Autor Thema: Verbotene Zauberschule Finsternismagie  (Gelesen 965 mal)

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #15 am: 27 Jun 2017, 19:29:42 »
Ist hier ja auch nichts Offizielles, wozu gerade Überlegungen laufen. Das kann man dann für sein Lorakis verwenden oder man kann es lassen.

Wobei ich da auch nicht zwingend sagen würde "ist nur für NSCs", sondern eher "ist nur für böse Chars/Gruppen"
Ähnlich wie Paktierer bei DSA oder MMVV-Infizierte bei Shadowrun (für beides gibt es ja Regeln, die auch Spielerchars nutzen können), ist das dann nur eingeschränkt bis gar nicht gruppentauglich, wenn man von typischen Gruppen ausgeht. Manche machen es trotzdem und haben Konzepte, wo das doch zusammen funktioniert. Oder eben man bastelt eine "böse" Gruppe, wie hier im Forum ja auch schon als Idee mit Orks kam.


Großrituale würde ich auch nicht in detaillierte Regeln gießen, für die einfacheren Zauber und für Meisterschaften kann ich mir das aber schon vorstellen, zumindest einzelne Sachen, die davon dann genauer ausgearbeitet sind.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.646
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #16 am: 28 Jun 2017, 00:51:32 »
Wie Xandila schreibt, es ist Fanwork... Eine große Bitte, diskutiert bitte niocht ob das gut ist oder für wen usw. sondern bitte wie solch eine Schule inkl. Zaubern und Meisterschaften aussehen könnte. Danke!
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.186
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #17 am: 28 Jun 2017, 01:09:50 »
Wie Xandila schreibt, es ist Fanwork... Eine große Bitte, diskutiert bitte niocht ob das gut ist oder für wen usw. sondern bitte wie solch eine Schule inkl. Zaubern und Meisterschaften aussehen könnte. Danke!

Wie gesagt, ich würde daraus keine Magieschule machen, sondern einfach wie bei den Feenpäkten davon ausgehen, dass entsprechende Kultisten durch die Finsternis an ungewöhnliche Fähigkeiten kommen:

- Ein zusätzliches Paar Arme -> Koloss 2
- Dunkelsicht
- Schmerzimmunität
etc.

Kurz: Finsternis ist kein Element, dass durch eine eigenständige Magieschule abgehandelt werden kann. Überlegungen dazu machen auch keinen Sinn, weil wir einfach noch zu wenig über diese Macht wissen!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.646
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #18 am: 28 Jun 2017, 09:47:24 »
Ich weiß halt nicht ob man mit der Finsternis bzw. Dinge von dort paktieren kann oder ähnliches ... ich finde die Idee einer Magierschule reizvoll, gab das selbe ja auch mal für Zeitmagie was ich für NSCs schön fand
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.186
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #19 am: 28 Jun 2017, 10:01:03 »
Paktieren ist wohl das falsche Wort für den Umgang mit der Finsternis.

Am Ehesten drängt sich für mich der Vergleich mit Cheats auf, bei dem man direkt den Quellcode des Spiels umschreibt und dabei akzeptiert, dass davon das ganze Spiel kaputt geht.

Sprich, "Finsternis" darf die kosmischen Regeln von Lorakis brechen, wenn dies zu Zerstörung führt.

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #20 am: 28 Jun 2017, 13:02:15 »
Jemand der weiß wie man Atome spaltet und die Kraft daraus lenken kann - was zurückbleibt ist halt egal.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 474
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #21 am: 28 Jun 2017, 13:21:13 »
Kurz: Finsternis ist kein Element, dass durch eine eigenständige Magieschule abgehandelt werden kann. Überlegungen dazu machen auch keinen Sinn, weil wir einfach noch zu wenig über diese Macht wissen!
Warum?
Ist das nicht ein mögliches Merkmal von Fanwork, daß man sich Gedanken zu Dingen macht, die man nicht oder noch nicht wissen kann?

Finsternis als Kraft, die einen über eine Art Pakt oder über Großrituale mächtige Dinge bekommen oder machen läßt, einen mutieren läßt, finde ich eine gute Idee.
Aber warum sollte es keine "Alltagsfinsternismagie" geben, die deutlich mehr einer normalen Magieschule ähnelt? Das wäre auch hilfreich für Charakterzeichnungen (dürfen ja auch NPCs haben), daß man nach und nach ins Finstere gleitet und nicht sofort mit den richtig bösen Dingen startet.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #22 am: 28 Jun 2017, 13:36:14 »
Hmm, ich finde Finsternis als "Magieschule" zu gering. Ich denke das Finsterniss eine Kraft ist, die selber ein Dutzend Magieschulen hat - nur halt alles andere Lebendige/Gute/geschaffene dabei zerstört - so als Nebenprodukt - nur halt dauerhaft im Vergleich zur "Magie".


