Umfrage

Welche Note würdet ihr dem Produkt geben?

Note 1
49 (56.3%)
Note 2
32 (36.8%)
Note 3
3 (3.4%)
Note 4
3 (3.4%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 87

Autor Thema: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 8735 mal)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.834
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #30 am: 17 Okt 2015, 22:17:14 »
John ist deines schon da? Ich hab den Vogel Roc schon bewundert ;)

You... vor allem die sind ja voll nett... gar keine Bösewichte.... son Roc, das Buch rockt auf alle Fälle ;-)
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.561
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #31 am: 17 Okt 2015, 22:53:40 »
Was ich toll finde, ist, dass der Padishah seinen eigenen Roc hat, mit dem der Junge auch mal regelmäßig an die frische Luft kommt. Besser als jeder fliegende Teppich!

(Nur will ich gar nicht wissen, woher man die ganzen Elefanten für das Teil nimmt...)
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.834
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #32 am: 18 Okt 2015, 17:55:10 »
Danke für den tollen Band. Er sorgt dafür das Lorakis vor meinen inneren Augen lebendiger wird. Es ist keine bloße Ansammlung von Ungeheuern und Monstern sondern die Aufarbeitung von Mythen und Legenden der Kulturen dieses Planetens für Lorakis mit einen ordentlichen Schuss des Phantastischen.
Das erste Kapitel fand ich spannend, selbst als jahrelanger Spielleiter, weil es einige Dinge auf den Punkt bringt wann und wo Ungeheuer und Monster eingesetzt werden sollen, wozu Tiere gut sind und so weiter. Es werden Perspektiven als Spielelement über das Schwertfutter hinweg verdeutlicht.
Die Sammlung der Kreaturen gefällt, auch der normalen Tiere. Ich vermisse einige wie die Matua oder Manulele. Ich dachte mir, wenn schon ein Kreaturenband dann sind auch alle drin enthalten die bisher irgendwo mal genannt wurden sind, vor allem in die Welt, leider nicht. Das ist aber jammern auf hohem Niveau. Die meisten Kreaturen dienen leicht als Blaupausen für andere Wesenheiten, die Aufsätze sorgen für eine große Vielfalt die schnell generiert werden kann und es finden sich viele Ideen für Abenteuer und Begegnungen.
Die legendären Monster finde ich toll, Danke dafür. Da spinnten sich bei mir vor meinen Augen bei einigen ganze Kampagnen. Das muss ein Kreaturenband liefern, Ideen und geniale Ungeheuer.
Der Tabellenteil gefällt mir, danke das bei den Materialien auch die besondere Auswirkung steht. Das finde ich Top! Auch die Schnellsuchemöglichkeit.
Bestien & Ungeheuer ist ein Arbeitsbuch für Spielleiter und das im positiven Sinne, es unterstützt und gibt immer wieder neue Ideen auf, damit Lorakis wild, mythsich, gefährlich und ein Abbild der Mythen und Legenden der Menscheit wird. Der rote Faden, gesponnen im Weltenband wird hier wieder Sichtbar, Lorakis ist keine generische D&D oder Pathfinder Fantasiewelt oder Aventurien oder, oder sondern eine phantasievolle Weiterentwicklung der Mythen und Legenden der Menschheit aufgewertet durch Eingänge Fantasy ohne zu spinnert zu wirken. Das ist es was mir am besten an dem Spielsystem gefällt. Danke an alle Autoren, Zeichner, Redakteure und Lektoren für die Arbeit. Regeln sind ja nett, aber Material um Geschichten zu spinnen, das ist das was für mich gutes Hintergrundmaterial ausmacht und ich gerne mein erarbeitetes Geld stecke.
So, ziehe jetzt meinen Zhualiyu seine neuen Schuhe aus Krakenleder an und gehe mit ihnen Gassi... wer braucht schon nen riesigen Vogel wenn er nen Fisch haben kann der über Land läuft. Mal sehen ob wir seinen Freund, den Mottenmaki, beim Nachbarn auf der Wäscheleine sitzen sehen.
Note 1

Edit: Rechtschreibung
« Letzte Änderung: 19 Okt 2015, 11:03:26 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Drakken

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #33 am: 19 Okt 2015, 13:13:38 »
Hübsche Bilder, tolles und auch hilfreiches Vorwort zum was stell ich mit den Monstern an. Teilweise sind altbekannte "Monster" eben anders als in vielen anderen Systemen oder Literaturen. Schöne unterhalsame Anekdoten zu einigen Tierchen und viele viele Tabellen (hab noch nicht alles durchgearbeitet, denke aber es ist eher Hilfe als Hindernis).
Gefällt mir sehr gut

ThePat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #34 am: 20 Okt 2015, 16:34:04 »
Habe mit ner glatten "1+" abgestimmt. Bisher die beste SpliMo Publikation. Sehr breite Mischung von "Bestien und Ungeheuern", vom Kleintier bis zur epischen Bestie. Für alle Regionen, Monstergrade, Anlässe etc. viel Auswahl. Und nicht nur Standardkost, sondern einige sehr spezielle Kreaturen. Die Tabellen am Ende machen das ganze dann noch runder.

