Umfrage

Welche Art von Miniaturen würden euch am meisten interessieren?

die Archetypen
andere, generische Charaktere
"normale" Kriegerfiguren der spielbaren Rassen
kleine Monster/Gegner (Ratlinge, Orks, Schnabeltiermenschen...)
größere Monster/Gegner
Sonstiges (bitte in den Kommentaren erläutern)

Autor Thema: Was ist interessanter - Archetypen, generische Charaktere, Monster & Gegner  (Gelesen 7575 mal)

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 788
    • Profil anzeigen
   
Abgesehen von großen Monstern/Gegnern kann ich mich für alles begeistern.

Einige der Archetypen gefallen mir ausgesprochen gut und kommen auf jedenfall in die Sammlung, bei weiteren generischen Charaktere kommt es natürlich immer drauf an wie sie wirkt und ob sie mir gefällt. Im anbetrachtet der bisherigen Miniaturen, werden sie mir mehr gefallen, als es meinem Geldbeutel gut tut.   :)

Monster und kleine Gegner sehe ich zwiegespalten, einerseits finde ich es toll Splittermond Rattlinge zu haben, andereseits frage ich mich, ob es da nicht auch alternative Modelle andere Hersteller tun oder eben jene aus meiner Sammlung. Das gefühlte zweihundertste Skellett brauche ich zumindest nicht mehr. Weiterhin finde ich es ein wenig doof, Monsterminis zu kaufen, die ich vielleicht einmal im Jahr brauche.

Kriegstruppen/Banden reizen mich sehr. Eine Überlegung wäre natürlich das Ganze, wie das alte Mortheim aufzuziehen. Eben eine Rattlingsgruppe, eine Zwergengruppe, eine Orkrotte usw als Box herrauszubringen. Das "Truppenangebot" kann ja dann später noch immer mit Einzelminiaturen erweitert werden.

Malchenstein

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
  • Wirt in der Splitterlounge
    • Profil anzeigen
    • Die Splitterlounge - Ein Blog über Splittermond
Hier mal eben ein Rattlingbarde ;)
Der Mann von dem schon Tolkien sagte :"Kenn ich nicht!"

www.splitterlounge.de

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 7.954
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Wundervoll!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Rukus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Die Frage ist natürlich, wozu man die Minis braucht. Wenn ich das eigentliche Table Top und Sammler mal außen vor lasse, ist es natürlich am P&P-Spieltisch via Battlemap (o.ä.).

Wie bereits mehrfach gesagt wurde, macht es da natürlich am meisten Sinn, ein paar generische SpliMo-Minis zu haben. Vor allem wären das Rattlinge als Standardgegner für die ersten Abenteuer. Vielleicht auch ein Oberrattling (Schamane ...) oder Varianten (Bogen/Säbel/...). Da SpliMo-Orks auch anders sind, könnte ein paar Kundis und Krieger auch nicht schaden. Ansonsten natürlich auch Varge und Gnome und exotische Alben, die eben nicht den typischen tolkinesquen Elfen entsprechen, die man typischer weise findet.

Im weiteren Verlauf kann ich mir auch gut "common enemies" als Sets vorstellen, also z.B. "Räuber", Söldner/Kämpfer etc. Sets würden natürlich auch bei Rattlingen und Orks Sinn machen (im Vergleich zu einzelnen Minis). Noch etwas weiter gedacht kann ich mir auch Sets mit "gemischten Lorakiern" vorstellen, die man nach Gusto als Gegner, Verbündete oder eben Helden und deren Gefolge verwenden kann.

Bei der Darstellung der Helden wird es natürlich schwierig, da man sehr breit streuen kann. Natürlich könnte man aus jeder Kultur diverse Figuren liefern (Kämpfer, Kundschafter, Zauberer, Priester ...), aber da muss man sich wohl ein wenig auf Standards konzentrieren, denn die Masse wäre unrealistisch, und Bausätze (Zwingarder mit wahlweise Schwert, Speer oder Bogen) ebenso.

Was ich in jedem Fall gut fände, wären entsprechende Marker für die Tickleiste, die den jeweiligen Minis beiliegen. Ich bin nicht sicher, inwiefern das geplant ist.

Ich gehe mal davon aus, dass mit den "normalen Kriegerfiguren" alles gemeint ist, was so kämpft, auch wenn es Magier/Priester etc. sind. Unter der Prämisse mache ich da mal mein Kreuzchen. ;)

Sonstige Figuren habe ich angeklickt, und beziehe mich dabei auf die beschriebenen Sets. Größere Minis sind für mich erst einmal nicht so relevant. Das kann man in meinen Augen später angehen, wenn die "Grundbedürfnisse" gedeckt sind.
« Letzte Änderung: 12 Mär 2015, 03:12:01 von Rukus »
Ich bin gespannt, wann der "Bund des Splittermondes" gegründet wird. ;)

Fenra

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
    • Profil anzeigen
Da die Hälfte meiner SpliMo-Runde (einschließlich mir) begeisterte Tabletop-Spieler sind, haben wir die "Standard"-Figuren in Massen. Mich interessieren daher vor allem Figuren, die es nur in Lorakis gibt (Gnome, Varge, lorakische Orks, Jaguarmenschen, ...) oder die selten bis gar nicht als Figuren erhältlich sind (Wildschweine und andere Tiergegner, Elemtarwesen (nicht nur Feuerelementare), kleinere Drachen, ...).
Rattlinge brauche ich persönlich nicht, da wir aus oben genannten Gründen große Mengen davon haben. Aber natürlich sind das die Hauptgegner in SpliMo und gehören daher auf jeden Fall zum Repertoire.

FireWalker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Vargenbändiger
    • Profil anzeigen
Was ich in jedem Fall gut fände, wären entsprechende Marker für die Tickleiste, die den jeweiligen Minis beiliegen. Ich bin nicht sicher, inwiefern das geplant ist.


Jo, dem kann ich nur zustimmen. Ich könnte mir vorstellen das viele hier die Figuren für Ihr Rollenspiel verwenden wollen und da wären passende Marker für die Tickleiste natürlich super. Ich meine auch etwas davon gelesen zu haben das die Tabletop-Variante auch mit Ticks arbeiten soll, somit wär das ja vielleicht ein Abwasch ;o)


Tante Edith sagt (13.03.): Habe mir gestern das Video der Vorstellung bei OrkenspalterTV gesehen und dort wurde erwähnt das die Macher ganz klar auch die Rollenspieler im Blick haben! Sehr schön! Ich freu mich schon ...
« Letzte Änderung: 13 Mär 2015, 08:45:03 von FireWalker »

Nero

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Alles in der Umfrage genannte und vor allem Gelände !
Richtiges 3D-Gelände aus Plastik oder MDF.

Rukus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Dass die Uhrwerker noch separates Geländer fabrizieren, halte ich für höchst unwahrscheinlich. Damit wird man im Fachhandel totgeworfen, und das Netz ist voller Anleitungen zum selber machen.
Ich bin gespannt, wann der "Bund des Splittermondes" gegründet wird. ;)

Mabruk

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Ich schließe mich Weltengeist an.
Was ich vor allem brauche, sind Figuren, die ich anders in genau der Form nicht bekomme. Es gibt zwar Stand-Ins für Gnome und Varge, aber gerade die Hörnerchen beim Gnom habe ich bis jetzt noch nirgends gefunden. Entsprechendes gilt auch für Monster und Gegner, wobei es da noch nicht sooo die ungwöhnlichen Monster gibt (okay, die Oger sehen anders aus, als typische Oger, aber wenn man einem Ork einen Helm aufsetzt, dann reicht auch der HdR-Uruk-hai). Naja, gut, Waldbestie, Grabbeißer und Finsterschwinge vielleicht.
Was mir gerade eingefallen ist: Danke der Kreatur-Ressource ist kleineres Viehzeug etwas, was sich schnell auf dem Tisch tummeln könnte. Dazu gibt es zwar auch von anderen Herstellern was, aber trotzdem, gerade sowas wie kleine Elementargeister wären cool.

Ich muss aber auch sagen: die "Iconics", d.h. die Archetypen reizen mich auch sehr. Zum einen, weil sie mir auch so schon gefallen und zum anderen, weil man sie auch gut für Nicht-Archetypen verwenden kann (z.B. der eine Typ vom Wächterbund... Wulfhart?)
"1001 Lorakier" -  NSCs und Namenslisten: http://splitterwiki.de/w/images/1001_Lorakier.pdf

Nero

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Dass die Uhrwerker noch separates Geländer fabrizieren, halte ich für höchst unwahrscheinlich. Damit wird man im Fachhandel totgeworfen, und das Netz ist voller Anleitungen zum selber machen.

25 und 28mm ja, aber nicht für 32mm. Sieht einfach besser aus und schöner aus, wenn es vom Maßstab passt.
Uhrwerk muss das ja nicht selber machen. Laughing Jack Games wäre zB ein Kandidat der das machen könnte.

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 601
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
Ihr habt ja bewusst das 32mm-Format gewählt, damit man auch andere Miniaturen benutzen kann. Ist dann auch angedacht, z.B. schon fertige Skelette zu nehmen,statt selber welche zu modellieren?
Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.

Rukus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Für alle Conan-Backer kann man ja durchaus einige der Scenery-Elemente übernehmen. *g*

Bei den Bodenplänen muss man mal schauen, wie gut die zu verwenden sind.
« Letzte Änderung: 14 Mär 2015, 16:07:06 von Rukus »
Ich bin gespannt, wann der "Bund des Splittermondes" gegründet wird. ;)

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 601
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
So weit ich mich erinnere, wurden auch "Bones" genannt.
Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.

Cryx

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • CD
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Ich habe unter anderem Sonstiges gewählt - denn wichtig wären mit spezifische Splittermond-Figuren, für die ich nicht anderswo bereits geeignete Minis finde. Gerade Reaper Miniatures hat ja eine riesige Auswahl (selbst für Varge...), und auch die Figuren der direkten Konkurrenz Armalion (die ich alle habe) bieten mir genügend Auswahl.

Welchen Maßstab wird das Spiel eigentlich bedienen?
Mondsplitter - Das Flipboard-Magazin zu Splittermond: http://flip.it/0SiTy

Die Splittermond-Community bei Google+: https://plus.google.com/communities/115941828771575556125

Rukus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Es sollen wohl 32mm sein. Passend zu vielen gerade aktuellen Spielen/Systemen.
Ich bin gespannt, wann der "Bund des Splittermondes" gegründet wird. ;)