Autor Thema: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter  (Gelesen 2440 mal)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.282
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #15 am: 25 Jan 2017, 13:20:57 »
Kann mir jemand folgende Bände empfehlen:
-- Selenia
-- Jenseits der Welten
?
(Ruhig rein subjektiv)


@TrollsTimes Es gibt Rezensionen dazu im Forum, lies sie... woher sollen wir wissen was du brauchst?

Habe ich das verlangt?
Ich wollte hier ein Stimmungsbild einfangen von Leuten, mit denen ich oft eh viel kommuniziere.
Solche "Kurzrezensionen" und spontane Stimmungsgeber helfen mir in dieser Situation mehr als irgendwelche Langrezensionen.
Die wären bei einer grundsätzlichen Planung für mich von Interesse.
Hier bin ich aber unentschieden (insbesondere beim Seleniaband schwanke ich zwischen "unbedingt" und "auf keinen Fall") und da ist ein spontaner Tip mir mehr wert.

EDIT:
Dennoch Dankeschön für den Hinweis.
Habe mir ein paar Rezensionen von Threadern rausgepickt, deren Geschmäckle dem meinen mir oft entspricht (bei einem auch: Oft widerspricht) und mir so ein noch genaueres Bild schaffen können.
« Letzte Änderung: 25 Jan 2017, 13:25:49 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.656
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #16 am: 25 Jan 2017, 13:36:52 »

@TrollsTimes Es gibt Rezensionen dazu im Forum, lies sie... woher sollen wir wissen was du brauchst?

Habe ich das verlangt?
...
Nein hast du nicht, aber manchmal frage ich mich wenn du Dinge postest oder nachfragst die man mit ner Suche finden kann uns trollst von Zeit zu Zeit oder einfach bequem bist...
« Letzte Änderung: 25 Jan 2017, 13:40:42 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #17 am: 25 Jan 2017, 14:00:04 »
Von meiner Seite aus:
Beide Bände sind sehr schön gemacht, lesen sich gut und informativ.

Um Jenseits der Grenzen kommt man über kurz oder lang kaum herum, wenn man viel mit Feen, deren Wirken und Welten zu tun hat oder solches leiten will.
Neben einigen Feen und Aufsätze, die normalen Bestien und Ungeheuern (oder vielleicht auch NPCs?) verliehen werden können, sind dort beispielhafte Feenwelten genannt, sowie Ideen und Baukästen für eigene Feendomänen.
Aus meiner Sicht eine absolute Kaufempfehlung, solange man was mit Feen machen will.

Selenia ist ein ebenfalls umfangreiches Werk über, ja, Selenia.
Die Turniere finde ich schön bedacht, und auch wenn man das eine oder andere anders regeln könnte, haben sie durchaus Charme und werde bei mir früher oder später Andrang finden.

Das meiste in dem Band ist aber tatsächlich Hintergrund und SL-Informationen, die einem bei der Ausgestaltung des Kaiserreiches helfen. Ein paar Beispiele für Ressourcen vor Ort, Politik, Handel und Handwerk, Kleidung und Leben in Selenia.
Und natürlich etwas Geschichte.
Wenngleich ich den Band sehr schön finde, kann ich keine bedingungslose Kaufempfehlung geben, da der Inhalt doch ziemlich speziell ist. Was natürlich auch klar ist, bei einem Regionalband.
Bleibt man hingegen längere Zeit in dem Reich, kann man sicher nicht viel falsch machen mit diesem Buch.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 618
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #18 am: 25 Jan 2017, 14:06:22 »
@TrollsTime
Ich finde dieser Thread
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4389.0
und dieser Thread
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4023.0
sind keine Langrezessionen.
Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.282
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #19 am: 25 Jan 2017, 15:08:59 »

@TrollsTimes Es gibt Rezensionen dazu im Forum, lies sie... woher sollen wir wissen was du brauchst?

Habe ich das verlangt?
...
Nein hast du nicht, aber manchmal frage ich mich wenn du Dinge postest oder nachfragst die man mit ner Suche finden kann uns trollst von Zeit zu Zeit oder einfach bequem bist...
@TrollsTime
Ich finde dieser Thread
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4389.0
und dieser Thread
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4023.0
sind keine Langrezessionen.