BRAVO!

ThePat

PS: Nur sind wir aufgrund der zwischenzeitlichen Abenteuerflaute in The One Ring eingestiegen und werden wohl erst in einigem Monaten wieder zu SpliMo greifen. Aber bis dahin kommt ja noch so einiges raus

mondy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #35 am: 23 Okt 2015, 00:11:01 »
Hab das Buch heute endlich erhalten und gleich herum gestöbert. Einfach nur großartig! Tolle Monster, tolles Ambiente !!

Die Tabellen am Ende, wo man die Werte für Schattenartig, Untot, Verflucht usw. hinzurechnen konnte hat mich total unvorbereitet erwischt und hat dem ganzen noch eine schöne Sahnenote drauf gegeben ;)

Achja:

Parasiten als Gegner sind eine verdammt geniale Idee!

1++

Caleb

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Legendenweber
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #36 am: 26 Okt 2015, 14:06:40 »
So, hab mir das Teil gestern auf einer kleinen aber feinen Con besorgt. Erster Eindruck: aller erste Sahne. Es findet sich eine unglaublich schöne und delikate Auswahl an Bestien und anderem Getier, bei dessen Texten mir gleich eine Unmenge an Ideen gekommen sind. Spielleiterherz was willst du mehr?

Das Artwork ist, wie generell bei Splittermond, wieder sehr, sehr fein gelungen. Die legendären Wesen gefallen mir ausnahmslos gut, der Abschnitt mit den Werwesen finde ich auch sehr gelungen. Die Tabellen am Ende des Bandes sind auch sehr schön.

Mein Fazit: ein gelungenes Werk ohne Ecken und Kanten, dass mir jetzt schon alleine beim ersten Durchblättern und Lesen immens viel Freude bereitet hat. In einer Note ausgedrück liefert das eine glatte 1.

alea iacta est

Keine Möglichkeit Splittermond zu spielen weil ihr keinen Spielleiter oder Spieler findet? Vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit.

Leonor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • eSeL aus Leidenschaft
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #37 am: 26 Okt 2015, 15:41:55 »
Habe mir an diesem Wochenende das PDF mal zu Gemüte geführt und kann die grundsätzliche Tendenz der vorherigen Poster weitestgehend zustimmen. Sind schöne Geschichten und Ideen mit dabei, die man auch zu kleinen Sequenzen verarbeiten kann.
Zu den Bildern kann ich sagen, dass die meisten mir gut gefallen, mir der Stilwechsel (sicher bedingt durch verschiedene Illustratoren) einzelner Bilder aber nicht ganz gefällt. Also im Ganzen eine sehr solide Arbeit und ich werte hier mit einer 2.

Bei der Gelegenheit auch eine Frage an die PDF Nutzer:
Habt ihr auch keine Lesezeichen oder ist dieses Feature möglicherweise in diesem PDF nicht vorhanden?

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.171
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #38 am: 26 Okt 2015, 15:52:48 »
Bei der Gelegenheit auch eine Frage an die PDF Nutzer:
Habt ihr auch keine Lesezeichen oder ist dieses Feature möglicherweise in diesem PDF nicht vorhanden?

Sind vorhanden, aktuell gibt es aber Probleme mit dem Lesezeichen-Plugin. Wir arbeiten an einer Lösung.

Nachtrag: Lösung ist inzwischen erfolgt, die PDFs haben inzwischen Lesezeichen
« Letzte Änderung: 23 Jun 2016, 12:12:59 von Quendan »

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 863
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #39 am: 03 Nov 2015, 13:23:17 »
Ich habe den Band jetzt ausführlich durchgelesen und vergebe eine 1-.

Die Fülle der Wesen vom kleinsten Nutztier bis zum legendären Muster ist fast überwältigend. Die Texte sind alle sehr stimmungsvoll. Selbst bei Wesen die man schon aus anderen Rollenspielsystemen kennt gibt es hier immer wieder schöne Überraschungen. Die Qualität der Bilder ist (bis auf ein paar Ausnahmen) sehr gut. Das ganze noch ergänzt durch Abenteuerideen, Beschreibungen der Landschaftsformen, Aufsätze. Ich denke, dass ich hier für die nächsten 10 Jahre mehr als genug Auswahl habe.

Der Grund für die minus: es gibt leider einige wichtige Monster die unbebildert geblieben sind, darunter die Mehrzahl der Geister, Untoten, Drachen, Riesen, Trolle, Orks, usw.. Das finde ich sehr schade, da das Bild eben doch die Fantasie anregt und ein Monster erst komplett macht. Lieber die pure Masse an Monstern etwas ausdünnen, dafür aber alle (die es nicht auf der Erde gibt) komplett mit Bild darstellen.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.434
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #40 am: 04 Nov 2015, 19:56:05 »
Ich habe mich jetzt auch ein wenig in Bestien & Ungeheuer eingelesen und mich dazu entschlossen, den Band mit einer guten 2 zu bewerten.

Die Auswahl der unterschiedlichen Wesen und auch deren Werte gefallen mir ausgezeichnet. Bei den Hintergrundbeschreibungen merkt man meiner ersten Einschätzung nach die unterschiedlichen Schreibstile der vielen Autoren, aber insgesamt sind auch sie alle sehr gelungen. Die Bilder gefallen mir ebenfalls sehr gut und heben sich durch den etwas moderneren Stil auch gut von der bekannten Konkurrenz ab.

Warum aber "nur" eine gute 2? Hier mache ich mal einen kleinen Vergleich mit den Monsterbüchern von DnD 4, die mir in der Vergangenheit beim Spielleiten extrem viel Arbeit abgenommen haben. Bei DnD 4 sind Monsterbeschreibungen wie folgt gegliedert (am Beispiel der Chimera):
1. Kurze Hintergrundbeschreibung
2. Taktiken von Chimeras: wie setzt das Wesen seine Fertigkeiten und Kräfte im Kampf typischerweise ein?
3. Überlieferungen, Sagen und Wissen über Chimeras: hier findet man das ingame bekannte Wissens über das Wesen, aufgeschlüsselt nach Fertigkeit und Probenergebnis
4. Gegnergruppen: hier finden sich verschiedene typische Gegnergruppen, in denen Chimeras auftreten, sowie eine Einschätzung, für Heldengruppen welchen Levels diese Gruppen als Gegner geeignet sind.

In Bestien & Ungeheuer vermisse ich vor allem den zweiten und den dritten Punkt, da sie einem den Einsatz der verschiedenen Wesen im Abenteuer sehr erleichtern und einem viel Vorbereitungsarbeit abnehmen.* Den vierten Punkt würde ich auch sehr begrüßen, rechne dessen Fehlen im ersten Monsterband aber noch keinem System negativ an. Spätestens in einem Nachfolgeband würde ich mir dann aber wünschen, dass auch darauf geachtet wird, wie unterschiedliche Wesen und Monster untereinander interagieren, wie sie zusammenarbeiten oder auch befeindet sind. Denn sonst hat man irgendwann hunderte Monster, die alle irgendwie alleine in der Welt leben. Einige Ansätze dafür gibt es in Lorakis ja bereits.

Zuletzt stört es mich etwas, dass die Wesen aus dem GRW und aus Abenteuern wie der Arwinger Mark nicht in dem Band enthalten sind. Das wären so grob 25 Seiten mehr gewesen und das hätte den Band vielleicht teurer gemacht, aber ich hätte lieber 5 Euro mehr gezahlt und dadurch wenigstens für den Moment alle Wesen in einem Band gehabt, als immer x verschiedene Bände teils für eine einzelne Gegnerbeschreibung mitnehmen bzw. entsprechend viele PDFs durchsuchen zu müssen.

Die positiven Punkte wiegen für mich aber deutlich höher als diese negativen und so ist meine Gesamtwertung für Bestien & Ungeheuer wie gesagt eine gute 2. :)


* In Bestien & Ungeheuer gibt es zwar immer einen kleinen Abschnitt zur "Kampfweise" der verschiedenen Wesen, aber dieser ist im Großteil der Fälle wesentlich allgemeiner gehalten als bei DnD, wo manchmal die genaue Reihenfolge des Einsatzes der verschiedenen Kräfte aufgelistet wird. Inwiefern man hier beim Splittermond-Regelsystem überhaupt genauer werden kann, kann man sicherlich diskutieren. Aber deswegen sehe ich diesen Kritikpunkt auch als nicht sehr kritisch an und beurteile Bestien & Ungeheuer trotzdem immer noch als insgesamt gut. :)


edit: Fast vergessen: die Monsteraufsätze sind spitze und bieten super Inspirationen für Abenteuer. :)

edit 2: Rechtschreibung
« Letzte Änderung: 04 Nov 2015, 23:51:53 von Jeong Jeong »

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.280
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #41 am: 30 Nov 2015, 18:41:30 »
Die Varianz der Monster und ihrer Fähigkeiten fängt sehr gut ein, dass Lorakis eigentlich eine "wilde" Welt ist, in welcher nur kleine Tüpfelchen zivilisiert sind.

Und das Bewusstsein, dass der SL dich JEDERZEIT ohne mit der Wimper zu zucken an irgendwas fieses opfern kann ... ;-)
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #42 am: 18 Jan 2016, 11:24:38 »
Da alles gesagt wurde, was Positive ist, nehme ich mir nur das für mich eher Negative vor.
(Ich habe dem Ganzen eine 2 gegeben)
Das Vorwort hätte man meiner Meinung weglassen können, genauso wie Monster in der
Spielleiterdramaturgie.

Dinosaurier! Wirklich? Braucht ein Fantasiesystem wirklich Dinosaurier?

Die Sortierung der Wildtiere, Alphabetisch mit vermerk wo sie vorkommen wäre mir lieber.

Lokaliesierungstabellen: In meinen Augen Platzverschwendung. Es steht doch schon dabei wo sie anzutreffen sind und das die Kreaturen auch noch woanders sein können ist auch klar.

Wie gesagt, ich habe nur die mir Negative aufgefallenen Punkte erwähnt.

Was ich wieder sehr mag und deshalb erwähne ich es doch noch ist das Artwork.
Klasse gemacht.

Gruß
Dom

Ravenking

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #43 am: 19 Mär 2016, 15:17:19 »
Ach ja, Monsterhandbücher... Als SL sollte man sowas im Regal haben, sind ja ganz praktisch, also hab ich mir das Buch mal vor einer Weile zugelegt. Und dann hat es so irre Spaß gemacht drin zu lesen, dass ich heute noch unbedingt eine Bewertung hier nachtragen möchte:

Das Buch ist umfangreich und übersichtlich aufgemacht und bringt jede Menge Infos und Werte für direkt einsetzbare Kreaturen. Aber das beste daran ist: diese Kreaturen bieten in der Regel auch eine tolle Verbindung von inspirierenden Spielideen und glaubhaftem Hintergrund - wie z.B. mein absolutes Lieblingsviech der Zagirr: ein stimmiges Lebewesen, das "realistisch" in seiner ökologischen Nische einer magischen Welt lebt und außerdem (egal ob Jungtiere als Magiedetektoren oder kanalisationsbeherrschende ältere Exemplare) direkt coole Spielaufhänger und Abenteuerideen bietet.

Auch die Art wie altbekannte Monster kreativ mit lorakischem Flavour in die Welt integriert werden, gefällt mir sehr: Vampire als Feen (Mensch, wieso ist uns das eigentlich vorher noch nie aufgefallen, dass diese Verhaltenseinschränkungen wie kein fließendes Wasser zu queren doch eigentlich typisch feeisch sind? ;D) oder Werwölfe an Neumond - herrlich passend!

Und was die Orks angeht - nun, nach 30 Jahren Rollenspiel (ja, ja, ich bin schon älteres Semester...) muss ich zugeben, dass ich Orks - egal ob grünhäutig oder schwarzpelzig - generell etwas über hatte. Aber diese bösartigen arbeitsteiligen Brutmutter-Orks - genial! Ihr habt es tatsächlich geschafft, dass ich wieder Bock auf Orks habe.
The rain made a door for me and I went through it, the stones made a throne for me and I sat upon it.
[Jonathan Strange & Mr Norrell]

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 273
    • Profil anzeigen
Re: Bestien & Ungeheuer / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #44 am: 11 Apr 2016, 16:18:54 »
Ich habe keine Kritikpunkte, ausser das die Monsterliste durchaus etwas umfangreicher hätte sein können.

Die Spilehilfe tut genau das, wofür ich Sie gekauft habe, und liefert sogar noch etwas mehr. Monsteraufsätze, Lykanthropie, Vampirismus, Aufhänger für Abenteuer, Orkausgestaltung und ein "Who-is-Who" lorakischer Urtümer. Klasse.
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33