Autor Thema: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter  (Gelesen 2249 mal)

von Thurgau

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Neyfen Telaris von Jalondra
    • Profil anzeigen
Liebe Community,

Auf der Suche nach einem neuen Rollenspiel bin ich auf Splittermond gekommen und habe mir prompt das Einsteiger-Set geholt.
DSA wird von uns persönlich als langweilig wahrgenommen, Pathfinder ist ein zusammenhangloses Flickwerk und für die Vergessenen Reiche (der Grund warum wir DnD gespielt haben) werden leider keine deutschen Abenteuer mehr veröffentlicht, auch wenn diese für meinen Geschmack meist zu sehr auf Kämpfe fokussiert waren.

Splittermond ist super angekommen, die Welt Lorakis kitzelt die Phantasie überall genau an den richtigen Stellen und die Spieler wollten sofort als Helden auf diese Welt losgelassen werden.

Leider sind für mich die Zeiten vorbei, wo man neben Arbeit und Familie noch genug Zeit blieb um epische Abenteuer zu entwerfen, aus diesem Grund will ich mich als Erzähler auf vorgefertigte Abenteuer konzentrieren.

Meine Fragen an Euch sind;
Brauche ich Bücher wie "Monster und Bestien", wenn ich selbst keine Abenteuer schreiben will?
Welche Quellenbücher sollte ich mir dennoch holen?

Bis jetzt sind "die Regeln", die Zustandskarten, der Spielleiterschirm und die verbesserte Tick-Leiste im Einkaufswagen gelandet. 
Dazu kommen dann sicher noch ein Abenteuer (erstmal schlau machen, welche nicht so auf kämpfen ausgelegt sind und einen guten Einstieg bieten) und ggf. eure Empfehlungen

« Letzte Änderung: 17 Dez 2016, 21:43:03 von Br0adsw0rd »

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 601
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #1 am: 17 Dez 2016, 20:36:07 »
"Die Welt" sollte man sich noch holen. Dort steht das Essenzielle der Welt Lorakis drin.

Die anderen Quellenbücher werden nur gebraucht, wenn man sich mit einem Thema näher beschäftigen möchte. Zum Beispiel wenn ein Held mit Tieren agieren möchte, empfiehlt es sich den Band "Bestienmeister - Tiergefährten auf Lorakis". Ansonsten nicht.

Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.731
  • 2B || ¬2B
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #2 am: 17 Dez 2016, 20:39:48 »
Hallo!

Willkommen im Forum!

Wenn du tatsächlich ausschließlich vorgefertigte Abenteuer spielen willst, benötigst du eigentlich gar nichts außer dem Regelwerk (selbst der Weltenband ist optional, wenn auch empfohlen). Der SL-Sichtschirm ist aus meiner Sicht auf jeden Fall empfehlenswert, da er neben dem echt wertigen Sichtschirm auch noch "Lorakische Charaktere" hat, das echt hilfreich ist, wenn du doch mal einen NSC (wertetechnisch) improvisieren musst. Ob du die Zustandskarten und die Deluxe-Tickleiste brauchst, kannst du wohl nur selbst entscheiden (ich persönlich brauche sie nicht).

Einstiegsabenteuer gibt es einige gute, ein paar Empfehlungen findest du hier. Mein persönlicher Favorit ist Nacht der Toten, das eine tolle Atmosphäre vermittelt und obendrein gratis ist.

LG

Loki
Lokis Lorakischer Namensgenerator

Never smile at a trusting gamemaster.

von Thurgau

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Neyfen Telaris von Jalondra
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #3 am: 17 Dez 2016, 21:36:02 »
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Habe noch "die Welt" draufgepackt :)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.710
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #4 am: 17 Dez 2016, 22:59:22 »
Meiner Meinung nach sind vor allem zwei Bände sehr empfehlenswert:

Einerseits "Jenseits der Grenzen", einfach weil man einen wichtigen Blick auf die Feenwelten bekommt, die in Splittermond ja durchaus eine wichtige Rollen spielen, und weil der Band echt gut gelungen ist. :)
Außerdem würde ich euch noch "Mondstahlklingen" ans Herz legen. Denn selbst bei vorgefertigten Abenteuern werden sich die Charaktere umfassend ausrüsten, eine größere Auswahl an Waffen haben und ihr Geld in verbesserte Rüstungen usw. anlegen wollen bzw. erbeutete Dinge verkaufen oder Gegenstände (Handwerk, Alchemie) selbst herstellen wollen. Dazu gibt es noch neue Verbesserungen und Materialien, Magie im Handwerk, Legendäre Reliktkräfte, und mehr.

Viele dieser Dinge werden zwar im Ansatz auch bereits im GRW angesprochen, der Ausrüstungsband ist aber gerade für Spieler (so wie JdG für den SL) und ihre SC eine echte Bereicherung.

