Autor Thema: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur  (Gelesen 2364 mal)

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.136
    • Profil anzeigen
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #30 am: 12 Aug 2015, 17:55:45 »
Och du, es gibt auch viele Menschenkulturen, oder Elfen-, Zwerg-, Varg-, Gnomkulturen.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

Gonzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 579
    • Profil anzeigen
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #31 am: 12 Aug 2015, 19:45:46 »
Nur denkt ihr wirklich, dass man alles so detailliert beschrieben muss? Es gibt Systeme bei denen die Anzahl der Bierkrüge in der dritten Taverne Links mit GPS Daten angegeben wird. Ich finde Splittermond gerade deswegen so gut, weil es einem sehr viel Raum lässt, darum würde ich es begrüßen, wenn die Beschreibungen nicht zu detailliert werden.
Hat immer ein für und wieder zB ist Aventurien mE zu weit beschrieben da ist das Krug-Beispiel schon stimmig. Bei Lorakis fehlt mir an diversen Stellen das was ich in der kreativen Phase bei DSA zu schätzen gelernt hatte, eben doch Details. Das ganze darf nur nicht ausufern das man nachher ständig die Wiki konsultieren muss um sich sicher zu sein das man noch kanonkonform zugange ist.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.200
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #32 am: 12 Aug 2015, 19:54:55 »
Nur denkt ihr wirklich, dass man alles so detailliert beschrieben muss? Es gibt Systeme bei denen die Anzahl der Bierkrüge in der dritten Taverne Links mit GPS Daten angegeben wird. Ich finde Splittermond gerade deswegen so gut, weil es einem sehr viel Raum lässt, darum würde ich es begrüßen, wenn die Beschreibungen nicht zu detailliert werden.
Hat immer ein für und wieder zB ist Aventurien mE zu weit beschrieben da ist das Krug-Beispiel schon stimmig. Bei Lorakis fehlt mir an diversen Stellen das was ich in der kreativen Phase bei DSA zu schätzen gelernt hatte, eben doch Details. Das ganze darf nur nicht ausufern das man nachher ständig die Wiki konsultieren muss um sich sicher zu sein das man noch kanonkonform zugange ist.

Man muss auch noch die Art der Informationen unterscheiden. Eine sehr ausführliche Kulturbeschreibung verbaut einem meistens wenig bei der Abenteuerplanung und erleichtert sie im Gegenteil oft, wenn man beispielsweise dadurch leichter NPCs ausspielen und Dinge wie ihre Kleidung besser beschreiben kann. Informationen wer wo herrscht und welche Fraktionen diese oder jenes an Mitteln zur Verfügung haben, können einen hingegen extrem stark bei der Abenteuervorbereitung einschränken. Detaillierte Hintergrundinformationen können einem Spielleiter sehr helfen, es muss nur die richtige Art von Informationen sein. :)

Gonzo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 579
    • Profil anzeigen
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #33 am: 12 Aug 2015, 20:17:30 »
Man muss auch noch die Art der Informationen unterscheiden. Eine sehr ausführliche Kulturbeschreibung verbaut einem meistens wenig bei der Abenteuerplanung und erleichtert sie im Gegenteil oft, wenn man beispielsweise dadurch leichter NPCs ausspielen und Dinge wie ihre Kleidung besser beschreiben kann. Informationen wer wo herrscht und welche Fraktionen diese oder jenes an Mitteln zur Verfügung haben, können einen hingegen extrem stark bei der Abenteuervorbereitung einschränken. Detaillierte Hintergrundinformationen können einem Spielleiter sehr helfen, es muss nur die richtige Art von Informationen sein. :)
Absolut - kann ich so unterschreiben :) Es sollte immer so geschrieben sein das es Möglichkeiten offen lässt sozusagen weisse Flecken, die man noch weiter individuell ausgestalten kann - aber auch genügend Inspirationsfläche bieten wenn man mal einen schlechten Tag hat um sinnvoll räubern zu können. Die Mischung macht es und wie du schon sagtest ganz klar die Art der Informationen.

Thunderchild

  • Gast
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #34 am: 02 Aug 2017, 11:44:45 »
Labor Rattlinge aus Nuum...

Ich muss den Thread hier gerade mal von den Toten auferwecken um zum Ausdruck zu bringen, wie sehr mir die Idee gefällt.

Rattlinge als billige, vielzählige und moralisch verkraftbare Versuchskaninchen. Vielleicht ein besonderer Rattling, der durch Experimente mit Erkenntnis- und Stärkungsmagie und den megalomanischen Tendenzen seines Besitzers / Folterknechts eine Art Evolutionssprung hingelegt hat und als Antagonist in einem Abenteuer auftaucht, als Hexenmeister, der entweder die Welt aus Rache von seinen Artgenossen überrannt sehen will oder versucht tatsächlich seinem Volk zu einem kulturstifenden Quantensprung zu verhelfen, indem er die Experimente selbst fortführt oder nach entsprechenden Artefakten etc. sucht.

Würde das zu sehr mit den bisherigen Vorstellungen über die Rattlinge brechen?

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.200
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #35 am: 02 Aug 2017, 11:47:50 »
Die Idee erinnert mich etwas an Pinky and the Brain. :D

Thunderchild

  • Gast
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #36 am: 02 Aug 2017, 11:57:03 »
Die Idee erinnert mich etwas an Pinky and the Brain. :D

Siehe Seite 2 ;)

Ich könnte mir das aber auch ernsthaft als stimmungsvolles Szenario vorstellen. Es sei denn es passt halt einfach nicht in die Welt, dafür kenn ich mich nicht gut genug aus bisher.

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.136
    • Profil anzeigen
Re: Wir bauen uns einen Rattling - Teil 2: Die Kultur
« Antwort #37 am: 02 Aug 2017, 14:14:26 »
Gibt es nicht diesen NSC-Rattling der auch Splitterträger ist? Der war doch Laborratte in Nuum.
Ich finde diese Idee sehr Stimmungsvoll.

Zudem sind Rattlinge nicht überall auf Lorakis kulturell nicht so weit entwickelt wie in Dragoreia.
In Zhoujiang haben sie auch hohe Positionen innen und sind Gelehrte wie Zauberer und Priester.

Generell muss ich ja sagen, dass ich hoffe die Rattlinge werden im Kompendium als SC vorgestellt werden.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.