Autor Thema: Andere waffenlose Kampfstile?  (Gelesen 1336 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.980
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #15 am: 29 Jun 2017, 17:15:41 »
Ich habe mir jetzt mal die "Kampfstil"-Meisterschaften angeschaut und das Kapitel zu "Chi Kung" (das Kung Fu von Splittermond) gelesen.

1. Ich würde zwischen Meisterschaften mit der Anmerkung "Kampfstil" und Kampfstile an sich unterscheiden.

Kampfstile an sich wie "List des Affen", "Sturm des Büffels" oder "Tausend Krallen" sollten mehr wie magische Traditionen beachtet werden. Sie sind eher Fluff, das heißt, sie geben keine regeltechnischen Vorteile an sich. Stattdessen sollte man an Kampfstilen an sich eher so herangehen, dass sie sich aus verschiedenen Meisterschaften und Zauber zusammensetzen.

Zum Beispiel: "List des Affe" -> Meisterschaften: Akrobatik (I: Ausweichen I), und Illusionsmagie (Grad 1: Magische Finte).

Generell spielt Magie bei den Chi Kung-Kampfstilen eine große Rolle spielen!


2. Kampfstile sind nicht exklusiv nur für Zhoujiang!

Zhoujiang hat seine Stile, doch auch in Dragorea zum Beispiel kennt man Systeme zur unbewaffneten und bewaffneten Selbstverteidigung: In Ultia mag es einen Kampfstil geben, der an Pankration erinnert, die Seealben kennen vielleicht eine Variante des Savate.


Von daher wäre ich sehr dafür, wenn wir uns nicht ausschließlich darauf konzentrieren, Kung Fu in Splittermond umzusetzen, sondern auch andere Kampfstile aus unterschiedlichen Kulturen.


**************************

Und nun zu möglichen Meisterschaften: Sie sollten in der erste Linie dazu dienen, die Lücken zu füllen, die schon veröffentlichte Meisterschaften (oder Zauber/Stärken/etc.) nicht abdecken.

Mir zum Beispiel fehlt eine Meisterschaft, die mir die Möglichkeit gibt, waffenlose Angriffe zu personalisieren, also:

Angepasster Kampfstil

Handgemenge Schwelle 1

Wirkung: Der Abenteurer hat gelernt, fehlende Kraft oder Beweglichkeit durch ein anderes Attribut zu ersetzen. Er kann für seine waffenlosen Angriffe STÄ oder BEW mit KON oder INT ersetzen. Diese Entscheidung muss beim Erwerb der Meisterschaft festgelegt werden und kann nicht mehr geändert werden. Diese Meisterschaft kann aber mehrmals erworben werden, für je eine neue Kombination.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.535
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #16 am: 29 Jun 2017, 17:29:27 »
Generell spielt Magie bei den Chi Kung-Kampfstilen eine große Rolle spielen!
Da bin nicht nicht deiner Meinung im ersten Sinne sind Kampfstile Haltungen die jeder im Kampf einnimmt, es sollte auch möglich sein ein toller Kämpfer auf Kampfstilbasis ohne Magie spielen zu können.
2. Kampfstile sind nicht exklusiv nur für Zhoujiang!
Ich habe mich aber erstmal an den Asiatischen orientiert, auch Boxen ist ein Kampfstil mit Deckung, Schlag usw. keine Frage. Ich sehe die eh nicht auf Zhoujiang beschränkt... in den Buch ist es nur dafür beschrieben, für mich gilt das aber so für die ganze Region dort.
Und nun zu möglichen Meisterschaften: Sie sollten in der erste Linie dazu dienen, die Lücken zu füllen, die schon veröffentlichte Meisterschaften (oder Zauber/Stärken/etc.) nicht abdecken.
Eine Variante... ich finde das zu Allgemein mir fehlt da der Movement.
Handgemenge Schwelle 1

Wirkung: Der Abenteurer hat gelernt, fehlende Kraft oder Beweglichkeit durch ein anderes Attribut zu ersetzen. Er kann für seine waffenlosen Angriffe STÄ oder BEW mit KON oder INT ersetzen. Diese Entscheidung muss beim Erwerb der Meisterschaft festgelegt werden und kann nicht mehr geändert werden. Diese Meisterschaft kann aber mehrmals erworben werden, für je eine neue Kombination.
Gefällt mir!


Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.980
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #17 am: 29 Jun 2017, 17:36:52 »
Generell spielt Magie bei den Chi Kung-Kampfstilen eine große Rolle spielen!
Da bin nicht nicht deiner Meinung im ersten Sinne sind Kampfstile Haltungen die jeder im Kampf einnimmt, es sollte auch möglich sein ein toller Kämpfer auf Kampfstilbasis ohne Magie spielen zu können.