Im Endeffekt ist es aber natürlich trotzdem eine Geschmacksache, welche Bücher am Sinnvollsten sind. Denn selbst wenn man nur Kaufabenteuer spielt, sind der Selenia-Band bzw. der Arwinger Mark Regionalband trotzdem eine echte Bereicherung, weil die Regionen dort besser und "greifbarer" beschrieben werden als es in den Abenteuern allein möglich ist.

Und auch 'Bestien & Ungeheuer' hat sicher einen Mehrwert, wenn man in einem Kaufabenteuer Zufallsbegegnungen einstreuen möchte oder einfach etwas Abwechslung hineinbekommen will. Aber euch läuft ja nichts davon. Ich denke, mit der Zeit wird sich ohnehin herauskristallisieren, in welchen Bereichen die Gruppe nach mehr verlangt.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß in Lorakis, nicht zuletzt weil ich deine einführenden Worte oben sehr gut nachvollziehen kann und daher glaube, dass ihr mit Splittermond den richtigen Griff gemacht habt. :)
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

Belfionn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #5 am: 18 Dez 2016, 07:36:47 »
Für den Einstieg eignet sich Zwist der Geschwister aus dem Band zur Arwinger Mark auch gut, außerdem wird dort kaum gekämpft. Und den Band gibt's gratis zum Download.

Wenn die Charaktere dann etwas mehr von Lorakis entdecken sollen, sind auch die anderen Mini-Regional-Bände eine schöne Ergänzung, auch wenn die tw. Abenteuer für HG 2 enthalten.

Xandila

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 418
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #6 am: 18 Dez 2016, 12:10:30 »
Ob die Regionalbände hilfreich sind, hängt ja auch davon ab, welche Kaufabenteuer man spielt.
Ich habe jetzt zwei aus der Anthologie zur Kristallsee gespielt und eins schon grob vorbereitet, dafür braucht man Arwingen maximal als Hafen, den Rest Selenias gar nicht.
Den Band finde ich übrigens auch sehr schön für Einsteigerabenteuer, vieles ist da schon gut vorbereitet zwei ("Das Geschenk der Seealben" und "Mord im Schwimmenden Zirkus") sind auch mit wenig Kampf zu lösen und "Das Geschenk der Seealben" hat auch mehrere Lösungswege.
Auch bei den Downloadabenteuern gibt es einige sehr schöne für den Spielstart, das aus dem Adventskalender dieses Jahr (Türchen 6) finde ich da zB auch schön, "Die Bestie von Krahorst" ist einsteigergeeignet aber etwas kampflastiger und - auch wenn es etwas mehr Vorbereitungszeit braucht und etwas komplizierter ist - "Die Hütte im Sumpf" hat mir auch viel Spaß beim Meistern gemacht.

Mondstahlklingen finde ich wegen der Ausrüstung und deren Aufrüstemöglichkeiten auch sehr sinnvoll, und die Welt hilft einem bei manchen Hintergrundbeschreibungen, die im Abenteuer vielleicht nicht ganz so detailliert sind (bei dem Kristallseeband zB von wo man eigentlich startet bzw wohin man theoretisch unterwegs war, bevor die Abenteuer losgehen)
Bestien und Ungeheuer kann weiteres Material für Begegnungen zwischendurch bringen, ebenso Jenseits der Grenzen, braucht man aber beides nicht, wenn man nur bei Kaufabenteuern ohne große Ergänzungen bleiben will. Zum Lesen und Welt und deren Bewohner kennenlernen bieten beide nette Texte und tolle Bilder, aber nötig finde ich es nicht.
Götter und Bestienmeister würde ich erstmal weglassen, bringt zwar beides weitere Optionen für die Spielerchars, aber das finde ich eher dann sinnvoll, wenn man mit einem oder zwei Chars mit den Regeln, die das Basisbuch schon bietet, die Welt und das System etwas kennengelernt hat und mehr Möglichkeiten möchte (in Selenia und Sumarkar sind übrigens auch weitere Klassen, Ausrüstung, ... drin)

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 539
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #7 am: 19 Dez 2016, 16:04:49 »
Meiner Erfahrung nach stehen die Regeln aus den Zusatzbänden in den meisten Abenteuern drin, wenn sie für das Abenteuer wichtig sind. In stark gekurzter Form, aber nutzbar. _Notwendig_ sind die Zusatzbände also nicht. Gleiches gilt für die Regionalbände.

