Autor Thema: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke  (Gelesen 11594 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.187
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #30 am: 27 Aug 2015, 16:34:00 »
Frage zu der Legendären Stärke "Viel hilft Viel":

Zitat
Die Duplikate sind nur noch profane Gegenstände ohne besondere Relikt-Qualitäten.

Bleiben dabei aber noch profane Boni wie zum Beispiel zusätzlicher Schaden erhalten?


Und zweitens: Was ist nun der neue Maximalwert für Qualitätsstufen?

Ich komme auf 13, bei einer Waffe mit mehr als 10 Ticks WGS (+2 QS), aus Mondstahl (+3 QS), hergestellt mit "Meisterwerk" (+1 QS) und gesegnet durch eine verstärkte "Segnung des Relikts" (+1 QS).

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.692
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #31 am: 27 Aug 2015, 16:39:03 »
Und zweitens: Was ist nun der neue Maximalwert für Qualitätsstufen?

Ich komme auf 13, bei einer Waffe mit mehr als 10 Ticks WGS (+2 QS), aus Mondstahl (+3 QS), hergestellt mit "Meisterwerk" (+1 QS) und gesegnet durch eine verstärkte "Segnung des Relikts" (+1 QS).
Temporär müsste es sogar 15 sein durch den Zauber "Gegenstand verbessern". Falls du das berücksichtigen wolltest bei deiner Frage.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.187
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #32 am: 27 Aug 2015, 16:40:04 »
Und zweitens: Was ist nun der neue Maximalwert für Qualitätsstufen?

Ich komme auf 13, bei einer Waffe mit mehr als 10 Ticks WGS (+2 QS), aus Mondstahl (+3 QS), hergestellt mit "Meisterwerk" (+1 QS) und gesegnet durch eine verstärkte "Segnung des Relikts" (+1 QS).
Temporär müsste es sogar 15 sein durch den Zauber "Gegenstand verbessern". Falls du das berücksichtigen wolltest bei deiner Frage.

Stimmt! Danke für den Hinweis.  :D
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Liathan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #33 am: 27 Aug 2015, 16:42:41 »
@Seldom
Yepp, Q13 sollte für permanent das Ende sein, mit Gegenstand verbessern (verstärkt) ist zeitweise Q17 möglich.

@Buch
So vom drüber schauen in der Pause finde ich es gut, muss es aber noch durcharbeiten.

Die neuen Zauber zum Formen von Materialien, scheinen aber nicht zum erstellen von Gegenständen geeignet zu sein, da eine Handwerksprobe ja länger als die Wirkungsdauer von 60 Minuten dauern. Davon, dass man damit schneller arbeiten kann, steht nämlich nichts.

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.435
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #34 am: 27 Aug 2015, 17:15:34 »
Frage zu der Legendären Stärke "Viel hilft Viel":

Zitat
Die Duplikate sind nur noch profane Gegenstände ohne besondere Relikt-Qualitäten.

Bleiben dabei aber noch profane Boni wie zum Beispiel zusätzlicher Schaden erhalten?


Und zweitens: Was ist nun der neue Maximalwert für Qualitätsstufen?

Ich komme auf 13, bei einer Waffe mit mehr als 10 Ticks WGS (+2 QS), aus Mondstahl (+3 QS), hergestellt mit "Meisterwerk" (+1 QS) und gesegnet durch eine verstärkte "Segnung des Relikts" (+1 QS).

Zu Viel hilft viel: Du hast Recht, das ist nicht genau festgelegt. Aus dem Bauch heraus würde ich profane Verbesserungen gelten lassen, legendäre Kräfte nicht.

Zum Maximalwert: Wenn ich mich richtig erinnere, müsste 13 in der Tat das Maximum sein.

teddypolly

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #35 am: 27 Aug 2015, 17:24:58 »
Habe das Buch heute vom Händler meines Vertrauens bekommen.
Gefällt mir sehr gut. Ich mag das Splittermond Artwork ja gar nicht, aber das ist alles sehr übersichtlich und klar aufgebaut. Ich konnte auf jeder Seite sofort erkennen was ich damit im Spiel machen kann. Dafür erst mal großes Lob.
Wie sich die Regeln und Errata im Spiel auswirken kann ich erst sagen, wenn wir zwei drei Abende damit rumgespielt haben.

An einer Stelle habe ich allerdings eine Frage und zwar zum kleinen Kompendium lorakischer Ausrüstung.

