Autor Thema: Wie Errata in Büchern markieren?  (Gelesen 1864 mal)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.719
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Wie Errata in Büchern markieren?
« am: 21 Jun 2016, 14:54:20 »
Anmerkung der Moderation: Ausgelagert aus dem Bewertungstopic zum GRW als Reaktion auf diesen Beitrag: http://forum.splittermond.de/index.php?topic=1676.msg87969#msg87969

Da ich sowieso immer ein paar Ausdrucke mit den wichtigsten Tabellen separat in einer dünnen Mappe dabei habe, macht es mir nicht viel aus auch die Errata als Beilagezettel dabeizuhaben. Oft benötige ich die erratierten Einträge ohnehin nicht bzw. sind die wichtigen Elemente Ausweichen und Rüstungen sowieso in Mondstahlklingen ausführlich beschrieben.
Wer aber wirklich ein hohes Frustpotential sieht, dem rate ich eindeutig zum Softcover Regelwerk oder einfach zum aktuellen PDF, das gratis verwendet werden kann.
« Letzte Änderung: 23 Jun 2016, 11:36:28 von Quendan »
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.545
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #1 am: 21 Jun 2016, 15:35:43 »
Oder man benutzt die erste Auflage ohne Errata.
Die Auswirkungen sind eh erst ab HG II wirklich schlimm... wenn überhaupt....
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Nibor

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #2 am: 21 Jun 2016, 15:52:06 »
Mondstahlklingen wurde doch auch erratiert? Oder ist da die aktuell gültige Tabelle abgedruckt?

Und es spielt schon ne Rolle ob jetzt mein Kettenhemd SR 1 oder 2 hat, oder?

Es ist für mich jetzt als Spieler keine Lösung auf Mondstahlklingen zu verweisen, welches ich als SL Buch sehe. Wenn ich das GRW in die Hand nehme, sollten auch die gültigen Grundregeln drinnestehen.

Also muss ich mindestens überall markieren dass die Regel nicht mehr gilt.

:/

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.873
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #3 am: 21 Jun 2016, 15:56:29 »
Mondstahlklingen zu verweisen, welches ich als SL Buch sehe.
Ich sehe um ehrlich zu sein nicht, wieso MSK ein SL Buch sein sollte. Für die Spieler ist es ein genauso gutes Buch, wie für SLs.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.170
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #4 am: 21 Jun 2016, 15:56:56 »
Nein, MSK wurde nicht erratiert (da ist nur an einer Stelle bei den Alchemika versehentlich noch die alten Preise drin). Genau dort stehen ja die Errata zu den Rüstungen etc. zu Splittermond: Die Regeln drin.
« Letzte Änderung: 23 Jun 2016, 11:35:56 von Quendan »

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #5 am: 02 Jul 2016, 22:09:26 »
Anmerkung der Moderation: Ausgelagert aus dem Bewertungstopic zum GRW als Reaktion auf diesen Beitrag: http://forum.splittermond.de/index.php?topic=1676.msg87969#msg87969
Wer aber wirklich ein hohes Frustpotential sieht, dem rate ich eindeutig zum Softcover Regelwerk oder einfach zum aktuellen PDF, das gratis verwendet werden kann.
Klar und 40€ nochmals gutes Geld hinter her werfen, nur weil die Leute in dem Fall ihren Job nicht ordentlich gemacht haben.
Und ja, ich gehöre zu denen die sich über so etwas sehr ärgern.
Das hat was mit gebrannten Kind usw. zu tun.
Das einzigste wo ich hier aber doch auch Verständnis aufbringe, ist das es das erste eigene SM Produkt war und trotz der langen Beta Phase dann doch noch Schwächen auffielen die beseitigt werden mussten.

Gruß
Dom

universaldilettant

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #6 am: 03 Jul 2016, 12:12:48 »
Klar und 40€ [Sic!] nochmals gutes Geld hinter her werfen, nur weil die Leute in dem Fall ihren Job nicht ordentlich gemacht haben.

Naja, bei so großen Projekten passieren eben Fehler. So wie keine einzige Software bugfrei ist, kann auch kein Rollenspiel ohne Fehler sein. Dafür sind Rollenspiele zu umfangreich. Außerdem kannst du ja die nicht erratierte Version spielen - das Spiel sollte trotzdem ohne größere Probleme spielbar sein ;-). Außerdem ist nicht jede Erratierung automatisch ein Fehler, oftmals sind es nur Optimierungen und Verbesserungen.

