Autor Thema: Kettenrasseln  (Gelesen 22354 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.732
    • Profil anzeigen
Kettenrasseln
« am: 19 Feb 2016, 20:02:34 »
Kettenrasseln Kapitel 1 Unter Fels begraben

Ihr wurdet vom vargischen Krämer Davresh beauftragt Waren zu ihm nach Brynntal zu bringen. Am späten Vormittag erreicht ihr die Kleinstadt endlich. Brynntal schmiegt sich idyllisch an die Hänge des Kynholdgbierges , dessen hohe Gipfel sich majestätisch vor euch erheben. Die lange Holzpalisade, die den Ort schon viele Jahre vor Räubern und wilden Tieren geschützt haben mag, macht an mehreren Stellen einer neueren , ordentlichen Steinmauer Platz, deren Bau allerdings noch nicht abgeschlossen ist. Dahinter ragen die Dächer zahlreicher Fachwerkhäuser auf. Rauch kräuselt sich aus den Schornsteinen in den blauen Himmel.
Die zwei Stadtwachen nicken euch höflich zu, als ihr das Stadttor durchschreitet. Eine gepflasterte Straße führt direkt auf den Platz in der Mitte der Stadt - wo einiges an Aufruhr herrscht: Eine Menschenmenge hat einen Kreis rund um die Statue eines Mannes gebildet, der mit stolzem Gesichtsausdruck eine mächtige Kette zerreißt. Direkt vor vor der Statue stehen sich zwei Männer in reicher Kleidung mit zornesroten Gesichtern gegenüber und schreien sich an. Eine junge,dunkelhaarige Frau in der Robe einer Priesterin versucht vergeblich, den Streit zu schlichten.
« Letzte Änderung: 24 Mär 2016, 14:41:41 von Skavoran »

Space

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Mondsplitter rauszieher
    • Profil anzeigen
    • Schirmer.org
Re: Kettenrasseln
« Antwort #1 am: 19 Feb 2016, 21:04:12 »
Tadashi beäugt die beiden Streihähne mit kritischem Blick und versucht sie einzuschätzen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
« Letzte Änderung: 19 Feb 2016, 21:14:42 von Space »
»Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.« (Plato)

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #2 am: 19 Feb 2016, 21:20:14 »
Taelgur schaut sich um. Sind die beiden allein? Oder haben sie Freunde dabei?
Kann man so schnell erahnen, worum es geht?
Wenn sie auf einander losgehen, ist Taelgur bereit, dazwischen zu gehen. Zunächst ohne die Axt zu nutzen (er trägt sie auf der Schulter).
Ansonsten wartet er zunächst ab. Er ist nicht gut mit Worten.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #3 am: 19 Feb 2016, 22:06:18 »
Yuriko geht beschwingt an der Spitze der kleinen Gruppe. Dicht gefolgt von schweigenden Leibdienerin, die auch einen großen Teil, der Lieferung an Darvresh in einer Kippe trägt.

Sichtlich begeistert lässt die junge Albin den Blick durch das malerisch Brynntal schweifen.

Die Menschenmenge erweckt natürlich die Neugier der Albin. Doch von hinten kann sie hauptsächlich die Rücken andere Lorakier sehen, darum dreht sie sich kurz zu ihren Gefährten um.
"Ich schau mir das mal näher an!"
Mit diesen Worten ist Yuriko schon dabei sich durch die Menge zu schlängeln und kommt schließlich direkt neben der fremden Priesterin zum stehen.
"Yuriko Majamote, Dienerin von Shiri und Kuro."
Respektvoll verbeugt sie sich und lächelt die Frau freundlich an.
"Um was geht es den bei den beiden Streithähnen und kann man euch vielleicht bei der Schlichtung behilflich sein?"

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.732
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #4 am: 20 Feb 2016, 08:33:40 »
Yuriko
"Iriane Dunkelgrund Priesterin des Gotts Gunwar. Jeder unterstellt dem anderen seine Familie beleidigt zu haben. Das geht schon seit Jahren so. Wir könnten uns aufteilen ihr kümmert euch um den Rothaarigen und ich um den anderen."