Ich habe eine kurze unverbindliche Frage gestellt, wie sie viele andere auch gestellt hätten.
Sie war spontan aus dem Zusammenhang erwachsen.
Die Meinung vieler hier, mit denen ich oft poste, sei synchron oder konträr, kann ich besser einschätzen als die von dritten, die ich (noch) nicht kenne.
Mir ist aufgefallen, dass ich mit Regelmäßigkeit fremde Welten bespiele oder anspiele,
ergo meine Frage nach "Zwischen den Welten".
Ich lehne Regionalbände eher ab, weil ich mich zur Abwechslung mal fallen lassen möchte.
ABER wir scheinen seeehr "selenisch" zu spielen und ich zu leiten, deshalb meine Nachfrage nach dem Seleniaband.
Ist es daher geraten, die ein oder andere Rezension lesen? Ja, warum nicht.
Ist es daher verboten, auch mal ganz direkt und individuell anzufragen? Nein, sicher nicht!

EDIT: "Langrezension" ist nicht abwertend gemeint. Was aber in meinen Augen lang oder nicht ist, ist das nicht meine Sache?
Nach ner kurzen Einschätzung zu fragen, fördert doch andere Antworten zu Tage, zumindest von anderer Länge als eine Rezension.
Ich verstehe nachwievor die Kritik nicht.
« Letzte Änderung: 25 Jan 2017, 15:15:28 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Tokala

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #20 am: 25 Jan 2017, 15:13:15 »
Gegenfrage?
Muss diese Diskussion jetzt in diesem Thread stattfinden?
Gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben und denoch schweigen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.282
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #21 am: 25 Jan 2017, 15:18:28 »
Gegenfrage?
Muss diese Diskussion jetzt in diesem Thread stattfinden?

Was soll ich denn machen?
Auf vollkommen unerwartete Kritik muss ich doch reagieren dürfen.
Ich wollte den Thread ja nicht kapern, sondern lediglich wissen, ob für mich als ebenfalls "Vielbeschäftigten Spielleiter" diese beiden Bände uU doch essentiell sein könnten.

Aber wenn der TE will, ziehe ich mich hier gerne zurück und mach ggfs einen eigenen Thread auf.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Quendan

  • Welt-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.044
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #22 am: 25 Jan 2017, 15:22:36 »
Was soll ich denn machen?
Auf vollkommen unerwartete Kritik muss ich doch reagieren dürfen.

Nö, musst du nicht.

Oder du machst es per PM. Oder du machst ein neues Topic auf und stellst im Ursprungstopic dann den Link ein.

Aber du musst da nicht in dem themenfremden Topic drauf reagieren dürfen. :)

Insofern gilt: Das Thema hier bitte ruhen lassen. Das wünscht sich nicht nur der Themenersteller, sondern auch die Moderation.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 813
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #23 am: 25 Jan 2017, 15:48:41 »
Aus meiner Sicht ist ausschließlich das Grundregelwerk essentiell, wenn man Kaufabenteuer leitet.
Das soll natürlich nicht heißen, dass alle anderen Bände unnütz wären, aber hier ist ja die Frage danach, was wirklich essentiell ist.

Bei der Frage, ob man sich ein bestimmtes Buch anschaffen sollte, kann man übrigens auch gut ins Splitterwiki schauen, z.B. http://splitterwiki.de/wiki/Selenia_(Publikation). Da findet man im blauen Kasten rechts das Inhaltsverzeichnis und den Index (soweit die Artikel schon erfaßt sind) sowie im Haupttext alle Rezensionen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.282
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #24 am: 25 Jan 2017, 15:59:11 »
Selenia-Thema ausgelagert.

BTT:
Was mir noch zu "Mondstahlklingen" einfiel:
Die einen lieben es (ich gehöre dazu), andere lehnen es ab als "too much" (bzgl der diversen Waffenverbesserungen.
Wenn deine Spieler nach den Waffen im GRW immer noch/schon wieder mit den Füßen scharren, sei es dir dringend ans Herz gelegt.
Wenn ihr da schon Waffenverbesserungen kritisch beäugt oder euch die Waffenmerkmale eher zu kompliziert sind, braucht ihr es weniger.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.715
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #25 am: 25 Jan 2017, 16:12:50 »
Was mir noch zu "Mondstahlklingen" einfiel:
Die einen lieben es (ich gehöre dazu), andere lehnen es ab als "too much" (bzgl der diversen Waffenverbesserungen.
Wenn deine Spieler nach den Waffen im GRW immer noch/schon wieder mit den Füßen scharren, sei es dir dringend ans Herz gelegt.
Wenn ihr da schon Waffenverbesserungen kritisch beäugt oder euch die Waffenmerkmale eher zu kompliziert sind, braucht ihr es weniger.

