Autor Thema: Die seidene Stadt - fehlende Informationen  (Gelesen 972 mal)

Discobutcher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« am: 20 Dez 2016, 11:47:23 »
Hi !
Ich leite gerade die seidenen Stadt - ein Abenteuer welches ich sehr mag übrigens.
Leider fehlen mir ein paar Informationen, die mir das Spielleiten deutlich vereinfachen würden.
Vielleicht kann mir jemand helfen diese Fragen zu beantworten:

1. Warum reist die Karawane nur durch so einen kleinen Teil Kintais ? Eigentlich sollen doch die Steuern und Geschenke aus dem ganzen Reich abgeholt werden...

2. Es fehlen ein paar Zahlen um die seidene Stadt für mich greifbarer zu machen und die dabei helfen sie logisch durchdacht darzustellen.
Wie viele Händler aus welcher Gruppe (Kintai, Zhoujang, Selenia) gibt es eigentlich ? Wie viele Wagen sind es ca ? Wie viele Handlanger kommen denn ca auf einen Händler ?
Wie viele Leute kommen eigentlich nach dem Erblühen so ca am Abend vorbei ? Wie viele Wächter gibt es eigentlich für die Karawane (beritten und zu Fuß).

3. Auf der Karte wird leider nicht zwischen Wohn-, Lager- und tatsächlichem Handels quartier unterschieden. Es macht aber Sinn, dass die Verkaufspavillions nicht direkt neben der schmutzigen Wäsche der Handlanger aufgebaut wird. Ergo sollten die Lagestätten der Charactere auch nicht direkt im Viertel der ausländischen Händler liegen, sondern es sollte ein Wohnviertel geben dass abgeschirmt von den Besuchern ist.

4. Ich hätte mich gefreut wenn es eine kurze Tabelle gegeben hätte mit Namen, verkauften Gütern und "Gimmick am Stand". Mit der man zufällige Kombinationen erwürfeln kann. (für Händler aus Kintai, Zhujang und Selenia getrennt): "Shinji No Goku" | "getrocknete Früchte und Süßigkeiten" | "Die Illusion eines Kranichs pickt ständig nach der Ware auf der Auslage"
Und davon dann 10 Stück zum wild mixen.


SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.197
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #1 am: 20 Dez 2016, 12:21:24 »
Hi !
Ich leite gerade die seidenen Stadt - ein Abenteuer welches ich sehr mag übrigens.
Leider fehlen mir ein paar Informationen, die mir das Spielleiten deutlich vereinfachen würden.
Vielleicht kann mir jemand helfen diese Fragen zu beantworten:

1. Warum reist die Karawane nur durch so einen kleinen Teil Kintais ? Eigentlich sollen doch die Steuern und Geschenke aus dem ganzen Reich abgeholt werden...

Nicht ganz, in erster Linie transportiert die Karawane Tribut aus Atasato, die nördliche Handelsstadt in der Nähe des Mondportals. Im Fokus steht vor allen Dingen der Außenhandel über die Seidenstraße. Mag aber sein, dass das auf dem Klappentext anders steht.

Zitat
2. Es fehlen ein paar Zahlen um die seidene Stadt für mich greifbarer zu machen und die dabei helfen sie logisch durchdacht darzustellen.
Wie viele Händler aus welcher Gruppe (Kintai, Zhoujang, Selenia) gibt es eigentlich ? Wie viele Wagen sind es ca ? Wie viele Handlanger kommen denn ca auf einen Händler ?
Wie viele Leute kommen eigentlich nach dem Erblühen so ca am Abend vorbei ? Wie viele Wächter gibt es eigentlich für die Karawane (beritten und zu Fuß).

Die Anzahl der Wächter findest du im Anhang, es sind (glaube ich) um die 250 bis 300 Wachen, davon etwas mehr als 50 Berittene.