Zumindest im Zhoujiang-Band wird Magie aber durchaus eine wichtige Rolle beim Chi Kung eingeräumt... allerdings erst auf den höheren Meistergraden!

Aber es liegt in der Natur des Regelwerks von Splittermond, dass ein Kämpfer der Magie und profane Kampfkunst miteinander verbindet, zwangsläufig stärker sein wird, als ein Kämpfer, der auf Magie verzichtet! Und ohne den Einsatz von Magie wäre die Waffenlose Kampfkunst gegenüber den bewaffneten Kampf definitiv im Nachteil.

Von daher rate ich davon ab, sich vor Magie bei den waffenlosen Kampfkünsten in Splittermond zu versperren und sie stattdessen als ein natürlicher Teil der Kampfkunst in Lorakis zu akzeptieren.


Zitat
Eine Variante... ich finde das zu Allgemein mir fehlt da der Movement.

Was meinst du mit dem Begriff "Movement" hier?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.535
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #18 am: 29 Jun 2017, 17:49:17 »

Aber es liegt in der Natur des Regelwerks von Splittermond, dass ein Kämpfer der Magie und profane Kampfkunst miteinander verbindet, zwangsläufig stärker sein wird, als ein Kämpfer, der auf Magie verzichtet! Und ohne den Einsatz von Magie wäre die Waffenlose Kampfkunst gegenüber den bewaffneten Kampf definitiv im Nachteil.
Von daher rate ich davon ab, sich vor Magie bei den waffenlosen Kampfkünsten in Splittermond zu versperren und sie stattdessen als ein natürlicher Teil der Kampfkunst in Lorakis zu akzeptieren.

Ich habe aber nen Charakter in meiner Runde der das alles ohne Magie will... aus Sadu stammend und einen Art Friedensrichter spielt. Deshalb denk ich immer, ohne Magie muss dit auch gehen und er kann echt gut austeilen... Mystik halt auf 1 gewählt.

Zitat
Eine Variante... ich finde das zu Allgemein mir fehlt da der Movement.
Was meinst du mit dem Begriff "Movement" hier?

Die Bewegungsfreiheit bzw. mehr Alternativen und nicht dies ist der Weg...
« Letzte Änderung: 29 Jun 2017, 17:50:55 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.980
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #19 am: 29 Jun 2017, 18:16:16 »

Aber es liegt in der Natur des Regelwerks von Splittermond, dass ein Kämpfer der Magie und profane Kampfkunst miteinander verbindet, zwangsläufig stärker sein wird, als ein Kämpfer, der auf Magie verzichtet! Und ohne den Einsatz von Magie wäre die Waffenlose Kampfkunst gegenüber den bewaffneten Kampf definitiv im Nachteil.
Von daher rate ich davon ab, sich vor Magie bei den waffenlosen Kampfkünsten in Splittermond zu versperren und sie stattdessen als ein natürlicher Teil der Kampfkunst in Lorakis zu akzeptieren.

Ich habe aber nen Charakter in meiner Runde der das alles ohne Magie will... aus Sadu stammend und einen Art Friedensrichter spielt. Deshalb denk ich immer, ohne Magie muss dit auch gehen und er kann echt gut austeilen... Mystik halt auf 1 gewählt.


Klar, aber wenn er gegen jemanden kämpft, der zusätzlich Magie verwendet, wird er im Nachteil sein. Aber dafür hat sein Gegner auch entsprechende Ressourcen verbraucht, die der Friedensrichter aus Sadu anders nutzen kann (zum Beispiel ist er ein begabter Diplomat, der Streitigkeiten erfolgreich beenden kann).

Zitat
Eine Variante... ich finde das zu Allgemein mir fehlt da der Movement.
Was meinst du mit dem Begriff "Movement" hier?

Die Bewegungsfreiheit bzw. mehr Alternativen und nicht dies ist der Weg...

Aber bestimmte Kampfstile in eine oder mehrere spezifische Meisterschaften hineinzuzwängen, wäre meine Meinung nach definitiv eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit.

Die im Zhoujiang-Band veröffentlichten "Kampfstil"-Meisterschaften sind nicht ohne Grund allgemeingültig formuliert.

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 722
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #20 am: 30 Jun 2017, 08:51:54 »
ich hatte zwar mit etwas mehr Regeln zu den einzelnen Kampfstilen erhoft, aber mit dem, was wir erhalten haben, kann man meiner Meinung nach ganz gut arbeiten. Trotzdem fehlen mir da noch Kampfstil-Meisterschaften. Einmal wäre es gut, wenn es noch je eine Meisterschaft, für die beiden anderen gegensätzlichen Stilrichtungen geben würde. Auch wären Grad2/3-Meisterschaften für bestimmte Kampfstile nicht unpassend. Aber darauf kann man getrost verzichten, da für jeden Kampfstil angegeben ist, welche Waffen, Meisterschaften und Magieschulen passend wären.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.535
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #21 am: 30 Jun 2017, 11:50:47 »
Aber bestimmte Kampfstile in eine oder mehrere spezifische Meisterschaften hineinzuzwängen, wäre meine Meinung nach definitiv eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit.


Ich verstehe es nicht ganz, dann formuliert man halt die Sachen Allgemein und nennt sie nicht Mantisstil sondern Kritischer Schlag usw. dann hat man da mehr Freiheit und kann dazu schreiben das darauf der Mantisstil z.B. beruht.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 680
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #22 am: 30 Jun 2017, 12:57:53 »
Man könnte auch einfach nur mögliche Boni aufschreiben und jeder nennt es wie er will - weil es mit dem namen und dem Boni zu seinem Stil passt. Ich wäre aber dagegen, da es dann so flexibel wird, dass man es schwerer Balancen kann - weil es zu gute und zu schlechte Kombinationen gibt. Darum mag ich Einschränkungen.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.067
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #23 am: 30 Jun 2017, 13:04:49 »
Man könnte auch einfach nur mögliche Boni aufschreiben und jeder nennt es wie er will - weil es mit dem namen und dem Boni zu seinem Stil passt. Ich wäre aber dagegen, da es dann so flexibel wird, dass man es schwerer Balancen kann - weil es zu gute und zu schlechte Kombinationen gibt. Darum mag ich Einschränkungen.
Verstehe ich nicht... Die kosten dann ja auch mehr oder weniger.... und wenn du eh frei baust, verstehe ich erst recht nicht, wie man sich da über eine angeblich "schlechtere Kombination" beschweren könnte.
Aber vielleicht verstehe ich dich auch miss...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.535
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #24 am: 30 Jun 2017, 13:19:01 »
Ich verstehe den Zeittroll mal^^, ich verstehe dich nicht SchätzchenmitH. Versuch es bitte mit einen Beispiel zu konkretisieren.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 680
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #25 am: 30 Jun 2017, 13:34:48 »
Ich würde halt frei bauen nicht erlauben. Weil bestimmte Sachen besser synergieren als andere. Und als erstes die Überlegung anstellen zu müssen: Will ich einen vergleichsweise "starken" Charakter haben - und damit auf bestimmte Kombinationen gezwungen zu werden um mithalten zu können, mag ich nicht.

Dann lieber Sets vorgeben aus denen man wählen kann - und wenn man das in der Gruppe abspricht kann man ja eh noch hin und her schieben und weiß dann halt, dass es nicht mehr Ausgeglichen von den Stärken ist.

Man müsste nur beim zusammen stellen darauf achten, dass es einer Linie folgt - weil es alles für den Kampf ist. Ich versuch es mal am Abstammungsbeispiel zu erläutern.
Da sind Punkte verteilt, wie sich die Autoren gedacht haben, dass es zu den Namen passt - dadurch wird das gefühlte Balancing einfacher indem man einfach sagen kann - der Gelehrte freut sich über die Punkte in Länderkunde viel mehr als der Krieger. Soll der Krieger halt Kriegerabstammung machen - Gelehrtenabstammung hat ihren Zweck.

Wenn du aber etwas für einen speziellen Bereich hast wie Kampf - dann müssen die miteinander vergleichbar sein in ihrer Wirkung und nicht in den Punkten die du rein stecken darfst - weil bestimmte Punktekombinationen immer besser sind als andere - was dann zum Rosinenpicken wird.

Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.535
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #26 am: 30 Jun 2017, 13:47:50 »
Ich verstehe es zwar immer noch nicht ganz... ich versuch mal meine Idee zu skizzieren.


Meine Idee ist, es gibt eine Haltung, diese Haltung ermöglicht einen bestimmten Bonus auf Hangemenge entweder in Form von Waffenmerkmalen oder Situationen wie Kampf unter Wasser. Eine Haltung einzunehmen und zu verändern sollte Ticks kosten, es soll so ein Art Stil wiedergeben.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.980
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #27 am: 30 Jun 2017, 13:59:59 »
Aber bestimmte Kampfstile in eine oder mehrere spezifische Meisterschaften hineinzuzwängen, wäre meine Meinung nach definitiv eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit.


Ich verstehe es nicht ganz, dann formuliert man halt die Sachen Allgemein und nennt sie nicht Mantisstil sondern Kritischer Schlag usw. dann hat man da mehr Freiheit und kann dazu schreiben das darauf der Mantisstil z.B. beruht.
Okay, also sind wir da eine Meinung...?

Das ist doch genau das, was ich sagen wollte!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 680
    • Profil anzeigen
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #28 am: 30 Jun 2017, 14:35:56 »
Du stellst dir das so vor, dass du statt verschiedener Waffengattungen einfach je nach Situation oder Gegner die richtige Haltung einnimmst. Wobei du den Vorteil hast, dass du jederzeit alle "Waffen" dabei hast und sie im Kampf vermutlich schneller als richtige Waffen wechseln kannst (Zumindest die die du gelernt hast)?

Im Endeffekt hast du dafür verschiedene Möglichkeiten:
(CAVE: im folgenden Beispiele ohne Balancingbetrachung)

Entweder arbeitest du über steigernde Meisterschaften im Waffenlosfertigkeitenwert.

Zitat
Schwelle 1
"Standhaftigkeit des Bären": Die Muskulatur des Helden hat gelernt sich massiv zu verhärten sobald er in dieser Haltung getroffen wird +1 SR -1 auf alle Proben in denen BEW vorkommt.
Schwelle 2
"Trotz des Ochsen": Die Muskulatur des Helden hat gelernt sich massiv zu verhärten sobald er in dieser Haltung getroffen wird. Sein Geist beginnt dieser Einstellung zu folgen +2 SR -1 auf alle Proben in denen BEW vorkommt, +1 auf alle Proben in denen WIL vorkommt. Benötigt "Standhaftigkeit des Bären"
Schwelle 3
"Unbesiegbarkeit des Drachen": siehe "Trotz des Ochsen", zusätzlich Felsmagie +1 und GW+1 wenn jemand versucht den Anwendenden zu verzaubern. Benötigt "Trotz des Bären"


Oder du baust für jeden Stil einfach eine neue Waffenfertigkeit auf - die teilweise verschiedene Attributsanforderungen haben, eigene Meisterschaften und einzeln gesteigert werden müssen.
Zitat
Statt Klingenwaffen und "Standard-Waffenlos" lernt er halt "Schlangenstil" mit Meisterschaften wie
Schwelle 3
"Schneller Biss": Deine Waffenlosangriffe verbrauchen einen Tick weniger wenn du in diesem Stil kämpfst" und "Kranichstil" Schwelle 2: Du erhälst das Merkmal "Lange Waffe" wenn du im Kranichstil kämpfst.

Dann hat jeder Stil seine eigenen Meisterschaften.

Oder die von dir vorgeschlagenen Schwerpunkte

Zitat
Natürlich kannst du auch über Schwerpunkte Waffen/Rüstungsmerkmale (Standfest über Stil wäre ja auch ne Idee) hinzufügen - aber da wird die Kostenfrage schwierig, weil ein Schwerpunkt halt fixe Kosten hat, die Merkmale aber unterschiedlich hilfreich sind.

Wenn du ihm das so individuell gestalten willst - und nicht einfach "Umreißen" in "Der kleine Drache schlägt mit dem Schwanz" umbenennen willst um einen Roundhousekick in Bodenhöhe darzustellen, damit er einen Angriff gegen den KW hat, wird das halt nen bissle Arbeit.

Erster eigener Eindruck:
Ich finde die Idee NUR Meisteschaften einzuführen (hatte Selmdom ja auch vorgeschlagen) vermutlich am besten. Eigenen Fertigkeiten pro Stil sind vermutlich zu teuer zu steigern um die Varianz zu erhalten die man haben will und Schwerpunkte verändern den Kampf zu wenig, dass es sich gefühlt stark genug
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.535
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Andere waffenlose Kampfstile?
« Antwort #29 am: 30 Jun 2017, 14:54:27 »
ich glaube du vertehts mich nicht: Es gibt only um Handgemenge und only um Waffenlosenkampf! Ich bin da der selben Meinung wie Seldoum Found...  meine Idee du hast eine Haltung für eine Zeit X wie jeder das nennst ist mir doch egal, ich will keine Sets oder sowas bauen... wir spielen ja kein Exalted - ich will keine Schwerpunkte verwenden.... wo habe ich das den geschrieben?
« Letzte Änderung: 30 Jun 2017, 15:29:30 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?