Also eher eine neue Kategorie:
1) Fertigkeitenwerte
2) Zauberschulen
3) Finsterkräfte
« Letzte Änderung: 28 Jun 2017, 13:40:40 von Dahrling »
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.646
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #23 am: 28 Jun 2017, 13:43:08 »
Also ihr lieben, mir geht es nicht darum zu diskutieren über das wie und ob solch einer Zauberschule sondern wie diese aussehen könnte so mit Zaubern und Meisterschaften. Es bringt nix, wenn jeder reinschreibt was er besser fände, dann kommt bei sowas nie was vernünftiges raus...

« Letzte Änderung: 28 Jun 2017, 13:54:37 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #24 am: 28 Jun 2017, 13:53:25 »
Wir stellen uns anscheind alle etwas drastisch von dir Abweichendes vor - vielleicht machst du dann einen Vorschlag und wir diskutieren den dann?
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.646
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #25 am: 28 Jun 2017, 13:58:22 »
Ich würde die Magieschule auf Mystik + Willenskraft basieren lassen.
Einige der Zauber kann man an den Auswirkungen für Zauberpatzer entnehmen, dann wäre ein Finaler Stufe 5 Zauber der Weltenbruch, da muss nichtmal viel Magie reingesteckt werden sondern es ist einfach eine Kettenreation als Ritual, das natürlich auch den Zaubernden Tötet, davor sollte er nicht allzusehr in Mitleidenschaft gezogen werden.
Andere Zauber sollten jemanden Mutieren lassen, ich weiß das geht jetzt Richtung Verwandlung aber es ist ehr als Fluch gemeint und dann natürlich die ganz natürliche Beschwörung von Wesen der Finsternis, also echte Dämonen... Irre Viecher jenseits von der Schöpfung.
Das fällt mir jetzt auf die schnelle so ein auf Arbeit.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #26 am: 28 Jun 2017, 14:05:01 »
Ich würde INT+MYS nehmen.
Die Finsternis ist nichts die auf besonders Willensstarke födertert - sondern Leute die sich auf ihr Bauchgefühl verlassen und sich zu Dingen hinreißen lassen.

Beschwörung von Finsterschwingen z.B.
Auf den ersten Stufen Pflanzenverdrehungen damit die als Rezepte für spezielle Rituale genutzt werden können
Später dann erst Tiere und Vernunftbegabte

Ich finde es geht vielleicht eher Richtung "Unnatur" als Verwandlung.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Wandler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #27 am: 28 Jun 2017, 18:31:12 »
Beispiele für "geeignete" Zauber für eine Schule der Finsternis oder Pervertierung:
- Gegenstand anfällig machen (zerbricht bei Gebrauch, hat Nebenwirkungen)
- Gedanken pervertieren (bestimmte Gedanken verkehren sich ins Gegenteil)
- Aussehen / Schönheit / Stimme ruinieren
- Entschusskraft mindern
- Verlangen nach bestimmten Dingen / Person steigern
- Sucht erzeugen
- Fokus pervertieren (bei Einsatz höheres Patzerrisiko - gesteigert: Automatischer Patzer)
- Wahnsinn erzeugen
- Illusion der Falschheit (Schatten steht falsch oder ist rot, dämonisch leuchtende Augen, Krallen für den Gnom, weiche Händchen für den Warg, ...)
- Abscheu erzeugen
-

... vollkommen unsortiert und unausgearbeitet - einfachm mal eine Ideensammlung.

Potentiell könnte so eine Magieschule mit dem Vorteil "Diener der Finsternis" statt "Priester" kombiniert werden - mit hübschen Ideen wie jemand tiefer und tiefer in die Finsternis abrutscht.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #28 am: 28 Jun 2017, 18:42:09 »
Man bräuchte auch noch mal eine Idee was derjenige dafür verliert dass er diese Zusatzkräfte bekommt, wo splittermond ja auf Balancing so viel Wert legt. Oder soll man sich absichtlich über AP in die verdammnis kaufen? Das wäre mir zu Spieler gesteuert.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Wandler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
    • Profil anzeigen
Re: Verbotene Zauberschule Finsternismagie
« Antwort #29 am: 28 Jun 2017, 20:16:48 »
Pro neuem Zaubergrad (0 bis 5) könnte man einen sichtbaren oder unsichtbaren Makel erlangen - je höher der Zaubergrad den man erreicht, desto gravierender.
Dazu könnten Patzerwürfe dazu führen dass die Magieschule und damit die Verderbnis fortschreiten - unfreiwillig, und ganz sicher ein zweischneidiges Schwert. Das würde ein spielergesteueres Element (freiwilliges Steigern der Schule) mit einem gefährlichen zufallsgesteuertem kombinieren.
Ein unsichtbarer Malus könnte durchaus auch eine umgekehrte Variante von "Stabile Magie" sein die Patzerauswirkungen verschärft - und damit in Richtung Absturz verschiebt.