Autor Thema: Schatten über Bredenthal - Spielthread  (Gelesen 24115 mal)

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Schatten über Bredenthal - Spielthread
« am: 07 Aug 2016, 20:29:20 »
Einleitung

Die Stadt Bredenthal liegt östlich der Rolke, direkt südlich von einem nicht unwichtigen Handelsweg. Südöstlich befindet sich der Bredenforst. Erste Ausläufer befinden sich aber schon nahe der Stadt, in westlicher Richtung.
Die Stadt ist von einer dicken Mauer umgeben, doch bereits außerhalb befinden sich einige Häuser. Am Handelsweg hauptsächlich Tavernen, Wagner, und Scheunen.

Bereits auf dem Weg in die Stadt hat man in umliegenden Dörfern unweigerlich die bedrückte Stimmung bemerkt. Die Menschen werden ängstlich, man weiß nicht genau was los ist, allerdings kann an immer wieder hören, dass in Bredenthal ein schreckliches Monster sein Unwesen treiben soll; Immer Nachts bricht es aus der Dunkelheit hervor und terrorisiert die Bevölkerung, die Stadtwache, obwohl gut organisiert und aufgestellt, ist machtlos.
Man kann vorerst nichts genaues erfahren, da sich scheinbar nur Gerüchte verbreiten, und alle Informationen nur durch fahrende Händler verbreitet werden. Wenn sie sich denn noch nach Bredenthal trauen...

Vor Ort ist das erste was man bemerkt (neben der soliden und recht modernen Mauer), dass die Straßen sehr ruhig sind. Wenige Menschen sind unterwegs, wer draußen ist, wirkt bedrückt und zurückhaltend.

Innerhalb der Stadt befinden sich noch weitere Mauern. Es scheint, dass durch das Wachstum der Stadt die Mauer immer weiter nach außen gesetzt wurde.

Wer aus Westen oder Osten kommt, dem begegnen als erstes die Tavernen und Scheunen, das eine oder andere Gasthaus.
Wer aus Süden kommt sieht östlich des Weges den Bredenforst, noch einige Stunden vor der Stadt. Kurz vor den Mauern lichten sich die Bäume und es stehen eher noch diverse einzelne Bäume vor der Stadt. Die ersten Gebäude hier sind hauptsächlich Wohnhäuser.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

LordMannelig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1 am: 07 Aug 2016, 20:35:19 »
Gerrick Tröter kommt im Laufe des Tages in Bredental an. Die allgemeine Stimmung in der Stadt und in den umliegenden Dörfern hat schnell sein Misstrauen geweckt. Auf seiner Suche nach einem billigen Gasthaus in der Stadt sieht er sich immer wieder um um sicher zu gehen, das ihm niemand auflauert.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.692
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #2 am: 07 Aug 2016, 22:10:32 »
"Das sieht ja schlimmer aus, als ich befürchtet hatte..." murmelt Yorick zu sich selbst, als er die Stadt erreicht und die Atmosphäre und das Verhalten der Bewohner Bredenthals erblickt.

Nachdem er schon von einigen Reisen von diesem Monster gehört hat, dachte er sich schon, dass die Stimmung nicht gerade die beste sein wird, aber der direkte Anblick schockierte ihn doch etwas mehr, als er erwartet hatte.

Wie dem auch sein. Vielleicht kann ich ja dazu beitragen, dem Ganzen hier eine Ende zu setzen um den Bürger Bredenthals wieder ihr Lächeln zurück zu geben.
Anstatt eine Gaststätte aufzusuchen, wie er ursprünglich vor hatte, ging er an diesen Vorbei und macht sich gleich dazu auf, die Stadtwache aufzusuchen, um seine Hilfe anzubieten.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Leona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #3 am: 08 Aug 2016, 00:02:42 »
Als Nikaýa die Stadt voller Tatendrang betrat, sind ihr die ruhigen und fast schon menschenleeren Straßen aufgefallen, welche für eine Handelsstadt doch äußerst ungewöhnlich sind. Auch der Kapitän des Schiffs, mit welchem Nikaýa gereist war, hatte ihr Bredenthal als fröhliche, lebendige Stadt beschrieben, wovon sie im Moment jedoch nicht viel merkt.
"Das ist ja alles ziemlich komisch", meint sie eher zu sich, während sie sich nach einer Person umsieht, die sie fragen könnte, was hier los war.
Auf ihrem Herweg ist sie zwar ein paar Händlern begegnet, jedoch hatte sie sich nicht mit ihnen unterhalten und weiß dementsprechend nichts über die Situation der Stadt.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 812
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #4 am: 08 Aug 2016, 07:07:09 »
Sirion Wolkenstürmer wandert von Süden kommend Richtung Bredenthal. Der Bauer, bei dem er zuletzt übernachtet hatte, hat so merkwürdige Andeutungen über ein Monster in Bredenthal gemacht, die Situation möchte er sich ansehen.

