Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Mr.Renfield

Seiten: [1] 2 3 ... 23
1
was die innerweltlichen konsequenzen angeht, sind wir vermutlich mehr oder weniger alle eine meinung. mir stellt sich eher die frage, "will ich (als sl/mitspieler) das überhaupt ausspielen?" oder ist mir meine zeit/nerven dafür zu schade.

2
Es spricht nichts dagegen Splittermond wie Cthulhu oder Shadowrun zu spielen: Dysfunktional, dunkel und weit weg von moralischen Regeln. Doch die Gruppe sollte sich da einig sein.

das kann man in jedem system/setting. wobei ich es auch bei chtulhu, sr und anderen "düsteren" welten eigentlich nicht kenne, daß scs ohne besondere gründe wahllos nscs abschlachten:

klar schießt man zurück, wenn einen paramilitärische "sicherheits"kräfte angreifen, aber den Frührentner, der sich ein paar nuyen als Wachmann dazu verdient, fragt man höflich aber bestimmt, ob er sich nicht lieber einfach mal 2 stunden in der Besenkammer einschließen lassen möchte.

3
auch wenn retconnen immer doof ist, würde ich da vielleicht tatsächlich erstmal nachfragen/in der gruppe diskutieren, ob man so spielen will.

wobei ich jetzt gerade an jene wunderbare earthdawngruppe denken muß, die (ich war SL und alle waren erfahrene p&p spieler) etliche ingame abende damit verbrachte, bei verschiedenen söldnerheeren anzuheuern (und wieder zu desertieren) die aufgestellt wurden, um sowohl die räuberbande (waren natürlich die scs) die dämonenpaktierer (waren auch die scs) die brandstifter (ratet mal) als auch die theranischen agenten und kidnapper (ok, mit thera hatten sie nichts am hut, hatten aber auch nie gelegenheit dort anzuheuern - aber ja, auch das waren sie) zu bekämpfen die neuerdings ihr unwesen in der gegend trieben  ::)

4
hatte die vargin bei dir bisher irgendeinen namen, Funktion oder war anderweitig erwähnt/in Erscheinung getreten, oder war sie nur der gast der zufälligerweise in jenem vermeintlich reserviertem zimmer schlief? und gabs seitens des Spielers ne Begründung für das vorgehen oder war das nur ein klassischer "Computerspiel"reflex alles zu töten?

5
Kampfregeln / Re: Nahkampfdistanz und Bodenpläne
« am: 30 Okt 2017, 08:17:31 »
1. Wie regelt ihr denn diagonale Bewegungen? Wenn man nicht jede Bewegung mit dem Satz des Pythagoras berechnen will, muss man da ja irgendeine Form der Ungenauigkeit in Kauf nehmen, oder?

auf hexfeldern: garnicht ;-)

wir spielen iA auf ner abwaschbaren battlemat - wobei ich als sl wenns einfach nur irgendein generisches stück feldwaldwiesenhügelmitbach sein soll ohne konkretere dinge aus faulheit ne passende battletechkarte auf den tisch werfe.

bei uns ist 1 hex = "so ungefähr nen meter" (ob inkreisdurchmesser, außenkreisdurchmesser oder oder ... wurde nie festgelegt)

auch wenns vielleicht nicht realistisch ist: jede*r kombattant*in besetzt 1 hex. nahkampfreichweite sind alle 6 angrenzenden felder*. wobei sich wie zu erwarten gezeigt hat: umringt von 6 rattlingen haben auch taffe kämpfer keine chance.

*gelegentlich habe ich als sl gehandwedelt (oder die sl freundlich zum handwedeln genötigt) daß manche waffen ne höhere reichweite haben. auch wenns da bisher keine dezidierte liste gibt im prinzip alle stangenwaffen, also dinge die auch in realitas vermutlich genutzt wurden, um über/zwischen die/der erste/n kampfreihe hinweg/-durch mitzumischen.

6
Allgemeine Regelfragen / Re: Gifte schwach in Splittermond
« am: 27 Okt 2017, 18:31:37 »
aber dann wiederum spielt Gift in vielen Epen eine wichtige Rolle für den Tod mancher Helden: Herakles stirbt durch das Gift seiner eigenen Pfeile, der stärkste Kämpfer in "Tiger and Dragon" stirbt durch das Gift der bösen Hexe, Thor stirbt durch das Gift der Weltenschlange! Gift ist der Heldenkiller schlechthin!

und arnie zwingt es sogar, seiner frau die wahrheit zu sagen *g scnr

7
Allgemeines / Re: ConTor (Convention)
« am: 20 Okt 2017, 18:23:01 »
mir ist gerade aufgefallen, daß der link http://rsct94.de/index.php/contor in https://www.rollenspiel-cons.info/events/contor-2017/ auf eine defekte seite führt ;-)

außerdem steht dort, der con gehe von 00:00 bis 00:00 (an welchen tagen/nächten?) ich vertraue mal darauf, daß das was hier steht ("normale" conzeiten samstag 10 bis sonntag 18 durchgehend) korrekt ist? und daß durchspielen / auf Isomatte pennen möglich sind?

wie wäre denn der eintritt und sonstige Modalitäten (kaffeeflat? für wieviel? preise der conküche? (so es eine gibt), ist eigene Verpflegung gestattet oder muß man die reinschmuggeln? etc.).