Immerhin wird es sicherlich noch einige große Probleme und Fehler geben, von denen derzeit noch niemand etwas weiß, die dann aber während des Spielens auftauchen werden.  :P

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.155
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #7 am: 03 Jul 2016, 12:35:08 »
Anmerkung der Moderation: Ausgelagert aus dem Bewertungstopic zum GRW als Reaktion auf diesen Beitrag: http://forum.splittermond.de/index.php?topic=1676.msg87969#msg87969
Wer aber wirklich ein hohes Frustpotential sieht, dem rate ich eindeutig zum Softcover Regelwerk oder einfach zum aktuellen PDF, das gratis verwendet werden kann.
Klar und 40€ nochmals gutes Geld hinter her werfen, nur weil die Leute in dem Fall ihren Job nicht ordentlich gemacht haben.

Finde das schon eine etwas arge Unterstellung. (nicht das ich das Bedürfnis habe, jemanden in Schutz nehmen zu müssen, aber mich würde so eine Unterstellung ziemlich angreifen.)
Solch ein Betatest war meines Wissens nach erstmalig? Und das Produkt das dabei rauskommt schon echt gut.
Dass es in der Praxis dann doch noch Hänger gibt, so ist das eben.
Aber den Leuten zu unterstellen, ihren Job nicht richtig gemacht zu haben  ??? ::)

Die Frage ist ja, was erwartet man?
Die PDF, die kostenlos zur Verfügung steht, ist ja up to date.
Das Buch, da kann ich absolut nicht erwarten, dass man mir eine 2. Auflage umsonst hinterher wirft. (Wo bitte gibt es das?) Und i übrigen kostet das erratierte Softcover 20 und nicht 40 €.

Und wie ich Errate Teile markieren würde?
Gelbe Klebezettel, Ausdrucke als Einlagen. Unser Hobby heißt ja auch Pen & Paper.
Oder eben gleich mit digitalen Mitteln arbeiten.

Neruul

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #8 am: 03 Jul 2016, 13:49:56 »
@ Topic
Wie markiere ich Errata in meinen Büchern?
Doppelte Buchstaben (z.B. Dder Tarunsforst) werden mithilfe eines schwarzen Fineliners unkenntlich gemacht.

Ersetzungen (z.B. Meisterschaft "Felddiagnose" statt "Diagnose" beim Heiler im ersten GRW) führe ich durch, indem mit dem Bleistift der falsche Begriff durchgestrichen und ebenfalls mit Bleistift der richtige Begriff in die Nähe geschrieben wird.

Bei wirklich große Änderungen (z.B. Die Ausweichen-Meisterschaften) warte ich auf offiziell erratierte Produkte, sei es eine Neuauflage (GRW) oder eine Ergänzung an anderer Stelle (Mondstahlklingen)

Mondstahlklingen zu verweisen, welches ich als SL Buch sehe.
Ich sehe um ehrlich zu sein nicht, wieso MSK ein SL Buch sein sollte. Für die Spieler ist es ein genauso gutes Buch, wie für SLs.

Auch ich halte Mondstahlklingen für ein ausgesprochen schönes Spielerbuch. Sei es, um seinen Abenteurer mit kleinen Details wie Waffengürteln, Bogensehnen, Orakeltellern oder Amuletten auszustatten oder in den Genuss neuer Rüstungen (z.B. Neue Schuppenrüstungen) und Waffen (z.B. Zweihandsäbel) zu kommen.
Außerdem werden detailliertere Regeln für Handwerklich begabte Charaktere geboten und es gibt Details zum Kaufen und Verkaufen, was auch für Spieler interessant sein kann.
Insgesamt sehe ich es sogar eher als Spielerbuch statt als Buch für SL.

Klar und 40€ [Sic!] nochmals gutes Geld hinter her werfen, nur weil die Leute in dem Fall ihren Job nicht ordentlich gemacht haben.

Naja, bei so großen Projekten passieren eben Fehler. So wie keine einzige Software bugfrei ist, kann auch kein Rollenspiel ohne Fehler sein. Dafür sind Rollenspiele zu umfangreich. (...)

Immerhin wird es sicherlich noch einige große Probleme und Fehler geben, von denen derzeit noch niemand etwas weiß, die dann aber während des Spielens auftauchen werden.  :P

Sehe ich ebenfalls so. Splittermond ist ein großes (und in meinen Augen bisher sehr schönes) Projekt.
Fehler sind natürlich nie schön, aber sie passieren.