Wobei die Waffen ja nur einen Teil des Buches ausmachen. Ich benötige dieses Kapitel am Spieltisch weniger, habe aber MSK trotzdem immer neben GRW und Abenteuer dabei, da ich immer wieder allgemeine Ausrüstung sowie die Regeln für Verkauf, erweitertes Handwerk u. Alchemie, Materialien, Legendäre Kräfte (Relikt), sowie die überarbeiteten Regeln für Ausweichen und die erratierten Rüstungs/Schildwerte nachschlage.
Man muss also kein "Waffennarr" sein, um MSK am Spieltisch hilfreich einsetzen zu können ;)
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

Nephilim

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #26 am: 05 Mär 2017, 00:29:15 »
Hi,
falls dir noch eine weitere, andere Meinung weiter helfen könnte: Ich versuche mich, wenn ich eine Runde leiten möchte, Inspiration dafür zu bekommen um Abenteuer nicht unbedingt so spielen zu müssen, wie sie im Buch stehen. Diene Spieler kommen auf eine Idee, mit der der Autor des Abenteuers nicht gerechnet hat und du möchtest der Idee folgen? Suche außer dem Grundregelwerk, den für dich interessantesten Regionalband, in dem deine Gruppe spielen könnte. Nutze die Abenteuer des Regionalbandes als Einstieg und Inspiration. Stöbere in "Jenseits der Grenzen" und "Bestien und Ungeheuer" nach Inspiration um die Welt weiter ausschmücken zu können. "Die Welt" fand ich hierfür nicht so gut. Alles wird oberflächlich beschrieben. Kaum Tiefe und Inspiration. Allerdings ist es gut, falls sich deine Gruppe weiter links oder rechts vom Abenteuer entfernt, als du vorgesehen hast. "Mondstahlklingen" ist mein schlechtester Kauf für Spielleiter. Dass es einen Kampf um Rohstoffe gibt (und um welche) findet sich auch in "Selenia" oder in der "Arwinger Mark". Allerdings ist der Band für Spieler, die Spaß am Basteln haben wunderbar. Wenn du deinen Spielern vertrauen kannst, sollen sie das Geld dafür auf den Tisch legen. Wo sie die guten Stücke erwerben können, die sie sich zusammenbasteln, kannst du dann ja festlegen.

Stärke und Schwäche von Splittermond ist auch wieder die Vielfalt der Welt. Es gibt nicht nur ein Fantasy-Setting, sondern viele! Mittelalter-europäisch & asiatisch. Wikinger. Hochkulturen und primitive. Der Einfluss von Magie und Feen (und ein wenig das interessante Zusammenspiel von Rassen und Kultur) Wenn deiner Spielrunde (außer dem stärksten der komplexeren Regelwerke) Feen und frei interpretierbare Magie gefallen, hast du die richtigen Bücher gekauft  :)

Viele Grüße
Neph

Gonzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 579
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #27 am: 05 Mär 2017, 09:34:33 »
Leider sind für mich die Zeiten vorbei, wo man neben Arbeit und Familie noch genug Zeit blieb um epische Abenteuer zu entwerfen, aus diesem Grund will ich mich als Erzähler auf vorgefertigte Abenteuer konzentrieren.
Geht pen'n'paper casual gaming überhaupt. ;) Man gibt doch selbst jedem Kaufabenteuer seine persönliche Note und bringt sein Hintergrundwissen um die Spielwelt mit ein und da kommt man um eine gewisse Mehrarbeit nicht rum. Abenteuer die man direkt aus dem Buch spielen kann gibt es mE nicht und die Versuche bei anderen Systemen die das einmal angegangen sind haben für mich eher Mehrarbeit geschaffen.

Aber Deinen Grundgedanken kann ich verstehen und das ist die Sache schlank zu halten und da denke ich braucht es nur zwei Bände Grundregelwerk und Weltband und den Rest einfach mit der eigenen Phantasie zu füllen. Damit das klappt braucht es dann aber auch Spieler die nicht plötzlich die Sache mit anderen Bänden vertiefen und sich dadurch mit den selbst entwickelten Sachen ggf. beißen.