8
Abenteuer und Kampagnen / Re: Guter One-Shot gesucht
« am: 20 Okt 2017, 16:06:09 »
Hi,

das Abenteuer kommt aus dem Schnellstarter, ja. Habe es schon mehrmals geleitet. So 3-4 Stunden würde ich da veranschlagen.

LG

ich ungefähr das doppelte, aber ich spiele auch gerne viele Sachen aus, die manch anderer SL in 2 knappen Sätzen zusammenfaßt. Das Abenteuer selbst ist sehr schön, solange man damit leben kann, daß
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
ich habs bisher 1mal gespielt und mind 3 mal geleitet. zuletzt letzten mittwoch die offene Sitzung beendet.

9
Allgemeines / Re: ConTor (Convention)
« am: 20 Okt 2017, 14:18:01 »
ich (wir?) habe(n) den Termin auf dem Schirm. Ob wir zu euch, zum leider gleichzeitigen KlingenCon (Remscheid) oder nirgendwohin fahre(n), entscheidet sich wohl erst kurz vorher. Sollte ein Auto mit mind. 1-2 freien Plätzen via Göttingen/Hannover zu einem der Cons fahren, kann das die Entscheidung beeinflussen ;-)

10
Allgemeine Regelfragen / Re: Allgemeiner Gedächtniswurf
« am: 19 Okt 2017, 17:01:57 »
warum keine wahrnehmungsprobe?

11
ok, und wann kommen die regeln zum phoenix-kampfstil?  :-X

12
ich verwende in meinen runden schon seit jahr(zehnt?)en glücks-/gummi-/schoko-/keks-/whateverpunkte als relativ mächtige metawerkzeuge. in systemen, die diese eigentlich nicht vorsehen, funktioniert das auch problemfrei (sofern man mit den spielern gefühlt einig ist, wo die grenzen ihrer anwendbarkeit liegen) und ermöglicht ein weitaus angenehmeres, freieres und gleichberechtigteres spiel. ohne solche metaressourcen mag ich weder spielen noch leiten.

schwieriger wird es tatsächlich, wenn diese systemseitig bereits vorgesehen aber als relativ schwache würfelmodifikatoren ins balancing eingebaut sind (shadowrun, savage worlds, splimo, ...).

von den genannten leite ich derzeit nur splimo und das auch nicht regelmäßig. hier frage ich halt immer die jeweilige runde wie RAW es denn sein soll. in der aktuellen besteht konsens, daß splitterpunkte genauso vielseitig sein sollten, wie ich sie in anderen systemen handhabe. aber das führt natürlich dazu, daß sie eher selten für nen "popeliges +3" benutzt werden.

überlegung wäre neben den systemimmanenten punkten eine weitere kategorie "super"punkte einzuführen, aber davor habe ich bisher auch zurückgeschreckt.

13
Fehlersammlungen / Schnellstarter Die Nacht der Toten
« am: 14 Okt 2017, 19:14:25 »
kleiner Layoutfehler (?) in der PDF-Version: Charakterbeschreibung Sialdis: Das Bild liegt anscheinend vor dem Text, wodurch beim Ausdrucken die hinter dem rechteckigen Bildbereich liegenden Textteile deutlich schwächer gedruckt werden.

14
Produkte / Re: Produkt mit Artikelnr. 1005
« am: 12 Okt 2017, 18:41:56 »
1005 ist das alte Tickleistenset.

das wollen "SIE" uns glauben lassen, aber überlegt doch mal 1005 rückwärts ist 5001, wenn du die nullen wegläßt bist du bei 51, ..!

das ist der unterdrückte band mit regeln für drachling-scs!


15
wir haben dann in der tat am mittwoch weitestgehend auf englisch gespielt, und die größere hürde (auch wenn beide überwunden wurden) waren dann doch die regelunterschiede zwischen splimo und d&d(3.5?), das derjenige bisher als einziges rpg kannte.

nur bei den Beschreibungen merkte ich dann doch, daß mein englisch auch a bit rusty war und ich deutlich schlechter mit worten jonglieren konnte, als ich das normalerweise auf deutsch tue.

kommenden mittwoch solls weitergehen.

Seiten: [1] 2 3 ... 23