Autor Thema: Splitterpunkte - Handhabung  (Gelesen 2993 mal)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.876
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #15 am: 19 Jan 2016, 13:38:30 »
Versteh ich nicht...
Bei Numenera kann der SL out-game dem Spieler einen Erfahrungspunkt anbieten für eine IG Komplikation.

Wenn der Spieler den Erfahrungspunkt annimmt, dann beschreibt der SL die IG Komplikation und welche Konsequenzen das hat.
Da könnte es sein das dann z.B. die Brücke genau in dem Moment brüchig wird und der SC stecken bleibt (von wegen ein Brett bricht halb durch wo man drauf tritt und der eine Fuß "sinkt" dann ein und man steckt da erstmal fest) oder auch andere Dinge, wie das von Seldom beschriebene "Ihr habt den Priester besiegt, aber ihr wahrt doch nicht schnell genug, das vergossene Blut hat dafür gesorgt, dass das Ritual trotzdem aktiviert wurde".

Man muss bei sowas dann natürlich darauf achten, das dann entsprechend entweder nur die eine Person betroffen ist oder die gesamte Gruppe den Ausgleich bekommt bzw. das angeboten wird.


Ich halte die Idee definitiv für interessant und werde das mal meiner Gruppe vorschlagen. Bei Numenera hatte das immer einen gewissen Nervenkitzel gegeben, wenn der SL dann einem einen Erfahrungspunkt angeboten hat in einer Situation, wo man den Erfahrungspunkt gebrauchen kann, aber gleichzeitig so eine Komplikation auch nicht gerade gelegen kommt (wann kommt eine Komplikation schon mal gelegen? ^ ^).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

wusch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 432
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #16 am: 19 Jan 2016, 13:48:12 »
Ich empinde das auch als gute Idee, da muss man als Spieler/Gruppe eben genau abwägen, ob man sich das jetzt leisten kann oder ob man doch lieber auf Nummer Sicher geht.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.722
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #17 am: 19 Jan 2016, 16:22:54 »
IIRC war es noch insofern eingeschränkter, da man die Komplikation auch nur dann abwenden kann, wenn man dem SL dafür wiederum einen Erfahrungspunkt reicht - bei einer Komplikation kann man also nur XP bekommen oder verlieren, wobei Numenera XP allgemein gern mal als Währung im Spiel verwendet.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.561
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #18 am: 19 Jan 2016, 17:10:31 »
Eine vermutlich sehr dumme Idee aber:

"Pro Splitterpunkt, der am Ende eines Abends übrig hat, erhält man einen Erfahrungspunkt. Zusätzlich Splitterpunkte aus der jeweiligen Stärke, Heldengrad oder Mondstahlgegenstand werden zuvor allerdings abgezogen."


Kann man irgendetwas aus diesen Gedanken machen?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.722
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #19 am: 19 Jan 2016, 17:52:08 »
Kommt halt drauf an, welches Verhalten man ermutigen/belohnen möchte. Aktuell würde ich sagen: Splittermond belohnt es, freigiebig mit Splitterpunkten umzugehen, weil diese sich am Anfang der nächsten Runde wieder regenerieren.
Bei einer solchen Hausregel wäre das für mich sofort zuende, wenn es nicht gerade um lebensbedrohliche Situationen geht - ich bin ohnehin schon schnell dabei, mir zu überlegen, ob es nicht später noch wichtigere Einsatzzwecke gibt. So würde ich eigentlich nie (außer es geht tatsächlich ums Überleben) Splitterpunkte nutzen, denn der Probenerfolg ist vermutlich was flüchtiges, der zusätzliche EP ist selbst am Ende der Kampagne noch spürbar.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.561
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #20 am: 19 Jan 2016, 17:56:38 »
Ja, das stimmt wohl...
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.876
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #21 am: 19 Jan 2016, 17:57:23 »
Eine vermutlich sehr dumme Idee [..]
Ja, da stimme ich dir zu.

Ich bin froh, das die Splitterpunkte von den Erfahrungspunkten entkoppelt sind. Das ist nicht bei allen Systemen so (Numenera, Star Wars D6) und ist meist einst der ersten Sachen, die ich Hausregel, wenn sie aneinander gekoppelt sind.

