Autor Thema: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse  (Gelesen 3397 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.634
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #30 am: 18 Apr 2017, 19:20:45 »
Das Abenteuer haben wir auch gespielt!

Und bei uns war es so, dass ein Teil der Arche aus dem Holz eines Dryadenbaumes inklusive Bewohnerin bestand. Nachdem das Schiff geläutert wurde, konnten wir diesen Teil herausoperieren und nach einem Deal mit der Dryaden in unser eigenes Schiff einbauen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cho

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #31 am: 18 Apr 2017, 22:20:45 »
Ich als SL (Ein fast wortwörtlicher "Crowning" Moment of Awesome)

Meine Gruppe kehrt von einem Abenteuer zurück in dem ein Drachling einige von ihnen gefangen genommen hat und die anderen sie in ein paar Prüfungen und mit einem Versprechen retten konnten.
Das Versprechen war dem Kaiser einen gefälschten Kopf des Drachlings vorzulegen und zu sagen er sei tot.
Der Nekromant und Diplomat der Gruppe belügt den Kaiser allerdings nicht sondern erzählt die Wahrheit, was zu einem Militärschlag gegen den Unterschlupf und zur Ausradierung seiner Streitkraft führt, was den Helden eine beliebige Belohnung einbringt (Ressourcensteigerung) Manche wollen einfach ein kleines Haus in Sarnburg, der Midstadter Ritter bekommt die Ruine eines Adelshauses  :P und der Eremit hätte gerne eine Burgruine in Selenia Namentlich "Burg Wulfensee". Wer die Geschichte kennt weiß dass dieses alte Adelsgeschlecht enteignet wurde und einige überlebende der Familie als Einsiedler irgendwo leben. (Steilvorlage für mich als SL ihn als Überlebenden zu enttarnen) Er: völlig überfordert mit der Situation und dem bevorstehenden Ritterschlag, da er keine der bösen Absichten seiner Vorfahren in sich hat und von alle dem eh nichts wusste unterläuft mir als SL beim Ritterschlag ein "Sprachstolpler" und ich nuschle  "Hiermit schlage ich, Kaiser Seelius euch zum Ritter"
Schallendes Gelächter in der ganzen Runde xD
Und nun muss er einen ernsten Eidspruch wiederholen den er nur mit Mühe rausbekommt. Unglaublich^^

Seitdem ist mein Sprachfehler in unserem Verein so etwas wie ein geflügeltes Wort^^

Mein persönlicher Spielermoment wäre:

Grade HG2 erreicht und kann levitieren. Wir sind in einem Sumpf und mein Charakter (Mensch) hat Angst vor tiefen Gewässern. Er schwebt also die ganze Zeit, rettet dann eine Fee aus einem Turm, weil er dort reinschweben kann und verlangt als Belohnung, dass eine der Übeltäterinnen (eine Vargin) verschont bleiben möge vom Zorn der Feenherrscherin des Sumpfs. (Sie ist taub und Stumm)
In späteren Abenteuern:
- Haut ihn einmal mit der Flachen Schwertseite als er ihr bildlich "Betäubungsschaden" erklärt indem er sich sein eigenes Schwert leicht an den Kopf haut^^
- Verbringen einige Zeit in schönen Tempeln in Patalis (Da er ihr den Wert des Lebens zu schätzen lehren will)
- Und schließlich sind sie in einem Grabmal und er patzt übel gegen eine große Menge Gegner. Sie verteidigt ihn bis aufs Blut, sodass er wieder aufstehen kann und beide kämpfen rücken an rücken gegen die Geister. Da schon einige Zeit vergangen ist gesteht er sich danach das erste mal seine Gefühle für sie ein und küsst sie.
- Nach der Auslöschung seiner Adoptivfamile später, die sehr dem Tod seiner eigenen Famile ähnelt, da er nicht dort war um sie zu beschützen verfällt er völlig der Verzweiflung und sie ist der letzte Anker, der ihn noch in der Welt hält.

Das alles ist über eine sehr lange Zeit geschehen und wer weiß was die Zukunft bringt. Ich bin hier etwas sehr Ausschweifend geworden aber ich liebe die Geschichte zwischen den zwei^^

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 528
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #32 am: 19 Apr 2017, 12:56:36 »
Das Abenteuer haben wir auch gespielt!

