenn nicht, wären am ehesten Kämpfer bei mir diejenigen, die dafür Punkte hätten, und die brauchen sie am wenigsten außer eben für solche Ausnahmesituationen wie mit dem Gnom in der Engstelle beschrieben.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.268
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #22 am: 27 Jul 2017, 17:57:03 »
Deswegen würde ich das Ganze auch nicht als Meisterschaft laufen lassen, sondern wie Lücke suchen als normale, allen zur Verfügung stehende Handlung. Dann ist es oft für Nicht-Kämpfer gut und in seltenen Sonderfällen auch mal für Kämpfer.

Wandler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #23 am: 27 Jul 2017, 19:37:03 »
Ich kann die Situation verstehen - und auch die Argumentation: Wer auf aggressive Handlungen verzichtet sollte auch eine spielmechanisch relevanted Belohnung bekommen.
Doch in der Realität werden Verteidigungshandlungen die kein Gefahrenpotiential für den Angreifer schaffen den Verteidiger ins "Nach" - also in die Reaktion statt Aktion treiben, und damit über kurz oder lang zu Treffern führen. Das ist in Splittermond sehr schön abgebildet.
Verteidigungswirbel (für Klingenwaffen) ist ein gutes Beispiel für das Erhöhen der Verteidigung durch einen Angriff statt durch den Verzicht auf Angriffe. Ausfall, und mit weniger Aussicht auf Erfolg, Umreissen, sind weitere Manöver die einen guten Kämpfer schützen können. Auch wenn der Schaden vielleicht minimal ausfällt, alles was den Angreifer aufhält hilft.
Wer jedoch als schlechter Kämpfer von einem Großen Bösen Ork gestellt wird, der kann versuchen zu rennen, zu klettern, oder ... Prügel beziehen.  ;)
Weder würde ich wollen dass der Große Böse Ork zur Dekoration verkommt bis die eigenen Kämpfer eintreffen, noch würde ich wollen dass die Gruppe solchen "unangreifbaren" Gegnern gegenüber steht die man nach gut drei Stunden Würfelei a la frühe DSA Runden dann doch noch knackt.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.268
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #24 am: 27 Jul 2017, 19:49:35 »
Der große böse Ork kann, wenn er ein gefährlicher Gegener sein soll, doch bestimmt auch den KW oder GW angreifen und wird bei der VTD gegen einen absoluten Nicht-Kämpfer doch wahrscheinlich auch nicht an 1-3 Punkte mehr Verteidigung scheitern, oder?

Wandler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #25 am: 27 Jul 2017, 19:51:28 »
Der große böse Ork kann, wenn er ein gefährlicher Gegener sein soll, doch bestimmt auch den KW oder GW angreifen und wird bei der VTD gegen einen absoluten Nicht-Kämpfer doch wahrscheinlich auch nicht an 1-3 Punkte mehr Verteidigung scheitern, oder?

Richtig. Was aber immer noch bedeutet: Es gibt genügend Methoden dieser Herausforderung zu begegnen - ohne neue Meisterschaft.

Wandler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #26 am: 27 Jul 2017, 19:55:41 »
Und dann ist da immer noch die Absprache in der Gruppe: Gibt es "Welpenschutz" für Charaktere die nicht in Kämpfe verwickelt werden wollen, oder trifft jeden in der Gruppe die ganze Härte des Kampfes?

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.268
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #27 am: 27 Jul 2017, 20:04:04 »
Richtig. Was aber immer noch bedeutet: Es gibt genügend Methoden dieser Herausforderung zu begegnen - ohne neue Meisterschaft.

Ich denke es schadet aber einfach nichts, wenn es noch eine weitere Möglichkeit für Nicht-Kämpfer gibt, sich etwas besser gegen Angriffe zu schützen.

Aber letzten Endes würde ich bei solchen Hausregel-Vorschlägen sowieso immer sagen, dass probieren über studieren geht. Es tut niemandem weh, eine Hausregel einfach mal in der Praxis zu testen. Wenn sie unerwünschte Effekte hat oder sogar das Balancing gefährdet, kann man sie ja einfach wieder abschaffen. Aber wie gesagt befürchte ich persönlich das bei dieser Hausregel eigentlich nicht.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.187
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #28 am: 27 Jul 2017, 20:54:54 »
Was mich einfach an diesem Konzept stört ist, dass es meiner Meinung nach nicht das bewirkt, was es bewirken soll. Nichtkämpfer werden durch diese Mechanik nicht beschützt! Der Bonus ist zu klein und kann mit Lücke suchen leicht ausgehebelt werden. Außerdem ist die Mechanik aktuell nicht mit der aktiven Abwehr kombinierbar.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Neue Meisterschaft "Lücke schließen"
« Antwort #29 am: 27 Jul 2017, 21:30:40 »
Natürlich ist der Bonus mit der aktiven Abwehr zu kombinieren.

Eshi ist also von dem Ork in die Enge getrieben worden. Aktuell steht er auf Tick 7, der Ork auf Tick 14.
Tick 7 - Eshi sagt "Lücke schließen" an und rückt auf Tick 10 vor. Seine VTD steigt um 1. Würde er zwischendurch angegriffen werden, könnte die Aktion abgebrochen werden.
Tick 8 - nichts
Tick 9 - nichts
Tick 10 - Eshi sagt "Lücke schließen" an und rückt auf Tick 13 vor. Der VTD-Bonus steigt auf 2 Punkte.
Tick 11 - nichts
Tick 12 - nichts
Tick 13 - Eshi sagt "Abwarten" an, da er das nächste "Lücke schließen" nicht mehr beenden könnte, bevor der Ork an der Reihe ist.
Tick 14 - Der Ork schlägt zu mit WGS 11, er rückt vor auf Tick 25. Dank der Bonuspunkte auf die VTD würde Eshi nur knapp getroffen werden. Er beendet sein abwarten und führt eine AA aus. Er rückt vor auf Tick 17.
usw.