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 618
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #28 am: 05 Mär 2017, 10:52:06 »
Aber Deinen Grundgedanken kann ich verstehen und das ist die Sache schlank zu halten und da denke ich braucht es nur zwei Bände Grundregelwerk und Weltband und den Rest einfach mit der eigenen Phantasie zu füllen. Damit das klappt braucht es dann aber auch Spieler die nicht plötzlich die Sache mit anderen Bänden vertiefen und sich dadurch mit den selbst entwickelten Sachen ggf. beißen.
Ach, Du meinst Beyond the Wall.
https://www.system-matters.de/beyond-the-wall-2te-auflage-und-der-koenig-des-berges-vorbestellen/
 ;)
Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.

von Thurgau

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Neyfen Telaris von Jalondra
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #29 am: 05 Mär 2017, 21:09:10 »
Nochmals Danke an alle für eure konstruktiven Beiträge.

1. Geht pen'n'paper casual gaming überhaupt? ;)

2. Man gibt doch selbst jedem Kaufabenteuer seine persönliche Note und bringt sein Hintergrundwissen um die Spielwelt mit ein und da kommt man um eine gewisse Mehrarbeit nicht rum.

3. Abenteuer die man direkt aus dem Buch spielen kann gibt es mE nicht und die Versuche bei anderen Systemen die das einmal angegangen sind haben für mich eher Mehrarbeit geschaffen.
 
4. Aber Deinen Grundgedanken kann ich verstehen und das ist die Sache schlank zu halten und da denke ich braucht es nur zwei Bände Grundregelwerk und Weltband und den Rest einfach mit der eigenen Phantasie zu füllen.

1. Ja, meiner Meinung nach geht das nach einer "Einarbeitungsphase" sehr gut :). Ein PnP ist in weniger als 5 Minuten auf dem Tisch in weiteren 10 Minuten sind die Ereignisse der letzten Sitzung wieder ins Gedächnis gerufen worden (unbedingt einen Spieler diesen Part übernehmen lassen!) und es geht direkt weiter. Während des Spiels muss man durchaus mal etwas nachschlagen oder sich Notizen machen. Nach der Sitzung ist alles in wenigen Sekunden vom Tisch.
Man kann Rollenspiel wunderbar in Sitzungen von 1 bis 3 Stunden machen, pausieren und das nächste mal wenn man seine Freunde wieder versammeln kann weitermachen. Ob dies einmal in der Woche oder einmal im Monat ist, spielt keine Rolle.
Ich habe Brettspiele deren Auf- und Abbau über 2 Stunden dauert und andere die einen zu einer 3-5 stündigen Sitzung zwingen wollen... DAS ist Casual feindlich.

2. Kann dir da nur kommentarlos zustimmen

3. Ich verstehe was du meinst, aber zumindest für mich ist es zeitsparender für eine abwechslungsreiche qualitative Geschichte mit eventuellen Wendungen zu bezahlen, als durch wochenlange Vorarbeit etwas von vergleichbarer Qualität niederzuschreiben. Bei einem guten Kaufabenteuer sprechen wir von einem Vorbereitungsaufwand lediglich von 1-5 Stunden (je nachdem wie viel man vorbereiten will - Hintergrundmusik, Handouts etc)
Schnelle Sachen wie "NSC X beauftragt Euch Relikt Y aus den Ruinen Z zu bergen. Kämpft euch durch 9 Räume und besiegt den Oberboss der das Relikt bewacht" sind nicht unbedingt der Qualitätsstandart den ich meinen Spielern in einer Kampagne anbieten will. Ich finde Uhrwerk macht es schon sehr gut mit der Simpsons-Formel (Fängt meist mit etwas banalem an und dann stellt sich heraus das alles doch ganz anders ist und mehr dahinter steckt).
Und ja, für ein Abenteuer zu bezahlen ist keine Garantie für Qualität - schwarze Schafe gibt es überall.

4. Im Moment erlaube ich die Zusatzregeln aus Mondstahlklingen und Bestienmeister.
Für mich als Splittermond-Neuling haben sich wie ich oben beschrieben habe nur das GRW, der Spielleiterschirm, ein Bleistift, ein Radiergummi, ein Notizbuch und Pöppel als unverzichtbar erwiesen :) Wobei ich die Regionalbände auch alle sehr hilfreich finde.
Die Welt habe ich nach einmaligem durchlesen ins Regal gestellt, wo es hübsch aussieht.
« Letzte Änderung: 05 Mär 2017, 21:11:58 von von Thurgau »