Autor Thema: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm  (Gelesen 3606 mal)

Harry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Hilarion
« Antwort #30 am: 05 Jul 2017, 23:25:19 »
Varin nickt als Begrüßung nur kurz zu und kümmert sich um die letzten Reste seines Essens.

Fast flüsternd und leicht zur Seite geneigt erwidert Hilarion: Die Freude ist ganz meinerseits. Er hat gerade erst begonnen. Es geht um einem Mann namens Darush vor 3000 Jahren in Farukan. Aber laßt uns lauschen, mit welch spannender Geschichte er uns fesseln möchte.

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #31 am: 06 Jul 2017, 08:24:05 »
Da Jeribelle der letzte Gast zu sein scheint, schließt der Wirt den Eingang zur Gaststätte ab, während die Schankmaiden immer wieder nachfüllen. Inzwischen blitzt und donnert es gewaltig, als ob das Wetter die passende Kulisse für Dschabads bieten möchte.
« Letzte Änderung: 06 Jul 2017, 18:09:16 von Zelon »

Tamrir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #32 am: 06 Jul 2017, 18:34:36 »
Auch Jeribelle neigt sich Hilarion entgegen, erwidert ein leises "Danke.", bevor sie sich wieder aufrichtet und beim Essen unauffällig die Anwesenden beobachtet.

Sinn haben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Floreste
« Antwort #33 am: 07 Jul 2017, 04:55:55 »
Floreste hatte mittlerweile ihre Paella mit Genuß verspeist und sich anschließend ein Stück von dem Kirschkuchen kommen lassen, welches aber noch unberührt vor ihr auf dem Tisch steht. Bei einem Blick durch das Fenster fühlt sie sich beruhigt, bei dem Unwetter nicht in freier Natur kampieren zu müssen.
Daß der Wirt den Eingang dann aber abschließt, kommt ihr irgendwie merkwürdig vor – möglicherweise schließt die Tür unabgeschlossen nicht richtig – oder gibt es da andere Gründe? In dem von dem Geschichtenerzähler gedämpften Licht guckt sie sich leicht mißtrauisch um, zieht leise den freien Stuhl an ihrem Tisch näher zu sich hin und plaziert ihre Umhängetasche darauf.

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #34 am: 12 Jul 2017, 20:20:26 »
Larissa

Auch ich würde mich dem Fremden Legendensänger zuwenden und eine kleines Büchlein hervorholen um mir eventuell Nutzen zu machen, eine Feder und ein Tintenfass nenne ich auch noch mein eigen.
Ich schaue mir die anderen im Gastraum auch ganz interessiert an und würde den Wirt fragen:
Verzeiht, aber was könnt ihr mir über die anderen Gäste erzählen und ist hier immer so viel los wie heute, Eure Gastraum und das Essen sowie die Getränke und die Gesselschaft in Ultos sinne und sehr schöne hier.

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #35 am: 26 Jul 2017, 17:41:10 »
Dschabads Vorstellung gefällt dem Wirt und seinen Schankmaiden, die ihm für den Rest des Abends mit kostenlosen Essen und Trinken versorgen. Sobald die Gäste sich alle zu Bett begeben haben, stellen sie die Stühle nach oben. Jeden der Gäste wird auf Wunsch noch ein heißes Getränk gestellt, während draußen der Sturm immer schlimmer wird. Der Regen schlägt in dicken Tropfen gegen die Buntglasfenster, begleitet von Blitz und Donner, aber irgendwann schläft jeder ein ... bis sie von lautem Geschrei geweckt werden.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #36 am: 26 Jul 2017, 17:52:28 »
Mateo

Der nicht mehr so richtig junge Mann hat sich einen Tee geben lassen, mit starken Kräutern. Der hilft bei dem Wetter wunder.

Als er durch den Lärm geweckt wird, ist er ziemlich müde. Etwas erschöpft... Er greift zu dem Rest Tee, der natürlich kalt ist. Und somit auch nicht mehr so richtig lecker.
Er stürzt den Rest in einem Schluck hinunter und beginnt, sich anzuziehen. Flüssig und geräuschlos schlüpft er in seine Kleidung.

Als fertig ist, ein Dolch, nur für das gute Gefühl im Stiefel, öffnet er die Tür und lugt in den Flur.
Seine scharfen Augen schauen, ob jemand im Gang ist, gleichzeitig ruft er sich den Aufbau des Gasthauses ins Gedächtnis, um zuordnen zu können, wo das her kam.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Tamrir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #37 am: 27 Jul 2017, 21:09:45 »
Der Abend war nicht so wie sie ihn sich ausgemalt hatte, aber forcieren wollte Jeribelle bei dem schlechten Wetter nichts. Heute Nacht war sie froh ein trockenes Dach über dem Kopf zu haben. Mit dem Kinn auf den Arm gestützt sitzt die Gnomin am Fenster und beobachtet den Lauf der Tropfen auf dem Glas. Dick und unermütlich bahnen sich diese ihren Weg, bunt schillernd und ab und zu erleuchtet durch die Blitze. Mitten in ihre Gedanken durchbricht ein Schrei die Nacht und schreckt Jeribelle hoch. Sie horcht und überlegt was zu tun sei, abwarten oder nachsehen. Einmischen in fremde Angelegenheiten lag ihr überhault nicht aber diese Neugierde...
Auf leisen Sohlen läuft sie zu Tür und schaut nach draußen. Sie ist nicht die einzige, die auf die gleiche Idee gekommen ist, etwas müde sieht sie in die Augen eines älteren Mannes. Sie zuckt zusammen und verschwindet zurück im Zimmer, wo sie kurz mit dem Rücken zur Tür stehen bleibt. "Ganz ruhig, der war auch nur am schauen.", murmelt sie mutmachend zu sich selbst und öffnet erneut langsam die Tür. "Wisst ihr was das war?", flüstert sie leise durch den Spalt.

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #38 am: 27 Jul 2017, 22:00:17 »
Larissa,
auch ich werde von einem lauten Schrei wach. beim heiligen Haufen was ist da los denke ich mir und gehen mich schnell anziehen und schauen nachdem ich meine Waffen gegurtet habe in den Flur hinaus und sehe dort einen älteren Mann stehen und höre das Flüstern einer anderen Person.
"im Namen von Ultos was ist hier los ich hoffe, ihr habt nichts mit diesen Schrei zu tun. ich weiß gar nicht ob es männlich oder weiblich war ist ja auch egal da brauch jemand Hilfe und wir sollten schauen das wir sie bald mögllichts bringen, beim großen Haufen, das Wetter ist ja mal wieder nicht so toll.
Ich greife an einen Beutel welchen ich am Gürtel tragen und entnehme ihr etwas Erde diese würde ich vor meiner Tür zu einem Hügel aufschichten und mich danach wieder dem älteren Mann zuwenden.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #39 am: 28 Jul 2017, 14:20:42 »
Mateo

Zwei weitere neugierige Gesichter, und diese junge Dame hier scheint richtig Tatendrang zu haben.
"Es kam auf jeden Fall aus dem Schankraum!
Wenn wir nachschauen wollen, ich komme gerne mit.
Nach Ihnen."

Er lächelt zuversichtlich und geübt. Er ist nicht der Typ, der sich voran in Probleme stürzt, er beobachtet lieber aus sicherer Entfernung. Wer weiß schon, wer da unten rum lungert?
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Sinn haben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Floreste
« Antwort #40 am: 28 Jul 2017, 19:52:57 »
Verwirrende Träume über Lamassu, Maulwürfe und schreiende Kirschkuchen.
Floreste wird wach, die Traumbilder verblassen, aber das Geschrei ist immer noch da. Die junge Frau ist kurz etwas desorientiert, bevor ihr wieder bewußt wird, wo sie sich befindet. Sie huscht zur Tür, zieht den Riegel zurück und steckt den Kopf in den Gang um herauszufinden, wo die abebbenden Schreie herkommen.
Sie kann gerade die letzten Worte mithören, die einige der Gäste des gestrigen Abends auf dem Gang austauschen. Floreste eilt zurück in ihr Zimmer, schlüpft in Reisehose und Hemd, schnappt sich nach kurzer Überlegung ihren Waffengurt und schiebt ihre Umhängetasche unter die Bettdecke. Dann verläßt sie das Zimmer, schließt die Zimmertür und folgt der Gruppe von vorhin in Richtung Schankraum.

Tamrir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #41 am: 29 Jul 2017, 19:06:56 »
Jeribelle zögert kurz, folgt dann aber der Gruppe neugierig in den Schankraum.

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #42 am: 29 Jul 2017, 22:20:49 »
Im Schankraum finden die Gäste Zeichen eines Kampfes: Die Eingangstür wurde aus den Angeln und liegt zersplittert am Boden, von dem einige mit Blut besudelte Bretter in den Boden gedrückt wurden. Ein Fenster in der Küche wurde eingeschlagen, wo sich das schrecklichste Detail findet: die Häute der Schankmaiden liegen mit ihren Haaren dort verteilt. Sie starren die Besucher aus leeren Augenhöhlen an, aber es klebt kein Blut an ihnen. Sie ähneln mehr zu Boden gefallenen Mänteln, da sie unbeschädigt sind.

Der Regen ist inzwischen schlimmer geworden und dicke Tropfen landen durch den Eingang im Schankraum. Blitz und Donner begleiten sie. Vom Wirt gibt es keine Spur.

Harry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Hilarion
« Antwort #43 am: 30 Jul 2017, 12:14:38 »
Von den Schreien aufgeweckt und von der Unruhe auf dem Gang neugierig geworden steht Hilarion geschwind auf und wirft sich ein Gewand über.
Varin, der im Schlafsaal von den Schreien aus dem Schlaf gerissen wurde, fährt hoch und stürmt zu seinem Herrn. Als er sieht, daß ihm nichts passiert ist und er sich offensichtlich dazu bereit macht die Angelegenheit in Augenschein zu nehmen, reicht er ihm noch den Schwertgurt.
Hilarion legt sich den Schwertgurt dankend um und geht nun auch der Gruppe hinterher in den Schankraum.
Varin schnappt sich das Schild und geht in einigem Abstand vorsichtig hinter her.

Angekommen im Schankraum in der Tür zur Küche verliert Hilarion sichtlich die Fassung. Aus seinem sonst eher rosigen Gesicht weicht deutlich alle Farbe und er sucht mit der Hand Halt an der Zarge.
"Wer ... was?
Bei Wesantia, welch schreckliche Greul!"


Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #44 am: 30 Jul 2017, 13:06:48 »
Mateo hält sich im Hintergrund, beobachtet allerdings sehr aufmerksam. Wer verhält sich wie? Welche Spuren kann man erkennen?
Ist noch jemand hier?

Wie zum Teufel bekommt jemand soetwas hin? Er hatte ja schon vieles gesehen, aber das... Möglicherweise Magie?
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma