Autor Thema: Die Brutgefährten  (Gelesen 2881 mal)

аwtоr zashigajet

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #225 am: 13 Sep 2017, 15:06:44 »
@T'Ourr / Leonardo / Hasaki
Die Beschreibung von sich selber überlasse ich Albenkind. Die webliche Siluette im Käfig dahinter stellt sich bei etwas mehr Licht als eine Ma'ua (Jaguarkrieger) Frau herraus. Bis auf wenige Stofffetzen, die ihre blöße mehr schlecht als recht bedecken, trägt sie im Gegensatz zu Kiko nichts am Körper. Sie sitzt verzweifelt an die Wand der Kiste gelehnt und muss mit an sehen, wie diese immer weiter rutscht. Ihr seid euch ziemlich sicher, dass dieses eigentlich sehr abgeschieden lebende Volk aus dem nach ihm benannten Dschungel in Selenia eigentlich nichts zu suchen hat. Ihr kennt diverse Beschreibungen und Gerüchte über dieses Volk, begegnet seit ihr aber noch nie einem.

(auf dem Wagen)
Leonardo und T'Ourr springen auf den Wagen und bekommen zusammen die Kiste zu fassen. Gerade als ihr zieht, um sie wieder etwas mehr auf den Wagen zu befördern, habt ihr das Gefühl als ob euch von der anderen Seite jemand durch schieben hilft. Allerdings könnt ihr die andere Seite nicht sehen, da ihr vor der geschlossenen Seite steht. (Die vergitterten Seiten der Kisten stehen in Fahrtrichtung)

@alle anderen
Der Wagen ist nach etwa 2 Schritt wieder zum stehen gekommen. Mit dem Zügel in der hand steht der eine Alb weiterhin starr neben dem Pferd, als ihm und seinem Begleiter klar wird wie groß eure Gruppe ist. Der Andere wendet zwar den Blick nicht von den beiden Vargen, knurrt aber seinem Kollegen zu Ich hab doch gesagt es ist eine idiotische Idee mit dem ganzen Wagen zu diesem Verrückten zu fahren!
Die Plane ist inzwischen vollständig von Wagen in das Moor gerutscht. Kurz bevor der Alb seinen Satz beenden kann, ist von der anderen Seite des Wagens ein geknurrtes verdammter Verräter zu hören. Ein kratzendes Geräusch lässt darauf schließen, dass dort gerade eine Waffe gezogen wird.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.506
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #226 am: 13 Sep 2017, 15:19:10 »
Hasaki folgt mit weiterhin gezogener Waffe Cajamarca und bleibt durchgängig in seiner Nähe.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

аwtоr zashigajet

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #227 am: 13 Sep 2017, 15:29:30 »
@Hasaki

dann siehst du das männliche Gegenstück von der Ma'ua auf dem Wagen, dass sich gerade gegen die Kiste stemmt und mit aller Kraft versucht diese wieder auf den Wagen zu schieben, während Cajamarca mit ziemlich wüsten Gesichtsausdruck und gezogener Waffe auf ihn los geht...

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.506
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #228 am: 13 Sep 2017, 15:54:17 »
Hasaki versucht sich zwischen Cajamarca und dem Ma'ua zu stellen und ruft laut in Richtung seines Auftraggebers:
"Das ist weder die richtige Zeit, noch der richtige Ort dafür, das ihr euren Kopf verliert, Cajamarca!"
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.684
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #229 am: 13 Sep 2017, 16:14:46 »
K'Rarr

Was zum...?

Der Schamane, der das ganze bisher nur zu Hören bekommen hat, sieht nach dem Rechten. Was sich ihm offenbart kann er nicht so Recht einordnen.

Eine Jaguar in einem Käfig, ein weiterer davor.
Der Varg unten am Wagen, der Gnom dazwischen.

Irgendwie ist die ganze Situation seltsam, und K'Rarr weiß nicht, wie er reagieren soll.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 735
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #230 am: 13 Sep 2017, 16:46:47 »
Leonardo Ardonis

Leonardo zieht seine Skavona, quetscht sich an der Kiste mit der Ma'ua vorbei und kommt neben dem männlichen Ma'ua hervor. Er spricht langsam und beschwichtigend zu ihm "Bleib ganz ruhig, dann passiert dir nichts." Etwas lauter "Cajamara, bitte beruhigt euch auch. Was ist hier los?"



Kami

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #231 am: 13 Sep 2017, 18:01:10 »
T'Ourr

T'Ourr sorgt dafür, dass der Käfig wieder sicher steht. Dann zieht auch er seine Waffen, wartet jedoch die weitere Entwicklung der Situation ab. Von hier oben hat er einen gute Position um sich einen Überblick zu verschaffen. Er schaut die Fremden grimmig an, dass diese es sich zweimal überlegen nicht auf Leonardo's Worte zu hören, dabei macht er jedoch keinerlei Bewegung.
« Letzte Änderung: 13 Sep 2017, 18:08:45 von Kami »

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.684
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #232 am: 13 Sep 2017, 18:05:17 »
K'Rarr

Da offenbar alle ihre Waffen ziehen geht die Hand des Schamanen unwillkürlich in Richtung seiner Navirkrallen...
Die er dann doch am Gürtel hängen lässt und sich vornimmt, eher beschwichtigend aufzutreten. Vorausgesetzt, sein Äußeres behindert dabei nicht zu sehr.

