Autor Thema: Hochstufige Charaktere auf Con-Runden - Braucht man einheitliche Richtlinien?  (Gelesen 1326 mal)

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
formal gesehen hatte natürlich der charakter das pokerspiel gewonnen, bei dem das gegenüber außer "seinem" schwert nichts mehr hätte setzen können. kann das ganze wenn gewünscht auch noch weiter ausformulieren, aber das trug sich mehrere jahrhunderte vor spielbeginn zu.
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 888
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
... ja, die Feenfürstin wollte "nur einen Fuß" auf Lorakis unterbringen, der Spieler wollte es nicht, der Char hats leider zu spät gemerkt und wir habend as voll (und ohne Würfeln ausgespielt - zur Freude aller  8)
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 324
    • Profil anzeigen
falls es wen interessiert: das system von dem ich in obigem post sprach und dessen name mir entfallen war, war everway http://rdushay.home.mindspring.com/Museum/Fantasy/EWrevw.html
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!