Autor Thema: Der Große Garten  (Gelesen 16953 mal)

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 478
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #15 am: 20 Mär 2017, 14:49:42 »
Rupert vom Braunen Tal:
"Hm, was ist das? Erlaubt sich da jemand einen Scherz mit mir?" entfährt es mir, als mir der Stein entgegenfällt. Da mir die Schriftzeichen unbekannt sind, entschließe ich, der Sache nachzugehen. Ein letzter Bissen vom Schweinebraten findet den Weg in meinen Mund, ehe ich der Schankmagd zu verstehen gebe, dass sie abräumen kann. "Sieh nach ob der Bote noch im Haus ist" weise ich den Leibdiener an. "Und schick mir Meister Erdwart, ich brauche ihn um mir den Brief zu übersetzen."

Nachdenklich trete ich ans Fenster und genieße die einfallende Abendsonne. Es wird Zeit, den Stein etwas genauer zu betrachten [Arkane Kunde-Probe gegen 18 gelingt mit 1 EG], während ich auf den Gelehrten warte.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #16 am: 20 Mär 2017, 15:27:55 »
Anklor vom Frühlingsfelsen

Leicht zuckt der gnomische Schwertrichter zusammen und dreht sich um. Daran, dass immer jemand hinter ihm steht hat er sich noch nicht gewöhnt - auch wenn es hier hilfreich scheint. Konnte man mir meine Unwissenheit sogar von hinten tatsächlich so gut ansehen? Du bist aber sicher, dass der Brief nicht an meinen Vater oder meinen Bruder ging?

Beim Aufstehen streicht er sich den Wappenrock glatt den er seit seiner Ernennung nur zum schlafen und waschen lassen abgelegt hat und nimmt den wie selbstverständlich in der Hand Oatus auftauchenden Briefdorn entgegen um das Siegel zu brechen. "Alt sagst du? und setzt mit einem verschmitzten Lächeln hinzu:  "Willst du damit das Alter meines Hauses belächeln?" , während er den Inhalt des Briefes betrachtet.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Zokora

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #17 am: 20 Mär 2017, 15:46:15 »
Rupert:
Nach einer weile kommt der Leibdiene wieder zurück und verkündet dir mit einer Verneigung: Leider ist der Bote sobald er den Brief abgegeben hat auch schon wieder davon geritten, er kam am vormittag an. Wollte nicht mal Wasser für sein Pferd haben. hinter dem Diener kommt ein junger Mann herein er ist in eine Kutte der Yonnuskirche gekleidet und hat ein grußes Buch dabei, das Leben im Kaiserreich, der gelehrte verneigt sich vor dir Was kann ich für Euch tun, Herr.. Die Magd ist mit abragen der speisen fertig und der Tisch ist sauber so das ihr Euch dort dran setzen könnt.

Anklor:
Leider kannst du die Schrift nicht lesen, aber es fällt eine Halskette aus Leder heraus an derem Ende eine Münze mit einem loch in der Mitte angebracht ist welcher im Licht funkelt.

« Letzte Änderung: 20 Mär 2017, 15:52:37 von Zokora »

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.276
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #18 am: 20 Mär 2017, 15:46:42 »
Oatu
Oatu spannt kurz seine Gesichtszüge an
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Verzeiht, Herr! Ich meinte ein ALTES Wappen eines EHRWÜRDIGEN Hauses! Vielleicht nicht aus heutiger Zeit!.....
Falls ich Euch mit Details langweilen darf: Dieser Brief wurde mir am Morgen von einem reitenden Boten übergeben. Es war ein Mensch, aber er hat nur gesagt, dass dieser Brief zum Herrn von Frühlingsfelsen gebracht werden soll, und nur von ihm geöffnet wird darf. Er wollt nicht mal etwas Wasser für sich und das Pferd haben und ist dann auch wieder davon geritten... Müde wohl, als sei er die Nacht über durchgeritten. Der Bote hat auch nicht gesagt von wem er komme, nur das sein Herr Hilfe brauchen würde."

"Nein, ich bin mir nicht sicher, aber selbstverständlich bekommt Ihr den Brief zuerst!"
Beim letzten Satz lächelt er das erste Mal seit Wochen verschmitzt.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #19 am: 20 Mär 2017, 15:49:10 »
Hach ja... Der vierte Stock...
Ich erinnere mich, wie Firion mich hier mal herum geführt hat. Damals dachte ich, ich sterbe.
Natürlich legt es das Stockwerk, oder präziser, die Wächter, nicht darauf an einen Zinnenmagier zu töten. Aber man sollte schon aufpassen, wo man hin tritt.

Also beschließe ich, gar nicht erst groß irgendwo hin zu treten, sondern wende mich in einer kurzen Hämmerpause an Magister Blauquarz. Mein Gedächtnis lässt mich etwas im Stich, und so brauche ich auch tatsächlich bis zu dieser Pause, um mich an seinen Namen zu erinnern.
Ich räuspere mich.

"Magister Blauquarz, ich hoffe ich störe Euch nicht zu sehr. Ich suche Magister Warkrasch, ich habe ein Problem Drachlingstechnischer Natur, bei den ich etwas Hilfe gebrauchen könnte..."
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Zokora

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #20 am: 20 Mär 2017, 16:41:44 »
Herr Blauquarz blickt auf und legt den Hammer langsam zur seite. ja, was stört ihr mich, ich will hier in ruhe arbeiten, ihr kommt vom 2 haus hier hoch und wollt Magistar Warkrasch sprechen ja, er befindet sich nicht in diesem teil dieses Zweiges sondern ist im Wassergang zu finden. Er wohnt in der 2 tür nach links gehen, nehmt Euch vor den Wächtern in acht, ich habe gehört es soll ein garstiger gesell sein der keine anderen Magier auser die der 4 Ranges mag, um was es sich handelt weiß ich nicht oder kann ich Euch weiterhelfen. am ende schafft er es sogar zu lächeln.

« Letzte Änderung: 20 Mär 2017, 17:00:40 von Zokora »

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #21 am: 20 Mär 2017, 16:48:40 »
Anklor vom Frühlingsfelsen

Gerade wollte sich Anklor noch entschuldigen, aber beim Anblick der alten Münze hat er das sofort vergessen.

"Ich glaube ich weiß jetzt was du mit alt meinst..." sagt Anklor, während er seinem Begleiter die Münze zeigt. "Sagt dir das auch noch mehr - oder wollen wir mal bei meinem Onkel in die Bibliothek gucken? Der ist zwar nicht da, aber der hat eine ansehnliche Münzensammlung. Da findet sich vielleicht etwas, dass uns weiter hilft."
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #22 am: 20 Mär 2017, 17:11:10 »
Es ist mir in der Tat etwas unangenehm den Mann bei der Arbeit zu stören.
"Entschuldigt vielmals die Störung und danke für Eure Antwort. Wenn ich mich einmal revanchieren kann, zögert nicht, mich bei meiner Arbeit zu stören." Ich lächle ebenfalls.

"Wasser also, vielen Dank."

Ich deute eine Verneigung an und verlasse den Felsgang in Richtung Treppe. Vor dem Wassergang halte ich kurz inne und atme tief durch.
Sei wie das Wasser, nicht wie ein Fels. hat Firion damals gesagt. Auf mein fragendes Gesicht hin meinte er: Enspann dich.
Ich entspanne mich und durchschreite das Tor, gespannt, was mich hier wohl erwartet.
Nur zwei Türen, kann ja nicht so schwer sein, denke ich und schreite voran.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Zokora

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #23 am: 20 Mär 2017, 17:38:47 »
als du durch die Tür tittst siehst du ermal nichts, auser eine undurchdringliche Nebel wand die auf dem Gang beschränkt zu sein scheint. Als du mit Frion hier wars hattet ihr es mit Arkaunekrabben zu tun bekommen und Firion hatte dir erzählt das die Wächter nicht immer nur Kraturen sind. Du kannst den ersten Trittsein schemenhasft im dunst erahnen bist dir aber über seine Entfernung nicht ganz sicher und er scheint sich vor deinen augen zu bewegen. An Geräuschen hörst du das Wasser welches die Wände herunterläuft und sich im gang sammelt, wie tief es hier in das Wasser herunter geht magst du nicht zu sagen. Eine Tür kannst du von deiner Position nicht ausmachen noch die Wände kannst du sehen.
Mit scharfen Augen kannst du vielleicht etwas an Stein erkennen.
« Letzte Änderung: 20 Mär 2017, 17:46:01 von Zokora »

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #24 am: 20 Mär 2017, 19:53:43 »
Yeay, blind, denke ich. Ob ich mich einfach hinein wagen kann?
Hmm...
Ich stelle den Stab vor mir ab (er steht zunächst von selbst), schlage die Hände zusammen, ziehe sie auseinander und zeichne einen Kreis in die Luft. Dann stampfe ich mit einem Fuß auf den Boden vor mir.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Dann ergreife ich meinen Stab und mache einen Schritt nach vorn.
"Ich erbitte nur Hilfe." sage ich, ein wenig kleinlaut.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #25 am: 20 Mär 2017, 20:22:54 »
Link:
du befindest dich in deinem Tempel und bist grade dabei eine neue startur anzufertigen. Das Licht der Sonne erstrahlt in den Altarraum herein, wo das Abbild einer großen Schlange zu sehen sit.  Als einer deiner mitbrüder ankommt und sagt: Bruder Niam, hier ist ein Brief für dich angekommen, er kam am abend von einem reitenden menschlichen Boten, er hat kurz gebetet, in einer sprache welche ich nicht verstanden habe, und hat diese für Euch abgegeben.
Er hält dir einen Brief hin du kannst ein Wappen erkennen es stehlt 2 Raben auf rotem Grund da welche über einem Baum zu sehen sind.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #26 am: 20 Mär 2017, 20:39:56 »
Arkane Macht glimmt kurz ein wenig auf als er Theodorus' Kräfte verstärkt. Der Boden gefriert ausgehend vom Stab aus und ermöglicht ein sicheres, wenn auch langsames voran schreiten.
Vorsichtig gehe ich auf die zweite Tür auf der linken Seite zu. Ich taste mich durch den Nebel an der Wand entlang.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Zokora

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #27 am: 20 Mär 2017, 22:43:18 »
Teodorus du kommst an der ersten tür nach ca 6 schritten vorbei dichter nebel umhüllt dich du hörst vor dir ein geräusch.du hörst eine stimme aus dem nebel laut fluchen verdammte Axt wer war das. Anschliessen hörst du jemanden etwas murmeln.du stehst grade auf gefroremdem wasser und hast keinen trittstein in sichtbereich.
« Letzte Änderung: 20 Mär 2017, 22:56:57 von Zokora »

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #28 am: 20 Mär 2017, 22:55:04 »
Das Kratzen wie von Stein auf Eis nehme ich als positives Zeichen. Ich hoffe einfach, dass jemand eine Tür öffnet und mich leiten kann.
Auf meine Notizliste: Nicht mehr allein her kommen. Verrückter Ort. Wer baut sowas?

"Hallo? Jemand da? Ich bin Zirkelmagier!"

Ich halte meine Brosche nach vorn, die mich als Mitglied von Haus 2 ausweist.

Dann gehe ich weiter.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Zokora

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #29 am: 20 Mär 2017, 23:03:51 »
Du bist 2 schritt gekommen als du es unter deinen fussen knacken hörst und das gemurmel auch wieder verstummt ist nach keiner kurzen zeit fühlst du wie das eis unter dir nachgibt und du wie ein ssten ins eisige wasser eintauchst. Vor dir hörst du die stimme wieder etwas sagen sie klingt näher. Was du bist zirkelmagier woher und wie heisst du und was wilst du ich bin magista warkrasch und ich mag es garnicht wenn mein flur in eine eisbahn verwandelt wird