Bevor er allerdings Bredenthal  betritt, macht er einen ausgedehnten Abstecher durch den Bredenforst, um einige Kräuter zu sammeln, die er verkaufen kann. Schließlich besitzt er kein Geld und die Leute in den Städten verlangen sehr oft für alles mögliche Geld. Natürlich sammelt er auch Nahrung für sich selbst, die ersten leckeren Beeren sollten reif sein. Und er achtet darauf, ob sich die Tiere des Waldes merkwüdig verhalten.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #5 am: 08 Aug 2016, 09:13:37 »
@Gerrick Tröter:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

@Yorick:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

@Nikaýa:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

@Sirion:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.692
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #6 am: 08 Aug 2016, 10:42:20 »
"Seid gegrüßt, werte Gardisten! Mein Name ist Yorick von Drachenfels. Ich weiß selbst nicht, wie viel ich helfen kann, jedoch denke ich, dass je mehr Leute mithelfen, desto schneller kriegen wir dieses Problem in den Griff.
Ihr meintet, dass ihr dem Biest bisher nicht das Geringste anhaben konntet. Was genau meint ihr damit? Konntet ihr die Bestie schon stellen, aber sie nicht verletzen? Oder entkommt sie immer, bevor man sich ihr stellen kann?"
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 812
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #7 am: 08 Aug 2016, 10:45:46 »
Sirion macht sich auf nach Bredenthal. Da er kein Geld besitzt, braucht er dringend eine Arbeit. Aber er will auch mehr über den Bredenforst erfahren. Er geht zu den Häusern außerhalb der Stadt und spricht die Bewohner auf den Forst an und fragt ob es irgendwo Arbeit für einen Kundschafter oder Naturkundigen gibt.

LordMannelig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #8 am: 08 Aug 2016, 15:40:05 »
Gerrick geht zum Gildenstern. Als er es betritt, sieht er sich im Gastraum um und mustert die Leute die hier sind genau.

Leona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #9 am: 08 Aug 2016, 17:44:22 »
Vorsichtig nähert sich Nikaýa den zwei Männern und hört aufmerksam dem Gespräch zu. Ein Biest? Das ist ja interessant. Vielleicht wird mein Aufenthalt hier anders, als ich mir das vorgestellt habe. Sie kommt noch einen Schritt näher. "Guten Tag meine Herren. Ich bin Nikaýa. Habe ich richtig gehört, ein Biest treibt hier sein unwesen? Es tut mir sehr leid, aber ich habe davon noch nichts mitbekommen. Was ist das für eine Kreatur und was macht sie genau? Wenn ich die Mittel dazu habe, würde ich mich gerne Yorick von Drachenfels anschließen und meine Hilfe anbieten."
« Letzte Änderung: 08 Aug 2016, 18:42:10 von Leona »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.692
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #10 am: 08 Aug 2016, 19:02:21 »
"Ah! Seid gegrüßt, Nikaýa! Freut mich zu sehen, das es auch weitere Tapfere gibt, die bereit sind zu helfen.
Die Bestie scheint schon seit längerem hier sein Unwesen zu treiben, so zumindest erzählen die fahrenden Händler, die durch Bredenthal gekommen sind. Über die Natur dieser Bestie weiß ich aber auch nicht mehr."

Er wendet sich wieder an den Gardisten.
"Ich hoffe, das ihr uns da nähere Informationen geben könnt."
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #11 am: 08 Aug 2016, 19:53:23 »
Gerrick:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Yorick und Nikaýa
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Sirion
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.692
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #12 am: 08 Aug 2016, 20:20:41 »
Yorick gibt ein Seufzen von sich.
"Verfolgen mich das also wirklich auch außerhalb von Drachenfels", murmelt er kurz vor sich hin.
Doch gleich darauf richtet er sich wieder an Jorgen.
"Hört zu, Jorgen. Ich weiß nicht, welche Gerüchte genau ihr meint, denn Gerüchte werden mehr als genug in die Welt gesetzt von denen, die nichts besseres zu tun haben.
Lasst mich euch aber sagen, das meine Anwesenheit hier dafür ist, um diesen grundlosen Gerüchten ein Ende zu setzen, oder so zumindest hoffe ich.
Und solltet ihr nicht lieber froh darüber sein, jemanden gefunden zu haben, der mutig - oder wie die Chronisten vermutlich später sagen werden, töricht - genug ist, sich freiwillig dafür einzusetzen, Bredenthal von dieser Bestie zu befreien, anstatt sich an diesen törichten Gerüchten aufzuhängen?
Mir zumindest scheint es so, als ob eure Probleme hier wesentlich größer sind, als die meinen."
, wobei Yorick auf die leeren Straßen zeigt, die eigentlich voll von Händlern und Reisenden sein sollten.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.907
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #13 am: 08 Aug 2016, 20:33:14 »
Antwort an Yorick
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.692
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #14 am: 08 Aug 2016, 20:45:44 »
Yorick klopft Jorgen mit einer Hand kurz auf die Schulter.
"Macht euch keine Sorgen, es gibt nichts zu verzeihen. Ich schlage einfach vor, dass wir beide das vergessen und uns auf die Dinge konzentrieren, die hier wichtig sind, und zwar wie wir Bredenthal von dieser Bestie befreien können."

Er schaut kurz zu Nikaýa und dann wieder zurück zu Jorgen.
"An wen wenden wir uns beide denn am besten, um mehr Informationen zu bekommen? Irgend jemand wird ja sicherlich schon versucht haben herauszufinden, was es mit dieser Bestie auf sich hat und wo sie vlt. als nächstes angreifen wird.
Sicherlich wird doch irgend jemand versuchen, koordiniert gegen dieses Problem vorzugehen, oder etwa nicht?"
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.