Ich würde diese Idee als einen klaren Rückschritt sehen.


Wie wäre es denn mal mit folgendem Vorschlag:
Wenn man an einem Abend einen Splitterpunkt durch das Ausspielen einer Schwäche oder generell auf einem anderen Weg als den normalen "refresh" durch neuen Spielabend oder so, dann bekommt man diesen, sofern man ihn in der gleichen Sitzung noch nicht ausgegeben hat, auch im nächsten Abend zusätzlich zum refresh wieder, auch über das Maximum hinaus.

Beispiel:
Spieler A spielt die Schwäche seines Charakters aus und bekommt einen Splitterpunkt. Am Ende des Abends hat er noch 2 Splitterpunkte übrig.
Spieler B spielt die Schwäche seines Charakters aus und bekommt einen Splitterpunkt. Am Ende des Abends hat er keinen Splitterpunkt mehr übrig.

Am nächsten Spieltermin bekommen alle ihre Splitterpunkte zurück. Da Spieler A seinen zusätzlichen Punkt vom letzten mal noch nicht ausgegeben hatte (er hatte noch 2 Splitterpunkte übrig), bekommt er diesen jetzt noch zusätzlich, hat also Maximum + 1 Splitterpunkte.
Spieler B hatte seinen Splitterpunkt bereits letzte mal eingesetzt und bekommt deshalb keinen weiteren Splitterpunkt, er hat also sein Maximum an Splitterpunkte.


Das würde dafür sorgen, dass das Ausspielen von Schwächen auch immer eine Belohnung gibt und nicht durch den refresh verfällt.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.722
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #22 am: 19 Jan 2016, 20:33:52 »
@Yinan
Kann man so machen, allerdings würde ich zusehen, das nicht kumulativ zu gestalten. Mit "nur" 3 bis 5 Splitterpunkten auszukommen ist ja nicht beliebig schwer und belohnenswert. Insofern sollten nur die Schwächepunkte zählen, mit denen man den Abend nicht gestartet hat.

regelfuchs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 630
    • Profil anzeigen
    • Regelfuchs
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #23 am: 21 Jan 2016, 13:51:32 »
Eine vermutlich sehr dumme Idee aber:

"Pro Splitterpunkt, der am Ende eines Abends übrig hat, erhält man einen Erfahrungspunkt. Zusätzlich Splitterpunkte aus der jeweiligen Stärke, Heldengrad oder Mondstahlgegenstand werden zuvor allerdings abgezogen."


Kann man irgendetwas aus diesen Gedanken machen?

In meiner Online-Runde spielen wir mit dem Kampangenband von Pathfinder und erhalten für jeden übrig gebliebenen Splitterpunkt Kampangenpunkte. Damit bebauen wir einen weißen Fleck. Funktioniert super, da alle Spieler ihre Splitterpunkte wie zuvor nutzen und niemand Punkte bewusst für die Kampange aufspart.

Es kommt schlicht und ergreifend auf die Menschen am Tisch an.

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.280
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #24 am: 21 Jan 2016, 19:39:34 »
Also wir sind meistens froh, zum Endkampf der Session nicht ohne Punkte dazustehen. Wir nutzen die Punkte für diverseste Proben einfach mal so, weil es stimmig passt. Allerdings haben alle außer mir auf HG I 5 Punkte.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Geschichtenerzähler

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #25 am: 24 Mär 2016, 12:37:52 »
So ist das also Herr Finubar...  :D

Ravenking

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #26 am: 20 Jan 2018, 12:00:40 »
Ich belebe mal diese alte Diskussion neu, weil ich mir auch gerade Gedanken zum Splitterpunkte-Fluss in meinen Gruppen mache...

Aktuell ist es so, dass bei uns (in beiden regelmäßigen Gruppen) Splitterpunkte generell eher selten genutzt werden - wird häufig schlicht vergessen oder mitunter auch lieber aufgespart (bis zum Ende des Abends, da sie zur nächsten Sitzung refreshen). Die Rückgewinnung über Schwächen findet de facto nicht statt, da hierfür passende Situationen m.E. recht selten auftauchen, bzw. die Notwendigkeit gering ist, da der Pool sich kaum leert.

