Autor Thema: Kurzgeschichten  (Gelesen 15745 mal)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.149
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #30 am: 04 Jun 2013, 16:00:03 »
Wow, diese Geschichte ist wirklich sehr schön. Sehr athmosphärisch und greift viele Sachen aus der Weltbeschreibung auf. Was mir vorallem gefällt: sie wirkt nicht wie die Wiedergabe eines Rollenspielabenteuers, sondern richtig als Geschichte.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.710
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #31 am: 10 Jun 2013, 19:05:42 »
@Khalayn
Ich habe deine Geschichte gerade erst gelesen. Sie hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe, du schreibst noch weitere!

Arbeite auch bereits an meiner nächsten Geschichte
Auch auf diese freue ich mich schon. Macht weiter so!
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

TecnoSmurf

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #32 am: 14 Jun 2013, 07:58:14 »
Sehr coole Geschichten. Die Tochter von Wind und Wogen erinnert mich ab eine Wasserbändigerin. Aber genauso hab ich mir die Magie auf Lorakis auch vorgestellt. :) Dann muss ich wohl auch mal ne Geschichte nach legen ^^
If you do something wrong, do it right!

Khalayn

  • Beta-Tester
  • Jr. Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Mystiker, Magiegelehrter und Freund der Elemente
    • Profil anzeigen
    • Kurzgeschichte: Tochter von Wind und Wogen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #33 am: 14 Jun 2013, 14:23:03 »
Sehr coole Geschichten. Die Tochter von Wind und Wogen erinnert mich ab eine Wasserbändigerin. Aber genauso hab ich mir die Magie auf Lorakis auch vorgestellt. :) Dann muss ich wohl auch mal ne Geschichte nach legen ^^

Das Rezept für eine Tochter von Wind und Wogen:
1 Teil Wasserbändigerin aus dem südlichen Stamm
1 Teil Nebencharakter aus einer exzellenten Fantasybuchreihe,
1 Teil Bild von Selesha und Diskussion zum Bild,
Abgeschmeckt mit Vorliebe für Fantasy-Literatur, -Rollenspielen und -Filmen. ;)

Schön, dass die Geschichten von Plesso und mir hier so gut aufgenommen werden. Macht Lust zu schreiben. :)

@TecnoSmurf: Freu mich schon auf die Geschichte! :)

(Edit: Fehler beseitigt)
« Letzte Änderung: 14 Jun 2013, 15:00:10 von Khalayn »
In the darkest times, hope is something you give yourself. That is the meaning of inner strength.
- Uncle Iroh

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.185
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #34 am: 21 Jun 2013, 17:40:06 »
Eigentlich wollte im Artefakte-Post ja nur erklären, was ich mir unter "allerlei Artefakte" so vorstelle... Dann kam das raus. Ich hoffe es unterhält.

„Kommt nur her ihr Leut‘, kommt nur her!“ schallt es keine 2 Minuten nach dem der Pash Anarer Händler die Pforten des Dörfchen durchschritten hat. Der gut 60 Sommer alte Trödler mag auf den ersten Blick aussehen wie ein exotischer Händler, doch auf den zweiten, ist seine Kleidung matt und geflickt und seine Schuhe durchgelaufen. „Kommt nur her und seht meine Ware aus der Ferne, ihr guten Leut‘!“ brüllt er abermals während er seinen Karren auf den wenigen Steinen des Dorfplatzes ins rechte Licht rückt. „Gibt es hier in Moorstein keine hohen Familien? Keine Leut‘ mit Sinn für das Schöne und einem Blick für Antiquitäten? Kommt her Moorsteiner, und seht was ich euch aus der Ferne direkt vor die Haustür bringe!“  Wo ist denn dieses einfältige Pack? Lebt hier denn keiner? Grübelt der alte als er sich am Bart kratz.
Während Händler unverdrossen seine Waren auseinander räumt und sie gut sichtbar aufreiht, gehen bei einigen der wenigen Häusern knarzend die ersten Fensterläden und Türen auf.  Der Trödler achtet darauf wirklich für jede Ware viel Platz zu lassen und sie zu drapieren, als wäre er nur gekommen, um dieses eine Stück zu verkaufen.
Als sich der Händler nun umdreht, wo er sein Publikum vermutet, spielt er erstaunlich glaubwürdig einen erschrockenen alten Mann. „Meine Herrschaften, ihr könnt euch doch nicht so an mich heranschleichen. Ein Mann wie ich, ein Händler mit solch wertvollen Waren ist ständig in höchster Alarmbereitschaft und um Sorge um seine Ware!“ Er greift sich auf die Brust. „Und dann mein Herz. Ich bin nicht mehr der Jüngste.“  Die Moorsteiner beobachten den alten Mann schweigend, als er Stück für Stück erklärt, was er denn anzubieten hätte. Da ein Kraut das einem die Hütte frei von bösen Geistern hält. Dort Pülverchen das gegen Schmerzen hilft. Ein Löffel der jede Suppe vorzüglich schmecken lässt und vieles mehr. Und als die Moorsteiner endlich den Mut finden, und ein wenig näher  treten, greift der Händler unter ein Tuch und zieht langsam und bedächtig eine Schale hervor. Kurz wirft er einen hastigen Blick in alle Richtungen, bevor er das mit vielen Runen verzierte Objekt mit einem kräftigen Puster vom Staub befreit. „Sehr her. Kommt näher ran. Das ist mein ganz besonderes Schmuckstück. Diese alte Schale stammt von einem Meister seines Faches. Einem alten Forscher und Gelehrten. Einem Magier der dereinst am Thermischen Konvent in Pash Anar unterrichtete. Bis zu dem Tag an dem er… - nicht so wichtig.“ Unterbricht er sich selbst. „Diese Schale“, flüstert er und lässt zwischen all seinen Wörtern genug Zeit um das Raunen der Moorsteiner nicht zu stören, „diese Schale war dereinst eines seiner besten Stücke. Und nur über viele Umwege, Irrwege und mit Hilfe des Schicksals fand es bis in meine Hände. Wisst ihr, noch drüben bei den Birkenwaldern, da wollte ich es nicht verkaufen. Aber heute, hier bei euch Moorsteinerern. Hier bei euch, werde ich es feilbieten. Eine Notlage zwingt mich dazu dieses magische Meisterwerk zu einem unglaublichen Preis zu verschachern. Nur bei euch Moossteinern, habe ich keine Sorge, dass es nicht gut aufgehoben wäre. „
Ein kleiner Junge, dessen Augen mittlerweile so groß waren, dass es aussah, als würde sie direkt vom Haaransatz bis zu den Mundwinkeln gehen, durchbrach den Monolog des Händlers: „Was kann denn diese Schale?“
„Gut mein Junge!“ fuhr der Alte herum. „Gut, dass du fragst.“ Der alte Mann hielt die Schale in seinen Händen und konzentrierte sich auf sein Artefakt. Er blickte noch einmal zu dem Jungen und zwinkert ihm zu. Dann sieht er zur Schale und flüstert: „Les Amar ami it - brenne.“ Der Händler spürt wie die Energie brizelnd aus der Umgebung in seine Haut kriecht und dann blitzartig mit einem sanften stechen über die Finger in die Schale wandert. Noch in derselben Sekunde entflammt ein kleines Feuer in der Schale. Gerade groß genug um eine Kerze daran zu entzünden. Das Duzend Moorsteiner staunt nicht schlecht und zwei von ihnen klatschen zaghaft.
Kaum eine Minute später hatte der Händler die Schale und ein paar seiner anderen Waren gegen bare Münze getauscht. Als die Moorsteiner ihre Ersparnisse aufgebraucht und hatten und sich wieder in ihre Häuser zurückzogen, klappt der alte seinen Laden zusammen und geht zufrieden in Richtung der einzigen Wirtsstube im Ort. Er schnippt einen der Lunare in die Luft und fängt ihn elegant wieder. „Und jetzt werde ich mir den Wanzt anfüllen und sehen, ob ich hier auch einen Esel bekomme.“ Sagte er zu sich selbst.
Der Händler ließ sich sein Essen schmecken, aber hatte nicht vor Zeit zu verschwenden. Noch am Ende derselben Stunde hatten er und sein neuer grauer Esel die Tore von Moorstein hinter sich gelassen.
„Na du.“ Sagte er und klopfte dem Esel an die Flanke. „Gehen wir ins nächste Dorf und verkaufen eine Schale?“ Der Händler zog ganz unten an seinem Karren eine Lade auf, in der sich zwei Duzend beinahe identischer Schalen stapelten. Er nahm eine davon heraus und sah sie sich an. „Und wenn mein dummer Bruder auch nur einen Funken Ahnung hätte, von dem was er tut. Dann würde ich mir auch bei jeder Vorführung ein paar Schmerzen ersparen.“ Der Händler stieß die Lade lässig mit dem Fuß zu und schob die Schale unter ein rotes Tüchlein.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.710
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #35 am: 20 Jul 2013, 14:43:36 »
Da es hier schon längere Zeit recht still ist, wollte ich mal nachfragen, wie es denn mit den von der Muse geküssten so aussieht? Ich würde mich freuen, wenn ich wieder eine Fankurzgeschichte zu lesen bekommen würde. Bei Bedarf kann ich auch anbieten, den einen oder anderen Text Korrektur zu lesen, bevor ihr ihn hier online stellt.
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

