Autor Thema: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke  (Gelesen 11630 mal)

Quendan

  • Welt-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.044
    • Profil anzeigen
Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« am: 27 Aug 2015, 10:22:10 »
Dieses Topic ist dafür gedacht, dass nach Erscheinen des Buches (also heute ;) ) über tatsächliche Inhalte, Meinungen und ähnliches gesprochen werden kann. Es ersetzt hierfür das bisherige Vorgeplänkel-Topic, dass einfach schon sehr umfangreich geworden ist. Dieses findet sich hier:

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=2322.0

Solltet ihr einzelne Regelelemente ausführlicher diskutieren wollen, dann macht dafür bitte eigene Topics in den entsprechenden Unterforen auf. Einfache Eindrücke von Regelelementen und so weiter passen hier natürlich trotzdem rein. :) Wir wollen einfach nur eine gewisse Übersichtlichkeit gewährleisten und verhindern, dass man am Ende spezifische Regeldiskussionen in einem Riesentopic suchen muss - oder aber einfach nur allgemeine Infos zum Band sucht und dann hier nur Regeldiskussionen findet.

Insofern: Hier ist der Platz für alle, die das Buch haben sowie für jene, die Rückfragen an Besitzer des Buches haben. :)

---

Hier übrigens auch eine Inhaltsübersicht, was einen grob im Buch erwartet:
- Waffen (plus neue Waffen sowie neue Waffenmerkmale)
- Optionalregel zu besonderen Projektilen (Feuerpfeile und so weiter)
- Rüstungen/Schilde (erratierte Werte sowie neue Rüstungen und neue Rüstungsmerkmale)
- Ausrüstung (sowohl mit Spielrelevanz als auch Fluff; samt "Komplettsets" für unterschiedliche Anlässe/Aufgaben)
- Handwerksregeln (mit neuen Zaubern und Meisterschaften, Infos zu Anleitungen, neue Verbesserungen, besondere Materialien und ihre Auswirkungen, persönliche Anpassung von Waffen, neue Fähigkeiten für Relikte)
- Optionalregeln zum Kaufen und Verkaufen
- ein paar Sagen und Legenden (sagenhafte Gegenstände)
- umfangreiche Listen
- Errata zu Rüstungen/Ausweichen sowie zu Kosten verbesserter Gegenstände und Alchemika
« Letzte Änderung: 27 Aug 2015, 10:37:54 von Quendan »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.695
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #1 am: 27 Aug 2015, 10:49:47 »
So, bisher ein bissle über die PDF der Errata gesehen...

Ausweichen und Antäuschen:
Hm... ich bin noch nicht so ganz davon überzeugt auf den ersten Blick, werde aber erst nach etwas Durchrechnen hierzu wirklich ein Urteil fällen. Ist halt mit den Teilboni etwas schwer zu beurteilen, auch wenn ich weiterhin befürchte, das man bei Auswiechen II und Antäuschen II aufhört und dann einfach ne gut genug verbesserte Rüstung dazu trägt und man damit noch immer besser als die Rüstungsträger davon kommt...
Aber da es nur ein erster Blick war, kann es gut sein, das ich da einiges übersehe... mehr dazu dann in dem passenden Thread dazu.

Preise von Alchemika und Gegenständen:
Ich finde das ne richtig gute Idee da feste Modifikatoren zu nehmen anstatt einen Multiplikator. Damit hat man dann auch das ganze Problem mit dem "Billiger Gegenstand für billige Verbesserung" oder "Teurer Grundpreis, wodurch man sich die Verbesserungen kaum leisten kann" erst gar nicht mehr.
Ob die kosten so passen oder nicht konnte ich auf die Schnelle ebenfalls noch kein Urteil fällen, näheres auch da dann im passenden Thread.

Überarbeitete Werte:
Da ich nur die Errata PDF mir angesehen habe und deshalb mit den Merkmalen noch nichts anfangen kann, kann ich nicht viel hierzu sagen.
Was mich irritiert ist, das es bei fast allen Rüstungen ein "leicht", "mittel" oder "schwer" dazu gibt, und das obwohl sie teilweise die einzige Rüstungen dieser art sind... z.B. die Fellrüstung, mittel... wo ist da die leichte und die schwere Fellrüstung und wenn es diese nicht gibt, warum hat man es nicht einfach bei der Fellrüstung gelassen?
Aber vlt. befindet sich die Antwort ja auch dann erst im eigentlichen Buch. Man kann von der Errata ja nicht erwarten das sie alles erklärt :)


So, soviel meine ersten Eindrücke, auch wenn sie sich nur auf die Errata beziehen und nicht auf das eigentliche Buch. Aber dafür wollte ich jetzt keinen extra Thread aufmachen ^^
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.435
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #2 am: 27 Aug 2015, 10:55:17 »
Was mich irritiert ist, das es bei fast allen Rüstungen ein "leicht", "mittel" oder "schwer" dazu gibt, und das obwohl sie teilweise die einzige Rüstungen dieser art sind... z.B. die Fellrüstung, mittel... wo ist da die leichte und die schwere Fellrüstung und wenn es diese nicht gibt, warum hat man es nicht einfach bei der Fellrüstung gelassen?
Aber vlt. befindet sich die Antwort ja auch dann erst im eigentlichen Buch. Man kann von der Errata ja nicht erwarten das sie alles erklärt :)

Das liegt daran, dass auch im GRW nur eine einzige Fellrüstung aufgeführt war, die eben in Mondstahlklingen der mittleren Fellrüstung entspricht - die anderen beiden Fellrüstungen (leicht und schwer) findest du auf S. 42, die sind nur nicht Teil der Errata :)

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #3 am: 27 Aug 2015, 10:58:33 »
Ich finde die Teilboni gut, letzten Endes benötigt man eine Meisterschaft mehr als Vorher, um auf die Effekte zu kommen, die früher eine Meisterschaft waren. Zudem entfallen jetzt Automatische Erfolgsgrade aus Ausweichen + Schild oder Parierwaffe.

Edit: Ich habe völlig vergessen, das Schilde/Parierwaffen nicht auf die EG´s der Aktiven Abwehr zählen, da unterschiedliche Dinge.
Aber Immerhin muss man trotzdem überlegen, ob man lieber ausweichen, oder Schilde bzw Parierwaffen tragen will.
Danke nochmal für den Hinweis, Avalia.
« Letzte Änderung: 27 Aug 2015, 11:06:46 von Myrmi »
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Quendan

  • Welt-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.044
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #4 am: 27 Aug 2015, 11:03:40 »
Ich finde die Teilboni gut, letzten Endes benötigt man eine Meisterschaft mehr als Vorher, um auf die Effekte zu kommen, die früher eine Meisterschaft waren. Zudem entfallen jetzt Automatische Erfolgsgrade aus Ausweichen + Schild oder Parierwaffe.

Und wenn man eine Kombination aus Rüstung und Ausweichen nutzt, ist der VTD-Bonus aus Ausweichen verringert (selbst bei Behinderung 0 und Tick-Zuschlag 0).

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.695
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #5 am: 27 Aug 2015, 11:03:55 »
Das liegt daran, dass auch im GRW nur eine einzige Fellrüstung aufgeführt war, die eben in Mondstahlklingen der mittleren Fellrüstung entspricht - die anderen beiden Fellrüstungen (leicht und schwer) findest du auf S. 42, die sind nur nicht Teil der Errata :)
ah gut. Das war ja auch das, was ich vermutet habe. Dann bin ich ja beruhigt und alles ist in Ordnung :)
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.241
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #6 am: 27 Aug 2015, 11:25:55 »
Wie bitte? Ich muss noch mehr XP ausgeben und kann dann noch nicht mal mehr Rüstung dazu kaufen, selbst wenn ich nur die Krüppelrüstungen mit BE und Tick 0 habe?

Danke, das machts mir einfach. Der Charakter wurde gelöscht.

Das Forenspiel wird auch enden, der Char wird vom Blitz getroffen.

Da macht man sich Mühe, einen ausgewogenen Char statt eines Nischen PG Char zu erstellen und wird so erdolcht ...

Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Würfelfantasie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
    • Profil anzeigen
    • Würfelfantasie
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #7 am: 27 Aug 2015, 11:29:31 »
Ich hoffe, das ist hier angebracht:

Mondstahlklingen (und auch das PDF zu „Türme im Eis“) hat auf meinem iPad eine komische Farbe. Zu hoher Kontrast und zu hohe Sättigung, glaube ich. Am PC sieht alles gut aus, aber ich lese die PDFs ja eher am iPad. Die anderen Splittermond-PDFs sehen gut aus.

Das habe ich auch schon bei anderen Rollenspiel-PDFs festgesellt. Ich habe dazu mal Vergleichsscreenshots angehängt. Im Buch ist es dann echt quietschig bunt (ich wollte da mal keine Screenshots machen, wegen der Inhalte).

Ist ein iPad Air 2 mit iOS 8.4.1. Getestet mit der GoodReader-App und iBooks.

Wisst ihr, was da los ist?

Addendum: Ich glaube nicht, dass es am Shop liegt. „Türme im Eis“ habe ich nicht aus dem Shop und das Errata-PDF ist auch in derselben Farbe, auch nicht aus dem Shop.
« Letzte Änderung: 27 Aug 2015, 11:33:17 von Würfelfantasie »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.695
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #8 am: 27 Aug 2015, 11:33:38 »
Wie bitte? Ich muss noch mehr XP ausgeben und kann dann noch nicht mal mehr Rüstung dazu kaufen, selbst wenn ich nur die Krüppelrüstungen mit BE und Tick 0 habe?
Naja, vorher hast du den PG Char gespielt eben weil Ausweichen viel zu stark ist. (Was jetzt kein Angriff sein soll. Ausweichen war einfach viel zu stark)
Und Rüstung kannst du noch immer dazu holen. Muss halt ne verbesserte Rüstung sein. Da wird halt der Bonus nur etwas reduziert.

Wenn du ne Behinderung 0 Tickzuschlag 0 Rüstung trägst und Antäuschen II und Ausweichen II hast, dann kriegst du noch immer einen Bonus von +2 auf die VTD und +2 EG bei erfolgreicher AA. Dazu dann noch VTD+ und SR von der Rüstung, die du trägst.
Das ist etwas schlechter als vorher, wo du halt +4 VTD und +2 EG hattest + Werte der Rüstung.
Mit Agiler Rüstungsträger kommst du sogar auf +3 VTD und +2 EG. Also fast genauso viel wie vorher.

Aber ich glaube das sollte ich im anderen Thread weiter ausführen -.-
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Quendan

  • Welt-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.044
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #9 am: 27 Aug 2015, 11:35:12 »
Auch mit den Errata ist ein Ausweichen-Charakter (egal ob Hybrid oder am Ende mit Ausweichen III) immer noch sehr gut. Ich weiß, dass du das anders sehen magst, aber bisher war er schlicht zu stark verglichen mit Rüstungsträgern.

Wir haben aber bei den Errata ganz bewusst darauf geachtet, dass er eben immer noch eine gleichwertige Option ist - er ist jetzt mitnichten schwächer als ein reiner Rüstungsträger (bzw. jetzt ist es situationsabhängiger). Vorher war er einfach in einigen Bereichen stärker und billiger.

Und doch: Man kann immer noch Rüstung dazukaufen und das ist auch sinnvoll - der Bonus aus Ausweichen wird ja nicht gestrichen, sondern nur gesenkt. In Kombination ist man dann trotzdem noch deutlich besser als ohne Rüstung.

Wie gesagt: Ich weiß, dass du diese Errata von Beginn an sehr kritisch gesehen hast. Aber viele andere haben sie für nötig gehalten - und das sehe ich auch so. Aber ich möchte nur einmal dem Eindruck entgegentreten, dass Ausweichen jetzt nicht mehr valide ist. Es ist immer noch eine gute Option. Nur halt nicht mehr die konkurrenzlos beste.