Aber Fehler in Pen&Paper Rollenspielen empfinde ich in den allermeisten Fällen weitaus weniger spaßhemmend als Bugs in Computerspielen.
(z.B. Es ist unschön, dass man auf der Selenia-Karte wohl bei der Beschriftung von zwei, drei Burgen des Wächterbundes durcheinandergekommen ist.
Mein Gedanke : "Nicht unbedingt schön, aber ich werde denächst eh im Kaiserreich Selenia umherreisen.
Und im Band zum Wächterbund wird man gewiss nochmal genauer schauen, die Burgen "korrekt" zu beschriften.")
[Die Burgen belasse ich erstmal wie sie sind, denn auch wenn ich oft Korrekturen in den Büchern vornehme, bei der schönen Selenia-Karte habe ich da schon meine Hemmungen]

(Lässt sich in einem PC-Spiel hingegen ein Gegenstand nicht aufnehmen/ ein NPC nicht ansprechen / ein Gebiet nicht betreten, weil das Spiel dabei stets abstürzt, ist ein solcher Fehler für mich um einiges unverzeihlicher.
Denn dort kann man nicht "mal schnell" etwas improvisieren, um solche Sackgassen zu vermeiden -wenn die Möglichkeiten bei PC-Spielen (durch Patches) überhaupt gegeben sind)

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 638
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #9 am: 03 Jul 2016, 13:54:37 »
(z.B. Es ist unschön, dass man auf der Selenia-Karte wohl bei der Beschriftung von zwei, drei Burgen des Wächterbundes durcheinandergekommen ist.
Ist, laut Quendan, doch nur eine Burg falsch.
Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.
Ludo Liubice Der Lübecker Spieleverein. Es werden auch Rollenspiele gespielt.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.829
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #10 am: 03 Jul 2016, 15:56:50 »
Hemm als ich noch fleißig Bachlorarbeiten kontrollieren durfte waren mehr Fälhär drin ;-). Zum Grundregelwerk, warum druckt ihr nicht einfach die entsprechenden Seiten, es gibt das Grundregelwerk als kostenloses PDF. Druckt die Seiten aus, legt sie rein, klebt sie rein oder so und gut ist.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Travita

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #11 am: 10 Jul 2016, 09:15:08 »
Klar und 40€ nochmals gutes Geld hinter her werfen, nur weil die Leute in dem Fall ihren Job nicht ordentlich gemacht haben.

Das ist eine heftige Aussage. IMHO haben die Splittermondleute ihren Job vorbildlich gemacht. Es gibt kaum eine Rollenspielprodukt dieser Größenordnung in der ersten Auflage ohne Fehler. 
Mir ist bewusst, dass Menschen Fehler machen, das passiert nun mal bei einem solchen umfangreichen Projekt, daher sehe ich da eher gelassen darüber hinweg. Wenn die Erratas allerdings einen so großen Umfang wie beim neuen DSA5 erreichen, da würde ich den Ärger verstehen, da kann man durchaus von einem nicht ordentliche rledigten Job reden. Aber bei Splittermond mit seinen maginalen Fehlern? Mein Gott.... ich würde da nicht mit Steinen schmeissen, denn auch ich bin nicht fehlerfrei...

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.279
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #12 am: 28 Jul 2016, 23:13:07 »
Wenn ihr einen Lektor braucht ... mein Deutsch samt zugehöriger Grammatik ist seeehr gut. Ich korrigiere fast jeden Tag ;)
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Nomis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #13 am: 29 Jul 2016, 15:57:05 »
Ich bin auch der Meinung, dass die allgemeine Qualität der Splittermondwerke hervorragend ist. Fehler passieren. So gut kann man nicht Korrekturlesen.

Was die Frage hier betrifft. Wenn Fehler irgendwo in einem Buch von mir vorhanden sind, lege ich (vor allem bei Tabellen) entweder einen Ausdruck in das Buch hinein, oder bei kleinen Dingen (Rechtschreibfehlern zB), lasse ich Fünfe oft auch einfach grade sein. Bei wesentlichen Fehlern (zB wenn bei einer Waffe ein falscher Schadenswert steht so als Beispiel), nehme ich ein Post-It, schreibe den korrekten Wert auf das Klebeteil des Dings und schneide das dann aus, um es im Anschluss ins Buch zu kleben. Es gibt auch weiße Post-Its, weswegen es optisch gar kein so großes Problem ist.

Wichtig für mich ist immer, dass solche Bücher für mich als pasionierten Spielleiter vor allem mein Handwerkszeug sind. Klar hab ich auch Sammlerstücke, bei denen ich nix hineinkleben würde, aber im großen und ganzen ist es mir das egal... so ich dann die korrekten Angaben beim Spielen zur Verfügung habe.

Und ich kaufe dann eben dennoch eine Folgeausgabe, bei denen dass dann korrigiert worden ist. Das Geld ist es mir dann meist trotzdem wert. Aber ich weiß natürlich, dass das auch nicht bei jedem geht. Manchmal muss man eben jeden Euro zweimal umdrehen.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 887
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Wie Errata in Büchern markieren?
« Antwort #14 am: 10 Aug 2016, 19:14:38 »
Ich lade bei einer Errata einfach immer die aktuellste, korrigierte Version des Buchs herunter.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!