Taelgur
Sie haben Freunde dabei die sie als "Merilo" und "Perwin" anfeuern. Sie sehen aber nicht so aus als wollten sie sich am Kampf beteiligen , vielleicht aber auch nur weil eine Priesterin zusieht. Sie halten sich gegenseitig vor das der andere ihre Familie beleidigt hätte.

Tadashi
Der eine Streitende schwarzhaarig,untersetzt und trägt einen gut gepflegten Schnurbart. Der andere ist rothaarig,klein und schlank.
Ansonsten sieht du nur Schaulustige die sie als "Merilo" und "Perwin" anfeuern,aber nicht gewaltbereit erscheinen.

Kulturkunde oder Straßenkunde gegen 20.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Geschichte und Mythen gegen 15.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Space

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Mondsplitter rauszieher
    • Profil anzeigen
    • Schirmer.org
Re: Kettenrasseln
« Antwort #5 am: 20 Feb 2016, 12:02:47 »
Tadashi wartet erst einmal ab, wie sich der Streit entwickelt, um bei Bedarf einzuschreiten. Aber nicht, so lange die Beiden sich nur mit Worten und Fäusten bekämpfen und es nicht so aussieht, als würde einer der Beiden schaden nehmen.
»Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.« (Plato)

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #6 am: 20 Feb 2016, 12:31:34 »
Yuriko legt den Kopf leicht schief und nickt sachte. Einer Priesterin, dessen Gott auch den ewigen Kreislauf von Leben und Tod aufzeigt, muss man natürlich unter die Arme greifen. Aber anstelle wirklich an die beiden Streithähne heran zu treten huscht die junge Albin, schon wieder durch die Menge und füllt sich an einer Pferdetränke einen gefüllten Wassereimer. Mit dem schwappenden Behältnis dauert der Rückweg ein wenig länger dennoch baut sie sich schließlich mit dem gefüllten Eimer, vor den beiden Männern auf.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Einen Moment lang betrachtet sie die Statue faziniert, Arnvald der Befreier. Held von Brynntal. Zerprenger der Ketten. Ein wahrer Held. Zumindest nach der Geschichte, die man Yuriko in der letzten Kneipe erzählt hatte und da man ihm eine so prächtige Statue errichtet hat, musste diese Heldengeschichte wohl auch wahr sein.
"HEY! Was würde euer Befreier und Held, Arnvald von euch denken wenn, ihr euch hier gebart wie zwei kläffende Hunde,"  schreit der knapp 1.60 Rotschopf unverblümt in das laufende Streitgespräch und stemmt dabei die Hände in die Hüften. Sollte Yuriko damit keine Aufmerksamkeit bekommen, würde sie zu drastischen Mitteln greifen...

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #7 am: 20 Feb 2016, 16:05:54 »
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Arenvald... Das sagt dem Zwerg etwas... Da war doch mal was mit Drachlingen und einem Aufstand...
« Letzte Änderung: 20 Feb 2016, 16:08:08 von Cherubael »
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.732
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #8 am: 21 Feb 2016, 10:04:57 »
Yuriki
Misslungene Länderkunde Probe:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Als du sie anschreist drehen sich die beiden Männer die gerade ihr verierten Dolche ziehen wollten zu dir um. Der dunkelhaarige findet seine Sprache als erster wieder."Ich denke unser ehrenhafter Urahn währe sehr enttäuscht von mir. Aber von Perwin würde keiner etwas besseres erwarten als herumzukläffen.Er war ja schon immer..."