Und ansonsten verweise ich auf was Yinan sagte: Sollte da weiterer Redebedarf zu sein, dann bitte ins Errata-Topic gehen. :)

@Würfelfantasie:
Nein, dazu kann ich gerade nichts sagen - habe auch kein Apple-Gerät zum Vergleich. Ein anderer Apple-User schrieb mal etwas ähnliches zum Weltband-PDF allerdings. Es steht auf einer ToDo-Liste, aber leider aktuell nicht sehr weit oben aus Kapazitätsgründen.

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #10 am: 27 Aug 2015, 11:46:35 »
@Würfelfantasie: Das ist durchaus bekanntes Problem des ipdas. Leider verwendet das je nach Reader lieber den appleRGB Farbraum, statt eines sRGB oder CYMK-Spektrums.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.056
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #11 am: 27 Aug 2015, 11:54:36 »
@Würfelfantasie: Das ist durchaus bekanntes Problem des ipdas. Leider verwendet das je nach Reader lieber den appleRGB Farbraum, statt eines sRGB oder CYMK-Spektrums.

Ja kenne ich aus eigener Erfahrung auch. Ich habe mich aber daran gewöhnt. Allerdings dienen mir die PDF auch nur als Unterstützung am Spieltisch und unterwegs. Da kann ich das ganze irgendwie leichter verschmerzen.
« Letzte Änderung: 27 Aug 2015, 12:00:27 von Chalik »

Udin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
    • Profil anzeigen
    • DSA-Club Rhein-Main e.V.
Re: Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #12 am: 27 Aug 2015, 12:01:13 »
Ich hoffe, das ist hier angebracht:

Mondstahlklingen (und auch das PDF zu „Türme im Eis“) hat auf meinem iPad eine komische Farbe. Zu hoher Kontrast und zu hohe Sättigung, glaube ich. Am PC sieht alles gut aus, aber ich lese die PDFs ja eher am iPad. Die anderen Splittermond-PDFs sehen gut aus.

Das habe ich auch schon bei anderen Rollenspiel-PDFs festgesellt. Ich habe dazu mal Vergleichsscreenshots angehängt. Im Buch ist es dann echt quietschig bunt (ich wollte da mal keine Screenshots machen, wegen der Inhalte).

Ist ein iPad Air 2 mit iOS 8.4.1. Getestet mit der GoodReader-App und iBooks.

Wisst ihr, was da los ist?

Addendum: Ich glaube nicht, dass es am Shop liegt. „Türme im Eis“ habe ich nicht aus dem Shop und das Errata-PDF ist auch in derselben Farbe, auch nicht aus dem Shop.

Ich tippe auf ICC Profile in den PDF-Dateien, diese können anders interpretiert werden... normalerweise sollte man Druck- und Online-PDF Dateien beim Speichern alles in das gewünschte Profil umrechnen lassen und es nicht drüber legen :)
Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!

DSA-Club Rhein-Main e.V.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.056
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Re: Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #13 am: 27 Aug 2015, 12:09:39 »
Nach erster Durchsicht des Buches macht es auf mich einen guten Ersteindruck. Viel gelesen habe ich noch nicht, bis auf die Errata ;D, aber die Illus sind spitze. Schön ein klingonisches Bathlet zu finden, auch wenn die Waffe der Klingonen sicher auch ein irdisches Vorbild hatte (?). Sicherlich eine Bereicherung des Spiels. Die (Handwerks-)Regeln werden dadurch natürlich wieder ein wenig komplexer, aber es hat ja einen optionalen Charakter. Daher finde ich auch dies nicht weiter schlimm.

Myriko

  • Autor
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: Re: Mondstahlklingen: Inhalt und Eindrücke
« Antwort #14 am: 27 Aug 2015, 12:13:03 »

"It was designed and created by Star Trek: The Next Generation visual effects producer Dan Curry for the Star Trek franchise, where it is the characteristic melee weapon of Klingons. " - Wikipedia

Das Bat'leth wurde speziell für Star Trek designed von Dan Curry :)