Autor Thema: SL Willkür Gefühlt oder Echt? oder die BÖSE SL  (Gelesen 2944 mal)

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
    • Profil anzeigen
Re: SL Willkür Gefühlt oder Echt? oder die BÖSE SL
« Antwort #60 am: 04 Apr 2017, 10:52:15 »
My 5 cent zu diesem Thema:

Gegerell sehe ich Regeln immer als Richtlinien, nie 100% in Stein gemeißelt. Wichtig ist das alle Spaß haben und die Welt insgesamt stimmig wirkt. Daher darf man gerne als SL auch mal um interpretieren oder andern. Allerdings sollte zusammen mit der Gruppe passieren.

Ein wichtiges und schweres Thema gerade als SL ist, auch bei  NPC "in Rolle" zu bleiben, auch wenn es der Gruppe oder Story schadet. Aber der unverbesserliche Dieb lässt nicht dein glänzendes Artefakt in Ruhe, weil da dick "Plot" drauf steht...

Hier mal zwei Beispiele für und wieder Willkür:
Ein Spieler klaut im Büro des Hauptmanns der Garde - Durch Würfelglück schaft er es sogar. Allerdings fällt der Diebstahl schnell auf. Die Gruppe HG1 wird noch auf dem Flur von schwer bewaffneten Gardisten umstellt, ca. HG2+ je und etwa 1:2 Überzahl + Vorteil durch Taktik. Nachdem der Offizier erklärt hat warum die Gruppe angehalten wurde, entschied diese sich gemeinsam zu kämpfen. (obwohl ich dringend davon abriet) - Wer danach nicht tot war, landete im Kerker und der Oneshot war vorzeitig beendet... Aus SL Sicht war da aber auch nix mehr zu retten und die Welt als solche extrem zu verbiegen.

Zweites Beispiel:
Ein Spieler fängt bewusst und ohne Grund ingame als HG2 einen Streit mit dem Chef des Zirkels der Zinne an. - Der SL schaft es ganz knapp durch einen "guten" Wurf die Situation zu glätten. (Ohne diese Willkür wäre die gesamte Truppe wahrscheinlich wenig später geschlossen im Verließ gelandet. - Anders ausgedrückt musste der SL die Gruppe vor einer sehr blöden und wahrscheinlich eher Outgame motivierten Aktion retten)
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 904
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: SL Willkür Gefühlt oder Echt? oder die BÖSE SL
« Antwort #61 am: 13 Jul 2017, 16:50:04 »

Ich persönlich halte auch nichts von verdecktem Würfeln/Würfeldrehen. Dann lieber ein Gespräch mit der Gruppe, ob sie ohne "Auffangnetz" spielen wollen oder ob ein Charaktertod nie durch Würfelpech erfolgen können soll. Z. B. könnte man ausmachen, dass im Anlassfall alle verfügbaren Splitterpunkte ausgegeben werden [...]
Also statt "Schummel", die Regeln manipulieren? Da wär ich wiederum nicht dabei.
Wir haben das mal bei einem meiner SR4-Chars "machen müssen" (=> Edge dauerhaft verbrennen um "irgendie überlebt der Char"...), da hatte sich der SL auch ganz krass über die Wirkung eines minimalen Nebensatzes (bei mir) hinweggetäuscht und damit meinem Char keine Chance gegeben und ihn fett&tödlich in die Pfanne gehauen (und es trotz Diskussion und sog. Gruppenkonsens nicht eingesehen)...


Hier übrigens ein interessanter Artikel in dem es auch um Würfeldrehen und Schummeln geht:
http://argamae.blogspot.de/2012/10/10-punkte-plan-fur-spielleiter.html
Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Meinungen sein können. Beim von Grimrokh zitierten Blog bin ich voll auf "Ingos" Seite, der in den Kommentaren eine andere Ansicht vertritt und dafür in sehr "interessanter" Weise vom Blogger angegangen wird. Mit dem Blogger würde ich es keinen Spielabend lang aushalten, wow.
[...]
Also ich bin da auch wesentlich mehr bei Andarin und dem "ingo" aus dem Blog...
Bei den Kommentatoren/ beim Initiator des Blog(-Beitrags) würde ich mich alleine schon wegen der "Gesprächsführung" nicht wohl fühlen. Wenn dann das auch noch am Spieltisch durchgezogen wird, würde so mancher meiner Helden völlig "charaktergerecht gespielt" voll in die Todesfallen tappen, auch wenn das ein Großens Schild drüber hängt....
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.715
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: SL Willkür Gefühlt oder Echt? oder die BÖSE SL
« Antwort #62 am: 13 Jul 2017, 18:17:26 »

Ich persönlich halte auch nichts von verdecktem Würfeln/Würfeldrehen. Dann lieber ein Gespräch mit der Gruppe, ob sie ohne "Auffangnetz" spielen wollen oder ob ein Charaktertod nie durch Würfelpech erfolgen können soll. Z. B. könnte man ausmachen, dass im Anlassfall alle verfügbaren Splitterpunkte ausgegeben werden [...]
Also statt "Schummel", die Regeln manipulieren? Da wär ich wiederum nicht dabei.
Von "Manipulieren" würden wir dann sprechen, wenn eine Person ohne Wissen der anderen Mitspieler (Regel-)Änderungen vornimmt (was zB der Fall ist wenn der SL ohne Wissen der anderen Würfel dreht weil ein anderes Würfelergebnis seiner Meinung nach die Story besser voranbringt o. ä.). Aber solange sich alle am Tisch darauf einigen und Bescheid wissen, dann ist es eine Hausregel und keine "Manipulation" der Regeln. So einfach ist das. :)
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

Gargyl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen
Re: SL Willkür Gefühlt oder Echt? oder die BÖSE SL
« Antwort #63 am: 14 Jul 2017, 12:03:19 »

Ich persönlich halte auch nichts von verdecktem Würfeln/Würfeldrehen. Dann lieber ein Gespräch mit der Gruppe, ob sie ohne "Auffangnetz" spielen wollen oder ob ein Charaktertod nie durch Würfelpech erfolgen können soll. Z. B. könnte man ausmachen, dass im Anlassfall alle verfügbaren Splitterpunkte ausgegeben werden [...]
Also statt "Schummel", die Regeln manipulieren? Da wär ich wiederum nicht dabei.
Von "Manipulieren" würden wir dann sprechen, wenn eine Person ohne Wissen der anderen Mitspieler (Regel-)Änderungen vornimmt (was zB der Fall ist wenn der SL ohne Wissen der anderen Würfel dreht weil ein anderes Würfelergebnis seiner Meinung nach die Story besser voranbringt o. ä.). Aber solange sich alle am Tisch darauf einigen und Bescheid wissen, dann ist es eine Hausregel und keine "Manipulation" der Regeln. So einfach ist das. :)

Warum würfelt der SL in solchen Zehnen überhaupt ?
Warum betreibt er nicht erzähl Rollenspiel, wenn er den Glücksfaktor nicht gut findet, und eh abändert?
Wo wird den dann überhaupt noch Würfelspiel betrieben, Kämpfe, es stirbt keiner durch Zufall,
also braucht man eh nicht Kämpfen,  da das Ergebnis vorher fest steht, ansonsten wird der Würfel gedreht!

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.280
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: SL Willkür Gefühlt oder Echt? oder die BÖSE SL
« Antwort #64 am: 17 Jul 2017, 07:47:03 »
Viele Spieler schätzen den Illusionismus. Ich weiß, dass der SL meinen Char nicht umbringt, aber dennoch ist der Kampf "spannend".
Manche Spieler wiederum gehen gerade dann ein "authentisch nicht sinnvolles" oder "dramaturgisch nicht passendes" Nicht-Risiko ein, aus Angst ihre Spielfigur zu verlieren. Da kann ein "ihr als Spieler müsst den Charaktertod nicht fürchten" zum gewünschten Ergebnis führen.

Dann gibt es noch die dritte Gruppe, die es nicht wünschen, dass ihr Char sterben könnte,
die Spannung aber daraus ziehen, "wie erfolgreich er Schmerz und Verletzungen entkommt".
Und die vierte Gruppe, die gerne mal einen auf die Fresse bekommen, aber ungern gleich den ganzen Char verlieren.

Erzählrollenspiel wäre hier in wenigsten Fällen eine wünschenswerte Alternative...
Die Mischung macht's halt...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"