Da die Karawane eine Länge von 2 bis 3 Kilometer hat, gehe ich insgesamt von 1000 "Bewohnern" der Seidenden Stadt aus. Doch dies Zahl mag schwanken, denn es können sich jederzeit (nach entsprechender Überprüfung) Reisende der Seidenden Stadt anschließen oder lokale Händler können dazu kommen, die nur einmalig bei einem Erblühen dabei sind.



Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 393
    • Profil anzeigen
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #2 am: 20 Dez 2016, 12:37:06 »
Freut mich, dass dir das Abenteuer gefällt! :) Ich kann grade nur schnell ein paar Antworten nebenbei vom Büro aus dem Ärmel schütteln, aber vielleicht helfen die ja schon mal....

1.: Die Seidene Stadt ist eine "Privatveranstaltung" der reichen nördlichen Handelsstädte Palitan und Atasato. Geschenke und Tribute aus den anderen Teilen des Reichs kommen auf anderen Wegen in die Hauptstadt (vielleicht auch mit vergleichbaren Karawanenzügen, das ist derzeit nicht festgelegt), das ist wegen der Größe des Reichs logistisch schon gar nicht anders machbar. Auch im Klappentext steht "fordert die Gottkaiserin Myuriko den Tribut von den Händlerfamilien im Norden ihres Reiches"

2.: Bei diesen Zahlen bin ich absichtlich verschwommen geblieben, da mir die Gefahr zu groß war, dass es dann eben nicht logisch durchdacht wird, sondern sich Widersprüche einschleichen. Für die einzelne Handelsdelegation gilt laut Abenteuer: "Eine durchschnittliche Handelsdelegation besteht aus zwei bis drei Händlern, die von mehreren Schreibern und Gehilfen sowie zwei bis sechs erfahrenen Wachen zum Schutz ihrer Waren begleitet werden (für diese Wachen orientieren Sie sich an den im Abschnitt Die Garnison für Atami angegebenen Werten). Dazu kommen noch die Kutscher der zwei bis vier Wagen, auf denen die Waren und Ausrüstung der Delegation transportiert werden. " Demnach hat eine Delegation ca. 15-20 Personen, davon 2-3 Händler, der Rest Handlanger im weiteren Sinn.

Wenn die ganze Stadt "über zweitausend Teilnehmer" hat (ich rechne jetzt mal mit 2.100), die offizielle Garnison "gut 200 Bewaffnete" umfasst, wir davon ausgehen, dass etwa nochmal 200 allgemeine Arbeiter und "Lagerpersonal" dabei sind und wir überschlagsmäßig 400 Personen für Schausteller, Dauergäste und "Kleingewerbetreibende" abziehen, sind ca. 70-80 solcher "durchschnittlicher Handelsdelegationen" in der Stadt. Davon kommen meinem Gefühl nach 45-50 aus Kintai, 15-20 aus Zhoujiang und 10-12 aus Selenia. Nur so schnell über den Daumen gepeilt, ich hoffe, dass das keine Widersprüche produziert, kann grade nicht das ganze Abenteuer durchgehen. :)

Aus den oben genannten Zahlen folgt: 200 Mann Garnison (im Abschnitt "Die Garnison" steht auch genau, wie die aufgeteilt sind), ca. 300 private Wachen.

Besucher während des Erblühens: Je nach Standort, am meisten (ein paar Tausend) in Yokosawa, weniger (etliche Hundert bis Eintausend) in Kaedejo, deutlich weniger (aber umso spannender) im Leuchtenden Berg.

3.: Es müssten mindestens drei separate Wohnviertel sein, für die jeweiligen Herkunftsländer, und das wäre von der Stadtplanung her schwierig geworden (ganz zu schweigen von der Abstimmung mit der Illustratorin). Viele Händler haben auch keine eigenen Wohnzelte, sondern schlafen in ihren "Verkaufsräumen". Generell würde ich sagen: Die meisten Schlafstätten sind durchaus in der Nähe der Verkaufsstände; allein schon, weil die Händler und die Wachen nie weit von ihrem Kram weg sein wollen. Die "schmutzigen" Dinge (Latrinen, Wäschereien, Großküchen) befinden sich im Verwaltungsbezirk und sind damit ausreichend abgetrennt. Weniger schöne Aspekte des täglichen Lebens in der Nähe der Verkaufsstände werden mit Paravents oder gespannten Tücher verdeckt.