Er wartet auf Antworten.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 723
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #233 am: 13 Sep 2017, 21:47:52 »
kiko

ich sitze im Forderen käfig, ich trage einen Kimito und mein langes graues haar wird von einem Stirnband zusammengehalten, sollt ich noch meine Waffen habe so könnt ihr ein Katan und ein Wakizaschi sehen sowie einen großen Rucksack in einer Ecke des käfigs, der Vogel hat butes gefieder, rot, gelb, blau, grün, einen spitzen Schnabel und starke lauffüße, er trägt einen überwurf auf diesem ist ein weißer Kranich gestickt. Ich bin recht mager durch die landen zeit in Gefangenschaft und würde mich neugierig umsehen wer alles so da ist sollt ich einen Alb unter den anderen Ausmachen so würde ich die Zähne in seine Richtung fletschen und auch Ming würde sehr böse zu ihm rüberschauen und mit den mächtigen Füßen im Damm scharren und ein tiefes Grollen ausstoßen.
ich sage: "Ich heiße Kiko Rußfeder und wurde von den 3 Gefangen genommen bitte helft mir fremde."

аwtоr zashigajet

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #234 am: 14 Sep 2017, 09:48:18 »
Wenige handbreit vor dem Hals des Jaguarkriegers bleibt die Waffe von Cajamarca wie eingefroren in der Luft stehen, als Leonardo ihn anruft. Wie angewurzelt steht der Jaguarkrieger immer noch mit dem Rücken an die Kiste gelehnt da und starrt auf die vielen kleinen schwarzen Obsidianklingen. Zum Einen liegt das wohl daran, dass gerade eine Waffe gegen ihn gerichtet wurde, zum Anderen aber wohl auch daran, dass er nicht damit gerecht so etwas hier zu sehen. Ein Macuahuitl in den Hände dieses Hundemenschen, noch dazu mit der dieser aus Nähe sichtbaren Präzision gerfertigt, war wohl das Letzte was er in dieser völlig fremden Gegend erwartet hätte.

Leonardo gelingt mit wenigen Worten Cajamarca wieder zu beruhigen und ihn dazu zu bringen seine Waffe wieder wegzustecken. Dieser greift jedoch kurz danach an die Waffe seines gegenübers, der Ledergürtel reißt mit einem krachenden Geräusch und Cajamarca hält die Waffe mit der zerissen Gürtel nach hinten, als ob er auf jemand wartet der sie ihm abnimmt. Eindeutig ist diese Waffe von gleichen Typ wie seine, aber deutlich schlechter hergestellt und mit einer Schlaufe direkt am Gürtel befestigt.

Während dessen wendet er sich sich mit ernsten Gesicht erst an den Jaguarkrieger, dann an Leonardo, die wilde, raubtierhafte Wut ist allerdings verflogen.
Ein Mann ohne Ehre braucht auch keine Waffe um diese zu verteidigen. Dieser erwider nichts und schaut hypnotisiert die kleine Gruppe an.
Er hat eine Frau seines Stammes aus dem Dorf gelockt und an diese "Händler" verkauft. Statt zu kämpfen und seine Ehre mit seinem Blut zu verteidigen, hat er sich ihnen angeschlossen und sein eigenes Volk an diese Sklaventreiber verraten. Wie soll man da ruhig bleiben?

Nach einem tiefen Atemzug sieht er zu den beiden auf dem Wagen hoch.
Tut mir einen Gefallen und öffnet diese Käfige.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.684
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #235 am: 14 Sep 2017, 10:03:18 »
K'Rarr

Da ist es in der Tat nachvollziehbar, entsprechend wütend zu werden.
Der Schamane tritt heran und nimmt ihm den Macuahuitl ab.

Mit einiger Abscheu schaut er den Jaguar an. Er könnte es verstehen, wenn man sich versteckt hätte. Sogar noch, wenn er weggelaufen wäre. Aber sich den Händlern auch noch anschließen?
"Wenn wahr ist, was er hierr sagt, dann mögen Eurre Geister Euch verlassen. Ihr habt kein Rrecht auf ihre Hilfe!"

Dann blickt er zu den Alben.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

аwtоr zashigajet

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #236 am: 14 Sep 2017, 10:23:44 »
zu K'rarr
Weibchen verlassen das Dorf nur selten und dann nicht ohne Begleitung. Wie soll es also sonst sein?

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.684
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #237 am: 14 Sep 2017, 10:39:45 »
K'Rarr

"Ich kenne die Gepflogenheiten seines Teils der Welt nicht. Ich stelle Euer Wissen nicht in Frrage."
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 735
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #238 am: 14 Sep 2017, 11:01:29 »
Leonardo Ardonis

Mit gesteigerter Selbstsicherheit wendet sich Leonardo den beiden Seealben zu: "Ihr habt keine Chance. Wenn euch eure Leben etwas bedeuten, ergebt euch und händigt mir eure Waffen aus."

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.684
    • Profil anzeigen
Re: Die Brutgefährten
« Antwort #239 am: 14 Sep 2017, 11:05:01 »
K'Rarr

"Ihr sollter auf ihn hörren."
bekräftigt der Varg.
"Mit derr Klinge ist er besserr als mit derr Zunge.", behauptet er.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma