Autor Thema: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm  (Gelesen 3604 mal)

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
[Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« am: 20 Jun 2017, 17:02:18 »
Die letzten Tage waren heiß und trocken, nicht ein Tropfen Regen in Sicht. Die Hitze war so unerträglich, das sogar die Arbeiten an der großen Straße von Borlena nach Shan-Chevar eingestellt wurden und die meisten Zunftmeister ihren Gesellen und Lehrlingen erlaubten sich ein paar Tage frei zu nehmen. Doch seit heute Morgen sammeln sich dunkle Wolken am Himmel, verdecken die Sonne und kündigen einen starken Regenschauer an, der bis jetzt noch ausblieb.

Dast Gasthaus Zum Fledermausturm ist ein zweistöckiges Gebäude aus massiven Holz, mit einem Stall und einem Brunnen ausgestattet. Rauch steigt aus einem der beiden Schornsteine auf, das Eingangsschild zeigt eine Fledermaus, deren Kopf aus einem Bierkrug herausschaut. Für Pferde ist sogar Auslauf möglich, mehrere Kühe grasen auf der Wiese, ehe ein junger Mann sie gemeinsam mit den Schweinen nach drinnen treibt. Ein idyllischer Anblick, den nur der gewaltige Wehrturm neben dem Gasthaus stört. Das zweistöckige Bauwerk ist massiv und seine blauen Steine lassen ihn unwirklich wirken. Über den ganzen Turm verteilt, strecken mehrere Reihen steinerner Drachenköpfe Fremden ihre gespaltenen Zungen entgegen.  Es ist früher Abend, nur noch wenige Stunden bis zum Sonnenuntergang, als der erste Reisende am Gasthaus ankommt.
« Letzte Änderung: 14 Nov 2017, 23:30:18 von Zelon »

Harry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Hilarion
« Antwort #1 am: 20 Jun 2017, 19:35:08 »
Zwei Menschen betreten das Gasthaus, einer recht groß und durchaus ein wenig füllig, ein Schwert an seinem Riemen und einen zufriedenen Ausdruck im Gesicht. Seine dunkelbraunen Haare sind zu einem einfachen Zopf zusammengebunden, sein Vollbart sehr gepflegt. Die Kleidung und die Gesichtszüge lassen eindeutig darauf schließen, daß er nicht aus dieser Gegend kommt.
Er guckt sich um und sucht nach einem freien Tisch der ihm genehm ist und steuert auf diesen zu.

Der andere, etwas kleiner und von der Statur her sehnig, mit einigem Gepäck beladen, hat dem großen beim Eintreten die Tür aufgehalten und eilt nun zum Wirt. Er stellt sich als Varin vor, bestellt einen guten Wein für seinen Herrn, Hilarion Ansgosson, erkundigt sich nach dem besten Zimmer, dazu nach einen Platz im Schlafsaal und einem Platz im Stall für einen Esel.
« Letzte Änderung: 20 Jun 2017, 22:53:33 von Harry »

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #2 am: 20 Jun 2017, 20:12:50 »
Mateo

Kurz darauf: Ein weiterer Mann, Mensch. Etwas hager, und auch nicht sehr groß. Einfache Reisekleidung, ziemlich robust. Die Haare, schwarz, könnten mal wieder einen Schnitt vertragen, sie stehen über die Ohren und sind ziemlich verwuschelt.
Der Mann ist anscheinend unbewaffnet, und er wirkt, als kennt er sich hier aus. Das Gesicht wirkt auf den ersten Blick gelangweilt, und... gewöhnlich. Aber bei genauem Hinsehen bemerkt man einen wachen Blick.

Er geht direkt zum Wirt, bestellt ein "wie immer" und setzt sich in eine Ecke des Raumes, von der aus er die Tür sehen kann.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
« Letzte Änderung: 21 Jun 2017, 07:09:26 von Cherubael »
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Sinn haben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Floreste
« Antwort #3 am: 21 Jun 2017, 15:04:11 »
Einige Minuten später öffnet sich die Türe erneut und eine junge Frau betritt den Schankraum. Sie ist ziemlich beladen mit einem gut gefüllten Rucksack und einer Umhängetasche, in die sie gerade ihr Halstuch und einen ledernen Hut eingerollt neben einem kleinen Köfferchen verstaut. Die glatten dunkelbraunen, schulterlangen Haare trägt sie offen, bis auf einen kleinen, geflochtenen Zopf auf der linken Seiten vor dem Ohr. Die wildnistaugliche Kleidung trägt trotz Abklopfen immer noch deutliche Spuren von Reisestaub. Ihre grünen Augen mustern die Anwesenden kurz, bevor sie sich dann ein wenig erschöpft in Richtung des Hausherrn begibt, um um Quartier und Bewirtung zu ersuchen.
« Letzte Änderung: 22 Jun 2017, 23:13:03 von Sinn haben »

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #4 am: 21 Jun 2017, 19:47:27 »
Der Wirt ist ein Keshabi und stellt sich allen als Shabebu ar'Kleus vor. Er ist einen Kopf größer als die meisten Gnome, seine Hörner sind länger und sein Gesicht ziert einen prächtigen, schwarzen Vollbart. Er begrüßt jeden der Gäste mit einem heiteren "Willkommen" und jeder bekommt insgesamt diese Sätze mindestens einmal zu hören:

"Willkommen, willkommen! Wir freuen uns sehr, dass Ihr heute in unserem bescheidenen Domizil einkehrt! Setzt euch doch, setzt euch doch. Ein Zimmer? Haben wir frei! Wollt ihr etwas Essen? Wir können heute hervorragende Paella mit Rind- und Schweinefleisch anbieten! Wenn euch das nicht gefällt, haben wir auch eine herzhafte Erbsensuppe im Angebot. Zur Suppe empfehlen wir Bier, aber die Paella genießt am besten mit einem angenehmen Rotwein. Wenn ihr noch etwas warten wollt, könnt ihr auch frische Fleischpastete . Zum Nachtisch empfehle ich Kirschkuchen, aber setzt euch doch, setzt euch doch und esst erst, das Zimmer können wir dann klären. Ihr ehrt uns alle mit eurer Anwesenheit, schön euch zu sehen!"

Das Essen ist günstig (5 Telare), aber erstaunlich gut. Vielleicht ist es sogar das Beste, was die Reisenden seit langer Zeit gegessen haben, wenn sie sich nicht gerade exoterische Speisen wünschen. Jeder Gast wird von einer Schankmaid bedient: Mateo von einer hübschen Gnomin, Hilarion und Varin von einer wunderschönen Rothaarigen und die junge Frau von einer silberhaarigen Albin.
« Letzte Änderung: 21 Jun 2017, 19:58:31 von Zelon »

tziktzal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #5 am: 21 Jun 2017, 20:41:51 »
Schwungvoll öffnet sich die Tür ein weiteres Mal als ein hagerer Alb farukanischen Aussehens den Raum betritt. Der Mann trägt einen weiten nachtblauen und sternenbestickten Umhang sowie einen Turban in gleicher Farbe, an welchem zwei Pfauenfedern prangen. Nach einigen Schritten verneigt er sich mit einem Lächeln und einer ausladenden Geste vor den Gästen, die mehr oder weniger aufmerksam sein Eintreten verfolgen. Er bewegt sich daraufhin zum Wirt:
"Habt Dank für eure herzliche Begrüßung, guter Mann, mein Name ist Dschabad, ich bin Geschichtenerzähler aus dem fernen Shinshamassu. Ich würde mich außerordentlich freuen, heute Abend eine Probe meiner Kunst in eurem wundervollen Gasthaus darbieten zu dürfen. Vielleicht im Austausch gegen eine gute Mahlzeit und ein einfaches Nachtlager? Ich versichere euch, euer Schaden wird es nicht sein, meine Geschichten regen nicht nur die Fantasie sondern auch den Durst der Zuhörer an. Und wenn ihr es wünscht", Dschabad zwinkert dem Wirt zu, "dürft ihr euch gern eine Geschichte wünschen. Habt ihr schon von Abadasch dem Standhaften gehört? Es ist die Lieblingsgeschichte der Shahirin von Aitushar."

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #6 am: 21 Jun 2017, 21:09:01 »
Dschabad

Das Lächeln des Wirtes wird augenblicklich noch breiter.

"Sehr gerne! Sucht Euch eure liebste Geschichte ruhig selbst aus, wir lieben jede Geschichte, die wir hören können. Im Gegensatz zu meinem Großvater, haben wir nicht viel von der Welt gesehen. Tut euch keinen Zwang an!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #7 am: 21 Jun 2017, 21:21:12 »
Mateo genießt seine Paella und das Bier. Wenngleich Wein vermutlich tatsächlich besser gepasst hätte, konnte er sich mit diesem Traubensaft nie wirklich anfreunden. Er bedankt sich lächelnd nickend bei der Gnomin und bestellt gleich noch einmal das selbe (und hebt dabei seinen Krug).

Unauffällig neugierig betrachtet er die weiteren Gäste, die das Gasthaus betreten. Hier sieht man immer wieder andere, neue Gesichter und hört die haarsträubendsten Geschichten. Interessiert erwartet er, was es heute zu hören gibt. Zwei Pfauenfedern, das verspricht aufregend zu werden. Wenn er das richtig im Kopf hat, bekommt man die nicht einfach so.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #8 am: 21 Jun 2017, 21:25:05 »
Die Tür öffnet sich erneut und ein junge Albin tritt ein, sie trägt ein Kettenhemd und ist mit einem großen Rucksacks sowie, 2 sichtbaren Nahkampfwaffen einem Spitzhammer und einem Taiaha bewaffnet, ihre Kleidung besteht aus einer Robe wie sie Priester tragen und festen Wanderschuhen, sie nickt freundlich in die Runde und geht zum Wirt um sich etwas zu essen und ein Zimmer zu bestellen und sich danach an den Tresen setzen wird und sich neugierig umsieht.

tziktzal

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Dschabad
« Antwort #9 am: 21 Jun 2017, 22:09:58 »
Gerade wollte Dschabad nach den Abenteuern des Großvaters fragen, aber der Wirt hat wohl zu arbeiten. Während Dschabad auf sein Essen wartet studiert er den Raum und das Volk, das aus allerlei Landen zu stammen scheint. Der neuangekommenen Albin neben sich an der Theke wirft er ein freundliches Lächeln zu, während sie den Redeschwall des Wirtes erträgt.