4.: Stimmt, das wäre schön gewesen! Wie so oft an Zeit und Platz gescheitert, aber vielleicht lassen sich ja hier im Forum Ideen zusammentragen? :)
« Letzte Änderung: 20 Dez 2016, 12:38:49 von Gwydon »

Discobutcher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #3 am: 20 Dez 2016, 16:46:23 »
Vielen, vielen Dank für die Informationen.
Das klärt viele meiner Fragen ein gutes Stück weit.
Ich war halt an manchen stellen im Abenteuer etwas verwirrt, weil ich Informationen gebraucht habe aber sie an dem Ort im Abenteuer nicht gefunden habe.
Gerade Punkt 2 hilft mir da sehr !

Prinzipiell habe ich in Kintai etwas Schwierigkeiten das tendenziell ruhige und gezähmte Land mit der kontrollierenden Aura einer Göttin auf der einen Seite mit Aussagen wie "in der Gegend um Yakosawa gibt es Gebietskämpfe zwischen den lokalen Fürsten" in die richtige Verbindung zu bringen.
Es gibt halt bisher noch nicht so viel Information über die Gegend.

Aber das Abenteuer ist ein super Einstieg für Selenier und eine echte Abwechslung für meine Gruppe - also Danke !

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 393
    • Profil anzeigen
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #4 am: 20 Dez 2016, 17:30:54 »
Einsilbig, da Handy im Schnee:

Solche Gebietskämpfe werden von der Göttin geduldet, weil sie unter anderem der ehrenhaften Erprobung der Krieger dienen. Mit dem Ausland Krieg führen darf man ja nicht mehr. :)

Dominik

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Aldaron
    • Profil anzeigen
    • Klangstum
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #5 am: 18 Jan 2017, 13:25:02 »
Ist das Abenteuer für erfahrene Heldengrad 1-Abenteurer spielbar oder wirklich nur für Heldengrad 2 geeignet?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.197
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #6 am: 18 Jan 2017, 14:38:25 »
Ist das Abenteuer für erfahrene Heldengrad 1-Abenteurer spielbar oder wirklich nur für Heldengrad 2 geeignet?

Einige Gegner, mit denen sich die Abenteurer anlegen können (!), sind definitiv taffe Gegner für HG1-Charaktere.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Aber es ist durchaus möglich, es für HG1 anzupassen, allerdings brauchen die SCs eventuell den ein oder anderen hilfreichen NSC.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dominik

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Aldaron
    • Profil anzeigen
    • Klangstum
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #7 am: 19 Jan 2017, 16:17:05 »
Ist das Abenteuer für erfahrene Heldengrad 1-Abenteurer spielbar oder wirklich nur für Heldengrad 2 geeignet?

Einige Gegner, mit denen sich die Abenteurer anlegen können (!), sind definitiv taffe Gegner für HG1-Charaktere.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Aber es ist durchaus möglich, es für HG1 anzupassen, allerdings brauchen die SCs eventuell den ein oder anderen hilfreichen NSC.

Gut, denke, durch einfaches Modifizieren der Gegner-Werte kriegen die das hin. Danke.

Canion

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
    • Producers & Traders
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #8 am: 12 Mär 2017, 21:11:17 »
Mir ist heute beim leiten aufgefallen das die Räuber keine Zähigkeit haben ist das Absicht oder hab ich was übersehen ?

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 393
    • Profil anzeigen
Re: Die seidene Stadt - fehlende Informationen
« Antwort #9 am: 12 Mär 2017, 21:16:56 »
Mir ist heute beim leiten aufgefallen das die Räuber keine Zähigkeit haben ist das Absicht oder hab ich was übersehen ?

Urghs, nein, das ist keine Absicht, das habe ich übersehen. Über den Daumen würde ich ihnen einen Wert um die 12-15 geben.