Bei den Gegenständen ist ja jetzt im Vergleich zum GRW neu "Fertigkeit" und "Schwerpunkt" in den Tabellen angegeben, ich verstehe leider nicht, was die mir sagen.
Die Erklärung steht denke ich auf S.49, den Text auf S.49 habe ich ein paar mal gelesen, aber ich habe da irgendwie ein Brett vor dem Kopf: Was ist der Effekt einer Angabe bei Fertigkeit und Schwerpunkt?

Konkretes Beispiel:
S.58 Gewänder.
Da ist bei Adelskleidung als Fertigkeit "Diplomatie" angegeben und als Schwerpunkt "Umgangsformen".

Was bedeutet das jetzt, wenn es zu einer Diplomatie - Probe kommt?
« Letzte Änderung: 27 Aug 2015, 17:37:01 von teddypolly »

Quendan

  • Welt-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.036
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #36 am: 27 Aug 2015, 17:29:09 »
Das bedeutet an sich in deinem Beispiel erstmal gar nichts. Nur wenn es verbesserte Adelskleidung ist, dann bringt es etwas.

Die Angabe besagt, für welche Schwerpunktsverbesserungen (siehe Regelwerk S. 142) die Gegenstände taugen. Du kannst also eine Q4-Adelskleidung herstellen/kaufen, die dann zwei Punkte Bonus auf Diplomatie-Proben gibt, wenn es um Umgangsformen geht.

Die Einträge zeigen also an, welche Gegenstände für entsprechende Verbesserungen geeignet sind (und sind dabei natürlich nicht ausschließlich zu verstehen - da kann man selbst äquivalente Sachen ersinnen). Aber ohne Verbesserung ist es einfach nur ein profaner Gegenstand.
« Letzte Änderung: 27 Aug 2015, 17:35:21 von Quendan »

JS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #37 am: 27 Aug 2015, 17:48:59 »
Das Buch liegt auch mir vor und ist eines der besten Ausrüstungsbücher meiner sehr umfangreichen Sammlung.
Es riecht gut, fühlt sich gut an, ist reich und wunderbar bebildert, wieder einmal intelligent gegliedert, vielfältig und sogar interessant zu lesen.
Besonders gefallen mir die Handwerkssektion, die Zauber für Handwerker und Kreateure sowie die besonderen Materialien, die mich an das selige Dragon Age erinnern.
Ihr habt es richtig gemacht.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.368
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #38 am: 27 Aug 2015, 18:27:39 »
Insgesamt gefällt mir das Buch bisher sehr gut ...

Ein paar Kleinigkeiten wie die Bezeichnung von Meisterschaftsschwellen als Stufen (S. 99 beim Handwerk) irritieren zwar und verwässern den Eindruck, aber es ist gut geworden :)
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.187
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #39 am: 27 Aug 2015, 18:38:21 »
Mir ist ein kleiner Fehler auf S.98 aufgefallen:

Die Federn von Calai können laut Beschreibung für die Herstellung von Fernkampfwaffen verwendet werden, was diesen automatisch das Merkmal "Ferndistanz" gibt, doch in der Verwendung wird nur "Kleidung" angegeben.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Rondragos

  • Korsaren
  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #40 am: 27 Aug 2015, 18:41:05 »
Mir ist ein kleiner Fehler auf S.98 aufgefallen:

Die Federn von Calai können laut Beschreibung für die Herstellung von Fernkampfwaffen verwendet werden, was diesen automatisch das Merkmal "Ferndistanz" gibt, doch in der Verwendung wird nur "Kleidung" angegeben.

Was unter Verwendung steht ist nur das wofür es einen Bonus gibt (s. S.94 Verarbeitung)

Bei Kleidung zählen die eben als leicht positiver Umstand bei Fernkampfwaffen nicht - ist halt nicht besonders leicht aus einer Feder einen Bogen zu bauen.

Davon abgesehen ist mir eins aufgefallen: Die im Weltband erwähnten Feuerwaffen hätten eine Erwähnung und vielleicht auch Spieltechnische Regelung finden können.
« Letzte Änderung: 27 Aug 2015, 18:43:55 von Sir Caneghem »

Satiras

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #41 am: 27 Aug 2015, 18:43:00 »
In der Tabelle der Errata sind folgende Werte für die Rüstung : Leder, schwer angegeben:
 SR 0, Behinderung 0. Das passt nicht.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 617
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #43 am: 27 Aug 2015, 18:46:40 »
Mal was anderes. Ist das Inhaltsverzeichnis bei Euch verlinkt?
Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.

Farnir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • Drachenzwinge
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #44 am: 27 Aug 2015, 18:47:18 »
Im PDF? Leider nein.