Khalayn

  • Beta-Tester
  • Jr. Member
  • ***
  • Beiträge: 82
  • Mystiker, Magiegelehrter und Freund der Elemente
    • Profil anzeigen
    • Kurzgeschichte: Tochter von Wind und Wogen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #36 am: 21 Jul 2013, 08:00:51 »
Die Sahlah (Geschichte: http://forum.splittermond.de/index.php?action=dlattach;topic=155.0;attach=159) ist leider gerade bei ihren Eltern in den Ferien. Mir fehlt also gerade ein Held über dessen Abenteuer man berichten könnte. Und leider reißt mich keiner der Schnipsel so gerade wirklich mit um daraus eine Geschichte zu weben. Ideen? Vorschläge? Wünsche? Hinweise auf Hintergrundinfos, die man leicht hat übersehen können?
In the darkest times, hope is something you give yourself. That is the meaning of inner strength.
- Uncle Iroh

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.710
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #37 am: 21 Jul 2013, 12:46:59 »
Ich fände eine Geschichte, die um das Mondfest herum spielt, interessant.
(siehe Die Chroniken von Lorakis: Harrebuck – Teil 1 +2)

Beispielsweise aus der Sicht eines Protectors, der eine hohe Dame beschützt oder aber aus der Sicht einer Assassinin, die eben jene Dame im allgemeinen Trubel meucheln soll.
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

drjoker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #38 am: 25 Jul 2013, 18:37:19 »
Hi ich hab mich auch mal versucht,
weiß allerdings nicht ob ich so wirklich den flair von Splittermond getroffen habe
aber lest es euch einfach durch.

P.S. hatte leider keinen der meine rechtschreibung und zeichensetzung korrigiert also seit mir da nicht all zu böse ich weis das ist nicht meine stärkste seite

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.710
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #39 am: 26 Jul 2013, 15:01:20 »
Auch wenn die Geschichte nicht unbedingt den Megabezug zu SpM hat, kann ich mir gut vorstellen, dass so etwas irgendwo in Pash Anar genau so passiert sein könnte. Mich konntest du mit dem nahöstlichen Flair sofort in die Story "ziehen" und den Verlauf der Handlung fand ich sehr schön. Generell finde ich es toll, dass hier sehr unterschiedliche Themen und Gebiete aufgegriffen werden.

Bezüglich Korrektorat: Wie gesagt, bei Bedarf einfach beim nächsten Mal eine pm schicken. Dann bekommt ihr meine e-mail Adresse und könnt mir dann das Dokument zusenden, um die Fehlerteufelchen loszuwerden.
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.564
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #40 am: 26 Jul 2013, 16:07:15 »
@drjoker
Nette Geschichte um den kleinen, sympathischen Gauner. Wenn auch mit nur sehr losem Bezug zu Lorakis, sie hätte quasi überall ein einem arabisch geprägten Raum stattfinden können.
Ein paar Worte (z.B. Währung) durch typische Splittermondbegriffe ersetzt, etwas mehr Wert auf das Lektorat gelegt und schon bekommt die ansonsten stimmige Geschichte einen neuen Anstrich. Dankeschön für die paar Minuten hübsche Ablenkung. :)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.149
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #41 am: 26 Jul 2013, 16:14:05 »
Ich würde sogar sagen, dass es dadurch, dass es deutlich arabisch inspiriert ist, vielleicht nicht ganz so gut nach Pash Anar passt, schließlich soll dieses explizit nicht arabisch, sondern indisch-mesopotamisch inspiriert sein.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

drjoker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #42 am: 18 Aug 2013, 18:53:28 »
So ich versuchs mal wieder,
diesmal mit viel Dank an Grimrokh
ich bin auch eure kritik gespannt.
allerdings wird wohl auch diesmal wieder das problem sein das der direkte Bezug zu Lorakis noch nicht so ganz gegeben ist.
naja man kommt mit kleinen Schritten vorwärts.
mfg Ben

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.710
  • Erster Jünger Noldorions
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #43 am: 18 Aug 2013, 21:03:24 »
Gern geschehen. Ich mag deine Geschichten jedenfalls und habe ja letztlich nur das Korrektorat gemacht. Und das mit dem Lorakisbezug wird garantiert noch, sobald wir allesamt hierzu mehr Hintergrundwissen erhalten. Bisher kann jede Fanarbeit nur auf vagen Informationsfetzen und möglichen Interpretationen aufbauen.
Preiset die Drei, die Eins sind! Auf dass ihre Macht sich stetig mehren möge.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.564
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Kurzgeschichten
« Antwort #44 am: 07 Okt 2013, 16:10:46 »
Plesso - wo ist eigentlich Plesso??? Du wolltest doch noch eine Geschichte liefern!  :)
Kann doch nicht sein, dass hier alle beim Beta-Test abhängen!  ;)