Und bei uns war es so, dass ein Teil der Arche aus dem Holz eines Dryadenbaumes inklusive Bewohnerin bestand. Nachdem das Schiff geläutert wurde, konnten wir diesen Teil herausoperieren und nach einem Deal mit der Dryaden in unser eigenes Schiff einbauen.
Ach ja, die habe ich ganz vergessen. Stimmt, die hat auch profitiert (und wir von ihr auch, massig Infos haben wir gekriegt). Unser Meister hat es so dargestellt, dass die Dryade in einem Teil eines Schiffes gewohnt hat, das die Daemonenarche gefressen hat. Am Ende ist sie mit der zum Apfelbaum gewordenen Gezeitenspinne auf der neu entstandenen Insel geblieben.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Cho

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 269
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #33 am: 20 Apr 2017, 16:04:08 »
Ironie des Schicksals grade was gepostet und zufällig gestern in einer TS Runde einen neuen AWESOME Moment erlebt^^

Ich: Jaguarkriegerin zusammen mit Arrou und einem Magier des Zirkels der Zinne.
Arrou scoutet eine Burg mit seinem Falken aus und sieht etwas glitzerndes und die Fußspuren des kleinen Mädchens denen wir folgen. Der Magier und ich wollen keine Zeit verlieren und folgen den Spuren. Arrou möchte sich noch schnell das Glitzern anschauen.
Wir werden nach unserem GW gefragt: Ich 19 / Arrou 15 / Magier 18
Arrou wird trotz aktiver Abwehr Entschlossenheit von einem Geist übernommen.

Im nächsten Haus treffen wir auf einen anderen Geist. Er verrät uns seinen Namen und kommt auf mich zu. Auch ich muss eine AA auf Entschlossenheit machen (Grundwert 3 xD). Ich würfel eine 10 / 10 :D. Trotzdem brauche ich einen Splitterpunkt und wehre ab. Allein das war schon unglaublich cool^^
So entschließt sich der Geist unseren menschlichen Magier zu übernehmen, der es nicht schafft dem zu widerstehen.
Erst einmal heimgesucht fallen sich Arrou und der Magier in die Arme und beginnen sich innig zu küssen XDDDDDD
Es stellte sich heraus, dass es die Geister zweier liebenden waren die dadurch erlöst wurden ;D
Aber ein Varg und ein Mensch und ich als einziger weiblicher Charakter bin durch Glück davongekommen xD

Ich gebe dem Varg meinen Honig der den Menschgeschmack aus dem Mund bekommen will^^

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.825
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #34 am: 21 Apr 2017, 08:41:02 »
Unten im Forumspiel:
Mein überzeugter Sklave Oatu erklärt einer anderen Dienerin die Vorzüge eine Standespyramide anhand von Klötzchen:
-- querverteilt=Anarchie
-- gestapelt= einfache Hierarchie : "Schau mal: So kommen wir schon höher. Aber siehe, wie wacklig das ganze Türmchen ist
-- als Pyramide = farukanische Standespyramide mit VIELEN Sklaven: "Die Ideale Gesellschaft, eine möglichst hohe und großartige Kultur. Und nur dank uns fleißigen Sklaven wird solch eine überlegene Gesellschaft überhaupt erst ermöglicht. Da können wir doch stolz drauf sein!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.634
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #35 am: 21 Apr 2017, 11:14:52 »
Eine alte Geschichte:

Ich hatte einen Spieler, der einen albischen Attentäter im Stil der Albae aus den Romanen von Heitz spielen wollte, aber Gott sei Dank mit einem Gewissen.

Nun, der Spieler war immer auf der Suche nach einem passenden Gott für seinen Charakter, damit dieser ein Priester werden konnte und als wir in den streitenden Fürstentümer von Sadu ankamen, schien der Kult der Gagamba recht attraktiv für ihn (zu dem Zeitpunkt gab es den Kultband nicht, daher habe ich mich hier an Klischees bedient). Nun gut, da ich zu diesem Zeitpunkt nicht das Gefühl hatte, dass es ihm dabei um mehr ging, als die Boni des Priesterdaseins abzugreifen, war ich gemein.

Ich ließ ihn nach einer herausragend gelungenen Straßenkundeprobe mitbekommen, dass es eine geheime Versammlung geben soll, in der er sich auch erfolgreich einschleichen konnte (das ist das Problem mit maskierten Kultisten, wo jeder anonym bleiben will...). Während der Zeremonie gab es nun für ihn die Möglichkeit, die Priesterschaft anzunehmen... Sofern er bereit war, ein kleines Mädchen zu opfern.

Nun, er war in einem Raum mit einem Hohepriestern, zwei Leibwächtern und 15 Kultisten. Also versucht der finstere Alb jeden zuerst davon zu überzeugen, dass er statt des Ritualdolches gerne seine persönliche Waffe für die Tat verwenden möchte... einen Kurzspeer (Werte des Valkyries-Speer). Nun, eine weitere, exzellente Redegewandheitsprobe später stand er auf dem Altar, über das Kind erhoben und... spießte als erstes den Hohepriester auf!

Danach entbrannte ein Kampf, wo er im Alleingang sich gegen 7 Gegner wehren musst (die beiden Leibwächter und 5 Kultisten, die etwas fanatischer/mutiger als der Rest waren). Und während dieses Kampfes hat er auch noch gepatzt und erlitt den Zustand Blutend 2.

Als schließlich die Stadtwache, angelockt von dem Tumult, auftauchte, fand sie den Alb zusammengebrochen vor dem Altar, ein kleines Mädchen, dass sich verzweifelt um ihn kümmerte, und sechs Leichen (2 Kultisten konnten fliehen) von teilweise recht angesehenen Leuten...
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

barbarossa rotbart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #36 am: 21 Apr 2017, 11:50:29 »
Mittelerde zum Ersten:
Unsere Riesengruppe (8 oder 9 Spieler) hatten den Auftrag eine dunländische Räuberbande, die sich in einem Seitental des Nebelgebirges versteckt hat, auszuschalten. Obwohl wir alle noch recht unerfahren waren, war es für uns kein Problem, die Räuber auszuschalten. Die letzten flohen in einen Höhle, die tief ins Gebirge führte. Natürlich verfolgten wir alls (bis auf den Elb) die Räuber und stellten sie. Nach dem Kampf untersuchten wir die Höhle, eher ein küntlicher Stollen, weiter und stießen auf ein paar Skelette. And der Fundstelle änderte sich die Struktur des Stollens und selbst der Zwerg konnte nicht sagen, wer ihn einst angelegt hat. Trotzdem gingen wir weiter und der Stollen wurde zu einer gewaltigen Höhle mit eine sehr tiefen Abgrund.Und ganz unten brannte eine "kleine Flamme". Einer von uns ließ einen Stein herunter fallen ...
Die Flamme wurde größer und größer ...
Der Zwerg schreit: "Durins Fluch!"
Ein anderer: "Ein Balrog!"
Und wir flohen aus der Höhle, aus dem Stollen und sprangen regelrecht auf unsere im Tal wartenden Pferde.
Dann der Elb, der draußen geblieben ist: "Wo wollt ihr denn hin?"

Mittelerde zum Zweiten:
Dorwinadan und Elb streiten sich, wer den besseren Wein keltert. Leider machen sie den Fehler eine zufällig anwesende Gruppe Rohirrim nach ihrer Meinung zu fragen. ADa diese von Wein keine Ahnung hatten, wurden sie von ihnen mit Bier abgefüllt, bis beide sturz betrunken waren...
Kaum waren sie wieder nüchtern, ging der Streit weiter. Aber nun ging es nicht um Wein, sondern darum, dass keiner zugeben wollte betrunken gewesen zu sein...

Mittelerde zum Dritten:
Unser Alchimist hatte sich vor Räubern im Gebüsch versteckt. Nach dem der Rest der Gruppe die Räuber bezwungen hatte, krabbelte er aus dem Gebüsch, klopfte sich den Staub aus den Roben und sagte: "Ah! Mittelerde!"

Nari

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: "Crowning Moment of Awesome" - Eure schönste Erlebnisse
« Antwort #37 am: 24 Apr 2017, 22:55:57 »
Ich hatte vor etwa einen Monat auch einen zumindest in der SItuation sehr lustigen Moment:
Wir sind gerade im Seelenmoor unterwegs und Verfolgen eine Fußspur, an deren Ende wir hoffentlich heraus finden, was mit den Karawanen los ist, die seit geraumer Zeit nicht mehr in Starenfels ankommen.
Unser Spielleiter beschreibt, dass von links und rechts weitere Spuren dazu stoßen. Mein Zwerg hat zwar keine Ahnung von Spuren lesen, was ihn aber nicht davon abhält es nicht trotzdem zu versuchen. Natürlich schaffe ich die Probe nicht, da der Gute aber niemals zu geben würde keine Ahnung zu haben grummel ich etwas von „Ja, das sind eindeutig Spuren von drei Wagen, die hier zusammen führen.“
Der Spurenleser unserer Gruppe denkt sich entsprechend seinen Teil und guckt sich die Spuren auch an. Nach bestandener Probe guckt uns unser Spielleiter an und meint nur: „Es sind vier Wagen gewesen.“
Frisch behauptet ist halb bewiesen ;)