Empfehlen tue ich sie trotzdem, weil ich sie einfach toll finde. :)
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

von Thurgau

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Neyfen Telaris von Jalondra
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #8 am: 15 Jan 2017, 12:07:46 »
    Tja Geburtstag war da und ich habe ein sehr...sehr grosses Splittermondpaket bekommen :) - wenn auch ganz bestimmt nicht vollkommen frei von Uneigennützigkeit verschenkt *zwinker zwinker*

    Nun besitzte ich fast jedes Splittermond-Produkt (*schnief* meine Deluxe Tick-Leiste, die ich mir selbst im Dezember bestellt hatte, ist erst wieder in Juni vorrätig) und kann mir die Frage selbst beantworten - trotzdem Danke an alle für die Tipps.

    Als essentiell für den SL der fast ausschliesslich Kaufabenteuer spielt erachte ich persönlich:
    • (offiziell) Das günstige Regelwerk in A5, dass immer auf dem Tisch rumliegt und durchaus Gebrauchsspuren aufweisen darf.
    • (offiziell) Den Spielleiterschirm mit dem NSC Beiheft (tolle Idee übrigens beides zusammen anzubieten)
    • (offiziell) Je nach Kaufabenteuer noch den passenden Regionalband. Die Regionalbände bieten durch Abenteuerideen viele Möglichkeiten für kleinere Ablenkungen und Nebenquests - zudem sind diese einfach toll gemacht und bieten einen netten mix aus crunch (Szenario-Ideen) und Fluff den man in einem Reisefüher natürlich immer hat.
    • (inoffiziell) Viele bunte Halmaholzpöppel für die Tick-Leiste... Das gefummel mit den offiziellen Markern tut man sich nur einmal an, zudem ist das sortieren die Hölle (doppelseitig unterschiedlich bedruckt... ernsthaft?)

    Für SL die in erster gerne im Sandkasten spielen, sind wohl folgende Produkte noch zusätzlich ein muss:
    • Mondstahlklingen - Mehr Ausrüstung
    • Die Welt - Ich liebe die Idee hinter Lorakis, aber für mich persönlich kratzt dieses Buch wirklich nur an der Oberfläche. Um eine ungefähre Idee von Lorakis zu bekommen reicht es eigentlich sich den Weltenteil im Grundregelwerk durchzulesen.
      Bis die ganzen Regionalbände draussen sind, muss ein Sandkasten-SL wohl jedoch auf dieses Buch zurückgreifen wenn es in unbekannte Gefilde geht. Die mitgelieferte Weltkarte ist ein nettes Gimmick
    • Jenseits der Grenzen - Wie in die Welt kratz es meist nur an der Oberfläche der Anderwelten und auch dort wären wohl detailiertere "Regional"-Bände eine viel bessere Option, sollten diese erscheinen.
      Die unterschiedlichen Mondpfade werden jedoch sehr detailiert geschildert und lassen kaum noch Wünsche übrig, wenn man eine Reise auf einem organisieren will.
      Zudem viele neue Monster
    • Bestien & Ungeheuer - Mehr Monster und Nutztiere

    Als Spieler ist man mit dem Regelwerk, dem Weltenband (das wegen seiner von mir kritisierten Oberflächlichkeit für Spieler dafür umso wunderbarer ist (wenig Spoiler)), Mondstahlklingen und eventuell dem Bestienmeisterband, sehr gut für die Charaktererschaffung bedient.

« Letzte Änderung: 12 Mai 2017, 22:33:25 von von Thurgau »

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.067
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #9 am: 25 Jan 2017, 08:33:18 »
Mal ganz subjektiv:

Essentiell:
--GRW
--Mondstahlklingen

Nützlich:
--Bestien und Ungeheuer

Tertiär bis "sieht toll im Schrank aus"
--Die Welt
--Bestienmeisterband
--Die Götter

Disclaimer: Das heißt nicht, dass diese Werke schlecht sind, ich benötige im Spiel und der Spielleitung nur kaum.
Ich leite fast ausschließlich eigene Abenteuer und dennoch habe ich in "die Welt" kaum reingeschaut, geschweige denn aus "die Götter" irgendwas essentielles rausgesogen.
Der "Bestienmeisterband" wiederum ist eher für Spieler interessant. Ein geniales Regelwerk, aber eben ein "Subsubregelwerk".
Ich würde dem immer noch 4-5/5 Sterne geben, aber Relevanz für mich als Spieler und Spielleiter hat es nicht.

Warum meine ich, dass "die Welt" nicht so wichtig ist?
Dass essentielle steht ja schon im GRW drin. Darüber hinaus bietet Splittermond ein paar weiße Flecken und genügend graue Flecken.
Als ich ein paar kleinere Baronien/Domänen namens "Neugaard am Neugaarder See" brauchte, habe ich sie einfach "Irgendwo in Selenia" platziert und meine Spieler waren mit dieser mageren Erklärung zufrieden.

Der Bestienband hat mir beim Monsterdesign etwas mehr geholfen als es das GRW alleine täte, ja.
Ich bin Waffenliebhaber und schlafe mit Mondstahlklingen ein. Andere SL brauchen das nicht...