Ich überlege jetzt, die Splitterpunkte ein wenig umzuwidmen und den Mechanismus zu ändern, wie Spitterpunkte erworben werden, um ihnen mehr Gewicht zu verleihen - im Sinne von: ein häufigeres Einsetzen und einen lebendigeren Fluss von Ausgeben und Wiedergewinnen.
Dabei schwebt mir als Idee auch der Gedanke im Kopf rum, den SeldomFound hier schon formuliert hat:

Ich tendiere es auch mehr so zu machen, wie bei den "GM-Intrusions" im Cypher System des Spiels "Numenera".
Dort verteilt der Spielleiter Erfahrungspunkte, wenn er eine dramatische Komplikation einbaut.

Meine Frage wäre jetzt: @SeldomFound: machst du das noch regelmäßig? Zusätzlich oder anstelle der offiziellen Regeln? Wie sind deine Erfahrungen damit?
Und hat sonst noch wer etwas in der Richtung versucht bzw. vergleichbar gehausregelt? Oder ganz andere (empfehlenswerte) Ideen zum Splitterpunkte-Fluss in der Gruppe getestet?
The rain made a door for me and I went through it, the stones made a throne for me and I sat upon it.
[Jonathan Strange & Mr Norrell]

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.434
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #27 am: 20 Jan 2018, 12:05:12 »
Ich habe mir bei der Schwächen-Regel mal überlegt sie so abzuändern, dass nicht nur der Spieler, der die Schwäche ausgespielt hat einen Splitterpunkt bekommt, sondern, dass alle Spieler der Gruppe einen bekommen. Ich war nämlich oft schon in Situationen, wo ich nicht die ganze Gruppe für eine Schwäche von mir bezahlen lassen wollte, aber wenn alle einen Splitterpunkt bekommen, könnte die Rechnung aufgehen. :)

Ravenking

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #28 am: 20 Jan 2018, 12:14:57 »
Ich habe mir bei der Schwächen-Regel mal überlegt sie so abzuändern, dass nicht nur der Spieler, der die Schwäche ausgespielt hat einen Splitterpunkt bekommt, sondern, dass alle Spieler der Gruppe einen bekommen.
Gibt es denn bei euch oft Situationen, in denen Splitterpunkte über Schwächen generiert werden? Hat die Änderung das Spielverhalten deiner Erfahrung nach verändert?

Ich habe oft den Eindruck, dass die Bedingungen dafür höchstens alle paar Abende mal gegeben sind. Also: dass ein Ausspielen einer relevante Schwäche stattfindet und dann tatsächlich konkreten Nachteil für die Gruppe bewirkt.

Mag vielleicht auch ein bisschen an den gewählten Schwächen und der Spielweise der Leute liegen, aber da ich es in beiden aktuellen (und einer vergangenen) Runde mit diversen Mitspielern so hatte, tendiere ich dazu, es für ein verbreitetes Phänomen zu halten...

Ein weiterer Gedanke, den ich noch hatte:
vielleicht könnte man den Spielabend immer ohne Splitterpunkte starten. Dann hätte jeder stärker den Wunsch, welche zu generieren, statt zu horten? (Dann müsste man sich nur überlegen, was dann die Splitterpunkte-Anzahl des Chars für eine Bedeutung hat: maximale Anzahl, die angesammelt werden kann vielleicht?)
The rain made a door for me and I went through it, the stones made a throne for me and I sat upon it.
[Jonathan Strange & Mr Norrell]

Hiramas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re: Splitterpunkte - Handhabung
« Antwort #29 am: 20 Jan 2018, 13:27:31 »
Bis jetzt haben wir das mit den Splitterpartei nach der in-game Zeit geregelt und führen Buch über die Tage, die die Gruppe miteinander verbringt. Was mir aber schon durch den Kopf ging war die Idee, die "Inspiration" aus DnD 5e hier umzusetzen. Da kann der SL ja für gelungene RP Aktionen Würfelvorteile verleihen an die Spieler. Sowas würde doch auch ganz gut passen in Splittermond und wäre ein wenig Salz in der RP Suppe.