Autor Thema: Arkane Kunde um Magie zu finden  (Gelesen 389 mal)

Wandler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
    • Profil anzeigen
Re: Arkane Kunde um Magie zu finden
« Antwort #15 am: 16 Jul 2017, 17:30:14 »
Aus der Sicht der Lorakier würden ja die normalen Sprüche und Fertigkeiten ganz normal funktionieren - inklusive Arkane Analyse mit ihren Meisterschaften.

Sobald sich die Lorakier mit Aventuriern über Magie unterhalten würden sie vielleicht gerne analoge Sprüche lernen - also "Analys Arkanstruktur" und "Odem Arcanum" - falls es die Sprüche bei DSA noch gibt  :D
Beide lassen sich vortrefflich in Splittermond abdecken - ersterer als Verstärkung von Arkane Analyse, der zweite als ein Erkenntnisspruch der auch einen rotem Odem, Leuchtstärke grob analog zur Artefaktemächtigkeit erzeugt.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 674
    • Profil anzeigen
Re: Arkane Kunde um Magie zu finden
« Antwort #16 am: 16 Jul 2017, 18:47:05 »
Es scheint als müsste “Magie erkennen“ wie ein Odem zu werten sein und dann statt des Zaubers Analys die Arkane Kunde nutzen.

Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.951
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Arkane Kunde um Magie zu finden
« Antwort #17 am: 16 Jul 2017, 19:04:58 »
Richtig. Arkane Kunde wirkt auch wie Okulus, da er eine Orientierung in der Feenwelt/Limbus erlaubt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.506
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Arkane Kunde um Magie zu finden
« Antwort #18 am: 17 Jul 2017, 07:46:21 »
Hier mal ein paar Gedankengänge meinerseits dazu:

Magie bzw. zauberei funktioniert in lorakis grundsätzlich anders als in Aventurien.
Wo in Aventurien die Magisch begabten Magie quasi anziehen und in sich direkt speichern und mit dieser gespeicherten Magie in ihrem Körper zaubern, haben in Lorakis quasi niemand so einen Speicher in seinem Körper. Der lorakier manipuliert direkt die Magie in seiner Umgebung bzw. zieht die Magie in seiner Gebung an und wandelt diese direkt in einen Zauber und.
Fokus ist kein Maß für gespeicherte Magie, sondern ein Maß dafür wieviele "Leitungen" im Körper noch direkt benutzbar sind, um Magie anzuziehen und zu manipulieren.
Astralenergie hingegen ist ein Maß für im Körper von Personen gespeicherte Magie.

Das könnte zur Auswirkung haben, dass Lorakier für alle Aventurier als Nichtmagier gelten würden weil diverse Analysezauber zeigen würden, dass die Lorakier keinerlei Magiespeicher in ihrem Körper haben, was aus aventurischer Sicht bedeuten würde, dass sie gar nicht zaubern können.
Ebenso könnte es sein, dass für Lorakier die magisch begabten Aventurier ziemlich seltsam wirken, weil sie jede Menge Magie in sich selbst rumschleppen, wass sie eventuell mitrtels Arkane Kunde erspüren können, aber spätestens mit "Magie erkennen" direkt sehen müssten.

Andererseits könnte es aber auch sein, dass die Lorakier das eben nicht erspüren, weil sie eher den Magiefluss ansich merken und nicht unbedingt die Itensität der Magie was in Lorakis keinerlei Problem ist, weil alles mit dem Magiefluss zu tun hat, den sie erspüren und quasi nichts mit reiner gespeicherten Magie.

Genauso könnte es aber auch sein, dass die Magie von Lorakis und die von Aventurieren grundsätzlich inkompatibel ist und es sich hier um zwei unterschiedliche Energiequellen handelt. So könnte es sein, dass Lorakier keine Aussage zur Magie auf Aventurieren machen können und umgekehrt Aventurier auch keinerlei Aussage zu der Magie auf Lorakis bzw. von Lorakiern machen können, weil diese Energien einfach unterschiedlich sind.

Andererseits willst du es ja als Feenwelt umsetzen, insofern könnte man schon davon ausgehen, dass es die gleiche Art von Magie ist bzw. die gleiche Energie ist und dann wieder eines der oberen Aussagen gelten könnte.


Letztendlich gilt:
Für deine "Aventurieren als Feenwelt"-Umsetzung funktioniert alles genau so, wie du es gerne hättest. Da es keinerlei Bestimmung gibt in wie fern Lorakis und dessen NAturgesetze mit Aventurieren und dessen Naturgesetze kompatibel ist, kann quasi alles möglich sein.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 674
    • Profil anzeigen
Re: Arkane Kunde um Magie zu finden
« Antwort #19 am: 17 Jul 2017, 08:40:39 »
Genau das sind die Grundgedanken. (siehe http://forum.splittermond.de/index.php?topic=5435.0) (Allerdings ist es inzwischen keien Feenwelt mehr - sondern nur durch Feenwelten zu erreichen)

Ich habe festgelegt, dass Lorakier die seit Madas Frevel in Aventurien vorhandene Astralenergie genauso beeinflussen können wie die Magie auf Lorakis.
Genauso werden sie als Nichtmagisch erkannt - was interessant werden kann.

Bann des Eisens gilt auch für sie, Lorakische Priester können keine Energie ihrer Götter bekommen (da muss ich abwarten ob am Ende jemand die Stärke Priester auf dem Zettel stehn hat und mir dann etwas überlegen um ihm seinen Charakter möglich zu machen).

Sicher werde ich nicht alle Regeln vorher umschreiben, sondern viel entsprechend der Situation machen. Aber bei einigen Sachen möchte ich gerne vorher unter eurer Zuhilfename klären.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.067
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Arkane Kunde um Magie zu finden
« Antwort #20 am: 17 Jul 2017, 09:16:10 »
@ Dahrling:
Ingame gibt es auch in Aventurien keine "Viertel-"/"Halb-" oder "Vollzauberer".
Das ist ein rein regeltechnisches Konstrukt und noch dazu eines, das erst in DSA4 wirklich Bedeutung erlangte und in DSA5 wieder an Bedeutung verlor.
Auch ein aventurischer Analytiker hätte höchstens die "Fülle an Astrakraft" erkennen können und selbst das ungenau. Wenn er wirklich gut war, hätte er auch die Tradition hinreichend einschätzen können.
(Dass daraus der Spieler auf einen der drei Regel-Begriffe schließen könnte, bezweifel ich nicht)

Zu dem Rest hatte ich an anderer Stelle schon was gesagt...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"