Harry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Hilarion
« Antwort #10 am: 21 Jun 2017, 23:25:28 »
Varin möchte zuerst das Zimmer sehen. Falls er dort hin geführt wird, holt er danach noch weiteres Gepäck und verstaut es auf dem Zimmer, unter anderem ein Rundschild und eine schwere Armbrust. Bekommt er das Zimmer noch nicht gezeigt, stellt er das Gepäck vorläufig in eine Ecke des Schankraums.

Hilarion zur rothaarigen Bedienung wenn sie den Wein bringt: "Ahh, vielen Dank meine Schöne. Sei so gut und bring uns von der Paella zwei Portionen und ein Bier. Und sag, der Geschichtenerzähler, der soeben eingetreten ist, war er schon öfter hier? Wird die Darbietung vielversprechend seien?"

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #11 am: 22 Jun 2017, 10:39:39 »
Junge Frau

Die Augen des Wirtes weiten sich vor Überraschung und er verneigt sich augenblicklich.

"Ehrwürdige Dienerin des Großen Beschützers, Ihr ehrt uns mit Eurer Anwesenheit! Setzt Euch doch nicht an den Tresen, hier, hier ist unser bester Tisch, direkt am Fenster und natürlich kriegt ihr nur das beste Zimmer und müsst nichts zahlen. Wir halten hier die Gesetze hoch! Wie schön Euch zu sehen, Ihr ehrt uns so sehr!"

Hilarion und Varin

Das Zimmer ist sauber und warm, die Betten frei von Wanzen und es gibt sogar noch genug Platz, um am Fenster zu sitzen und das schöne Buntglas zeigt einen Maulwurf, der im Schatten eines Berges schläft, ein Zeichen für Glück und Frieden in der Gegend um Borlena.

Die Rothaarige beeilt sich derweil mit der Bestellung und lächelt freundlich, zeigt dabei perfekte weiße Zähne.

"Leider kann ich Euch Eure Frage nicht beantworten, edler Herr, da er mir auch nicht bekannt ist. Aber zu uns kommt nur das Beste vom Besten an, also wird es bestimmt hervorragend sein, wenn Ihr mir die kleine Frechheit nachsehen wollt."

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #12 am: 22 Jun 2017, 22:07:12 »
ich nicke dem Wirt dankent zu und schenke meinem Tischnachbarn bevor ich mich zum den angeboten Platz begebe ein strahlendes Lächeln:
Seid bedankt Herr Wirt mein Name ist Larissa Taler. Mögen Ultos mit Euch sein. Und netter Tresennachbar wollt Ihr Euch nicht zu mir setzen und wir können uns ein wenig unterhalten?
Ich würde mit dem Finger das Zeichen meines Gottes, einen Baum, in die Luft zeichnen.
Bei meinem Platz angekommen würde ich Wein und das Gericht des Hauses bestellen wollten.

Sinn haben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Floreste
« Antwort #13 am: 22 Jun 2017, 23:11:07 »
Floreste hätte sich zwar erst lieber auf ihrem Zimmer umgezogen und frisch gemacht statt das Abendessen in staubiger Reisekleidung einzunehmen, aber möglicherweise hat der Wirt ja noch nicht alle Zimmer fertig gehabt oder so etwas. Höflich wird sie ihn gewähren lassen und an einem Tisch am Rande des Raumes ihr Gepäck ablegen und dann Platz nehmen. Zu der Paella wird sie gerne den Rotwein probieren, gegen den Durst aber Wasser trinken.

Die Ankunft des Geschichtenerzählers verspricht eine interessante, aber möglicherweise auch lange Nacht zu werden. Wenn sie jedoch am Morgen zeitig aufbrechen möchte (falls der Regen dann nicht zu stark ist), wird sie wohl bedauerlicherweise auf einiges verzichten müssen. Ein gewisses Erstaunen erregt bei ihr der Auftritt der merkwürdigen Priesterin, das sich durch die ehrergebene Reaktion des Wirtes nur noch steigert. Sie nimmt sich vor, im Laufe des Abends mehr darüber herauszufinden.
« Letzte Änderung: 23 Jun 2017, 15:16:35 von Sinn haben »

Harry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm - Hilarion
« Antwort #14 am: 22 Jun 2017, 23:41:59 »
Mit einem zwinkernden Auge zur schönen Rothaarigen: "Nun, ich betrachte es als Kompliment, nicht als Frechheit. Und fürwahr, wenn ich dich betrachte, so kann ich dies nur bestätigen. Wie ist dein Name?"