Wenn du fertige Abenteuer leitest statt freie, brauchst du NUR das GRW.
Sobald du individuelle und kreative(re)* Ideen einbringen willst, würde ich nach folgender Methode vorgehen:
-- Was kannst du am Besten bzw macht dir am meisten Spaß? Kauf dir ein entsprechendes Regelwerk als zusätzliche Inspiration**
-- Was fällt dir am Schwersten? Kauf dir ein entsprechendes Regelwerk als Hilfe, es sei denn, es würde dich zusätzlich behindern
-- Möchtest du gar nicht allzuviel wissen, weil du dich als Spieler gerne überraschen lässt in dieser neuen weiten Welt, dann spar dir die Regionalbände***


* Damit meine ich nicht, dass SL "Bythebook" schlechte SL sind oder "nicht kreativ" wären. Mir liegt das nicht, andere lieben es.
** Deshalb steht bei mir bald "jenseits der Welten" an, weil ich mich gerne mit Nebenwelten auseinander setze. Und "Selenia" steht wohl bald auf der Liste, weil sich langsam rauskristallisiert, dass wir "klassisches Mittelalter" bevorzugen.
*** Deshalb lese ich mich beispielsweise nicht intensiv in "Die Welt" ein, weil ich es nach 25 Jahren DSA genieße, mal nur grob über Welt oder gar regionale Besonderheiten bescheid zu wissen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Tokala

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #10 am: 25 Jan 2017, 08:52:14 »
Noch kurz was zum Thema Abenteuer. Fangt in der Arwinger Mark an.
Downloade dir die "Arwinger Mark" (ist kostenlos), da sind zwei Abenteuer drin und die Region ist verdammt gut beschrieben. Dann kannst du dir noch das Abenteuer "Die Bestie vom Krahorst" runterladen.
Und in der Einsteigerbox ist eine ganze Kampagne mit 4 (?) Szenarien drin.

Damit ist man doch erstmal ein bisschen beschäftigt.  :)

Ich denke, dass man am Anfang nicht mehr als das GRW und die Arwinger Mark brauch. Alles andere (an BÜCHERN!) ist schmückendes Beiwerk. Wenn deine Spieler das haben wollen, sollen sie es selbst besorgen (Mondstahlklingen, Bestienmeister, etc...)
Und dann würde ich mit Büchern vielleicht bis März/April warten, da kommen die wichtigen Werke alle als Taschenbuch raus.

Viel Freude beim leiten  :)
Gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben und denoch schweigen.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.675
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #11 am: 25 Jan 2017, 09:28:37 »
Guter Hinweis von Tokala.

Ich selbst brauche auch primär das Grundregelwerk.
Sekundär das Bestien und Ungeheuer (weil ich mich da bediene für meine Begegnungen), Mondstahlklingen (weils eben der Ausrüstungsband ist).
Weitere für mich hilfreiche Bände sind Jenseits der Grenzen, Selenia, Bestienmeister.

Die Welt hab ich, brauche sie bisher aber zum Leiten kaum.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.067
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #12 am: 25 Jan 2017, 11:41:56 »
Kann mir jemand folgende Bände empfehlen:
-- Selenia
-- Jenseits der Welten
?
(Ruhig rein subjektiv)
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.731
  • 2B || ¬2B
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #13 am: 25 Jan 2017, 11:48:42 »
Jenseits der Grenzen kann ich dir empfehlen, wenn du gerne mehr über Feenwelten wissen willst. In dem Buch geht es viel um diese (leichte bis sehr starke) Verzerrtheit, die eine Feenwelt ausmacht. Außerdem gibts einen Baukasten (und Aufhänger) und Inspirationen für eigene Feenwelten und einige bereits ausgearbeitete, die ganz interessant sind. Regeltechnisch bietet der Band einige neue Meisterschaften, natürlich neue Monster, Stärken, usw.

Selenia ist aus meiner Sicht empfehlenswert, wenn man viel in Selenia spielt und sich auch für die Politik interessiert. Ein nicht geringer Teil des Buches behandelt Informationen zum Kaiserhof, den dort agierenden Figuren und Spielleiterinformationen zu besonderen Orten oder legendären Kreaturen. Regeltechnisch notwendig ist das Buch praktisch überhaupt nicht, sofern man keine Ritter-, Magier-, Barden- oder Bogenschützenturniere ausspielen will (die teilweise ganz gut, teilweise nicht so gut abgebildet werden).
Lokis Lorakischer Namensgenerator

Never smile at a trusting gamemaster.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.530
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Essenzielles für den vielbeschäftigten Spielleiter
« Antwort #14 am: 25 Jan 2017, 11:49:09 »

@TrollsTimes Es gibt Rezensionen dazu im Forum, lies sie... woher sollen wir wissen was du brauchst?
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?