Merilo wird jäh vom kläffen echter Hunde unterbrochen. Kurz darauf ist ein tiefes, dumpfes Grollen zu hören, das von Sekunde zu Sekunde lauter wird. Die Erde beginnt zu bebeb und zu zittern. Dann ertönt ein ohrenbetäubendes Donnern, und der Boden macht einen Schlag, der die Umstehenden fast von den Füßen reißt. Entsetzte Schreie ertönen.
Die Erde erzittert, Schindeln regnen von den umliegenden Dächern auf die Anwesenden herab. Mit einem lauten Krachen stürzt die Front eines alten Hauses ein und begräbt einige Brynntaler unter sich. Direkt vor euch schaukelt die Statue auf ihrem Sockel-und kippt schließlich direkt in die Richtung der jungen Priesterin!
« Letzte Änderung: 24 Mär 2016, 14:42:18 von Skavoran »

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #9 am: 21 Feb 2016, 11:59:04 »
Als Taelgur das Beben bemerkt, wird er vorsichtig, aber nicht wirklich unruhig.
Als jedoch die ersten verschüttet werden, setzt er sich in Bewegung.
Als dann die Statue zu kippen droht ändert er die Richtung und setzt an, die Priesterin aus der Gefahrenzone zu stoßen.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Space

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Mondsplitter rauszieher
    • Profil anzeigen
    • Schirmer.org
Re: Kettenrasseln
« Antwort #10 am: 21 Feb 2016, 12:11:58 »
Auch Tadashi eilt der Priesterin zu hilfe. Dabei behält er die fallende Statue im Auge, um nicht unter ihr begraben zu werden. Falls er die Priesterin rechtzeitig erreicht, zieht oder stößt er sie weg, was auch immer sie weit genug von der Statue weg bringt.
« Letzte Änderung: 21 Feb 2016, 21:21:30 von Space »
»Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.« (Plato)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.732
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #11 am: 21 Feb 2016, 12:47:37 »
Taelgur
Als langsamer Zwerg kannst du dir keine Hoffnungen machen die Priesterin rechtzeitig zu erreichen aber der Plan mit dem Felsgeschoss dürfte funktionieren.
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Yuriko
Du kannst versuchen die Priesterin mit einer Athletikprobe gegen 20 beiseite zu stoßen.

Tadashi
Aufgrund deiner guten Reaktonsfähigkeit könntest du die Priesterin rechtzeitig erreichen und sie mit einer Athletikprobe gegen 20 beiseite stoßen.

Perwin sucht zusammen mit vielen anderen Schaulustigen das Weite ohne zu bemerken das das Erdbeben in der ganzen Stadt wütet.
Merilo dagegen versucht seine Cousine zu retten stolpert aber über den bebenden Boden.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #12 am: 21 Feb 2016, 13:23:43 »
Als Taelgur merkkt dass er keine Chance hat, rechtzeitig zur Stelle zu sein setzt er sein Vertrauen in den herbei eilenden Tadashi und konzentriert sich kurz, um die Statue mit einem Felsgeschoss, wenn auch nur minimal, in eine andere Richtung zu lenken, um seinem Gefährten mehr Raum zu verschaffen.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.732
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #13 am: 21 Feb 2016, 16:21:46 »
Krachend prallt das Felsgeschoss gegen die Arenvaldstatue die in die entgegengesetzte Richtung fällt und dabei niemanden Verletzt.
Das Beben hat inzwischen aufgehört. Die Brynntaler gehen nach Hause um nach ihren Freunden und Verwandten zu sehen oder Beteiligen sich daran die Verschütteten auszugraben. Iriane bedankt sich bei Taelgur verlässt euch aber recht schnell um sich um die Verletzten zu kümmern.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.909
    • Profil anzeigen
Re: Kettenrasseln
« Antwort #14 am: 21 Feb 2016, 16:39:31 »
Verdutzt steht der Zwerg da und kann selbst nur halb glauben, dass es so gut funktioniert hat.
Dann schüttelt er sich und eilt, so schnell es seine kurzen Beine eben zulassen, zur nächsten Einsturzstelle, an der er Verschüttete vermutet.
Heilen kann er zwar nicht, aber anpacken. Also schaut er, ob er irgendwo jemanden aus den Trümmern befreien kann.

Wenn oder sobald es nichts weiter in diese Richtung zu tun gibt wird er sich zu Alexander begeben, sich ausruhen, etwas trinken und den Hirsch füttern.

In jedem Fall denkt er sich:
Eine Schande um die Statue, das war schönes Handwerk...
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma